Haus & Garten

Erwärmung der Veranda im Innen- und Außenbereich


Im Winter ist es auf dem Land kalt, und noch mehr in den ungeheizten Räumen, die wir im Sommer fertiggestellt haben. Deshalb studieren wir heute, wie man die Veranda auf dem Land isoliert, damit es im Winter schön ist, sich zu unterhalten und mit der Familie zu Abend zu essen.

Erwärmung der Veranda im Land kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden, da es verschiedene Arten der Isolierung gibt. Wenn Sie das Gebäude von außen isolieren möchten, ist es natürlich ratsam, dies in der warmen Jahreszeit zu tun, da es einfacher zu arbeiten ist und einige Materialien zusätzliche Temperaturen für die Installation erfordern. Wenn die Straße jedoch kühl oder gar kalt ist, bieten wir eine alternative Methode zum Erwärmen der Veranda von innen an.

Isolierung der Veranda von innen

Wir haben beschlossen, keine Spezialisten einzustellen, da das Erwärmen der Veranda mit unseren eigenen Händen nicht so schwierig ist und uns hilft, Geld zu sparen. Fangen wir also an, denn je länger wir warten, desto kälter wird es.

Wir wählen ein Material für die Erwärmung der Veranda

Wir bieten an, mit der Rahmen-Dämmmethode zu arbeiten, da auf diese Weise das Design viel stabiler und selbstbewusster wird. Darüber hinaus können wir mit Hilfe des Rahmens absolut jede Dämmung für die Veranda an den Wänden anbringen und nicht nur Polystyrolschaum, der an speziellen Dübeln direkt an der Wand montiert werden kann.

Also ein Holz- oder Metallrahmen, eine Isolierung (Polystyrolschaum, expandiertes Polystyrol, Mineralwolle, andere Platten und Matten zur Isolierung) sowie Auskleidungsmaterialien, mit deren Hilfe die dekorative Dekoration der Veranda erfolgt.

Wir wärmen die Wände der Veranda von innen

Wir werden den Rahmen an den Wänden, an der Decke und am Boden brauchen, weil es ratsam ist, alle Seiten zu isolieren, von denen die Kälte ausgehen kann. Wir werden vielleicht von den Wänden aus beginnen.

Wir haben uns für einen Holzrahmen entschieden, da dieser für den Baum angenehm und für die Arbeit praktisch ist. Unter der Dämmung - genau das brauchen wir.

Wir schlagen vor, den Rahmen so einfach wie möglich zu gestalten, indem Holzbalken horizontal über die gesamte Wandebene gespannt werden. Der Abstand zwischen den Linien des Rahmens sollte der Breite der ausgewählten Dämmung entsprechen, und wir haben ihn bei 50-60 cm. Wir haben einen Holzbalken für die Kiste 50x50 mm gewählt, da die Dicke der Dämmung 50 mm beträgt.

Wir empfehlen, das Holz vor dem Einbau mit Antiseptika und Flammschutzmitteln zu behandeln. Weitere Informationen zu diesen Produkten finden Sie im Material zum Holzschutz.

Wir setzen den ersten Balken an der Wand unter die Decke, Sie können sogar in die Ecke zwischen der Wand und der Decke, wenn es gerade ist. Als nächstes messen Sie 60 cm von der Unterseite des Trägers (wir entschieden uns, 60 cm breite Mineralwolle zu nehmen) und machen eine Markierung. Als nächstes schlagen wir eine gerade Linie an der Markierung ab und setzen den nächsten Strahl so, dass sein oberer Teil entlang der Markierungslinie verläuft. Wir gehen weiter bis zum Boden.

Es gibt eine zwingende Nuance, die beachtet werden muss - die Installation des Balkens in der unteren Ecke der Wand, unabhängig von der Stufe der Kiste. Auch wenn die Stufe 30 oder 40 cm beträgt, besteht kein Grund zur Sorge darin, dass die Unterkanten der dekorativen Oberfläche eine Basis für die Befestigung haben.

Nachdem Sie nun den Rahmen installiert haben, den Sie hoffentlich nicht vergessen haben, den Stand und das Lot zu überprüfen, müssen Sie eine Heizung zwischen den Holzsockel legen. Dies ist Mineralwolle mit einer Dicke von 50 mm und einer Breite von 60 cm. Sie wird sehr einfach verlegt - wir schneiden Stücke in der erforderlichen Länge (Wandbreite) und legen das Material zwischen die nächstgelegenen Holzbalken, bei Bedarf pressen wir das Material gut.

Das Einfachste bleibt - eine Dampfsperre zu installieren und ein dekoratives Finish zu machen.

Eine 5-7 mm dicke Dampfsperre wird über die gesamte Wand gerollt und mit Hilfe von Konsolen und einem Montagehefter auf demselben Holzbalken montiert. Alle Nähte und Fugen der Dampfsperre sind mit einem speziellen Klebeband verklebt, das das Futter luftdichter macht.

Jetzt montieren wir Kunststoffplatten, MDF-Verkleidung oder Holzlatte zur Dekoration. Dies wird sehr einfach zu bewerkstelligen sein, da wir die Basis für dieses Unternehmen in Form von Holzlatten an der Wand haben. Dementsprechend erfolgt der Einbau von Dekorationsmaterial auf einem speziellen Befestigungselement für das von Ihnen gewählte Material.

Do-it-yourself-Dämmung des Bodens auf der Veranda

Erinnerst du dich, wie wir ein Landhaus isoliert haben? Hier gehen wir von den gleichen Anforderungen aus und machen alles genauso. Um den Boden zu isolieren, benötigen wir einen Holzbalken von 50 x 50 mm, einen Polystyrolschaum mit einer Dicke von 50 mm und eine OSB-Platte mit einer Dicke von beispielsweise 10 mm.

Zunächst legen wir die mit Holzschutzmitteln behandelten Stämme auf den Boden und befestigen sie am Estrich der Dübel. Der Schritt, den wir brauchen, ist 50 cm.

Als nächstes legen wir den Polystyrolschaum zwischen die Lags und bedecken alles mit OSB-Platten. Das Blech wird mit einer Stufe von 25-30 cm entlang der Laschen und mit einer Stufe von 15 cm an den Fugen der Bleche befestigt. Zwischen den Platten muss ein Spalt von 3-4 mm und zwischen OSB und Wänden ein Spalt von 10-12 mm bleiben. Nach dem Verlegen des Bodens die Fugen sorgfältig mit Dichtmittel versiegeln und die Fußleiste mit isolierten Wänden und dem Boden auf der Veranda des Landes verlegen.

Isolierung der Decke der Veranda

Wenn die Isolierung der Wand und des Bodens der Veranda vorbei ist, gehen wir zur Decke, durch die die Kälte auch in den Raum eindringen kann.

Hier haben wir uns entschlossen, eine Montageplatte oder -stange 30x30 mm an der Deckenoberfläche anzubringen, da wir glauben, dass eine solche Dämmung für die Decke ausreicht, vorausgesetzt natürlich, dass sich darüber ein hochwertiges Dach befindet. Wenn das Dach der Veranda einfach bedeckt ist, ist es ratsam, es vollständig abzudichten und mit einer dickeren Isolierschicht zu isolieren.

Wir erstellen einen Rahmen an der Decke mit einer Stufe von 50-60 cm, verlegen die Dämmung (Mineralwolle oder Styropor) und nähen sie mit Veredelungsmaterial. Wie Sie sehen, ist alles einfach und den zuvor beschriebenen Prozessen sehr ähnlich.

Damit könnten wir die Überprüfung der Isolierung der Veranda von innen mit unseren eigenen Händen abschließen, aber wir wollen noch auf einen weiteren Punkt eingehen.

Heizungen für die Veranda im Land

Wenn die Isolierung der Holzveranda (oder der Veranda aus anderen Produktionsmaterialien) vorbei ist, empfehlen wir die Installation einer Heizung im Inneren, um die erforderliche positive Temperatur zu erreichen und diese konstant zu halten. Wir werden das Thema nicht speziell behandeln, sondern empfehlen, dass Sie sich über die Heizungen im Land informieren, die sich am besten für die Beheizung eines Landhauses und einer Veranda eignen. Wir beziehen uns speziell auf Infrarotstrahler, die wir als die wirtschaftlichsten und effizientesten betrachten. Aber wenn Sie anderer Meinung sind, können Sie immer einen Konvektor, einen Ölkühler oder ein anderes Gerät zum Beheizen des Raumes kaufen.

Wenn die Isolierung der Veranda mit Schaum und Mineralwolle abgeschlossen ist, können Sie mit der Ausstattung des Raums beginnen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es im nächsten Frühjahr ratsam ist, das Landhaus vollständig zu isolieren (sowie die Veranda im Freien zu isolieren), damit es nicht mehr mit den Problemen der Kälte in Berührung kommt.

Isolierung der Veranda im Freien

Es wird möglich sein, die Veranda im Frühjahr draußen zu erwärmen, wenn der Frost nachlässt, und Ihnen die Möglichkeit zu geben, in Ruhe mit Mischungen und Lösungen zu arbeiten. Natürlich wärmen viele Menschen, wenn sie während der warmen Jahreszeit keine Zeit zum Aufwärmen haben, nicht nur die Veranda, sondern das ganze Haus im Winter auf, aber sie beenden es nicht. Dies geschieht auf folgende Weise - die Wandstärke wird durch Polystyrolschaum erhöht, der natürlich als Heizung wirkt. Da es jedoch aufgrund der niedrigen Temperaturen nicht mehr möglich ist, mit dem Finish zu arbeiten, bleibt expandiertes Polystyrol bis zum Frühjahr offen. Dies ist nicht immer gut, da die Erwärmung des Hauses oder der Veranda nicht abgeschlossen ist, aber im Winter kann es bereits zu einer gravierenden Änderung der Innentemperatur kommen, da die Energieeinsparung erhöht wird.

Die Montage von Schaumpolystyrolplatten an den Außenwänden erfolgt mit speziellen Befestigungselementen - den sogenannten Pilzen, auf denen Schaumpolystyrol befestigt ist. Wenn alles richtig gemacht ist, muss die Wand mit Schutzmassen behandelt werden, dann werden Polystyrolschaum, Gitter und Dekoration auf die Pilze geklebt oder fixiert. Letzteres geschieht mit Hilfe einer sehr unterschiedlichen Mischung von Pflastern.

Sie können immer eine andere Isolationstechnologie verwenden, z. B. Polystyrolschaum, Dampfsperre und Abstellgleis oder Polystyrolschaum, Isolationsfolie und Blockhaus. Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, eine Technologie auszuwählen, aber hier hängt alles vom Budget ab.

Erwärmung der Veranda im Land (Video)

Die Erwärmung einer Sommerterrasse ist ein wichtiger VorgangDies ist wünschenswert, um im Sommer oder im Frühherbst fertig zu werden. Wenn Sie jedoch keine Zeit zum Aufwärmen hatten, können Sie die Situation jederzeit korrigieren, indem Sie das Gebäude einfach von innen erwärmen.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos