Haus & Garten

Holzschutz in einem Ferienhaus: Schutzarten und Grundanforderungen


Der Schutz von Holzprodukten im Land ist ein wichtiger Prozess, der dazu beiträgt, viele Gebäude und dekorative Elemente für viele Jahre in hervorragender Qualität zu erhalten.

Holzzäune, Dachskaten, Holzverkleidungen des Hauses und der Sommerküche, ein Holzschuppen oder ein Gebäude zur Aufbewahrung von Werkzeugen - all dies erfordert eine hochwertige Schutzbehandlung, die bereitgestellt werden muss. Heute betrachten wir Methoden und Mittel des HolzschutzesDies trägt zum Erhalt der Holzelemente eines Gebäudes oder einer Dekoration bei, da es sehr wichtig ist, deren Lebensdauer zu verlängern.

Jeder von uns sollte verstehen, dass die Eigenschaften eines Baumes und sein Aussehen direkt von Umwelteinflüssen und vielen anderen zerstörerischen Faktoren abhängen. Um Alterung, vorzeitige Abnutzung und verschiedene Materialschäden so weit wie möglich auszuschließen, müssen wir daran arbeiten, sie zu schützen.

Aus dem riesigen Arbeitskomplex im Landhaus muss nur das Notwendigste herausgegriffen werden - schützende Holzbearbeitung während des Baus und zusätzlich - für bestehende Strukturen und einzelne Materialien (Material für die Beschaffung wird nicht bearbeitet, eine ähnliche Art von Arbeit wird nur in Möbelfabriken und Werkstätten zur Holzlagerung benötigt) .

Der Arbeitsumfang umfasst das Aufbringen von Spezialprodukten auf die Oberfläche, das Imprägnieren und das Versickern unter Druck, was einen hochwertigen Schutz des Baumes vor Feuchtigkeit und Feuer sowie die Gewährleistung der Materialsicherheit gegen schädliche Insekten ermöglicht.

Biosicherheit von Holz im Land

Bei dieser Methode werden alle Holzelemente und -komponenten vor verschiedenen Schädigungen durch Insekten und Mikroorganismen geschützt:

  • vor dem Verfall;
  • Pilz;
  • Schimmel
  • Insekten (Borkenkäfer, verschiedene Käfer, Mikroorganismen, die verschiedene Arten von Schäden verursachen).

Ungeschützte Holzmaterialien sind eine hervorragende Umgebung für das Leben und die Entwicklung einer Vielzahl von Organismen, die im Laufe ihres eigenen Lebens Materialien von außen, von innen oder im Komplex zerstören. Um eine qualitativ hochwertige Lagerung oder Verarbeitung zu gewährleisten, werden Holzprodukte mit speziellen Mitteln gemäß den Anweisungen und unter Einhaltung der Technologie verarbeitet.

Eine wirksame Verarbeitung von Holz mit speziellen Verbindungen trägt dazu bei, Schäden zu begrenzen oder vollständig zu verhindern und die Entwicklung von Pilzen, Schimmelpilzen und Bakterien im Inneren der Materialien zu verhindern. Dies gewährleistet eine lange Lebensdauer und den Erhalt des Aussehens sowie der mechanischen und physikalischen Eigenschaften auf der Ausgangsebene.

Es ist sehr schwierig und teuer, vorhandene Schäden zu beseitigen, daher ist es viel einfacher, die schädliche Aktivität von Insekten und Mikroorganismen zu verhindern, als sie zu ätzen und Holzprodukte nach dem Ätzen zu aktualisieren.

Einen Baum vor Feuer schützen

Die Verhinderung der Entzündung des Materials ist ein ebenso wichtiger Vorgang, da Feuer die schwerste Zerstörung in Bezug auf Schäden an Holz, Produkten und ähnlichen Materialien verursacht.

Der Brandschutz von Holz muss gewährleistet sein, da nahezu jede Holzart das Verbrennen und die Ausbreitung von Feuer perfekt unterstützt, was nicht nur durch schwerwiegende finanzielle Verluste, sondern auch durch den Verlust von Gesundheit und Leben gefährlich ist. Denken Sie deshalb rechtzeitig darüber nach und sorgen Sie dafür, dass Holzprodukte vor der Zerstörung dieser Art mit speziellen Verbindungen und Mitteln verarbeitet werden. Sie können zum Beispiel immer eine Flüssigkeit verwenden, die der Oberfläche spezielle Eigenschaften verleiht, die einem Brand oder einer Imprägnierung entgegenwirken, wodurch das Verbrennen des Materials im Allgemeinen verhindert wird.

Am besten ist es, das Holz rechtzeitig (bei der Lagerung oder bei der Konstruktion und Montage der daraus hergestellten Produkte) mit Flammschutzmitteln zu behandeln. Hierbei handelt es sich um spezielle Formulierungen auf der Basis von Lösungen von Kieselsäure-, Phosphat- oder Borsäuresalzen, die dem Brand entgegenwirken.

Schutz von Holzprodukten vor Feuchtigkeit

Der am häufigsten verwendete Schutz ist Holz vor Wasser und Feuchtigkeit, was die Qualität der Produkte erheblich beeinträchtigt. Dabei spielt es keine Rolle, wo sich das Produkt befindet - auf der Straße oder in Innenräumen, es muss dennoch mit besonderen Mitteln qualitativ hochwertig verarbeitet werden. Dazu können Sie Öl und Farben, Speziallack und Azurblau verwenden, um Holz, Verbindungen, Imprägnierungen usw. zu schützen.

Als Schutzbeschichtung können Produkte auf Basis von natürlichen Ölen unter Zusatz von Hartwachsen eingesetzt werden. Solche Imprägnierungen gehören zur Produktlinie DECKEN - sie sind einfach aufzutragen und schützen jede Art von Holzoberfläche perfekt. Gleichzeitig bildet Öl im Gegensatz zu Lack oder Farbe keinen Film und lässt den Baum „atmen“.

Bei diesem Verfahren werden wasserabweisende oder wasserfeste Verbindungen verwendet, die auf verschiedene Weise auf die Oberfläche von Produkten aufgebracht werden. Sehr oft kann eine richtig ausgewählte Zusammensetzung mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen und einen Standardschutz gegen Feuchtigkeit und dekorative Holzbeschichtung bieten. Dies ist ein eher positiver Faktor, da Sie für nur ein Mittel Geld ausgeben und sofort zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - schützen Sie das Material und geben Sie ihm den notwendigen ästhetischen Wert.

Die Verarbeitung des Holzes vor Witterungseinflüssen und Feuchtigkeit erfolgt zum Zeitpunkt der Installation oder Montage der Produkte. Es ist jedoch sehr ratsam, vorab nachzuverfolgen, dass das Material für die Konstruktion oder Montage, das Sie für Sommerhäuser kaufen, zunächst qualitativ getrocknet ist.

Holzschutzverarbeitungsmethoden

Die meisten Methoden, die auf professioneller Ebene angewendet werden, sind in unserem Land nicht anwendbar, da es nicht nur erforderlich ist, über bestimmte Mittel zu verfügen, sondern auch die Technologie zu verstehen, die das Vorhandensein einer speziellen Ausrüstung in der Hütte erfordert. Mit seiner Hilfe wird das Einmachen in Zusammensetzungen, die Behandlung mit heißen und kalten Mitteln, die Vakuumbehandlung von Holz, die Behandlung mit aggressiver Chemie und die Autoklavendiffusionsbehandlung durchgeführt. Im Allgemeinen werden solche Maßnahmen nur in großen Anlagen, Fabriken und Betrieben ergriffen, in denen der Baum nicht nur geschützt wird, sondern ihm auch bestimmte, manchmal künstliche Eigenschaften zugewiesen werden.

In unserem Fall, wenn es darum geht, den Pavillon, die Bänke im Erholungsbereich, die Sommerküche oder den Holzzaun des Ferienhauses zu schützen, genügt es uns, einfachere Methoden zum Schutz des Holzes zu verwenden.

Wie man den Baum richtig bearbeitet

Um richtig zu verarbeiten, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass das Material für die Produktion oder Montage ausreichend getrocknet ist.

Anschließend werden mit einem Spray, Roller oder Pinsel spezielle Antiseptika aufgetragen. Sie sollten korrekt, streng nach den Anweisungen und in Übereinstimmung mit der Technologie verwendet werden. Daher werden einige Mittel zum Schutz des Holzes vor Fäulnis und hoher Luftfeuchtigkeit mehrmals angewendet, damit die oberste Schicht des Materials gut gesättigt ist.

Danach wird das Holz mit dekorativen Schutzmitteln behandelt, beispielsweise Lack, Farbe, witterungsbeständigen Verbindungen. Dies geschieht durch Auftragen einer dünnen Schicht der Zusammensetzung mit einem Pinsel oder einer Rolle auf die Oberfläche des Materials.

Es können auch anspruchsvollere Methoden angewendet werden - Erhitzen, wiederholtes Imprägnieren, Behandeln mit Antiseptika, Ölen und erst dann dekorative Zusammensetzungen.

Schutzausrüstung und Verbindungen

Es ist nicht schwer, bestimmte Mittel zu wählen, die Hauptsache ist, genau am Ort des Kaufs anzugeben, welche Art von Holz Sie verarbeiten, wo es sich befindet, innen oder außen, und vor was genau Sie es schützen möchten. Außerdem ist es nur eine Frage des Geschmacks und der Fülle der Tasche, da es viele solcher Werkzeuge gibt, die beide einzeln, nur einen bestimmten Schutz bieten und komplex sind.

Unabhängig davon, ob Sie Holzwände in einem Badehaus oder Holzprodukte auf der Straße vor UV-Strahlen schützen möchten, sollten Sie in den Regalen der Fachmärkte auf die folgenden Marken achten: Toplasur, Deimos, Pinotex, Aidol, Senezh, Belinka, Blankol, Drevosan, Neomid, Gladiator, BioShield, Ecocept, Vidaron, Rogneda, Lignofix sowie eine Vielzahl von Speziallacken und Farben mit ähnlichen Eigenschaften.

Im Großen und Ganzen sind die Marke und die Bewertungen darüber, der Verbrauch der Zusammensetzung und ihre Kosten wichtig, aber die Zusammensetzung der Schutzausrüstung, die im Rahmen der Umweltsicherheit ausgewählt werden sollte, ist nicht weniger wichtig.

Holzschutz Video

Ignorieren Sie nicht die Verarbeitung von Holz von Schädlingen, einer Vielzahl von Krankheiten, Feuchtigkeit und Feuer, denn wenn Sie es nur einmal machen und es dann jedes Jahr wieder in Betrieb nehmen, verlängern Sie die Lebensdauer der Produkte um zehn Jahre.

Der beste Schutz für Holz - Ihre Aufmerksamkeit. Verpassen Sie nicht die Kompliziertheit des Schutzprozesses, ignorieren Sie nicht die minimalen Schwierigkeiten, nehmen Sie sich ein wenig Zeit, geben Sie Kraft und Geld aus, aber achten Sie darauf, Gebäude, Zäune und dekorative Elemente vor Beschädigungen durch verschiedene Faktoren zu schützen.

Quelle: //decken-oil.ru/products/


Sehen Sie sich das Video an: Schroth Renovierung Ferienhaus (September 2021).