Tricks

Wasserversorgungshäuschen: beliebte Wege und selber machen


Ohne Wasser ist das Häuschen einfach nirgendwo, und deshalb überlegen wir uns heute die Wasserversorgung des Häuschengrundstücks und versuchen, es bestmöglich zu versorgen, damit wir Wasser für unseren eigenen Gebrauch und zum Gießen der Pflanzen haben können.

Ein Ferienhaus ohne Wasser ist nicht länger ein Ort für nützliche Arbeit und Spaß, sondern eine echte harte Arbeit, an der auch ökologisch saubere Beeren, Gemüse und Früchte nicht erwünscht sind. Im Allgemeinen gibt es nur eine Lösung - die Wasserversorgung auf der Baustelle dringend sicherstellen, Qualität und Beständigkeit sicherstellen.

Wie versorge ich ein Häuschen mit Wasser?

Es gibt viele Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass im Sommerhaus immer Wasser vorhanden ist, und wir werden sie jetzt berücksichtigen.

Aus dem Brunnen

Der älteste Weg. Der Brunnen ist eine ziemlich tiefe und schmale Grube, die unterirdische Quellen erreicht und auf ihre Kosten wieder aufgefüllt wird. Wenn es in der Gegend keinen Brunnen gibt, ist das Graben ein echtes Problem, da es zeitaufwendig und recht teuer ist. Wenn es jedoch verfügbar ist, ist es sehr einfach, einen Schlauch hineinzuwerfen und die Pumpe anzuschließen. Hauptsache, das Wasser im Brunnen ist von guter Qualität.

Das Wasserversorgungsschema ist in diesem Fall sehr einfach. Sie müssen nur eine ausreichend leistungsstarke Pumpe mit Filtern kaufen, diese in der Nähe des Brunnens installieren, den Einlassschlauch und den Wasserversorgungsschlauch anschließen und die Hauptleitung näher an den Pflanzen ins Haus werfen, duschen. Eine solche Wasseraufnahme hat jedoch ihre Nachteile - hohe Stromkosten sowie regelmäßige Arbeiten zur Reinigung des ständig verschmutzten Brunnenbodens. Darüber hinaus müssen Sie je nach Wasser und Qualität zuverlässige Filter auswählen, diese ständig reinigen oder sogar wechseln.

Aus speziellen Tanks

Dieser Ausweg ist praktisch für diejenigen, die keine Wasserversorgung in der Nähe haben, Grundwasser ist weit entfernt oder von schlechter Qualität und es gibt keine lebende Quelle in der Nähe. Früher gab es in vielen Dörfern und sogar in Sommerhäusern keine Brunnen, sondern Becken, tiefe Wasserspeicher, die die Aufgabe recht gut bewältigten.

Das Wasserversorgungsschema ist ganz einfach: Bauen eines Tanks von Grund auf (Auslegen von Ziegeln, Betonringen usw.) oder Installieren eines speziellen, vorgefertigten Tanks, ständige Zufuhr von Wasser durch Tanks und Eingießen in den Tank. Darüber hinaus besteht die autonome Wasserversorgung der Hütte wie aus einem Brunnen in der Installation einer Pumpe und von Autobahnen, mit deren Hilfe das Wasser an der richtigen Stelle destilliert wird.

Das Gute ist, dass Sie in diesem Fall ständig sauberes Grundwasser (Salz oder Bitter) erhalten können, das nicht gereinigt und für Filter ausgegeben werden muss. Sie wird verteidigen und noch bessere Qualität erlangen, wird ständig cool sein. Das wichtigste Minus ist jedoch, dass die lebensspendende Feuchtigkeit irgendwann aufhört. Hier setzen die Kopfschmerzen wieder ein - Bestellung von Wasser, Lieferung, Befüllung, Kauf und Lieferkosten. Außerdem müssen Sie den Tank gründlich waschen, bevor Sie neues Wasser einfüllen.

Aus dem Brunnen

Eine großartige Option, aber nur für die Sommerbewohner, die etwas für solche Geräte ausgeben müssen, und auch, wenn für den Strom, der für das Heben von Wasser aus den Tiefen der Erde aufgewendet wird, erhebliche Kosten anfallen.

Dies ist jedoch bei weitem nicht alles, sondern nur aktuell, da die Ausrüstung selbst und die Bohrungen einen erheblichen Teil des Budgets ausmachen. Einfach ausgedrückt, es ist besser, einen Brunnen nach der Entnahme von Proben zu machen, die die Wassertiefe und -qualität bestimmen, sowie 2-3 Meter, zum Beispiel an ihren Kreuzungen oder Grenzen, nachdem sie die Finanzen mit den Nachbarn abgeworfen haben.

In diesem Fall haben Sie die gleichen Gesamtkosten für die Installation der Wasserversorgungsanlagen, außerdem zahlt jeder nur seine eigenen laufenden Kosten, beispielsweise durch einen Stromzähler. Denken Sie jedoch daran, dass Sie, wenn Sie das System reparieren müssen, systematisch Geld zusammenzählen müssen. Im Großen und Ganzen ist ein Brunnen für mehrere Eigentümer eine sehr gute Idee, aber nur, wenn die Nachbarn freundlich sind und aufgrund von Kleinigkeiten keinen Streit auslösen.

Das Wasserversorgungsschema ist in diesem Fall ebenfalls einfach: Die Wasseraufnahme erfolgt aus dem Erdinneren, oben ist sie jedoch abhängig vom Netz verteilt.

Ein qualitativ hochwertiger und vorschriftsmäßig ausgestatteter Brunnen auf dem Grundstück ist die eigentliche autonome Wasserversorgung des Ferienhauses.

Aus einer lebenden Quelle

Die Organisation der Wasserversorgung im Land wird erheblich vereinfacht, wenn sich in der Nähe ein Fluss oder ein Bach, eine Wette oder ein See befindet. Natürlich ist es nicht immer möglich, solches Wasser zu trinken und vorzubereiten, aber Sie brauchen wirklich die maximale Flüssigkeit, um Ihr Ferienhaus zu pflegen.

Hier ist zum einen alles viel einfacher, aber die andere Seite sollte bewertet werden - wie man das Gelände mit Wasser versorgt. Sagen wir, vom Ferienhaus bis zum Fluss sind es ungefähr 30 Meter, und es sind nur so viele Meter eines Qualitätsrohrs des gewünschten Abschnitts, die Sie benötigen. Außerdem benötigen Sie eine ausreichend leistungsstarke Wasserversorgungsstation für Cottages, Filter und Wasserversorgung. Dies schließt jedoch nicht die Tatsache ein, dass das gesamte Wasserversorgungssystem des Landes ordnungsgemäß verlegt werden muss. Andernfalls kommt es zu einem Druck- und Stromverlust, möglicherweise zu einem Druckmangel oder zu dessen Beendigung, zum Einfrieren von Rohren oder zum Reißen, wenn sie nicht mit dem erforderlichen Schutz, Böen, Vandalismus usw. versehen sind.

Befindet sich der Fluss oder Bach direkt auf dem Territorium der Sommerresidenz oder an der Grenze, benötigen Sie nur ein zuverlässiges und hochwertiges Kit für die Wasserversorgung (automatisches System), die fachgerechte Verlegung und den Anschluss der Rohre.

Zentralisierte Hüttenwasserversorgung

Dies ist natürlich der beste Weg, um nach dem Anschluss an eine zentralisierte Autobahn keine zusätzliche Ausrüstung zu kaufen, teure Filter zu wechseln, mit den Nachbarn zu verhandeln oder gefrorene Rohre zu wechseln, die jedes Jahr Wasser aus einem Fluss oder See transportieren.

Aber egal wie „golden“ diese Methode auch sein mag, es gibt viele Schwierigkeiten.

Dokumentation. Verbindungs- und Arbeitsgenehmigungen, lange Wartezeiten und Zeitverlust, unerträglich, allen Bürokraten geläufig.

Finanzielle Aufwendungen. Zusätzlich zu den Ausgaben für Rohre, Mannlöcher, Isolierung und viele notwendige Kleinigkeiten müssen Sie eine Menge Gebühren, Zähler, deren Inspektion und Versiegelung, Genehmigungsgebühren sowie die Installation der Wasserversorgung im Land selbst bezahlen.

Wasserausfälle. Bei einer zentralen Wasserversorgung ist nicht alles so süß, wie es zunächst scheint, weil Wasserunterbrechungen aufgrund von Böen, Reparatur- oder Wartungsarbeiten möglich sind, und dies ist der Verlust von Feuchtigkeitsreserven und der Tod von Pflanzen im Land und andere Probleme.

Schlüsselfertige Wasserversorgung

Eine großartige Option für den Sommerresidenten, der einige Ersparnisse hat. Es ist ihm absolut egal, wer und wie ihn auf dem Land tränken wird, Hauptsache es ist und bleibt. Viele private Organisationen befassen sich mit solchen Arbeiten, die nicht nur das Genehmigungssystem und die gesamte Planung, sondern auch die gesamte Systemplanung übernehmen: Installation, Rohrverlegung, Rohrisolierung, Verkabelung, Installation der Automatisierung und vieles mehr. Es ist sehr praktisch, wenn Sie alles in der Anlage erledigen möchten, z. B. Abwasser- und Wasserversorgung. Hier wird es zumindest möglich sein, viel Zeit bei der Unterzeichnung der erforderlichen Sicherheiten zu sparen. Aber denken Sie daran, dass diese Arbeit Geld kostet, denn niemand wird sich verpflichten, solche Probleme ohne eine angemessene Belohnung zu lösen. Berechnen Sie daher vor der Auswahl dieser Methode alles auf den Cent genau, oder lassen Sie die Manager des Unternehmens, mit dem Sie Kontakt aufgenommen haben, dies tun, damit die Kosten Ihre Fähigkeiten nicht überschreiten.

DIY Wasserversorgung

Wir haben bereits darüber gesprochen, wie ein Wasserversorgungssystem im Land aufgebaut werden kann, und wir haben einen ähnlichen Prozess konsequent beschrieben. Wenn Sie dieses Material jedoch nicht gründlich untersucht haben oder es einfach verpasst haben, werden wir einige seiner grundlegendsten Punkte in Erinnerung rufen.

So ist eine alleinige Wasserversorgung eines Ferienhauses möglichWie bei jedem anderen Job müssen Sie nur einen Sicherheitsspielraum für das Nervensystem, eine bestimmte Menge an Freizeit und natürlich eine bestimmte Menge an Geld haben. Das Berechnen und Benennen ist nicht sinnvoll, da die Werte zwischen Tausend und Hunderttausend variieren können. Schließlich gibt es viele Parameter, die die Kosten steuern: die Art der Wasserversorgung, ihre Qualität, die Gesamtlänge der Rohre, die einfache oder ernsthafte automatische Wasserversorgung des Hauses, heiß oder nur kalt und so weiter.

Gehen wir in Ordnung und versuchen Sie erneut, sich an alles zu erinnern, was sich als nützlich erweist. Unabhängig davon, wo das Wasser auf die Baustelle gelangt (lassen Sie uns diese Entscheidung persönlich überlassen), müssen viele Fragen geklärt werden.

Autonome Wasserversorgung

Dies ist das allererste, was in Abhängigkeit von der Art der Wasserversorgung, der Automatisierung, der Entfernung zur Wasserversorgung, dem Verlege- und Verdrahtungsprojekt, dem Wasserdruck im System, der Inbetriebnahme in Gebäuden usw. kompiliert werden muss.

Notwendige Ausrüstung

Nun Wasserversorgungsanlagen, extern und intern. Mit extern ist Folgendes gemeint: Wasserversorgungspumpstationen für Sommerhäuser, Filter, Zähler, Rohre und so weiter. Unter dem Innenraum befindet sich genau das, was im Inneren des Hauses sein wird, zum Beispiel Wasserhähne, Kessel, Verteiler.

Die Wahl der Wasserversorgungsanlagen für eine Sommerresidenz ist nicht einfach, es lohnt sich, über Kenntnisse und Erfahrungen zu verfügen. Wenn Sie die Eigenschaften von Wasserversorgungssystemen nicht kennen, den Leitungsquerschnitt und den Wasserdruck sowie andere berufliche Probleme nicht kennen, ist es besser, für eine Beratung oder gar eine Gebühr zu zahlen Hilfe bei der Arbeit.

Winterwasserversorgung im Land (Video)

Zeitplan der Wasserversorgung in einem Ferienhaus

Wir werden diesen Punkt des Materials so nennen, denn zu diesem Zeitpunkt müssen Sie genau entscheiden, ob Wasser nur im Sommer oder sogar im Winter benötigt wird. Wenn die Hütte nur zum Anpflanzen von Gemüse und Obst dient und sich weit außerhalb der Stadt befindet, ist es natürlich viel einfacher, das Wasser zu überwachen, rechtzeitig abzuschalten und abzudichten (nur zweimal im Jahr, während des Ein- und Ausschaltens in der Saison), als dafür zu bezahlen Kubikmeter im Falle von Böen. Dies ist natürlich nur eine Sommerwasserversorgung.

Wenn es sich bei der Datscha um ein bewohnbares Haus handelt, das Sie ständig besuchen, ist es sinnlos, das Wasser für den Winter abzusperren. Sie können lediglich den Verbrauch nach Verbrauchszählern bezahlen, dh eine ganzjährige Wasserversorgung für die Hütte wählen.

Rohre für die Wasserversorgung

Das Wasserversorgungsschema erfordert, dass Sie die Rohre nicht nur richtig auswählen, sondern sie auch rund um den Standort verlegen und sie mit einem gewissen Schutz versehen. Wenn Sie feststellen, dass Sie im Winter eine Wasserversorgung benötigen, stellen Sie sicher, dass das Wasser in den Rohren bei starkem Frost nicht gefriert. Dies bedeutet nur eines: Sie müssen die Rohre bis zu einer bestimmten Tiefe korrekt verlegen, Inspektionsbohrungen mit Absperrventilen verpflichtend installieren und die Rohre isolieren.

Anschluss des Wasserversorgungssystems

Jetzt nur noch die Hilfe eines erfahrenen Spezialisten, der Ihnen erklärt, wie man alles zusammensetzt, oder die einfachsten persönlichen Fähigkeiten und unser Material, um zu helfen, wo wir die Wasserversorgung im Land beschrieben haben.

Der Anschluss muss sehr korrekt erfolgen, insbesondere wenn Sie in einem Wohnhaus mit Wasser beginnen.

Interne Arbeit

Jetzt bleibt nur noch die Verteilung der Leitungen im Haus, die Installation von Absperrventilen, Mischern, Abwasserauslässen und Abflüssen, aber vergessen Sie nicht, dass kaltes Wasser im Haus nicht ausreicht, denn wenn Sie teure Arbeiten ausführen, dann nehmen Sie die vollständige Warmwasserversorgung der Hütte in ihre Liste auf. In diesem Fall ist es viel einfacher, ein Bad oder eine Dusche zu nehmen, die Reinigung zu arrangieren oder das Geschirr zu spülen.

Hier brauchen Sie keine besonderen Kenntnisse, die Regelung ist nicht obligatorisch (es sei denn, Sie bringen zentral Warmwasser auf das Territorium), aber ein guter Kessel, 100 Liter pro Liter, wird ausreichen und das Problem wird gelöst.

Im Großen und Ganzen sollte es jetzt klar sein wie man die Wasserversorgung im Land machtNun, zumindest, wo ich anfangen soll und auf welchem ​​Kurs ich folgen soll. Wir hoffen, dass Sie die richtige Wahl treffen und bald wird Ihr Haus immer kaltes und warmes Wasser für verschiedene Bedürfnisse haben. Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Material zum Smart Home-System vertraut zu machen.