Anleitung

Wir bauen Spargel an: ein durchbrochenes Wunder zu Hause


Spargel, Fischgrät - all dies ist der Name einer Blume, Spargel. Dies ist eine überraschend bescheidene Pflanze, die nicht nur im Innengartenbau, sondern auch im Landschaftsbau und sogar in der Floristik eingesetzt wird. Die dünnen durchbrochenen Blätter dieser Pflanze sind wahrscheinlich vielen bekannt, aber nicht jeder weiß, wie man Spargel pflegt, damit er viele Monate oder sogar Jahre lang mit leuchtenden Farben glänzt.

Spargel ist fast überall in der Natur zu finden. Verschiedene Arten von Pflanzen sind in Europa und Asien, in Amerika und Australien sowie in ganz Afrika zu findenmit Ausnahme der westlichen und nördlichen Wüstenzonen. Spargel ist ein Strauch oder eine Kletterpflanze mit Blättern, die Farnen oder nadelartigen Nadelzweigen ähneln. Tatsächlich werden solche mutierten Blätter Phyllocladies genannt.

Spargel ist im Erwachsenenalter ein weitläufiger Strauch mit langen Stielen (mehr als einen halben Meter), die sich durch einen sehr geringen Durchmesser unterscheiden. Triebe verwelken aufgrund ihrer geringen Dicke, hängen herab und ähneln einer grünen lockigen Kaskade. Ein idealer Behälter zum Anbau von Spargel ist ein hängender Pflanzer oder Topf, der auf einem hohen Ständer montiert ist.

Unter agrartechnischen Bedingungen kann Indoor-Spargel blühen. Dies geschieht im Frühjahr. Die Spargelblüte ist klein, einfach und glockenförmig. Oft riecht es. Nach der Blüte bleiben die Früchte anstelle der Blüten - kleine rote Beeren.

Die Vorzüge von Spargel, Omen und Aberglauben

Neben der ästhetischen Schönheit und Vielseitigkeit bei der Verwendung von Spargel im Landschaftsbau und in der Floristik besitzt diese Pflanze einige erstaunliche Eigenschaften. Zumindest wird dies von jenen behauptet, die an Esoterik und traditioneller Medizin interessiert sind. Man glaubt also, dass Spargel mit seinen Zweigen das Negative aus der häuslichen Atmosphäre sammelt und neutralisiert. Der blühende Spargel verkörpert reine Reinheit und Bescheidenheit.

Verbunden mit Spargel und sehr unangenehmen Anzeichen. Also Es wird angenommen, dass, wenn eine Blume trotz guter Pflege stirbt, diejenigen, die im Haus leben, bald sterben werden. Es gibt zwar keine wissenschaftliche Rechtfertigung für eine solche Aussage.

Fotogalerie





Artenvielfalt

In der Natur gibt es unglaublich viele Spargelarten - mehr als dreihundert! Große und kleine, pelzige, schwanzähnliche Pelztiere und bescheidene, spärliche, dünne, farnartige, lockige und strauchähnliche Tiere. Im Allgemeinen kann jeder Erzeuger für sich genau die Spargelsorte finden, die seine Vorstellung von Schönheit am meisten beeindruckt.

Die folgenden Spargelarten gelten als die in der Kultur am häufigsten vorkommenden Arten, dh wenn sie zu Hause angebaut werden:

Name anzeigenBeschreibungVerwenden Sie
Spargel Spargel (Spargel asparagoides)Eine in Südafrika beheimatete Curling- oder Creeping-Pflanzenart. Die Länge der Triebe erreicht einen Meter. Die Blätter dieser Art sind länglich, lanzettlich, mit einer leichten Schärfung und ausgeprägten Mittelader, dunkelgrün, glänzend. Es blüht mit kleinen weißen glockenförmigen Blüten, bildet rote BeerenDient zur vertikalen Gartenarbeit und zum Erstellen ausgefallener Kompositionen im Topf. Es wird in der Floristik zur Herstellung von Blumensträußen verwendet, da es lange Zeit nicht verblasst
Spargel-Sprengeri (Asparagus sprengeri)Der beliebteste Spargel in der Indoor-Blumenzucht mit abgeflachten Fischgrätenblättern und -trieben und einer Länge von eineinhalb oder mehr Metern. Es gibt Sorten mit aufrechten und hängenden Trieben. Bildet nach der Blüte viele rote Steinfrüchte.Es fühlt sich gut an in Räumen mit trockener Luft, die für die Gestaltung von Wohnungen und Büros geeignet sind. Im Winter muss der Kühler gewartet werden
Halbmondspargel (Asparagus falcatus)Spargel-Liane, die die dicksten und längsten Stämme unter allen Arten hat. Bei Gewächshausbedingungen erreicht es eine Höhe von 4 Metern, und in der Natur kommen häufig bis zu 15 Meter hohe Exemplare vor. Die Blätter sind sichelförmig und am Rand leicht gewellt. Die Farbe der Teller ist sattgrün, die Blüten sind weiß, die Beeren sind braunBevorzugt Platz, daher wird empfohlen, diese Art in großen Behältern zu pflanzen. Die einzige Art, die positiv auf verkürzte Schnitttriebe reagiert. Gut im Innengarten, in Wintergärten und Gewächshäusern
Cirrus Spargel (Asparagus plumosus)Der exotischste Look! Die Stängel sind lockig, fleischig und mit bis zu 5 mm langen Blattschuppen bedeckt. Vor dem Hintergrund hellgrüner Triebe kontrastieren sie mit ihrer bräunlichen Farbe, so dass die Pflanze besonders dekorativ wirdDie Pflanze liebt Licht, verträgt aber keine sengenden Strahlen. In den meisten Fällen werden damit schöne, lebendige „Kissen“ unter hohen Zimmerpflanzen hergestellt.
Spargel meyeriImmergrüne, strauchige Spargelsorte mit hängenden Zweigen, vollständig mit dünnen, anmutigen Blattnadeln bedeckt. Die Pflanzenhöhe erreicht durchschnittlich einen halben MeterEiner der unprätentiösen Vertreter des Spargels, der zu den meisten Pflanzen zu Hause und im Garten passt. Aufgrund der Fähigkeit, die Frische im Schnitt beizubehalten, wird Spargelmeyer häufig bei der Zubereitung von Blumenarrangements verwendet.
Spargel (Asparagus officinalis)Die häufigste Spargelsorte ist der Garten, der neben der Ästhetik auch einen Nährwert hat. Junge Triebe der Pflanze - der gleiche Spargel, den Feinschmecker in gekochter und gebratener Form verwendenEs wächst überall im Kaukasus und in Europa. Massiv angebaut und als wertvolles Nahrungsprodukt verwendet.

Spargelpflege

In der Pflege sind die meisten Spargelsorten sehr unprätentiös. Nachdem die Blume im Haus angekommen ist, ist es notwendig, die Beleuchtung dafür zu begrenzen. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen, einschließlich des Abschattens durch Stoffschirme. Es wird jedoch als zweckmäßiger angesehen, einen Topf mit einer Pflanze fern von den Fenstern aufzustellen.

Temperatur und Licht

Spargel wächst in der Natur an gut beleuchteten Orten unter dem Blätterdach von spärlichen Sträuchern und Bäumen. Aus diesem Grund wird empfohlen, alle Arten von Pflanzen in der Nähe von Fenstern und anderen Lichtquellen zu platzieren.

Das Temperaturregime von Spargel ist Standard - von 22 bis 25 Grad im Sommer und 8 bis 10 Grad niedriger im Winter. Die Beleuchtung sollte zu jeder Jahreszeit hell sein, aber es ist wichtig, dass die Spargelblätter nicht durch direkte Strahlen verbrannt werden.

Spargelsamen: pflücken

Boden- und Luftfeuchtigkeit

In Unterwäldern, in denen Spargel in der Natur wächst, befindet sich der Boden ständig in einem leicht feuchten Zustand. Die gleichen Bedingungen sollten zu Hause eingehalten werden. Ein erfolgreicher Spargelanbau ist zwangsläufig mit einer regelmäßigen Bewässerung verbunden:

  • im Winter - oft bis zu dreimal pro Woche in kleinen Portionen;
  • im Frühjahr während der aktiven Wachstumsphase - bis zu 3-mal pro Woche, reichlich;
  • im Sommer - reichlich, bis zu 4 mal pro Woche.

Wenn während der Pflege Fragen zur Häufigkeit des Gießens auftreten, wird empfohlen, ein solches Schema zu gießen, wenn der Mutterboden austrocknet und in einer Tiefe von ca. 2 cm feucht ist.

Ein wichtiger Punkt, um Spargel mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist das Besprühen mit Wasser bei Raumtemperatur. Sie müssen dies häufiger tun, besonders in der warmen Jahreszeit. Dieses Verfahren ermöglicht es dem Spargellaub, länger ein attraktives, helles und saftiges Aussehen zu bewahren. Von Zeit zu Zeit können Sie eine Blume von Seelen arrangieren - es ist sehr nützlich als Prophylaxe von Schädlingen und Krankheiten.

Fütterungsregeln

Spargel mit der richtigen Bepflanzung und Pflege benötigt keine intensive FütterungJunge Pflanzen benötigen jedoch viele Nährstoffe. Ab März wird empfohlen, die Pflanzenbewässerung mit Düngemitteln mit komplexen organischen oder mineralischen Düngemitteln zu kombinieren (erstere sind vorzuziehen, da sie den Boden nicht salzen).

Die Häufigkeit der Düngergabe im Frühjahr-Sommer beträgt bis zu 3-mal im Monat. Im Winter, wenn die Blume in Rente geht, wird die Fütterung gestoppt.

Pflanzen, Umpflanzen und Vermehrung

Spargel bezieht sich negativ auf häufige Transplantationen, und daher wird empfohlen, ihn zu Hause nicht mehr als einmal alle 2-3 Jahre in einen geräumigeren Topf zu verpflanzen. Da sich die Pflanze durch intensives Wachstum auszeichnet, wird empfohlen, für sie eine sehr nahrhafte Mischung aus Humus und Gartenerde unter Zugabe einer kleinen Menge Sand zuzubereiten.

Die Spargelschale wird so gewählt, dass die Wurzeln leicht hineingepasst werden können - etwa 2-3 cm im Durchmesser größer als die vorherige Schale. Die Höhe des Topfes wird unter Berücksichtigung der Größe der Pflanze ausgewählt - je größer diese ist, desto tiefer wird die Kapazität benötigt.

Der Boden der Schüssel ist mit Drainage bedeckt, und einige Zentimeter der Bodenmischung werden darüber gegossen. Als nächstes wird die Blume aus dem alten Behälter entfernt und ihre Wurzeln werden gründlich vom Boden gereinigt. Für eine bessere Wurzelbildung und ein besseres Wachstum wird empfohlen, die Wurzeln leicht zu kürzen und alle überwucherten und abgedunkelten Wurzeln zu entfernen. Dann wird der Spargel in einen neuen Behälter gegeben und vorsichtig mit Erde bedeckt, die mit dem Wurzelhals bündig ist.

Wenn die Wurzeln wachsen, steigt der Boden im Topf mit Spargel an. Es wird daher empfohlen, den Boden 3-5 cm unter dem Rand zu füllen.

Umpflanzen ist eine gute Zeit, um Spargel zu züchten. Zu diesem Zweck werden große alte Büsche in zwei Teile geteilt und wie gewohnt gepflanzt. Eine andere Methode, mit der die Vermehrung einer bevorzugten Spargelsorte durchgeführt wird, ist das Pflanzen von Samen. Sie können in der Zeit, in der die an der Pflanze gebildeten Früchte rot oder braun werden, selbständig gesammelt werden.

In der Regel enthält jede "Beere" 1, maximal 2 Samen. Sie müssen im Frühjahr in den Boden gepflanzt werden, ähnlich wie die Mischung, die für erwachsene Pflanzen hergestellt wird. Da die Samen klein sind, wird empfohlen, sie nicht tiefer als 1 cm zu legen. Vor dem Keimen der Samen muss die Erde feucht gehalten werden und die Raumtemperatur sollte nicht unter 20 Grad fallen.

Nachdem die gekeimten Pflanzen etwas kräftiger geworden sind und ein Paar echte Blätter bekommen haben, können sie in einzelne Töpfe mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm gesetzt und beim Wachsen in größere Gefäße umgepflanzt werden.





Wachsende Probleme

Spargel kann trotz seiner relativen Stabilität dem Erzeuger noch viele Überraschungen bereiten:

1. Wenn der Spargel schnell gelb wird, hat er nicht genug Feuchtigkeit. Es wird empfohlen, es öfter zu gießen und auch das Besprühen oder Besprühen der Pflanze nicht zu vergessen.

2.Wenn helle Flecken auftreten, die einen Sonnenbrand bedeuten können, wird empfohlen, die Pflanze an einen schattigen Ort zu bringen.

3. Wenn braune Flecken auf der Pflanze erscheinen, muss die Bewässerung intensiviert und die Sonneneinstrahlung verringert werden, dh die Blume muss vom Fenster entfernt werden.

4. Wenn die Pflanze blass ist und bröckelt, hat der Spargel nicht genug Sonne und Nährstoffe. Es wird empfohlen, das Ankleiden und Gießen zu stärken und näher am Fenster zu platzieren.

5. Wenn die Pflanze verdorrt ist, die Blätter verdorren und die Stängel erweicht sind, kann dies auf eine Verrottung des Wurzelsystems hindeuten. Es wird empfohlen, die Blume in neuen Boden zu verpflanzen, die verdorbenen Wurzeln abzuschneiden und die Blume dann weniger großzügig zu gießen.

6. Beeren und Blattspreite sind mit einer flauschigen, gräulichen Schicht überzogen - dieses Symptom weist auf eine Verletzung des Temperaturregimes und auf Staunässe in der Luft hin. Es ist wichtig, plötzliche Temperaturänderungen auszuschließen und das Sprühen der Blume vorübergehend einzustellen.

Spargel kann auch von Schädlingen befallen werden. Am aktivsten sind in diesem Fall die Spinnmilbe und das Insekt. Die ersteren geben sich so viele kleine Flecken auf den Blättern, die letzteren als allgemeine Verschlechterung der Pflanze, Verdorren und Blanchieren der Blätter.

Der Umgang mit diesen Schädlingen ist einfach genug. Zur Bekämpfung der Spinnmilbe werden akarizide Mittel eingesetzt, die zweimal im Abstand von 5-7 Tagen angewendet werden müssen. Der Wurm wird mit gewöhnlichem Ethylalkohol zerstört: Sie reiben die betroffenen Blätter damit. Sie können auch die übliche Lösung von Malathion verwenden.

Spargel: Anbau auf dem Land und Pflege

Spargel ist eine sehr ungewöhnliche und gleichzeitig bezahlbare Pflanze für den Anbau, die fast jeden Raum im Stil der Sommertropen streichen kann. Und Sträuße mit Zweigen dieses erstaunlichen "Weihnachtsbaumes" haben immer einen besonderen Reiz und eine besondere Schönheit. Spargel anzubauen ist nicht einfach, aber wenn Sie möchten, können Sie jeden Raum im Haus oder im Büro in ein Paradies verwandeln, in dem durchbrochene Triebe hängen oder aus dem Boden ragen.


Sehen Sie sich das Video an: Wie man Papier selber machen kann - Papier schöpfen (September 2021).