Angebote

Nützliche Eigenschaften und Dekorativität von Aconit


Vielleicht haben Sie etwas von einem Wrestler-Gras, einer blauen Butterblume oder einer Wolfswurzel gehört? Wissen Sie, dass Aconit die "Mutter der Gifte", die "Hauptkräuter" und die "große Medizin" genannt wird?

Diese wunderbare Pflanze verdient nicht nur wegen ihrer dekorativen Eigenschaften, sondern auch wegen ihrer vielen vorteilhaften Eigenschaften besondere Aufmerksamkeit.

Über Aconite

Aconit (Acónítum) - mehrjähriges Kraut aus der Familie der Butterblumen. Es ist im Volksmund als Wrestler oder Wolfswurzel bekannt. Weit verbreitet in der gemäßigten Klimazone Asiens, Europas und Nordamerikas.

Der Stiel der Pflanze ist gerade und lang, die Blüten sind blau oder lila, seltener weiß.

Aconit gilt als die giftigste europäische Pflanze. Es wird jedoch für seine heilenden Eigenschaften und sein dekoratives Erscheinungsbild sehr geschätzt.

Fotogalerie





Arten von Akonit

Derzeit sind ca. 300 Arten bekannt. Einige Arten, zum Beispiel die neue Rezension, sind im Roten Buch aufgeführt, da sie vom Aussterben bedroht sind. Hier sind einige Sorten von Pflanzen:

  • Wolf Aconite (Aconitum lycoctonum) - Wir lieben Gärtner für ihre Schlichtheit, haben diese sehr seltenen gelblich-weißlichen Blüten, wachsen in Russland in freier Wildbahn
  • bunt (Acontum variegatum) - ist in den Wäldern Europas und in der Türkei
  • täuschen (Aconitum curvirostre) - wächst in Wiesen und Felsen Sibiriens und der Mongolei
  • Baikal (Aconitum baikalense) - wächst in Sibirien und in der Mongolei
  • östlich (Aconitum orientale) - oft im Kaukasus gefunden
  • bärtig (Aconitum barbatrum) - hat auch gelbe Blüten, die im Süden Sibiriens verteilt sind
  • Dzungarian (Aconitum soongaricium) - wächst hauptsächlich in Kasachstan

Wie man Aconite pflanzt

Tatsächlich ist es nicht schwer, eine Wolfswurzel zu pflanzen. Denken Sie jedoch daran, dass dies eine giftige Pflanze ist und Sie einige Vorsichtsmaßnahmen beachten müssen:

  • Pflanzen Sie keinen Aconite an Orten, an denen sich Kinder aufhalten könnten
  • Beim Umgang mit Pflanzen Handschuhe tragen
  • Waschen Sie Ihre Hände nach dem Einpflanzen mit Seife

Der Pflanzvorgang selbst unterliegt bestimmten Regeln, unter denen Folgendes zu beachten ist:

  • Es ist besser, im Herbst Blumen zu pflanzen
  • Es ist eine unscheinbare Pflanze, die frostbeständig ist
  • wächst gut im Schatten, also im Halbschatten

  • verträgt keine Hitze und direkte Sonneneinstrahlung
  • Jeder Boden ist geeignet, Sand und Schotter sind jedoch unerwünscht
  • verträgt kein stehendes Wasser im Boden

Wie man eine Pflanze pflegt

Die Grundregeln sind einfach:

  • regelmäßig den Bereich um die Anlandungen jäten
  • Boden lockern
  • mäßiges Gießen

Darüber hinaus profitiert die Blume von mineralischen und organischen Düngemitteln (auch in kleinen Dosen). Das einzig Negative: Die Pflanze ist sehr anfällig für Schädlinge (Blattläuse, Blumenkäfer, Zecken, Schnecken) und anfällig für Viruskrankheiten (Ringmosaik, Begrünung von Blumen, Fleckenbildung).

Wolfswurzel - Giftpflanze

Zuchtmethoden

Der Wrestler propagiert auf vier Arten:

  • mit Samen
  • Stecklinge
  • den Busch teilen
  • Tochter Knollen

Es ist zu beachten, dass zum Kopieren junge Exemplare verwendet werden müssen, die im Frühjahr von der Knolle getrennt werden. Samen werden am besten im Herbst des Erntejahres gepflanzt. Sie müssen die Pflanze entweder im Frühjahr oder im Frühherbst teilen und alle vier Jahre neue Sträucher an einen neuen Ort pflanzen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Aconit ist eine sehr schöne Pflanze mit leuchtenden Blüten und bizarren Blättern. Bleibt dank der geschnitzten Blätter das ganze Jahr über dekorativ. Wird häufig beim Komponieren verschiedener Kompositionen verwendet.

Zum Beispiel perfekt für:

  • Einzel- oder Gruppenlandung
  • Dekorationen und Landschaftsgestaltung eines Pavillons oder einer Veranda (Kletteransichten, zum Beispiel Aconite-Klettern)
  • Blumensträuße
  • Mixborders
  • Rasenflächen
  • Sklave

Kompatibilität mit anderen Pflanzen

Der Wrestler ist mit vielen Pflanzen kombiniert. Seine besten Blumenpartner sind:

  • Astilbe
  • Delphinium
  • aquilegia
  • Pfingstrose
  • Taglilie
  • Iris
  • Rudbeckia

Die Vorteile der Wolfswurzel

Trotz seiner Toxizität besitzt Aconit eine Vielzahl nützlicher Eigenschaften. Die Struktur der Pflanze enthält verschiedene Alkaloide, was sie gleichzeitig so gefährlich und nützlich macht.

Mit Aconite können Sie mit einer ganzen Liste von Beschwerden fertig werden:

  • Schmerz mit Neuralgie, Gicht
  • hohe Temperatur
  • laufende Nase, Bronchitis
  • bösartige Tumoren (Haut-, Lungen-, Schilddrüsenkrebs)
  • Hämatome
  • Rheuma
  • Schlaflosigkeit
  • Magen-Darm-Entzündung
  • Husten
  • Tachykardie
  • Angina Pectoris

Und dies ist keine vollständige Liste. Zuvor wurde Aconit als Tinktur mit Wein gemischt. Jetzt in Apotheken ist Tinktur zum Verkauf. Es wird ohne ärztliche Verschreibung verschrieben, gilt jedoch als Gift. Konsultieren Sie daher vor der Anwendung einen Arzt.

Aconite hat die folgenden Aktionen:

  • fiebersenkend
  • entzündungshemmend
  • Schmerzmittel

Gegenanzeigen

Tinktur ist nur in wenigen Fällen kontraindiziert:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit;
  • kinderalter (bis 5 jahre)
  • Hypotonie

Vorsicht - Gift!

Vergessen Sie nicht, dass Aconit, und insbesondere Dzungarian, eine extrem giftige Pflanze ist!

Dzhungarsky Aconit gilt als der giftigste aller Arten. Das Gift dieser Pflanze kann bei kurzem Kontakt in die Haut eindringen.

Und 4-5 g Wolfswurzel sind eine tödliche Dosis für den Menschen.

Die Tinktur eines Wrestlers ist auch bei unsachgemäßer Anwendung sehr gefährlich. Wenn eine Person mit Aconitum vergiftet ist, treten folgende Symptome auf:

  • starkes Brennen im Mund
  • Juckreiz im ganzen Körper
  • starker Schweiß
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • die Glieder werden taub
  • Atmung verlangsamt sich




Wenn diese Anzeichen auftreten, müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen, da bei vorzeitiger Hilfe der Tod innerhalb von 20 Minuten eintreten kann.

Die heilenden Eigenschaften von Akonit

Sie sehen, dass Aconit nicht umsonst der "König des Grases" genannt wird. Es ist von unschätzbarem Wert bei der Behandlung vieler Krankheiten. Sie werden nicht verlieren, wenn Sie es in Ihr Sommerhaus pflanzen. Vergessen Sie jedoch nicht die Gefahren dieser Pflanze. So sehr es uns helfen kann, kann es uns auch weh tun. Befolgen Sie die Sicherheitsmaßnahmen, und Sie werden es mit Sicherheit nicht bereuen, dass Sie einen so unverzichtbaren Helfer im Kampf gegen Krankheiten und einfach eine schöne Pflanze eingesetzt haben.