Angebote

Zypresse: Zier-Nadelpflanze zur Dekoration Ihrer Website


Sie können für lange Zeit einen Garten anlegen, Blumen und Sträucher pflanzen, Rasenflächen anlegen und kleine architektonische Formen für einen bestimmten Landschaftsgestaltungsstil erstellen. All diese Arbeiten bleiben jedoch unvollständig, bis Koniferen auf Ihrem Gelände erscheinen. Betrachten wir mindestens ein Beispiel für Nadelbäume, das sich perfekt in das Design jeder Gartenzypresse einfügt.

Zypresse - ein Vertreter der Gattung der einhäusigen immergrünen Nadelpflanzen aus der Familie der Zypressen. Die Gattung repräsentiert sieben Hauptarten und mehrere hundert Selektionsarten. In vivo kommt es am häufigsten in Ostasien und Nordamerika vor, fühlt sich aber in Europa normal an. Die Krone des Baumes ist konisch mit langen ausgestreckten oder hängenden Ästen. Der Stamm ist mit einer bräunlichen oder bräunlich-braunen Rinde bedeckt, die kleine Schuppen aufweist. Blätter dicht gepresst, spitz, grün, gelblich-grün, dunkelgrün oder sogar bläulich-rauchig. Früchte sind Zapfen mit einem Durchmesser von 12 mm und können bereits im ersten Pflanzjahr reife Samen hervorbringen. Je nach Art kann die Zypresse eine Höhe von 70 m erreichen.

Zypresse Pflanze

Landung

Baum sollte im Halbschatten gepflanzt werden. Wenn Sie Formen mit gelben Blättern zum Pflanzen gewählt haben, versuchen Sie, einen sonnigen Platz für sie zu wählen. Experten raten davon ab, eine Nadelpflanze im Flachland anzupflanzen, wo kalte Luft verweilen kann. Achten Sie beim Pflanzen auf der Baustelle auf einen bestimmten Abstand zwischen den Pflanzen von 1 bis 4 m. Die Landung sollte in reichem Boden erfolgen. Sie können es aus Sand, Torf, Laub und Humus im Verhältnis 2: 1: 2: 3 mischen. Die Pflanze bevorzugt leichte, feuchte Böden, ist sehr schlecht mit schweren Lehmböden verwandt und vermeidet Kalk.

Cypress Elwoodi landet in einer speziellen Landegrube, deren Tiefe 70-100 cm beträgt. Der Boden der Grube sollte mit einer Drainage aus zerbrochenen Ziegeln und Sand ausgestattet sein. Während des Pflanzens müssen Mineraldünger, etwa 5-6 kg Torfkompost, gründlich mit gewöhnlichem Boden vermischt, in die Grube eingebracht werden.

Pflege

Der Zypressenbaum braucht die richtige Pflege. Obwohl Nadelbäume und wild wachsend sind, fühlt sie sich mit etwas Dünger und richtigem Gießen viel besser an. Im Frühjahr muss die Erde mit einem komplexen Dünger, z. B. Kemira, in einer Menge von 100 bis 150 g pro Quadratmeter Pflanzfläche gedüngt werden. Streuen Sie es in der Nähe der Stammkreise. Danach sollte der Boden gelockert und gegossen werden. Cypress ist auch feuchtigkeitsempfindlich und gießt gerne rechtzeitig mindestens 8 Liter Wasser auf einmal. Die Norm kann in einem trockenen Klima erhöht werden. Experten empfehlen, die Pflanze einmal wöchentlich zu besprühen. Junge Bäume sollten zusätzlich beschattet und besprüht werden, da ihnen hohe Temperaturen abträglich sind. Der Boden wird mit Holzspänen oder Torf gemulcht und verteilt eine Schicht von bis zu 7 cm auf der Oberfläche des Bodens. Nach dem Mulchen kann das Gießen etwas seltener erfolgen, nur wenn die oberste Mulchschicht trocknet.

Im Frühjahr ist die Entfernung abgebrochener und trockener Äste erforderlich, die die Entwicklung stören und die Pflanze verdicken. Bei Bedarf können Sie die Zypressenform angeben.

Der Schnitt erfolgt nur im zeitigen Frühjahr. Versuchen Sie gleichzeitig, den Baum sorgfältig zu untersuchen. Wenn die Rinde gerissen ist, muss sie an den Stamm gezogen und gedrückt werden, wenn es offensichtliche bloße Teile gibt und die Zypresse austrocknet, lohnt es sich, die betroffenen Stellen mit Gartenvar zu schmieren.

Lavsons Zypresse

Krankheiten und Schädlinge

Das Züchten einer Zypresse ist ein ziemlich komplizierter Vorgang, daher sollten Sie stets darauf achten, dass sie nicht durch Schädlinge und Pflanzenkrankheiten verdorben wird. Nadelbäume können von Schorf und Spinnmilben befallen sein. Klassische Medikamente sollten gegen sie eingesetzt werden. Unter den Krankheiten ist die Wurzelfäule am häufigsten, die das Wurzelsystem bei übermäßigem Feuchtigkeitsstau beeinträchtigt. In dieser Situation ist nur eine Verlegung an einen neuen Ort relevant. Während der Transplantation ist es ratsam, kranke Wurzeln zu beschneiden. Wenn der größte Teil des Wurzelsystems betroffen ist, wird die Zerstörung der Pflanze empfohlen.

Lesen Sie hier mehr über Nadelkrankheiten: "Krankheiten von Nadelpflanzen: Schutte, Rostkrankheiten, Vorbeugung."

Zucht

Die Zypressenvermehrung erfolgt auf drei Arten: Stecklinge, Schichtung und Samen. Verwenden Sie beim Pflanzen von Samen eine Schichtung, die die Keimung stark erhöht. Wenn Sie mit dekorativen Formen arbeiten, vermehren sie sich vegetativ. Gut wurzeln, wenn gepfropft. Die Stecklinge müssen folgendermaßen vorbereitet werden - schneiden Sie sie von oben ab, entfernen Sie die Nadeln vom Boden und pflanzen Sie sie in spezielle Blumentöpfe, die mit einem leichten Substrat gefüllt sind. Es wird empfohlen, einen Treibhauseffekt zu erzeugen, der die Verwurzelungsrate erheblich erhöht. Zu diesem Zweck werden Töpfe mit Stecklingen mit Polyethylen bedeckt. Sie können junge Pflanzen bekommen und Schichtung verwenden. Dies geschieht nach der Standardmethode - die Triebe werden vorsichtig auf die Oberfläche des Bodens gebogen, auf der Höhe der Nieren instilliert und machen einen schrägen Einschnitt. An dieser Stelle bilden sich bald Wurzeln. Um zu verhindern, dass sich der Einschnitt schließt, können ein Kieselstein, ein Stück Rinde usw. in den Einschnitt eingeführt werden. Nachdem Sie den Spross fixiert und mit Erde bestreut haben, sollte die Oberseite des Sprosses an einen Stift gebunden werden. Nach der Bildung der Wurzeln müssen die Schichten von der Hauptpflanze getrennt und an der richtigen Stelle gepflanzt werden.

Verwenden Sie

Tatsächlich sind die Formen von Zypressenbäumen sehr dekorativ, sodass sie sich leicht für jeden Garten oder jedes Ferienhaus eignen. Experten empfehlen, Bäume in kleinen Gruppen, mit mehreren Pflanzen oder einzeln zu pflanzen. Zypressen werden häufig zur Dekoration von Parks, Gärten und Gewächshäusern verwendet, können aber auch in Containerkultur angebaut werden.

Vegetative Vermehrung von Zypressen

Arten von Zypressen

Es gibt viele Arten von Zypressen auf der Welt. Hier sind einige von ihnen:

  • Lavson, Erbse;
  • Elwoody, dumm;
  • Nana, drinnen;
  • Yvonne, Lavson Schneewittchen;
  • Filifera, Formosan;
  • Boulevard, Trauer;
  • Columnaris, ericoid;
  • grün, thuiform;
  • sangold;
  • schneeweiß;
  • Drach.

Dies ist nur eine kleine Liste von mehreren hundert Arten und Sorten, die weltweit für dekorative Zwecke gezüchtet wurden. Jetzt ein bisschen mehr über die beliebtesten und am häufigsten vorkommenden Zypressenarten:

  • Lavsons Zypresse - ein ziemlich hoher Nadelbaum, der leicht eine Höhe von 60-70 m erreicht, schmal-konisch mit einer Krone, die sich im unteren Teil ausdehnt. Aufgrund seiner Höhe und seines Gewichts neigt sich der Baum meistens zur Seite. Es hat eine dicke, rotbraune, leicht rissige Rinde und glänzende grünliche oder sogar hellgrüne Nadeln. Die Lavson-Zypresse ist ein sehr schöner Nadelbaum, wird aber aufgrund der geringen Frostbeständigkeit nur selten in der Landschaft verwendet. Die Pflanze kommt häufig in Regionen mit mildem Klima vor, in denen sie häufig zur Dekoration von Gassen, Parks und Waldbeständen verwendet wird.
  • Erbsenzypresse - Ein wunderschöner Nadelbaum mit horizontal ausgebreiteten Zweigen, die eine Höhe von 30 m erreichen. Die Rinde der Pflanze zerfällt in rotbraune Streifen. Die Nadeln sind von oben dunkelgrün und auf der Unterseite leicht rauchig oder sogar weißlich. Blätter sind Säbel, abgeknickt. Die Pflanze hat viele Sorten, die in milden Klimazonen gut wachsen. Dank der fruchtbaren Arbeit der Züchter kann Erbsenzypresse vielfach verwendet werden.
  • Nutkansky-Zypresse - Nadelbaum mit sehr langsamem Wachstum, der 40 m hoch werden kann. Es hat eine konische, dichte und sehr elegante Krone, die sich leicht zum Boden neigen kann. Die Rinde ist lamellar, dunkelbraun oder sogar grau und die Nadeln sind dunkelgrün. Der Baum ist sehr photophil und im Gegensatz zu vielen anderen Sorten frostbeständig. Es gefriert nur in den strengsten Wintern. Dekorativ in einfachen oder kleinen Bepflanzungen, oft in Parks und Landschaftsgestaltungen in großen Gebieten verwendet;
  • Zypresse dumm. Eine wunderbare Zierpflanze, die bei Landschaftsgestaltern sehr beliebt ist. Die Art ist winterhart, erfordert jedoch besonderen Schutz, insbesondere in den ersten Jahren der Bepflanzung. Bevorzugt helle Plätze mit fruchtbarem Boden. Es kann eine Höhe von 30 m erreichen, hat eine konische, dichte Krone. Die Rinde ist glatt, braun oder rotbraun. Zweige hängen, dick, zusammengedrückt. Die Nadeln sind glänzend, gelblich-grün oder hellgrün.

Wie Sie sehen, gibt es viele Arten von Zypressenbäumen, die sich gerne auf Ihrer Website niederlassen. Es lohnt sich nur, immer an die richtige Pflege von Nadelpflanzen und deren obligatorischen Schutz im Winter zu denken.


Sehen Sie sich das Video an: DIY - Adventskranz selber machen I Stacheldrahtpflanze, Zapfen, Naturdeko, Glasanhänger I Anleitung (September 2021).