Tricks

Wie man Ingwer zu Hause und auf dem Land züchtet


Ingwer ist eine einzigartige Pflanze in ihren Eigenschaften und kann nicht nur zu Hause, sondern auch auf offenen Graten im Garten angebaut werden. Natürlich ist diese Kultur in Russland in Regionen mit langen und warmen Sommern sowie in der Ukraine am erfolgreichsten. In den nördlichsten Regionen mit instabilen Wetterbedingungen ziehen es Gärtner vor, ein Haus anzubauen.

Botanische Beschreibung von Ingwer

Ingwer (Zīngiber officināle) ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die in unserem Land bekannt ist und natürlich in den Ländern Südasiens wächst. Trotz der Tatsache, dass der Geburtsort der Kultur ein sehr eigenartiges Klima hat, Viele einheimische Gärtner bauen es recht erfolgreich auf dem Land, in Gewächshäusern und auf offenem Boden an.

Das adnexale Wurzelsystem ist faserig. Ein modifizierter Untergrundtrieb sieht aus wie eine Wurzel. Aus dem Rhizom wachsen grüne Färbung oberirdische Triebe sowie alle zusätzlichen Wurzeln. Aus der Wurzel werden Gewürze und verschiedene Medikamente hergestellt. Der Stielteil ist aufrecht, gerundet, ohne Pubertät. Das Vorhandensein länglicher Internodien ist charakteristisch. Am Stängel wächst ein abwechselnd einfaches, ganzes, lanzettliches Laub. Alle Blätter haben einen spitzen apikalen Teil und eine herzförmige Basis.

Ingwer: Wo wächst Ingwer und wie blüht er?

Ingwer ist derzeit eine der häufigsten und beliebtesten Kulturpflanzen in Japan und Vietnam sowie in Brasilien, Argentinien und anderen tropischen Ländern. Verwandte von Ingwer sind Kurkuma, Kardamom, Tulpen und Ingwerlilie.

Die aktive Blüte des Ingwers erfolgt im Frühjahr und Sommer. Zygomorphe Blüten auf kurzen Stielen. Die Kultur blüht mit sehr attraktiven Ährenblütenständen. Die Blume wird durch eine grüne Tasse dargestellt, die aus fünf Kelchblättern und einem separaten Schneebesen aus violettbraunen oder gelb-orangen Blütenblättern besteht. Die Blüte endet mit der Bildung von Früchten in Form von Trikuspidalkästen.

Unter natürlichen Bedingungen blüht Ingwer im zweiten Lebensjahr. In Innen- und Hausgärten ist blühender Ingwer ein eher seltenes Phänomen. Bei industriellem Anbau wird die Ernte vor der Blütephase durchgeführt, nachdem das Laub und der Stängelteil der Pflanze zu trocknen beginnen. Unter Raumbedingungen ist es bei richtiger Pflege möglich, Blumen zu erhalten, aber ihre Menge und Qualität der Blüte hängen direkt von der Einhaltung der Kultivierungstechnologie ab.

Fotogalerie





Ingwer: Pflanzen und Pflege

Ingwer anbauen

Am häufigsten bevorzugen Blumenzüchter und Gärtner unseres Landes die folgenden relativ unprätentiösen Arten und Sorten von Ingwer:

  • Ansicht "Zerumbet" mit Rosenblüten;
  • Eine Vielzahl von "Ginger Torch" mit rosa, niedrig dekorativen Blütenständen;
  • View "Wonderful" mit lang blühenden roten Blüten;
  • Sorte "Kasumunar" mit weißen Blüten, die einer Orchidee ähneln;
  • Ansicht "Lila" mit kräftigem Stiel und dekorativen Stielen;
  • View "Japanese" mit duftenden Blüten und Frühblüher.

Zu hause

In der häuslichen Gartenarbeit wird Ingwer am häufigsten als einjährige Pflanze gepflanzt und angebaut. Beachten Sie die folgenden Anbauempfehlungen:

  • In Räumen mit ungenügend hohen Temperaturen sollten die Bewässerungspflanzen mäßig sein, da die oberste Bodenschicht in einem Blumentopf trocknet.
  • An heißen Tagen und in Räumen mit hohen Temperaturindikatoren wird häufig genug mit warmem, abgesetztem Wasser gespült, um ein Austrocknen des Nährsubstrats zu verhindern.
  • im sommer kann ein blumentopf mit ingwer auf einen balkon oder eine loggia gestellt sowie ins offene gelände oder in ein gewächshaus gebracht werden.

Um eine gesunde und schöne Pflanze zu erhalten, muss Ingwer regelmäßig mit ausreichend Feuchtigkeit und Wärme besprüht werden. Durch die Reduzierung der Bewässerungsmaßnahmen im Herbst kann der irdene Klumpen leicht getrocknet werden, und der Massezuwachs durch das Wurzelsystem wird verbessert. Für die Ruhezeit sind Temperaturindizes im Bereich von 10-15 erforderlichüberC. Im Stadium der aktiven Vegetation sollte eine Temperatur von 18-22 ° C eingehalten werdenüberC.

Im offenen Gelände

Im Freiland kann der Anbau von Ingwer aufgrund der botanischen Merkmale dieser wärmeliebenden Pflanze mit einigen Schwierigkeiten einhergehen. Die vollständige Reifung der Rhizome erfordert eine mindestens achtmonatige Kultivierung im Boden, sofern günstige Wetterbedingungen vorliegen. Erfahrene Gärtner empfehlen, die Pflanze unter Notunterkünften zu pflanzen und wie folgt zu pflegen:

  • Die Bepflanzung erfolgt im zeitigen Frühjahr an gut beleuchteten Stellen mit wenig Schatten vor der Mittagssonne.
  • Der Standort zum Anpflanzen und Wachsen sollte nicht durch Zugluft und nahegelegenes Grundwasser beeinträchtigt werden.
  • Der Boden sollte leicht und fruchtbar sein, einen durchschnittlichen Säuregehalt aufweisen und im Voraus ausgegraben und von Unkräutern befreit werden.
  • Bei der Vorbereitung des Bodens wird empfohlen, mineralische Grunddünger sowie gut verrotteten Dünger unter Zusatz einer kleinen Menge mittelkörnigen Sandes einzuführen.
  • Auf einem hochwertigen Pflanzgut müssen mindestens zwei gut entwickelte Augen vorhanden sein, von denen beim Einweichen hochwertige Sprossen entstehen.
  • In der mittleren Gasse unseres Landes empfiehlt es sich, Ingwer zu Hause zum Keimen zu bringen, wozu Sie ihn Mitte Februar in ein nahrhaftes Bodensubstrat einpflanzen müssen. Danach wird er an einen festen Platz im Garten gepflanzt, sobald die Gefahr des späten Frühlingsfrosts vorüber ist.

Ingwer: Ernte

Die wichtigsten Maßnahmen zur Pflege von Ingwer im Freiland sind eine relativ häufige Bewässerung, die rechtzeitige Ausbringung von mineralischen und organischen Düngemitteln, die Bodenlockerung und die regelmäßige Entfernung von Unkräutern. Im Frühjahr und Sommer sollte die Kultur dreimal im Monat mit komplexen Mineraldüngern oder einer schwachen Königskerzenlösung gefüttert werdena. Im Herbst werden Bio- und Kalidünger für die Spitzenbeizung verwendet.

Wenn das Rhizom angebaut wird, um eine Ernte für die Verwendung in Nahrungsmitteln zu erhalten, wird es in der Herbstperiode nach der Gelbfärbung des Stielteils und dem Massenverfall der Blätter ausgegraben. Wenn Ingwer als Zierpflanze angebaut wird, kann die Pflanze unter Verwendung der Dry Shelter Protection-Methode im Boden überwintern oder das Rhizom in einen Blumentopf umgepflanzt und dann für den Winter zu Hause aufgestellt werden.

Merkmale der Pflanzenvermehrung

Die Saatgutvermehrung wird in der Indoor-Blumenzucht praktisch nicht eingesetzt, da unter Kulturbedingungen angebauter Ingwer kein Saatgut bildet. Es gibt also nur einen Weg, auf dem auch ein nicht zu erfahrener Gärtner Ingwer selbst vermehren kann. Die vegetative Vermehrung dieser Kultur beinhaltet eine Wurzelteilung, die Folgendes umfasst:

  • kompetente Auswahl an hochwertigem Pflanzgut;
  • Anregung der Wachstumsprozesse der Nieren in der aquatischen Umwelt;
  • Aufteilung des Rhizoms vor dem Pflanzen in getrennte Teile mit mehreren Nieren;
  • Desinfektion in einer schwach rosa Lösung von Kaliumpermanganat.

Pflanzsubstrat für die Fortpflanzung muss notwendigerweise ausreichend luftdurchlässig und nährstoffreich sein. Eine Zusammensetzung auf der Basis von Rasenboden, Humus und mittelkörnigem Sand im Verhältnis 1: 1: 1 ist sehr gut zur Vermehrung geeignet. Bei der Verwendung von vorgefertigten Bodensubstraten sind Mischungen mit einem pH-Wert von 5 bis 7 zu bevorzugen, die für den Anbau von dekorativen Laubpflanzen geeignet sind. Das maximale Eindringen in den Boden beträgt einige Zentimeter. Rhizome müssen in horizontaler Richtung mit den Nieren nach oben platziert werden. Die Einhaltung der Reproduktionstechnologie ermöglicht es Ihnen, die ersten Aufnahmen in etwa einem Monat zu machen.





Die Technologie des Ingweranbaus aus der Wurzel

Eine Wurzel, die für den Anbau im Freiland oder in der Blumenzucht geeignet ist, sollte eine glatte und seidige Oberfläche mit einem Minimum an Ballaststoffen und einer beträchtlichen Anzahl gesunder Knospen haben, die den „Augen“ von Kartoffeln ähneln. Die Aufteilung der Wurzel in Fragmente erfolgt durch "Springer", dann müssen Sie einige Stunden in warmem Wasser einweichen.

Scheiben an der Wurzel werden vorzugsweise mit gehackter Holzkohle behandelt. Die Bepflanzung erfolgt in einem breiten, aber nicht zu tiefen Landungsbecken, das mit einer Schicht Drainage und fruchtbarem Boden gefüllt istvorbehandelte Lösung auf Basis von "Fitosporin". Ein Topf mit einer gepflanzten Wurzel muss an einem warmen und hellen Ort aufgestellt werden. Wenn die Wurzelbearbeitung im zeitigen Frühjahr oder sogar im Winter durchgeführt wird, stehen die Chancen gut, dass die Ernte blüht.

Nützliche Eigenschaften von Ingwer

Ingwer anzubauen ist nicht allzu schwierig. Es reicht aus, um die Kultur vor direkter Sonneneinstrahlung und schwerem Boden zu schützen, der es der Luft nicht ermöglicht, das Wurzelsystem zu erreichen, und übermäßiges Gießen, um eine gesunde und sehr nützliche Pflanze zu erhalten.