Haus & Garten

Pflanzenschutz


Bei der Pflege von Pflanzen sollte jeder, sei es ein Gärtner mit einem hohen Maß an Professionalität oder ein Amateur mit einem kleinen Sommerhaus, bestimmte Regeln kennen, die dazu beitragen, die Pflanzen auf dem Gebiet vor Schädlingen zu schützen. Es gibt viele bekannte und von Menschen erfundene Kampf- und Einflussmethoden, aber jede bringt ein bestimmtes Ergebnis, das Pflanzen lange Zeit hilft, das Auge zu erfreuen und Früchte zu tragen.

Umgang mit Pflanzenschädlingen

Vom frühesten Frühjahr bis zum späten Herbst und manchmal in der kälteren Jahreszeit sind Pflanzen in jedem Sommerhaus in Form von Schädlingen gefährdet, die den blühenden, laubabwerfenden Teil, das Rinden - und Wurzelsystem zerstören und, um Blumen, Sträucher und Pflanzen zu retten Bäume aus allen Arten von Unglück sind die richtigen Schädlingsbekämpfungsmethoden erforderlich. Wenn Sie sie nicht kennen, wird es sehr schwierig sein, einen schönen und fruchtbaren Garten anzubauen. Die Schädlingsbekämpfung sollte umfassend erfolgen - es macht keinen Sinn, wenn Sie die Bäume einmal im Jahr mit Gift besprühen, die Raupen beobachten oder Schäden an der Rinde vertuschen und Insekten oder Ameisen am Baumstamm bemerken. Natürlich ist auch eine biologische Schädlingsbekämpfung notwendig, aber zuallererst ist es der Kampf gegen Insekten und andere Schädlinge mit Hilfe der Chemie. Denken Sie daran, dass jede Maßnahme rechtzeitig und unter Einhaltung der Regeln mit der genauen Konsistenz und Dosierung der Medikamente durchgeführt werden muss.

Wir alle haben wiederholt bemerkt, dass Blätter auf Bäumen geschlagen wurden, welke und verfärbte Äste, die schwach und schmerzhaft hingen, Baumstämme, die sich durch eine große Menge eingewickelter oder zerfallender Rinde auszeichneten ... Jede dieser Pflanzen fiel unter den Einfluss von Schädlingen und er braucht dringend Hilfe. Mäuse und Ratten, Maulwürfe und Hasen, Mücken, Raupen, Käfer, Blattläuse und viele andere lebende Organismen, die sich von Säften, Pollen oder nützlichen Substanzen aus der Rinde der Pflanze ernähren. Wir müssen jeden solchen Schadorganismus vernichten, um die Pflanze und unsere eigene Ernte zu retten. Es gibt mechanische Methoden zur Schädlingsbekämpfung: Manuelles Sammeln von Insekten, Fallenstellen für Nagetiere, Entfernen von Blattläusen, Schneiden von schmerzhaften Trieben und Zweigen - jede davon ist gut, aber dies ist nur eine lokale Behandlung, die praktisch keine Ergebnisse bringt, und wir brauchen einen integrierten Ansatz und professionelle Schädlingsbekämpfungsprodukte. Spezielle Gifte, Herbizide, Make-up-Substanzen, Sprühflüssigkeiten, Puder zur Regeneration und zum Einschlafen in Baumstämmen und eine riesige Menge Geld sind in jedem Gartenladen mit Selbstachtung erhältlich. Hier können Sie mit aller Kraft den notwendigen Stoff konsultieren und kaufen, um alle chemischen Methoden der Schädlingsbekämpfung zu testen. Man darf nur das Wichtigste nicht vergessen ... Die Gesundheit des Gartens ist natürlich vor allem, aber es gibt auch die eigene Gesundheit, die durch die Chemie gründlich verwöhnt werden kann. Versuchen Sie daher, sich mit der einen oder anderen chemischen Methode der Schädlingsbekämpfung einen maximalen Schutz zu verschaffen, in erster Linie durch den Schutz der Augen, der Atemwege und der Hautoberfläche.

Biologische Schädlingsbekämpfung

Zusätzlich zu der Tatsache, dass jeder Sommerbewohner bestimmte Chemikalien in seinem Garten verwendet, um Insekten und größere Gartenschädlinge loszuwerden, versuchen erfahrene Sommerbewohner und Gärtner, Bäume und Sträucher nicht auf verschiedene Weise zu verbrennen. Hierfür werden bestimmte Insektenarten eingesetzt, die Raubtiere sind und, ohne den Garten zu schädigen, andere Insekten vernichten. Marienkäfer, Florfliegen, einige Fliegenarten - sie sind wirklich in der Lage, den Garten vor Krankheiten durch Insekten zu retten und ihn schnell und zuverlässig von Schädlingen zu befreien.

Für diese Zwecke können auch insektenfressende Vögel eingesetzt werden, die sich nicht von Insekten ernähren, die die Integrität der Pflanze zerstören und ihren normalen Lebenszyklus stören. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass ein solcher Kampf gegen Gartenschädlinge einige Sorgen und Pflichten mit sich bringt, da Vögel auch Pflege und Schutz vor Raubtieren benötigen.

Die Schädlingsbekämpfung von Obstbäumen und Sträuchern ist keine leichte Aufgabe. Jede Methode erfordert etwas Wissen und Erfahrung, einen gewissen Zeit- und Arbeitsaufwand. Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass jegliche Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen praktisch unbrauchbar sind, wenn Sie sie nicht zusammen nehmen. Die Bekämpfung von Insektenschädlingen sollte in mehreren Schritten erfolgen, zeitlich und in den angewandten Mitteln korrekt berechnet werden. Es ist ratsam, alle Maßnahmen, die Sie ergreifen, in benachbarten Gebieten zu treffen, da sonst alle Arbeitskräfte und Finanzen, die Sie im Frühjahr in die Schädlingsbekämpfung investieren, bis zum Hochsommer vergeblich sein können. Wir empfehlen, den Artikel über die besten Methoden zur Bekämpfung von Schnecken zu lesen.


Sehen Sie sich das Video an: Pestizide: Pflanzenschutz mit Nebenwirkungen. Faszination Wissen. Doku. BR (Juni 2021).