Rat

Pilzwolfmilch (Likogala-Holz): Beschreibung und Foto


Likogala woody - ein Vertreter der Reticularievs, der Gattung Likogala. Es ist eine Art Schimmel, der verrottende Bäume parasitiert. Der lateinische Name ist Lycogala Epidendrum. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird diese Art "Wolfsmilch" genannt.

Wo holziges Likogala wächst

Das betreffende Exemplar beginnt erst nach vollständiger Erschöpfung des Holzabschnitts, auf den es gelegt wird, Früchte zu tragen

Wolfsmilch ist eine ziemlich häufige Art und daher fast überall auf der Welt zu finden, mit Ausnahme der Antarktis. Likogala arboreal wächst in dichten Gruppen auf alten Stümpfen, totem Holz, verrottendem Holz und bevorzugt feuchte Orte. Es kann nicht nur in Wäldern verschiedener Arten gefunden werden, sondern auch in Gartengrundstücken oder Parks. Der optimale Zeitpunkt für das Wachstum ist der Zeitraum von Juni bis September. In der heißen und trockenen Jahreszeit kann diese Art viel früher als das angegebene Datum auftreten.

Wie sieht ein likogaler Schleimpilz aus?

Schleimpilzsporen sind vollständige und unabhängige Organismen, die der Amöbe strukturell ähnlich sind

Der Fruchtkörper von Lycogala (Lycogala epidendrum) ist kugelförmig, regelmäßig oder unregelmäßig geformt. In jungen Jahren ist es rosa oder rot gefärbt, während es wächst, bekommt es dunkelbraune Töne. Die Größe einer Kugel erreicht einen Durchmesser von bis zu 2 cm. Die Oberfläche des holzigen Lycogals ist schuppig, und darin befindet sich eine rötliche oder rosafarbene schleimartige Flüssigkeit, die beim Pressen gesprüht wird. Die Schale der Frucht ist sehr dünn, sie ist fast bei der geringsten Berührung beschädigt. In überreifen Schleimpilzen platzt es von selbst, wodurch farblose Sporen austreten und sich in der Luft zerstreuen.

Wichtig! Je nach äußeren Merkmalen kann das betreffende Exemplar mit einem unbedeutenden Lykogal verwechselt werden. Der Zwilling hat jedoch bescheidenere Größen von Fruchtkörpern sowie kleine Schuppen auf der Oberfläche junger Schleimpilze.

Ist es möglich, Wolfsmilchpilz zu essen?

Diese Art von Schimmel ist definitiv ungenießbar und kann daher nicht für Lebensmittel verwendet werden. Einige Quellen behaupten, dass sich im Fruchtkörper von holzigen Lykogalen Sporen befinden, die verschiedene Krankheiten übertragen.

Wichtig! Experten empfehlen, diese Art nicht zu sein und sie sogar zu umgehen. Solch ein Exemplar kann ganz ruhig im menschlichen Körper leben und mit unbedeutendem Kontakt ins Innere gelangen.

Aus diesem Grund sollten diese Pilze nicht mit Füßen getreten oder gerochen werden.

Fazit

Likogala Woody ist ein ziemlich interessantes Exemplar, das oft nicht nur in verschiedenen Wäldern, sondern auch auf Gartengrundstücken sowie in Parks auffällt. Diese Art kann kaum als Pilz bezeichnet werden, da in letzter Zeit die Kategorie der Schleimpilze zu pilzartigen Organismen gehört. Der Wolfsmilchpilz ist ungenießbar und hat keinen anderen Wert, im Gegenteil, einige Experten glauben, dass er für den Menschen gefährlich ist. Richtig oder fiktiv, man kann nur raten, aber die Tatsachen der Niederlage durch Sporen von Lykogalen sind noch nicht registriert.


Schau das Video: Do it yourself: Fotos auf Holz drucken. DW Deutsch (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos