Ideen

Wir schaffen mit unseren eigenen Händen einen Steingarten auf dem Land


Landschaftskompositionen sind sehr unterschiedlich. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Charakter und seine eigene Persönlichkeit. Unser Artikel hilft Ihnen dabei, auf Ihrer Website ein einzigartiges Steingarten zu schaffen, das zu einem echten Schmuckstück Ihres Gartens wird.

Die charakteristischen Merkmale des Steingartens

Aufgrund des Vorhandenseins von Steinen, die als Steingarten verwendet werden, wird ein ähnliches Objekt mit persönlichem Dekor oft mit einem alpinen Hügel verwechselt.

Aber hier gibt es eine Reihe von Unterschieden, die Sie kennen sollten:

  1. Der Hauptunterschied zwischen einem Steingarten und einem alpinen Hügel ist das Fehlen einer Schicht, aber die Bildung von Steingipfeln ist nicht ausgeschlossen.
  2. Darüber hinaus werden flache Steindekorationen häufig im Schatten des Gartens platziert, während die Bewohner des Steingartens eine intensive Beleuchtung benötigen.
  3. Bei der Bildung einer mehrstufigen Steinzusammensetzung werden relativ große Steine ​​verwendet, während für ein flaches Steinobjekt eines Landschaftsgrundstücks nicht nur große Felsbrocken verwendet werden, sondern auch ein Kiesbett, das eine Art Mosaikhintergrund darstellt und die Schönheit der Bewohner des Steingartens positiv abschattet.
  4. Bei der Erstellung eines flachen Stein-Pflanzen-Objekts liegt der Schwerpunkt nicht nur auf der Tierwelt, sondern auch auf der Attraktivität von kaltem Stein, der gleichsam mit Pflanzen "konkurriert" und seine Einzigartigkeit "unter Beweis stellt". Wenn man eine solche Komposition zum ersten Mal sieht, reagiert jeder Mensch anders: Jemand wird fasziniert sein von einer Streuung kleiner Steine, deren Magnetismus leicht mit spärlicher Vegetation verdünnt ist, und jemand wird in Betracht ziehen, dass Kies in Steingärten nur benötigt wird, um die Individualität von Pflanzen zu betonen.
  5. In den meisten Fällen sind Miniatur-Vertreter der Nadelvegetation in Steingärten zu finden, während sie auf alpinen Hügeln meist nicht verwendet werden.

Arten von Steingärten

Abhängig von den Pflanzen, die zur Bildung der Zusammensetzung verwendet werden, Es gibt drei Hauptarten solcher Gartendekorationen:

  • Europäisch

Hier werden Pflanzen verwendet, deren natürlicher Lebensraum der Mittelstreifen ist.

  • Englisch

Es bietet den klassischsten, zurückhaltendsten Look. Der Schwerpunkt in einem solchen Garten liegt eher auf Grüns. Hier gibt es dekorative Wermutsorten, verschiedene Nadelbaumarten sowie verschiedene Getreidesorten.

  • Japanisch

Die klassische Version. Ähnliche Steinparzellen zeichnen sich durch ein signifikantes Überwiegen von Natursteinen verschiedener Formen und Größen aus. Pflanzen werden in diesem Fall in sehr begrenzten Mengen verwendet.

Japanische Rockerien haben eine einzigartige Anziehungskraft für Frieden und Ruhe, die von einem orientalischen Motiv mit unsichtbarem Dunst herrührt.

Neben dem klassischen stationären gibt es das sogenannte "Mobile Steingarten". Am häufigsten wird die Zusammensetzung in einem Block geformt, in dem der innere Teil des Holzes im Voraus entfernt wird, so dass eine besondere Kapazität erhalten wird.

Erstellen Sie einen Steingarten: Steinkippen

Was ist zu beachten?

Um eine dekorative Komposition zu erstellen, müssen Sie die grundlegenden Regeln einhalten:

  • Bei der Herstellung eines Steingartens werden anfangs sowohl niedrigwachsende als auch zwergartige Pflanzenarten verwendet.
  • Am besten wählt man unprätentiöse Vertreter der Fauna. Dies vermeidet die Bildung von "defekten" Inseln, was die Harmonie der Entwurfsidee beeinträchtigt.
  • Das beschriebene Element der Landschaftsarchitektur sollte optisch nicht durch Grenzen begrenzt sein, wodurch eine klar definierte Zone entsteht. Es muss verstanden werden, dass Steingarten eine Nachahmung eines Fragments der natürlichen Landschaft ist, daher sind die "obsessiven" Elemente der optischen Visualisierung hier unangemessen.
  • Wenn Sie sich für einen Ort entscheiden, an dem ein Pflanzenstein-Tandem erstellt werden soll, sollten Sie sich für den sichtbarsten Teil des Infields entscheiden. Wenn es eine räumliche Möglichkeit gibt, ist der Beginn des Gartens der beste Ort, um ein harmonisches Steingarten zu schaffen.
  • Steindekoration kann als eigenständiges Element der Landschaftsarchitektur fungieren und eine harmonische Ergänzung zu einem anderen Objekt sein (z. B. einem künstlich angelegten Stausee oder einem dekorativen Brunnen).

Auswahl von Steinen und Installation von großen Steinobjekten

Steine ​​im Steingarten erhalten besondere Aufmerksamkeit. Große bilden die Basis eines dekorativen Objekts, während kleine als Hintergrund dienen. Bei der Auswahl der Hauptsteine ​​sollten Exemplare mit ästhetischem Reiz bevorzugt werden.

Experten empfehlen außerdem:

  • Es sollten zwei oder drei große Felsbrocken ausgewählt werden, die die Grundlage für das Landschaftsbild bilden.
  • Die ästhetische Wirkung betonen und verstärken es müssen zwei- oder dreifarbige steine ​​verwendet werden. In diesem Fall ist es ratsam, keine graue Granitpalette zu verwenden, die vor einem Hintergrund von üppigem Grün verloren geht.
  • Steinobjekte aus verschiedenen Quellen der natürlichen Umwelt sehen sehr beeindruckend aus. Zum Beispiel sieht ein strukturierter orangefarbener oder brauner Schiefer zusammen mit einem glatten schwarzen Felsbrocken, der von der Seeküste stammt, großartig aus. Noch heute gibt es Skeptiker, die davon überzeugt sind, dass aus Steinen der gleichen Rasse ein flacher Steingarten entstehen sollte.

In der Tat ist eine solche Komposition nur ein Produkt Ihrer Fantasie, daher liegt es an Ihnen, die Wahl zu treffen.

  • Vor der Installation der größten Steinelemente (das Gewicht des Steins kann so hoch sein, dass eine spezielle Ausrüstung erforderlich ist, um ihn zu installieren und sich im Garten fortzubewegen), Es ist notwendig, die Baustelle am Ort ihrer Installation zu betonen oder mindestens eine Schicht Schotter der mittleren Fraktion hinzuzufügen. Andernfalls sinkt der Felsbrocken mit der Zeit in den Boden.

Pflanzen für Rocariya

Verwenden Sie zur Herstellung solcher Kompositionen keine übermäßig kunstvollen und üppig blühenden Pflanzen.

Darüber hinaus sollten die unprätentiösesten untergroßen natürlichen Exemplare bevorzugt werden.

Daher werden die Pflanzen, die sich am besten für einen flachen Steingarten eignen, in vier Hauptgruppen unterteilt:

  1. Nadelbäume (Zwergart). Unter den Koniferenarten der Flora empfiehlt sich die Verwendung von Wacholder-, Fichten-, Kiefern-, Zypressen-, Thuja-Kugelsorten und anderen ebenso interessanten Miniaturarten für die Bildung eines harmonischen Steingartens.
  2. Untergroße Sträucher. Unter der Vielzahl von Pflanzen dieser Gruppe können als Beispiel kompakte Sorten von strauchigem Cinquefoil, einige Arten von japanischem Spirea, Geißblatt, Geißblatt, Sonnenschein und horizontaler Zwergmispel genannt werden.
  3. Grasbewachsene Stauden. Mit krautigen Stauden (Kies, dekorative Zwiebeln, Heichera, Weihrauch, Primel, Geranie, Wirte) können Sie die Komposition abwechslungsreicher gestalten und ein wenig Farbe hinzufügen. Diese Pflanzen passen gut zu Zwiebelpflanzen (Narzissen, Krokusse, Tulpen, Sprossen), die auch Teil einer Landschaft der Stein-und-Stein-Fantasie werden können.
  4. Bodendecker. Es ist nicht erforderlich, schnell wachsende Bodenschutzmittel zu verwenden. Am besten fügen sich die Pflanzen dieser Gruppe, wie Sedums, Steinbrech, Arabisas, Jungtiere, Katzenpfoten, Ahlen-Phloxen, Rasuren, in das Gesamtbild des entstandenen Gestaltungsideenobjekts ein. Eine Note der Natürlichkeit fügt Moos hinzu.

Regeln für die Bildung einer Pflanzensteinzusammensetzung eines Steingartens

Zweifellos hat jeder seine eigene Vorstellung von einem perfekt geformten dekorativen Element einer großen Landschaftsidee. Damit das Endergebnis aber attraktiv aussieht und dem deklarierten Namen entspricht, muss man sich an die Grundprinzipien der Komposition halten.

Den besten Ort auswählen

Fast jede Ecke des Gartens kann ein Ort sein, um die in diesem Artikel beschriebene dekorative Komposition zu kreieren.

  • Natürlich ist es wünschenswert, dass es deutlich sichtbar ist und unweigerlich zum Gegenstand der Bewunderung für alle wird, die den Garten betreten.
  • Wenn das Land ziemlich groß ist, sollte der Steingarten in unmittelbarer Nähe des Erholungsgebiets platziert werden.
  • Da unprätentiöse Gartenbewohner verwendet werden, um ein Stein- und Pflanzendekor zu schaffen, wird Steingarten oft verwendet, um einen „defekten“ Bereich zu tarnen. So bietet sich beispielsweise der Bereich der Anhäufung von Bauschutt als idealer Ort an. Nach einigen Vorarbeiten können Sie (wie es die meisten Gärtner mögen) Nützliches mit Angenehmem verbinden.

Standortvorbereitung

  • In dem Gebiet, in dem sich der Steingarten befinden soll, ist meist eine gewisse Vegetation vorhanden. Damit Unkräuter nicht die Harmonie des Steingartens verletzen, sollten Sie die oberste Schicht des Bodens entfernen und damit eine entsprechende Sanierung des Standorts durchführen.
  • Dann sollten große Steinobjekte auf dem zugewiesenen Platz platziert werden, die, um der Komposition ein natürliches Aussehen zu verleihen, zu einem Drittel in den Boden eingegraben werden müssen.
  • Auf der freigewordenen Fläche mit großen Steinen wird Mulchmaterial ausgekleidet, auf das anschließend Pflanzengegenstände gelegt werden, und es wird eine Kieselschicht der gewünschten Fraktion gelegt.

Pflanzen setzen und pflanzen

Das Pflanzen von Pflanzen bei der Erzeugung von Rocariya hat eine klare Reihenfolge, deren Einhaltung natürlich nicht erforderlich ist. Mangels entsprechender Erfahrung empfiehlt es sich jedoch, den Rat eines Landschaftsarchitekten zu befolgen.

  • Zunächst sollten niedrigwachsende Nadelbäume gepflanzt werden. In diesem Fall muss in einem Mulchfilm ein Kreis mit einem zum Pflanzen ausreichenden Durchmesser ausgeschnitten werden. Es wird nicht empfohlen, einen Einschnitt mit einem Kreuz vorzunehmen, da eine solche Technik zu einem spontanen Zerreißen der Einstreu entlang des vom Messer festgelegten Weges führen kann.
  • Dann werden Zwerglaubsträucher gepflanztdas sind Nadelpflanzen. Für die Herstellung von europäischem Steingut können Sie Berberitzen, Spermatozoen und Cinquefoil verwenden. Fügen Sie untergroße Rhododendren hinzu. Chinesischer Flieder sieht toll aus, dessen Höhe im Gegensatz zu seinem klassischen Gegenstück 1 m nicht überschreitet.
  • Und zur Ergänzung des Pflanzenensembles lassen sich mehrjährige Blüten bilden. In diesem Fall sollten Sie Arten auswählen, die dem Standort des Steingartens entsprechen. Und da Steingarten am häufigsten in schattigen Bereichen des eigenen Territoriums gebildet werden, empfiehlt es sich, hier schattentolerante Stauden zu pflanzen.
  • Um die Zusammensetzung auszugleichen, lassen sich eine Vielzahl von Bodendeckerpflanzen, die oft bei der Bildung von Steingärten verwendet werden.

Am Ende der Pflanzung wird eine kleine Schicht Erde auf das Mulchmaterial gegossen, das für Pflanzen mit einem nicht entwickelten Wurzelsystem erforderlich ist, das für Vertreter von Berggebieten, einschließlich Bodenschützern, charakteristisch ist.

Steingarten zum Selbermachen

Letzte Etappe

Nachdem alle Bewohner des Steingartens ihren rechtmäßigen Platz eingenommen haben, können Sie beginnen, die Komposition mit kleinen Steinen zu dekorieren.

  • Zunächst wird eine Kiesschicht der Mittelfraktion gelegt. Es wird als Grundlage für die Bildung einer dekorativen Steinschicht dienen. Darüber hinaus verleiht ein solches „Kissen“ der erstellten Komposition Natürlichkeit und verbirgt zuverlässig die Spuren menschlicher Eingriffe in die Landschaftsgestaltung.
  • Ein dekorativer Steinhintergrund wird oben auf der ersten Schicht gezeichnet. Es gibt viele Möglichkeiten, kleinen Kies zu platzieren: Sie können ihn einfach über die gesamte Fläche der geformten Fläche verteilen oder mit mehrfarbigem Kies verschiedene Muster bilden. Wenn Steine ​​verwendet werden, die von der Meeresküste stammen, werden sie meist Stück für Stück so ausgelegt, dass sie eine Art glatte Oberfläche bilden, durch die sich die Bodendeckervegetation durchsetzt.
  • Voraussetzung für einen gut ausgestatteten Steingarten ist, das gesamte Gebiet der Komposition zu füllen, das zwischen großen Steinen und gepflanzten Pflanzen, Kieselsteinen oder Kieselsteinen verblieben ist. Darüber hinaus ist zu bedenken, dass je kleiner die Pflanze ist, desto kleinere Steine ​​sollten sie umgeben.

Wenn Sie sich an die grundlegenden Regeln für die Gestaltung des hier beschriebenen Steingartens halten und dabei Ihrer Fantasie und Persönlichkeit Ausdruck verleihen, können Sie ein einzigartiges Meisterwerk der Landschaft schaffen, das das Auge erfreut und Ihre Seele von Jahreszeit zu Jahreszeit wärmt, ohne an Reiz zu verlieren.