Anleitung

Phlox: ein duftender Placer in Ihrer Nähe


Russische Phloxzüchter sind den Niederländern und Züchtern aus anderen Ländern weit voraus. Sie präsentieren jedes Jahr viele interessante Setzlinge, die sich im Laufe der Zeit als bekannte Sorten erwiesen haben.

Phloxzucht: Eine Geschichte der Entwicklung

Der wichtigste einheimische Phloxzüchter ist P. G. Gaganov. Er war es, der die bekannte Sorte kreierte Erfolg im Jahr 1937. Eine weitere beliebte Sorte, die von Gaganovs Händen stammt, ist "Olenka". Diese Sorte ist unprätentiös und kann unter völlig anderen Bedingungen wachsen.

Der angegebene Züchter erzeugte auch rauchige Phloxen. 1935 wurde "Smoky Coral" geboren. In den 1960er Jahren lernte die Welt kennen "Ural Tales" und Abenddämmerung. Pavel Gavrilovich schuf die erste großblumige Sorte "Slawisch". Sein Aussehen stammt aus dem Jahr 1936.

Neben Gaganov leistete M.P. Nagibina, M.I. Groshikova, E.D. Kharchenko, N.S. Krasnova, L.N. Sukhoruchkina und andere. Die von ihnen geschaffenen Sorten haben in unserer Zeit nicht an Wert verloren. Alle von ihnen zeichnen sich durch Ausdauer, lange Blüte und Winterhärte aus.

Die hellsten Sorten von Phlox

In der Welt gibt es viele verschiedene Arten von Phlox. Wir bieten Ihnen an, die auffälligsten Vertreter dieser schönen Blumen kennenzulernen.

  • "Prinz Gvidon" (Knyaz Gvidon). Es unterscheidet sich in zylindrischen Blütenständen mit vielen eleganten rosa und weißen Blüten. Die Pflanze blüht früh. Der Busch ist aufrecht, sehr stark.
  • "Schwarzes Meer" (Chernomor). In der Höhe wächst die Blume auf 90 cm, der Durchmesser der Blüte beträgt 3,8 cm, die Blütezeit ist spät, die Farbe der Blütenblätter ist dickviolett mit einem dunkelvioletten Auge. Der Blütenstand ist dicht, der Busch ist stark.
  • "Drache" (Drakon). Es sieht sehr originell aus und passt perfekt in jedes Landschaftsdekor. Die Farbe des Blütenstandes ist neutral - Silber, die Blütenblätter sind lila. Stängel sind stark, es gibt viele Blätter. Das Wachstum ist langsam, nur durch Stecklinge vermehrt.

  • "Margarita" (Ph. Paniculata "Margarita"). Die Blume hat eine hellrote Farbe mit einem dunklen Auge. Sie hat einen dichten konischen Blütenstand. Der Busch ist sehr langlebig, kompakt.
  • "Lila Decke." Die Pflanze ist mehrjährig, grasartig, kriechend oder aufsteigend. Die Blätter sind ovale, lanzettliche, hellviolette Blüten. Die Sorte wächst lieber an kühlen Orten als in heißen Gegenden.
  • "Füllungen" (Paniculata Feelings). Neuheit im Bereich der Auswahl. Die vegetative Qualität "Füllungen" hat keine Blüten, stattdessen gibt es dichte Blütenstände von Nadelknospen.
  • "Wintermorgen" (Zimnee Utro). Der Strauch erreicht eine Höhe von 80 cm, der Durchmesser der Blüte beträgt 4 cm. Die Blütezeit ist mittel. Die Farbe der Blütenblätter ist grau-lila. Viele Blätter, dichte Blütenstände.
  • "David" (Phloxpaniculata "David"). Sorte mit weißen Blütenblättern. Die Blütenstände sind dicht. Sie blüht lange, der Blütendurchmesser beträgt 3,5 cm, die Blüte erreicht eine Höhe von 90 cm, eine Überdachung für den Winter ist nicht erforderlich.
  • "Tiara" (Phloxpaniculata Tiara). Unterschiedlich im smaragdgrünen und schneeweißen Blüten. Da die Blütenstände dicht beieinander stehen, sieht die Blume wie Frottee aus. Phlox benötigt keine zusätzliche Pflege und ist resistent gegen Krankheiten.
  • "Peterhof" (Phlox Peterhof). Es hat eine durchschnittliche Dichte Blütenstand und eine reine weiße Farbe der Blütenblätter. Der Busch ist stark, er sieht wunderschön aus.
  • "Polina" (Polina). In Panik versetzter violett-violetter Grad. Der Blütenstand ist sehr lockig, flach. Die Stängel sind stark, die Höhe der Pflanze ist gering.

  • "Andreyka" (Andreyka). Es hat lila-blaue Blütenblätter. Der Blütenstand ist großartig, groß, konisch. Es wächst schnell, wird aktiv in der Gruppe eingesetzt.
  • "Erfolg" (Phloxpaniculata "Uspech"). Die schöne blühende Staude hat einen kräftigen Stiel und gerade Blätter. Blüten mit zunehmendem Alter können sich verfärben, Blütenstände sind groß und dicht, das Wachstum des Busches ist schnell.
  • "Tatyana" ("Tatjana"). Sie blüht Ende Juli, die Blüten sind weiß, groß mit einem violetten Auge. Die Blütezeit dauert lange. Die Pflanze hat keine Angst vor widrigen Wetterbedingungen und erreicht eine Höhe von 85 cm.
  • "Nabat" (Nabat). Hat karminrote Blütenblätter, verblasst nicht. Der Blütenstand ist konisch geformt. Es blüht für eine lange Zeit. Der Busch hat eine sich ausbreitende Form.
  • "Igor Severyanin" ("Igor Severyanin"). Farbe - Flieder mit Himbeergeschmack und weißem Stern. Der Blütenstand hat eine konische oder ovale Form.
  • Eibisch (Zefir). Hat gewellte rosa und weiße Blütenblätter. Der Blütenstand ist groß, rund, luftig.
  • "Europa" (Europa). Sie hat einen dichten und großen Blütenstand. Die Farbe der Blüten ist weiß mit einem karminroten Farbring.
  • Sonnenschein Panicled Phlox bis zu 90 cm hoch. Der Umfang der Blume erreicht 1 cm, die Farbe ist gelbgrün.
  • "Moskowiter" ("Moscvichka"). Es blüht im Juli. Die rosa gewellten Blütenblätter sind zur Mitte hin etwas heller. Der dichte Blütenstand einer konischen Form ist wunderschön. Der Strauch wächst auf 80 cm, der Durchmesser der Blüte erreicht 3,7 cm.

Fotogalerie





Phlox: Fortpflanzung und Pflege

Merkmale der Pflanzung und Pflege

Wachsen fast jede Art von Phlox, ob "Alina" oder Javs Blue einfach genug. Für Blumen ist kein spezieller Boden erforderlich. Wenn Sie jedoch einen Boden mit einem hohen Gehalt an Nährstoffen auswählen, entwickeln sich die Pflanzen besser.

Pflanzensorten Twister Tröpfchen und der Rest ist im Mai. Einige Phloxen haben jedoch keine Angst vor einer Landung im September. Ein Strauch sollte eine Fläche von 70 cm × 70 cm und eine Pflanztiefe von 20 cm haben, eine Pflanzentransplantation erfolgt erst nach 5 Jahren.

Alle Phloxen - Sternenfeuer, Däumelinchen und andere - wie häufiges Gießen. Trockener Boden ist für sie kontraindiziert. Etwa 10 l Wasser werden während der Bewässerung auf eine erwachsene Pflanze aufgebracht. In diesem Fall sollte das Wasser warm sein.

"Graf Zeppelin", "Fiona", "Pavel Bazhov" und andere Sorten erfordern 3-mal Top-Dressing. Im zeitigen Frühjahr wird Stickstoff unter den Büschen hinzugefügt. Zu diesem Zweck gelten: Harnstoff, Nitroammophoska und Ammoniumnitrat. Dann wird zu Beginn der Knospenbildung und nach der Blüte mit Kalium- und Phosphorsubstanzen gedüngt. Nach jedem Top-Dressing sollte reichlich gegossen werden.

Ideal für Sortenwachstum "Friedenstaube", "Ivan Zarya" und "Lilac Mist" die Einführung von Bio. Wie es in der Regel eine Lösung von Königskerze genommen wird, reift 14 Tage in der Sonne. Sie können auch Hühnerkot verwenden.

Phlox-Reproduktionsmethoden

Die Vermehrung von Blumen erfolgt auf verschiedene Arten. Die Hauptmethode ist das "Teilen des Busches", das im Frühjahr oder Frühherbst durchgeführt wird. Es wird empfohlen, den Busch ab einem Alter von 6 Jahren zu teilen.

Den Busch teilen

Der Busch wird ausgegraben und die Wurzelhälse von Erde befreit. Ferner besteht der Teilungsprozess darin, dass die Wurzelhälse sauber voneinander getrennt werden.

Die Pflanze ist so aufgeteilt, dass sich auf jedem Delenki Augen und Wurzeln befinden. Das Einpflanzen von Delenok erfolgt unmittelbar nach der Trennung.

Wurzelstecklinge

Die Stecklinge werden von Mai bis Juni geschnitten. Die Methode der Reproduktion ist einfach und für Anfänger geeignet.

  • Gut entwickelte Triebe werden als Stecklinge genommen. Sie sind so geschnitten, dass an jedem Griff 2 Knoten vorhanden sind. Der obere Abschnitt wird in einem Abstand von 2 cm über dem oberen Knoten ausgeführt. Der untere Schnitt erfolgt direkt unter dem Knoten.
  • Die im oberen Teil befindlichen Blätter werden halbiert.
  • Die unteren Blätter werden vollständig entfernt.
  • Das Pflanzen von Stecklingen erfolgt direkt im Freiland.
  • Nach einigen Wochen bilden die Stecklinge Wurzeln und Triebe.

Belaubte Stecklinge

Von Juni bis Juli kann die Pflanze durch Blattstecklinge vermehrt werden. Dazu wird ein Blatt mit einem Teil des Stiels und der Achselknospe abgeschnitten. Dann wird der Stiel in fruchtbaren Boden gelegt und in ein Gewächshaus gestellt.

Einen Monat nach dem Pflanzen wurden Wurzelschnitte beobachtet. Danach sollten sie eingeklemmt werden, damit der Busch dicht wird.

Samen

Phlox kann durch Samen vermehrt werden, dies wird jedoch nicht empfohlen, da die Pflanze ihre sortentypischen Eigenschaften verlieren kann. Wenn diese Methode so gewählt wird, dass die Samen keimen, sollten sie vor dem Winter aus der Samenkiste genommen und ausgesät werden. Im Winter werden sie geschichtet und zusammen im Frühjahr.

Schichtung

Die Vermehrung der Blume durch Schichtung ist sehr einfach. Die Büsche der Pflanze sind mit Erde bedeckt, durch die gebogenen Stängel bilden sich bald Wurzeln. Nachdem die Wurzeln stark geworden sind, werden die Schichten sorgfältig geschnitten und an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Wurzelschnitte verwenden

Wurzelvermehrung wird nur verwendet, wenn die Pflanze mit Nematoden infiziert ist. (Nematoda, Nematoden).

  • Im Spätherbst wird ein ganzer Strauch ausgegraben und aus ihm die stärksten Wurzeln ausgewählt, die in 5 cm große Stücke geteilt werden.
  • Sie werden in mit Erde gefüllte Kisten gepflanzt, so dass der dicke Teil der Wurzel höher als dünn ist und mit Sand bedeckt ist.
  • Wenn die Umgebungstemperatur allmählich ansteigt, beginnen Sprossen zu erscheinen - sie werden aufgehellt und wachsen, bevor sie an einem konstanten Ort gepflanzt werden.

Schnittvorgang

Das Verfahren zum Beschneiden von Phlox hängt davon ab, welche spät- oder frühblühende Pflanze sich vor Ihnen befindet. Frühe Blüten werden Ende Sommer beschnitten, späte Arten werden Ende September beschnitten. In jedem Fall sollte vor dem Einsetzen des kalten Wetters gearbeitet werden. Die Zuschneidetechnologie ist wie folgt:

  • Der oberirdische Teil der Anlage wird mit einer Gartenschere entfernt. Es bleiben nur 5-Zentimeter-Stümpfe übrig.
  • Ein Teil des Stängels sollte übrig bleiben, da etwa 3 Knospen vorhanden sind, von denen im Frühjahr neue Triebe erscheinen.

Der verbleibende Hanf im Frühjahr ermöglicht es Ihnen, den Standort der Pflanze herauszufinden und nicht zusammen mit den Beeten zu graben!

Hauptkrankheiten und Schädlinge

Von den Schädlingen befallen Phloxen häufig Stengelnematoden, gewöhnliche Ohrwürmer (lat.forficula auricularia)Kreuzblütige Flöhe (Phyllotreta cruciferae) und nackte Schnecken. Die häufigsten Blütenkrankheiten sind Mehltau. (Erysiphe) und Vertikillose.

Wie man mit einem Fadenwurm umgeht

Der gefährlichste Schädling für die Pflanze ist der Stängelnematode. Das Vorhandensein auf der Blüte kann durch Verdrehen und Ausdünnen der Triebspitzen festgestellt werden. Wenn sich der Schädling in großen Mengen auf der Kultur befindet, stirbt er ab.

Die Bekämpfung des Fadenwurms erfolgt nach folgenden Methoden:

  • infizierte Teile der Blume werden abgeschnitten und verbrannt;
  • die Pflanze wird umgepflanzt;
  • im Mai werden Stecklinge ausgeführt;
  • Auf dem infizierten Rücken werden Kapuzinerkressen und Ringelblumen gepflanzt.

Wie man Mehltau loswird

Mehltau zeigt sich als charakteristische pudrige Blüte auf Trieben und Blättern. Im Laufe der Zeit wird die Plakette schwarz und die Blätter verblassen. Die Krankheit tritt im Herbst häufiger auf und kann folgendermaßen bekämpft werden:

  • Besprühen der Blätter mit einer Lösung aus Soda, Kaliumpermanganat und Seife;
  • Sprühen mit Kupfergehalt - "Khom", "Oksikhom".

Verticillin Wilt bekämpfen

Die Krankheit tritt aufgrund der Entwicklung des Pilzes auf dem Wurzelsystem der Pflanze auf. Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist das Welken der Blätter und ihr Farbverlust. Möglichkeiten, um Dinge zu beheben:

  • Kalkung des Bodens;
  • Entfernung der betroffenen Pflanzen zusammen mit einem irdenen Klumpen;
  • Verarbeitung vor der Landung bedeutet "Gamair" oder "Maxim".





Beste Nachbarn für Phlox

Phlox selbst sieht gut aus, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht mit anderen Pflanzen kombiniert werden können. Beim Anpflanzen mehrerer Sorten ist darauf zu achten, dass warme Farben nicht zu kalt werden. Bei der Landung mit hellen Rosen (Rosa) es können nur blasse Blumen verwendet werden und umgekehrt!

Taglilien können ausgezeichnete Nachbarn von Phlox werden (lat.Hemerocallis)Iris (lat.Iris) und Gastgeber (lat.Hosta). Es ist erlaubt, eine Blume in gemeinsamen Pflanzungen mit kleinen Blütenblättern zu pflanzen (lat.Erigeron), Wiesengeranie (Geraniumpratense) und Traubensilberkerze (lat.Cimifuga). Die beste Kombination ist es, die Phlox in der Nähe des Thunberg Astilbe zu platzieren (lat.Astilbethunbergii).

Wie man Phlox pflanzt

Ein bedeutender Teil des weltweiten Phlox-Sortiments erschien genau in der UdSSR und in Russland. Fast alle einheimischen Sorten werden aktiv genutzt und gelten als echte Dekoration von Gärten und Parks nicht nur in unserem Land, sondern auch im Ausland. Alle einheimischen Sorten sind malerisch und repräsentieren ein subtiles Spiel von Farben und Formen.