Rat

Ist es möglich, Kohl in einem Plastikeimer zu fermentieren?

Ist es möglich, Kohl in einem Plastikeimer zu fermentieren?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sauerkraut ist eine beliebte hausgemachte Sorte. Um sie zu erhalten, müssen Sie ein Rezept, eine Sorte, Gewürze und Behälter auswählen. Eine der Hauptfragen, die sich während des Kochvorgangs stellt, ist, ob es möglich ist, Kohl in einem Plastikeimer zu fermentieren. Sauerteig wird nur in Behältern eines bestimmten Typs ausgeführt. Andernfalls wird der Geschmack des Gerichts negativ beeinflusst.

Die Vorteile von Sauerkraut

Sauerkraut wird durch Fermentation erhalten. Um es zuzubereiten, müssen Sie den Kohlkopf hacken und die Karotten reiben. Viele Rezepte empfehlen die Verwendung von Paprika, Äpfeln, Rüben oder Preiselbeeren.

Nach dem Schneiden wird das Gemüse mit Salz, Zucker, Piment, Lorbeerblättern und anderen Gewürzen nach Geschmack gemischt.

Sauerkraut enthält Vitamin C, das für seine antioxidativen Eigenschaften bekannt ist. Das Fehlen einer Wärmebehandlung ermöglicht es Ihnen, dieses nützliche Element in Gemüse sowie in den Vitaminen K, Gruppe B, Kalium, Kalzium, Eisen, Phosphor und Zink vollständig zu erhalten.

Nach der Fermentation bilden sich im Kohl Essigsäure und Milchsäure. Der Kaloriengehalt des Snacks beträgt 27 kcal pro 0,1 kg. Daher ist es im Diätmenü enthalten.

Rat! Sauerkraut wird empfohlen, um die Verdauung zu verbessern, insbesondere bei geringer Magensäure.

Sie können Kohl essen, wenn Sie ein Geschwür und eine Lebererkrankung haben. Und ihre Gurke ist ein Hustenmittel.

Bluthochdruckpatienten sollten aufgrund des hohen Salzgehalts darauf achten, eingelegtes Gemüse in ihre Ernährung aufzunehmen. Dann werden die Rezepte dort ausgewählt, wo die Mindestmenge erforderlich ist.

Wie man Kohl fermentiert

Um das Maximum an Nährstoffen in Gemüse zu erhalten, müssen Sie diese richtig fermentieren. In diesem Fall werden verschiedene Nuancen berücksichtigt: die Wahl der Sorte, der Gewürze und der Behälter. Besonderes Augenmerk wird auf die Auswahl von Behältern für die Fermentation und die weitere Lagerung von Rohlingen gelegt.

Sortenauswahl

Nicht weniger relevant ist die Frage, welcher Kohl fermentiert werden soll. Für diesen Zweck sind Sorten mit mittlerer und später Reife am besten geeignet. Solche Kohlköpfe zeichnen sich durch eine hohe Dichte aus, und wenn sie gesalzen werden, wird ein knuspriger und fester Snack erhalten. Sie reifen mitten im Herbst, daher ist dies die beste Zeit für die Gärung.

Wichtig! Frühkohl ist immer locker und weich. Wenn fermentiert, ist das Ergebnis eher wie Brei.

Für Sauerteig werden große Kohlköpfe ausgewählt, um den Abfall zu minimieren. Es können jedoch mehrere kleine Kohlköpfe verwendet werden. Bei der Auswahl von Kohl müssen Sie auf das Vorhandensein grüner Blätter achten. Wenn sie nicht vorhanden sind, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Gemüse gefroren ist. Infolgedessen verlor sie ihre Präsentation und der Verkäufer entfernte diese Blätter.

Weißköpfige Sorten eignen sich am besten für die Fermentation, die sich als süßlich im Geschmack herausstellen. Wenn rothaarige Sorten verwendet werden, bekommt die Vorspeise einen bitteren Nachgeschmack. Die Zugabe von Zucker hilft, die Situation zu korrigieren.

Die am besten geeigneten Sorten zum Beizen sind Aros, Slava, Morozko usw. Es ist recht einfach, späte Kohlköpfe zu identifizieren: Sie sind groß und von hoher Dichte, haben grobe und dicke Blätter.

Auswahl von Gewürzen und Zusatzstoffen

Der Hauptzusatz, der die Fermentation fördert, ist Salz. Wenn Gemüse ohne Salz fermentiert wird, werden Gewürze verwendet. Eine solche Vorspeise hat einen bestimmten Geschmack und wird nicht lange gelagert.

Wenn das Salz nicht genug verwendet wird, löst sich das Gemüse. Ein Überschuss an Salz wirkt sich auch negativ auf den Geschmack der Rohlinge aus und verlängert die Dauer des gesamten Prozesses. Kohl wird mit grobem Steinsalz fermentiert.

Beachtung! Das optimale Verhältnis ist die Zugabe von 0,2 kg Salz pro 10 kg Gemüse.

Um den Fermentationsprozess zu beschleunigen, wird den Rohlingen Zucker zugesetzt. Gemüse bekommt mit seiner Hilfe einen milden Geschmack. Wenn Sie es mit Zucker übertreiben, werden sie zu weich.

Lorbeerblätter und Piment verbessern den Geschmack von Sauerkraut. Diese Zutaten sind in fast jedem Rezept enthalten.

Andere Gewürze können dem Kohl nach Geschmack zugesetzt werden:

  • Kümmel;
  • Anis;
  • scharfer Pfeffer;
  • Nelken;
  • Dillsamen.

Verschiedene Gemüse, Beeren, Früchte und Kräuter werden als Zusatzstoffe verwendet:

  • bulgarische Paprika;
  • Sellerie;
  • Cranberry;
  • Preiselbeere;
  • Äpfel;
  • Pilze;
  • frischer Koriander und Dill.

Verwendung von Behältern

Kohl wurde zunächst in Holzfässern vergoren. Das leckerste Gemüse wird in Eichenbehältern gewonnen. Zu Hause ist es nicht immer möglich, Holzwannen zu platzieren.

Am besten wählen Sie einen Behälter aus Hartholz (Birke, Eiche, Linde). Wenn Sie in einer Nadelschale gären, müssen Sie diese 25 Tage lang mit kaltem Wasser füllen. Das Wasser wird alle 5 Tage gewechselt. Durch dieses Verfahren werden Harz und Tannine aus dem Holz entfernt.

Glaswaren können Holzbehälter ersetzen. Das Beizen kann direkt in Gläsern erfolgen. Dazu wird das vorbereitete Gemüse in ein Drei-Liter-Glas gegeben, in dem der Fermentationsprozess stattfindet.

Die Verwendung von Drei-Liter-Dosen vereinfacht den Garvorgang erheblich. Nach dem Ende der Fermentation werden sie sofort zur Lagerung entfernt, ohne dass Gemüse in einen anderen Behälter überführt wird. Auf diese Weise können Sie das ganze Jahr über Kohl fermentieren. Wenn die Rohlinge vorbei sind, bereiten Sie das nächste Glas vor.

Eine alternative Option ist die Verwendung von Emaille-Kochgeschirr. Vor Gebrauch wird auf Späne und Risse geprüft. Emaille-Töpfe, Eimer und Fässer eignen sich zur Gärung.

Rat! Sie können Kohl in einer Tonschale fermentieren.

Mit welchem ​​Gemüse kann man nicht fermentieren? Es wird nicht empfohlen, Behälter der folgenden Typen zu verwenden:

  • Stahl;
  • Aluminium.

Während der Fermentation wird Milchsäure freigesetzt, wonach die Sole mit der Metalloberfläche interagiert. Dadurch erhalten die Rohlinge einen unangenehmen Nachgeschmack. Diese chemische Reaktion kann zur Bildung von Schadstoffen führen. Daher ist es strengstens verboten, Kohl in einer Aluminiumschale zu fermentieren.

Es wird nicht empfohlen, Werkstücke in Aluminiumbehältern aufzubewahren. Dieses Metall interagiert schnell mit Säuren, daher steigt bei längerem Kontakt der Gehalt an schädlichen Verbindungen.

Metallbehälter können zur Gärung verwendet werden, wenn das Gemüse nicht mit seiner Oberfläche in Kontakt kommt. Dazu wird Kohl zunächst in eine starke Plastiktüte gegeben, die dann in einen Aluminiumbehälter gegeben wird.

Es gibt keine einheitliche Antwort auf die Frage "Ist es möglich, Kohl in einem Plastikeimer zu fermentieren?" Es ist möglich, ein Kunststofffass für Sauerteig zu verwenden, diese Methode verbessert jedoch nicht den Geschmack der Vorformlinge. Für die Fermentation ist nur Kunststoff in Lebensmittelqualität geeignet. Die Art der Anwendung ist auf dem Geschirr selbst oder auf den Etiketten angegeben.

Wenn Gemüse in Plastikbehältern fermentiert wird, kann es den Geruch absorbieren. Plastikeimer von schlechter Qualität können schädliche Chemikalien enthalten. Auf diese Weise sautierter Kohl kann seltsam schmecken. Wenn keine andere Option verfügbar ist, wird das geschnittene Gemüse zuerst in eine Plastiktüte und dann in einen Plastikeimer gelegt.

Fermentationsprozess

Nach dem Einlegen des Kohls in den Behälter wird die Ladung darauf gelegt. Seine Funktionen werden von einem mit Wasser gefüllten Gefäß oder einem Stein ausgeführt. Es ist besser, Unterdrückung auf einen breiten Teller zu legen. Wenn die Gärung in Gläsern erfolgt, sind diese nicht mit Deckeln bedeckt.

Während der Gärung wird Saft aus dem Gemüse freigesetzt. Daher muss ein tiefer Teller oder Topf unter den Behälter gestellt werden.

Sauerkraut findet bei einer Temperatur von 17-22 ° C statt. Dieser Vorgang dauert je nach Rezept eine Stunde bis zu mehreren Tagen.

Bei niedrigeren Temperaturen dauert der Vorgang länger und kann ganz zum Stillstand kommen. Hohe Temperaturen verderben das Gemüse und werden zu weich.

Wichtig! Wenn der Prozess gut verläuft, bilden sich Schaum und Blasen auf der Oberfläche.

Nach 3 Tagen setzt sich die Gemüsemasse ab und die Intensität der Saftsekretion nimmt ab. Dies zeigt die Bereitschaft des Gerichts an. Bevor Sie die Rohlinge zur dauerhaften Lagerung senden, müssen Sie sie probieren. Frisches Gemüse wird noch einige Tage gären gelassen.

Wenn es einen sauren Geschmack gibt, wird der Kohl in einen Keller, Kühlschrank oder einen anderen kühlen Ort gebracht.

Geheimnisse des köstlichen Kohls

Verwenden Sie die folgenden Tricks, um den Kohl knusprig zu machen:

  • Nach dem Hinzufügen von Salz müssen Sie das gehackte Gemüse nicht zerkleinern. Es reicht aus, alle Komponenten vorsichtig zu mischen.
  • der Kohl wird in mittelgroße Stücke geschnitten;
  • damit das Gemüse nicht weich wird, fügen sie Meerrettichwurzel oder Eichenrinde hinzu, die Tannine enthalten;
  • Zuerst wird der Kohl bei Raumtemperatur fermentiert, dann wird der Behälter in einen Raum gebracht, in dem die Temperatur 0 ° C beträgt.
  • Wenn Sie Gemüse in einen Behälter geben, müssen Sie es gut stopfen und dann die Ladung darauf legen.
  • Es wird nicht empfohlen, Gemüse vor dem Gebrauch einzufrieren.

Die folgenden Maßnahmen tragen zur Verbesserung des Geschmacks von eingelegtem Gemüse bei:

  • Während des Fermentationsprozesses müssen Sie den Schaum entfernen.
  • Gemüse regelmäßig mit einem Holzstab durchstechen (zur gleichmäßigen Gärung und Freisetzung von Gasen);
  • Gurkengurke oder sauren Fruchtsaft hinzufügen.

Die Haltbarkeit von Werkstücken kann verlängert werden, wenn eine Reihe von Bedingungen erfüllt sind:

  • Dosen oder andere Behälter werden an einem kühlen Ort bei einer Temperatur von + 1 ° C aufbewahrt;
  • Die Verwendung eines in Alkohol getränkten Tuches zum Abdecken des Kohls hilft, Schimmel zu vermeiden.

Fazit

Sauerkraut ist ein gesunder Snack und Teil anderer Gerichte. Bevor Sie Rohlinge für den Winter erhalten, müssen Sie herausfinden, ob es möglich ist, Kohl in einer Aluminiumschale zu fermentieren. Metallbehälter sind nicht zur Fermentation geeignet. Verwenden Sie am besten Holz-, Glas- oder Tonbehälter. Es wird nicht empfohlen, Plastikgeschirr für Sauerteig und weitere Lagerung zu verwenden. Zuvor konnten Sie Gemüse in eine Plastiktüte legen und dann in einen Plastik- oder Metalleimer absenken.


Schau das Video: FERMENTIERTE FRÜCHTE Darmgesundheit PROBIOTISCHE einfache Rezepte Obstsalat (November 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos