Ideen

Holzzaun zum Selbermachen auf dem Land


Ein Holzzaun ist eine klassische Version der Umzäunung der Umgebung. Dekorative und ungewöhnliche Hecken aus Holz haben bis heute nicht an Relevanz verloren. Sie können ein solches Design mit minimalen Kosten selbst ohne Erfahrung erstellen.

Selbst gemachter einfacher Bretterzaun von den Brettern

Die einfachsten und günstigsten Optionen für einen Holzzaun basieren auf gewöhnlichen Brettern. Ein derart einfaches Design hat eine Reihe von Vorteilen:

  • unfertige Bretter, die häufig beim Bau des Zauns verwendet werden, sind relativ kostengünstig;
  • Es ist sehr einfach, mit Holz zu arbeiten, und das Brett wird mit den gebräuchlichsten verzinkten Nägeln in den Spannweiten befestigt.
  • Der Zaun aus Holz hat nicht nur ein schönes Aussehen, sondern zeichnet sich auch durch Umweltfreundlichkeit aus.
  • Holz ist ideal für eine Vielzahl von dekorativen Verarbeitungen geeignet;
  • Der gesamte Prozess der Selbstkonstruktion einer Struktur nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Jedoch Es ist zu beachten, dass die Platine unter dem Einfluss externer Faktoren schnell unbrauchbar werden kannund gehört auch zu den Kategorien feuergefährlicher Stoffe. Die resistentesten Proben werden systematisch mit Antiseptika behandelt, was die Wartungskosten erhöht. Vor dem Bau müssen Sie die Höhe des Zauns bestimmen und die Verbrauchsmaterialien korrekt berechnen. Auf der Vorderseite können ein oder mehrere Muster aufgebracht werden, die die Attraktivität des Erscheinungsbildes erhöhen.

Die Länge der Struktur wird durch den Umfang bestimmt. Wenn Sie beispielsweise ein Gelände mit einer Größe von 10 x 10 m umzäunen möchten, können Sie die Formel L = 10 m + 10 m + 10 m + 10 m = 40 m verwenden. Die Fläche des Zauns in einer Höhe von 120 cm beträgt S = 40 m x 1,2 m = 48 m2. Der Standardbefestigungsschritt für jede Verblendungsplatte beträgt 10-15 cm. Ein Paar horizontaler Balken um den gesamten Umfang wird an den vertikal montierten Stützplatten befestigt. Es wird empfohlen, den unteren Querträger in einer Höhe von 20 cm über der Erdoberfläche und den oberen in einer Höhe von einem Meter oder etwas mehr zu befestigen. Bei der Aufstellung eines hohen Zauns kann es erforderlich sein, einen dritten Zwischenquerträger zu befestigen.

Wie man einen Landzaun baut

Was ist zu beachten, wenn Sie einen Zaun aus Gestellen mit Ihren eigenen Händen herstellen?

Zäune aus Latten zeichnen sich durch ihr ursprüngliches Erscheinungsbild und ihre Attraktivität aus. Eines der dekorativsten Designs ist zu Recht ein leichtes Gitter. Um einen Abschnitt mit den Maßen 90x63 cm selbständig herstellen zu können, ist der Kauf von Konstruktions- und Befestigungsmaterial erforderlich. eingereicht von:

  • ein Paar Stützstangen;
  • ein Paar Querträger;
  • Regale in Höhe von 12 Stk .;
  • mit Holzschrauben mit den Maßen 3x25mm in einer Menge von 12 Stück;
  • mit Holzschrauben 3x40 mm in Höhe von 4 Stck.

Sie können eine solche Struktur selbst errichten gemäß den folgenden schrittweisen Empfehlungen:

  • Stützstangen installieren;
  • Von der Oberkante der Stützpfosten 30 mm einkerben und die Querholzstämme mit Schrauben der Größe 3x40 mm als Befestigungselemente befestigen.
  • Von der Oberkante der Stützpfosten 50 cm einkerben und die Querholme mit 3 x 40 mm Schrauben befestigen.
  • Die Befestigung der Schienen erfolgt von links nach rechts mit Hilfe von Schrauben mit den Maßen 3x25mm;
  • Die Startschiene muss am Befestigungspunkt des oberen Stamms und der Stütze sowie am unteren Rahmen in einem Abstand von 15 cm von der Stütze befestigt werden.
  • Alle nachfolgenden Schienen werden in Abständen von 15 cm zu den vorherigen Befestigungspunkten befestigt.

In ähnlicher Weise werden die Lamellen in der Richtung von rechts nach links fixiert, wodurch Sie einen attraktiven Zaun mit einem charakteristischen rautenförmigen Muster erhalten.

Eigenschaften und Vorteile von Lattenzaun

Der klassische Lattenzaun besteht aus Metall- oder Holzpfählen und Querstangen mit vertikal befestigten Schienen. Solche Zäune haben sowohl bestimmte Vor- als auch einige Nachteile muss beim Bau und Betrieb berücksichtigt werden:

  • universeller Einsatz, falls erforderlich, zur Durchführung einer unabhängigen Umzäunung des Geländes, Zonierung sowie Dekoration;
  • Ästhetik und harmonische Kombination mit jedem Design und Stil;
  • Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit unter den Bedingungen einer regelmäßigen und kompetenten Pflege, dargestellt durch regelmäßige Fleckenbildung und rechtzeitige Beseitigung von Mängeln;
  • einfache Installation und keine Notwendigkeit, professionelle Geräte zu verwenden;
  • optimale Verträglichkeit mit Naturstein, traditionellen Ziegeln, Metall und Beton;
  • Wartungsfreundlichkeit während des Betriebs;
  • eine Vielzahl von Optionen und Methoden der Ausführung;
  • fehlende Verschattung und Luftzirkulationsstörungen;
  • erschwingliche Kosten.

Das wichtigste und vielleicht einzige Minus an Zäunen, die auf einem Holzzaun basieren, ist die Notwendigkeit einer regelmäßigen, ordnungsgemäßen Pflege.

Der Zaun kann wie eine langweilige Konstruktion aus Brettern aussehen, die nahe beieinander liegen, wodurch Sie eine private Umgebung in einem persönlichen Bereich schaffen können. Die Lückenoption ist jedoch beliebter. In diesem Fall sind die Platten mit geringem Abstand voneinander befestigt.

Wann ist ein Lattenzaun zu installieren?

Unsere Vorfahren installierten Rundholzpalisaden, die etwa einen halben Meter tief in den Boden eingegraben wurden, wobei die Enden vorläufig geschliffen wurden. Gegenwärtig wird diese Zaunoption nur selten eingesetzt, um bei Bedarf die zuverlässigste und monumentalste Struktur zu erhalten. mit folgenden Hauptvorteilen:

  • Eine Palisade aus trockenem Holz ist ein besonderes Element der Antike und passt gut zum Design im alten russischen Stil.
  • Es sieht ziemlich originell aus und hebt sich vor dem Hintergrund moderner Gebäude ab.
  • starkes und hohes Design hat vandalismusgeschützte Eigenschaften;
  • Es ist widerstandsfähig gegen Stöße und alle Arten von schweren mechanischen Beschädigungen.
  • erschwingliche Kosten und die Möglichkeit, eine Vielzahl von Kletterpflanzen zu unterstützen;
  • Umweltfreundlichkeit und Natürlichkeit.

Solche Zäune bedürfen jedoch einer sorgfältigen Wartung und können auch eine beträchtliche Beschattung über einen großen Bereich erzeugen und beeinträchtigen häufig die natürliche Luftzirkulation.

Wie berechnet man die Kosten eines Holzzauns?

Weitere Optionen für Holzzäune

Heutzutage sind Holzzäune sehr beliebt, aber nicht triviale und originelle Designs sind besonders gefragt, sehr Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und dekorative Anziehungskraft erfolgreich kombiniert:

  • Option Ranch dargestellt durch bestimmte Spannweiten aus Brettern oder Stäben, die horizontal angeordnet sind. Der offene Zaun ermöglicht die Abgrenzung des Territoriums und ist ein idealer Weidezaun.
  • Option "Leiter" besteht aus Brettern, die in horizontaler Richtung zueinander angeordnet sind. Bei horizontalen schrägen Lücken gelangen die Sonnenstrahlen zum Standort, gleichzeitig ist es jedoch möglich, die Unzugänglichkeit des persönlichen Territoriums für Außenstehende aufrechtzuerhalten.
  • Option Schach perfekt durchlässt Sonnenlicht und Luft, daher sind die günstigsten Bedingungen für die einfache und Entwicklung von Pflanzen im Infield geschaffen;
  • Option "Holzschindel" Stellt gesägtes oder gesplittetes Material dar, das sich in horizontaler Richtung befindet. Das Design ähnelt dem Aussehen einer Holzfliese und zeichnet sich durch seine dekorative Ausstrahlung aus.

Weniger beliebt sind Holzpflasterzäune oder Verkleidungen. Bei dieser Option handelt es sich um eine Fläche, die aus Stämmen besteht, die entlang der Achse halbiert und maximal dicht verbunden sind. Die Pflasterungsrichtung kann horizontal, vertikal und eckig sein, wodurch Sie am Ende interessante Muster erhalten, die zu einer echten Dekoration eines persönlichen Gartens werden können.

Schöne Holzzäune für Sommerhäuser

Vor dem Beizen oder Dekorieren eines Holzzauns muss die richtige Vorbereitung erfolgen, um eine optimale Imprägnierung des Materials zu gewährleisten. Die Oberfläche muss trocken und gründlich von Schmutz und Staub gereinigt sein. Die alte Oberfläche sollte mechanisch gereinigt werden. mit einem Schaber oder einer harten Bürste.

Benutzerdefinierte Farboptionen

Die Farben werden mit einem Pinsel oder einer Spritzpistole aufgetragen, und das Sprühen sollte entlang der Holzfasern erfolgen. Besonderes Augenmerk sollte auf die Enden gelegt werden. Imprägnierung und Farbe sollten in zwei Schichten aufgetragen werden.

Sehr interessant auf einer ebenen Fläche eines festen Zauns sieht ein florales Ornament oder Plotmuster aus, das mit Schablonen aufgetragen werden kann. Arbeiten Sie nicht an heißen, regnerischen oder windigen Tagen.

Ungewöhnliche Designs und geschnitzte Elemente

Sogar der gewöhnlichste Zaun aus Holzbrettern kann zu einem ungewöhnlich attraktiven Zaun werden, wenn Sie verschiedene dekorative Elemente verwenden. Der obere Teil dieses Entwurfs kann durch geschnitzte Teile dargestellt werden. Sie können auch fortlaufende Spannweiten mit geschnitzten oder vergitterten Einsätzen abwechseln.

Kombinierte Optionen

Holzspannweiten lassen sich sehr gut mit anderen Baustoffen kombinieren. Errichtete Bauwerke sind häufig eine gelungene Symbiose aus Metall-, Stein- oder Ziegelpfeilern und Fundamenten mit einer Holzlatte. Interessant sehen auch Korbstrukturen in Kombination mit Naturstein in verschiedenen Größen aus.

So verlängern Sie die Lebensdauer eines Holzzauns

Das Standardverfahren zur kostengünstigen Verarbeitung von Baustoffen ermöglicht es Ihnen, die Lebensdauer jeder Holzkonstruktion zu verlängern:

  • Um die Attraktivität zu erhalten und die Lebensdauer zu verlängern, müssen antiseptische Lösungen angewendet werden. Die Imprägnierung sollte nicht die natürliche Textur von Naturholz verletzen.
  • Im Boden vergrabene Bereiche sind häufig verfault, daher ist eine Oberflächenverkohlung oder Bitumenschmierung erforderlich.

Wie man einen hölzernen Gitterzaun mit eigenen Händen macht

Die richtige Bemalung einer Holzoberfläche oder die Verwendung von Lack für diesen Zweck ermöglicht es auch, die Lebensdauer eines solchen Zauns zu verlängern.

Für den Bau von Zäunen eignen sich mehrere Holzarten, deren Auswahl direkt von den Aufgaben abhängt. Laubbaumarten wie Birke, Buche oder Esche haben sehr hohe dekorative Eigenschaften, und Sie können einen dauerhaften und erschwinglichen Zaun erhalten, wenn Sie in der Konstruktion Fichte oder Kiefer verwenden.


Sehen Sie sich das Video an: Holzzaun bauen. HORNBACH Meisterschmiede (September 2021).