Haus & Garten

Erstellen eines Pavillons aus einem Protokoll: von der Projektauswahl bis zur Selbstmontage


Laube aus Baumstämmen - das Gebäude ist massiv und sehr attraktiv. Ein gut entworfenes Projekt eines solchen Gebäudes ist perfekt, um die Landschaft im Volksstil zu dekorieren. Bei der Erstellung der Zeichnung sind die Grundstücksgröße und der Verwendungszweck des Gebäudes zu berücksichtigen.

Vor- und Nachteile von Protokolldörfern

Trotz der Tatsache, dass das Sortiment der modernen Baumärkte durch eine Vielzahl neuer Materialien gekennzeichnet ist, hat Holz im Laufe der Jahre nicht an Relevanz verloren und wird häufig zur Errichtung verschiedener Gebäude auf persönlichem Territorium verwendet. Holzlaube sieht sehr attraktiv und farbenfroh aus. Holzprodukte können in Form, Größe und Ausführung variieren. Die Vorteile solcher Gebäude umfassen:

  • ökologische Reinheit natürlicher Materialien;
  • Die Holzstruktur atmet, und natürliche Belüftung und stabile Luftfeuchtigkeit werden ebenfalls unterstützt.
  • Gebäude haben ausreichende Schallabsorptionsparameter;
  • Das Bauen nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und hochwertiges Holz wird perfekt von Hand verarbeitet.
  • Die Kosten für die Endbearbeitung sind minimal und werden am häufigsten durch den Kauf von Antiseptika und Naturstoffen verursacht, die Holz vor äußeren Einflüssen schützen können.

Die Nachteile eines solchen Baustoffs liegen in der Mühsamkeit des Schneidens mit einer Axt sowie in der Notwendigkeit, einen Holzdorn mit Antiseptika und feuerfesten Verbindungen zu imprägnieren.

Kriterien für die Auswahl der Baumstämme

Die wichtigsten Kriterien, die bei der Auswahl und Beschaffung von Baumaterial berücksichtigt werden sollten, sind:

  • Parameter der Beständigkeit gegen mechanische Grundlasten, dargestellt durch Kompression, Dehnung und Biegung;
  • Grad der Beständigkeit gegen negative äußere Einflüsse;
  • Baugewicht und Belastung des Fundaments;
  • den Feuchtigkeitsgrad des Schnittholzes, der direkten Einfluss auf den Zeitpunkt und die Intensität aller Schrumpfvorgänge hat;
  • Wärmeleitfähigkeit des Holzes und Grad der Wärmedämmung des gebauten Gebäudes;
  • Grad der Brandsicherheit;
  • die Fähigkeit zur unabhängigen Bearbeitung;
  • Sortiment und Standardgrößen, so dass Sie das richtige Baumaterial auswählen können;
  • die Kosten für Holz.

Es ist zu beachten, dass der Verbindungsabschnitt der Baumstämme durch eine unzureichende Wandstärke gekennzeichnet ist, was sich negativ auf die Energieeffizienzindikatoren des Pavillons auswirken kann.

Projekte von Dornen aus einem Protokoll

Um einen Holzpavillon eigenständig richtig zeichnen zu können, ist es notwendig, eine kompetente Skizze der zukünftigen Konstruktions- und Arbeitszeichnungen zu erstellen. Mithilfe des Schemas und der Skizze können Sie die Position des Pavillons auf dem Gelände effektiv planen, die Anordnung der Innenraumelemente markieren und die Orte für die Kommunikation festlegen. Auf der Grundlage eines solchen Projekts kann der Verbrauch von Baustoffen so genau wie möglich berechnet werden. Bei der Ausarbeitung eines Projekts sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  • die Wahl der Art der Struktur, die offen oder geschlossen sein kann;
  • die Wahl des Designs des Pavillons, das dem Erscheinungsbild aller verfügbaren Gebäude auf dem Gelände entsprechen sollte;
  • Auswahl eines Ortes für zukünftige Bauarbeiten auf persönlichem Gebiet;
  • Bestimmung der Abmessungen des Pavillons mit Angabe der Höhe, Länge, Breite der Struktur, der Position der Stützpfosten, des Eingangs, der Form und der Höhe des Zauns.

Eine kompetente Zeichnung sollte mehrere Projektionen enthalten, die notwendigerweise durch ein Fassadenbild, Schnitte sowie das Layout und Diagramm aller technischen Knoten der zu konstruierenden Struktur dargestellt werden. Bei der Errichtung eines geschlossenen Gebäudes ist ein Lüftungssystem vorgeschrieben. Separat wird ein Fundamentgrundriss entwickelt, der aus Klebeband, Stützen oder Platten bestehen kann, sowie eine Beschreibung aller Struktureinheiten, einschließlich ihrer Abmessungen und Installationsbereiche.

Es ist sehr wichtig, ein korrektes Dachschema zu erstellenunter Angabe von Abmessungen, Konfiguration, Neigungswinkeln, Höhe und Beschichtungsmaterial im Projekt. Wenn geplant ist, einen Kamin, Ofen oder Grill im Gebäude zu installieren, muss dem Projekt ein Plan beigefügt werden, der das routinemäßige Verlegen von Ziegeln angibt. In der letzten Phase werden bei Bedarf elektrische Schaltpläne sowie Wasserversorgungs- und Abwassersysteme erstellt.

So wählen Sie Protokolle für einen Pavillon

Wie man einen Pavillon aus Protokollen baut

Protokolle können unterschiedliche Durchmesser haben: 150 mm, 180 mm, 220 mm, 240 mm, 260 mm, 280 mm, 300 mm und 320 mm. Die Kalibrierung von Baustoffen erfolgt bei der Herstellung von Rundholz. Am beliebtesten sind aufgrund ihrer Zugänglichkeit Baumstämme aus Kiefer und Fichte. Lärchenholz wird für seine Zuverlässigkeit und Langlebigkeit geschätzt. Ein solches Material ist nicht anfällig für Fäulnis und dementsprechend teurer.

Outdoor-Holzdorne unterscheiden sich auch in der Form. Auf begrenzten persönlichen Grundstücken ist es ratsam, eine quadratische Struktur mit den Abmessungen 3x3 m zu errichten. Eine quadratische Blockstruktur kann sowohl mit einem Giebel als auch mit einem Giebeldach ausgestattet werden. Eine ausgezeichnete Option für kleine Sommerhäuser ist ein Pavillon neben der Wand eines Wohngebäudes.

Vorarbeiten, Materialien und Werkzeuge

Zuerst müssen Sie die Baustelle für den Bau räumen. Entfernen Sie vorsichtig alle Ablagerungen und Unkräuter, die die Konstruktion beeinträchtigen könnten, von der Oberfläche. Das Grundstück muss planiert werden. Grundausstattung an Baustoffen und Werkzeugen für den Eigenbau der Stiftung wird vorgestellt:

  • Abdichtung;
  • Betonmischer;
  • Bügelsäge, Nägel, Hammer und Axt;
  • Verstärkungsgitter;
  • Bajonettschaufel;
  • Schaufel;
  • Seile und Heringe zur Gebietsmarkierung;
  • Gebäudeebene;
  • Zement;
  • Schotter und Sandkörner;
  • Schalungsmaterialien.

Für den Bau von Wänden wird ein Bauwerkzeug verwendet, das durch einen Hammer, eine Kreissäge, eine elektrische Stichsäge, verzinkte selbstschneidende Schrauben und Schrauben, einen Bohrer und einen Schraubendreher, einen Meißel und ein Hobel, eine Tischleraxt und einen Bindestrich dargestellt wird. Es ist sehr wichtig, qualitativ hochwertige Baumaterialien zu kaufen. und das Gebiet für den Bau eines Gebäudes aus Holz richtig markieren.

Herstellung des Fundaments für die Welle aus dem Zylinder

Abhängig von der Art der Struktur und ihrem Gewicht Folgende Fundamenttypen können verwendet werden:

  • Grundlage des Bandtyps;
  • Säulenfundament;
  • Fundament des Fliesentyps.

Die Anordnung der Streifenfundamente beinhaltet das Ausheben eines Grabens in Übereinstimmung mit dem markierten Umfang. Die Standardbreite des Grabens beträgt 25 bis 30 cm. Die Tiefe des Grabens hängt vom Grad der Bodenfrostung ab. In der nächsten Phase wird die Schalung installiert und ein Sandkieskissen in den Graben gegossen. Nach dem Verdichten der Hinterfüllschicht wird der Beton nach dem Trocknen verlegt und wasserdicht gemacht.

Die Implementierung der Säulenfundamente erfordert wenig Zeit und Mühe. An den Ecken des zu bauenden Bauwerks werden Gruben gegraben und anschließend die Schalung eingebaut. Nach dem Füllen der Grube mit Ziegelsteinen oder Kies wird Beton gegossen. Nachdem die Betonschicht vollständig trocken ist, wird eine wasserdichte Schicht aus Dachmaterial auf die Oberfläche der Stützpfosten gelegt.

Fliesenfundamente eignen sich am besten für Installationen im Freien. In diesem Fall muss der Mutterboden auf der gesamten Baustelle bis zu einer Tiefe von einem Viertelmeter entfernt werden. Die Grube wird mit Kies gefüllt, wonach das Bewehrungsnetz gelegt und die Betonlösung gegossen wird.

Laube aus einem Baumstamm: Bauabschnitte

Die Errichtung der Mauern der Laube aus Baumstämmen

Meistens werden Holzkonstruktionen auf eine "Pfoten" Weise errichtet. Diese Option zeichnet sich durch geringere Baumaterialkosten aus, Sie müssen jedoch über bestimmte Fähigkeiten verfügen, die es Ihnen ermöglichen, ein reibungsloses und dichtes Stapeln von Stämmen durchzuführen. Die Technologie der unabhängigen Wand ist wie folgt:

  • Markierung der Stämme von den Enden;
  • Markieren eines Baumstamms mit einem Mindestdurchmesser für die Oberseite des Blockhauses;
  • korrekte Kennzeichnung des ersten Baumaterialprotokolls;
  • Bearbeitung von Stämmen mit vier Kanten, von denen eine das gesamte Werkstück durchläuft und nach außen geht;
  • Einfügung mit visueller Aufteilung des Quadrats in acht Teile und Schneiden der Rillen in den Protokollen.

Protokolle werden streng horizontal gestapelt, wobei die Ebenheit der Installation anhand einer Gebäudeebene überprüft werden muss. Die vertikale Verbindung der Teile erfolgt über Stifte. Etwa zwölf Monate nach dem Bau findet eine vollständige Abwicklung des Bauwerks statt und es kann verstemmt werden.

Dachmontage

Nachdem die Wände vollständig fertig sind, muss mit dem selbständigen Aufbau des Sparrensystems begonnen werden. Elemente sind mit speziellen Dübeln verbunden, Das sind Holzpflöcke.

In der nächsten Phase wird das Drehen an den Sparren durchgeführt, wonach das Dach selbst installiert wird. Die Wahl des Materials für das Dach wird nicht nur von den individuellen Vorlieben bestimmt, sondern auch vom Aussehen der gebauten Laube.

Letzte Etappe

Wenn die Struktur ohne Mauerzäune gebaut wird, dann Es ist wichtig, auf den richtigen Außenboden zu achten. Die Oberfläche der Böden sollte so weit wie möglich vor Feuchtigkeit geschützt werden, und der beliebte Holzboden sollte mit Lack oder hochwertiger Farbe beschichtet werden.

Um dem Gebäude aus Holz ein attraktiveres Aussehen zu verleihen, ist die Struktur mit einer Vielzahl von dekorativen Gittern sowie geschnitzten oder geflochtenen Elementen verziert. Die Kombination von dunklen und hellen Stämmen sieht sehr originell aus. Das Dach der Holzlaube kann mit einer Wetterfahne verziert werden.

So erhöhen Sie die Lebensdauer des Pavillons

Für die Behandlung aller im Bauwesen verwendeten Hölzer werden spezielle antiseptische Verbindungen und Farben verwendet, die das Material vor Verfall, Pilz- und Schimmelbildung schützen und die Lebensdauer eines Vorortgebäudes erheblich verlängern können.

Der Dachüberstand des Pavillons muss, zusammen mit anderen Hauptgebäuden, mindestens 30 cm betragen.Um das gesamte Regenwasser vom Fundamentsockel abzuleiten und die Konstruktion vor Regen zu schützen, wird empfohlen, die Entwässerung mit speziellen Regenwannen zu organisieren.

Arten von Dornen aus einem Protokoll

Mit der richtigen Wahl des Designs kann ein Holzgebäude die Schönheit des Hausgebiets und seine individuellen Merkmale subtil betonen. Selbst unter den Bedingungen gleicher Dimensionen ist es möglich, ein solches Gebäude sehr erfolgreich auf komplexen Flächen zu platzieren, ohne an Funktionalität zu verlieren.


Sehen Sie sich das Video an: Windows 10 startet nicht mehr nach Update - Ihr PC wurde nicht korrekt gestartet (September 2021).