Tricks

Wir bauen Quitten in unserem Landhaus an


Nur einen Obstbaum zu pflanzen ist nicht genug. Es ist notwendig, die Pflanze regelmäßig zu überwachen und zu pflegen sowie den Boden zu gießen, zu graben und zu düngen. Nur durch konstante tägliche Arbeit wird es möglich sein, die größte Ernte zu erzielen - große, reife und saftige Früchte. Deshalb werden wir hier versuchen, Ihnen zu erzählen und alle Feinheiten zu entdecken, die für die Überwachung und Pflege der Obstbaumquitte erforderlich sind.

Quitte ist ein bis zu 4 m hoher Laubbaum mit einer Stammbreite von bis zu 50 cm und schräg aufragenden Ästen. Dies ist eine schwach wachsende, früh wachsende Pflanze mit jährlicher Produktivität und einem enormen Gehalt an Nährstoffen in den Früchten. Dank dieser Tatsache wird Quitte seit langem erforscht und selektiert. Daher finden Sie in unserem Land häufig eine Vielzahl von Sorten und Hybriden, die auf qualitativ hochwertige Nutzpflanzen abzielen.

Selbst fruchtbare Sorten sind von größtem Wert.das braucht nicht mit Insekten bestäubt zu werden. Sie können in einfachen oder sortenreinen Plantagen angebaut werden. Wenn sich jedoch andere Quittensorten in der Nähe befinden und sich Ihr Baum für eine Fremdbestäubung eignet, ist die Ernte viel schwerwiegender.

Wachsende Quitte im Land

Wie kann man einen Quittenbaum in einem Sommerhaus züchten, um seine herrlichen Früchte in loser Schüttung zu erhalten? Welche Wachstumsbedingungen müssen für die Pflanze gegeben sein, damit es uns mit dichtem Laub und einer guten Ernte gefällt? Auf diese Fragen antworten Länderspezialisten, an die wir uns zur Beratung gewandt haben.

Bodenvorbereitung

Vor dem Einpflanzen von Sämlingen in den Boden muss der Boden ordnungsgemäß vorbereitet werden. Dies erfordert Mineraldünger - 15-20 g Kaliumsalz und 45-50 g Superphosphat pro 1 m2 Pflanzfläche. Nach der Düngung muss der Boden auf einem Bajonett ausgegraben und mehrere Tage in diesem Zustand belassen werden, wobei er leicht mit Wasser zu gießen ist.

Ferner ist die Vorbereitung von Gruben zur Landung erforderlich. Sie graben sie bis zu einer Tiefe von 35-40 cm und einem Durchmesser von 45-60 cm aus und legen eine Tonschicht auf den Boden der Grube, besonders wenn Sie Quitten auf sandigem oder sandigem Lehmboden anbauen wollen. Mit der Erde gut vermischte Düngemittel werden auf die Tonschicht gegeben, etwa 1/3 der verbleibenden Tiefe - 50 g Holzasche und 150 g Superphosphat.

Fotogalerie





Sämlinge pflanzen

In vorgefertigten Pflanzgruben setzen wir Setzlinge, füllen sie mit Erde und stampfen die Erde ein wenig an. Nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen leicht gegossen werden, damit sich die Düngemittel auflösen und das Wachstum eines jungen Baumes anregen können.

Am besten pflanzen Sie im Frühjahr oder Herbst Quitten an einem Standort.

Pflanzenpflege

Versuchen Sie zunächst, Unkräuter in den Kreisen der Baumstämme zu vermeiden, die dem Boden Nährstoffe entziehen. Entfernen Sie diese rechtzeitig und lockern Sie den Boden ein wenig, um die Belüftung zu erhöhen.

Während der warmen Jahreszeit wird mehrmals gegossen. Vergessen Sie jedoch nicht, die Bäume während der Vegetationsperiode und des Fruchtansatzes reichlich zu gießen. Wenn die Früchte voll sind, kann das Gießen gestoppt werden, da die Pflanze genügend natürliche Feuchtigkeit haben sollte (es sei denn, der Sommer ist nicht zu schwül und trocken).

Quittenschnitt

Entfernen Sie ständig schwache, träge Blätter und Zweige, trockene und kranke Triebe vom Baum, entfernen Sie gefrorene und tote Zweige im Frühjahr, da sie keinen Sinn ergeben.

Es ist viel richtiger, jeden Frühling einen vollständigen Schnitt durchzuführen und alles Überflüssige in dem Moment vom Baum zu entfernen, in dem die Zweige nicht mit Saft gefüllt sind. Es ist möglich, im Spätherbst zu beschneiden und die Pflanze für die Winterperiode vorzubereiten.

Es ist nicht nur notwendig, kranke und trockene Äste zu entfernen, sondern auch die Krone des Baumes zu formen, damit Sie bequem ernten können. Die Äste, die in der Krone oder senkrecht nach oben verlaufen, brauchen Sie definitiv nicht, da die ersten die normale Entwicklung der Pflanze verhindern, während die zweiten einfach nicht erscheinen.

Pflanzenernährung

Junge Bäume benötigen eine regelmäßige Deckendüngung, und vor allem das Wurzelsystem der Pflanze benötigt den Verbrauch von Mineraldüngern.

Im Frühjahr, wenn die Quitte beschnitten wird und sich der Boden in den Baumstammkreisen zum ersten Mal lockert, können jeweils bis zu 50 g Nitrophoska aufgetragen werden, im Herbst nach der Ernte 20 g Kaliumsalz und Superphosphat pro Quadratmeter Boden. Etwas seltener, etwa alle zwei Jahre, werden organische Düngemittel für die Pflanze benötigt, die nach der Verarbeitung und Ernte im Herbst ausgebracht werden müssen.

Pflanzen für den Winter vorbereiten

Die Vorbereitung der Bäume auf die kalte Jahreszeit ist sehr wichtig, da der Baum bei starkem Frost beschädigt werden kann. Viele Quittensorten, die in unseren Datschen angebaut werden, sind winterhart, überstehen aber möglicherweise die strengen Fröste nicht. Frostschutz ist ganz einfach: Ende Oktober verwandeln sich die Stämme junger Bäume in Dachmaterial, und bei Schneefall sprudeln die Bäume mit.

Die besten "Nachbarn" Quitten

Experten raten davon ab, sonnenhungrige Pflanzen unter Quitten zu pflanzen, da diese durch den Baum stark verdeckt werden. In der Tat ist es besser, nichts unter die Krone unseres Baumes zu pflanzen. Das Pflanzen eines Apfels oder einer Birne in der Nähe der Quittenpflanzung ist jedoch sehr gut, da verwandte Pflanzen die Möglichkeit haben, als Bestäuber zu fungieren, was für eine bessere Ernte notwendig ist.

Es wird nicht empfohlen, in der Nähe der Quitte silhouettierte Bäume zu pflanzen, die nach der Reifung die Quitte mit ihren Kronen beschatten.

Krankheiten und Schädlinge

Quitte gilt als eine Pflanze mit einer ziemlich starken Immunität, kann sich aber auch nicht vor allem retten. Die Pflanze ist im Frühjahr von Blattläusen und anderen kleinen Insekten befallen, deren Zerstörung mit Chemikalien und Kalk behandelt werden sollte. Bei den Früchten ist die Situation etwas schlimmer, da ihre Qualität die subkutane Fleckenbildung beeinträchtigen kann.





Sorten für den Anbau im Land

Quitte gilt als thermophile Pflanze, aber viele ihrer Sorten sind an unsere Wetterbedingungen angepasst, wenn es im Herbst und Winter sogar zu kalt ist. Also, welche Sorten im Land pflanzen, um das erwartete Ergebnis in Bezug auf den Ertrag zu erzielen?

Angers Quitte

Diese Sorte hat französische Wurzeln, ist berühmt für ihre frühe Reife und zeigt hervorragende Ergebnisse in der Erntequalität. Angers Quitte ergibt glatte, apfelförmige Früchte von hellgelber Farbe mit dichtem und leicht körnigem Fruchtfleisch in der Mitte der Frucht. Sie können frisch verwendet und verarbeitet werden.

Ilmennaya Quitte

Die Ilmennaya-Quitte ist eine ausgezeichnete, von einheimischen Züchtern gezüchtete ertragreiche Sorte. Gibt mittelgroße und kleine Früchte von gelber Farbe mit süßsaurem, leicht granuliertem Fruchtfleisch. Es kann in jeder Form verwendet werden.

Teplovskaya Quitte

Großfruchtige Quitte mit gelben apfelförmigen Früchten. Früchte sind groß und mittelgroß, süß und sauer und sehr duftend. Sie können in frischer und verarbeiteter Form verwendet werden.

Video über den Anbau von Quittenbäumen

Der Anbau von Quitten im Land ist eine interessante Lektion, die mit der richtigen Agrartechnologie hervorragende Ergebnisse liefert.

Es ist nicht schwierig, einen Quittenbaum auf dem eigenen Grundstück zu züchten, da es sich um eine starke und meist unscheinbare Pflanze handelt. Eine systematische Pflege ist zunächst nur erforderlich, bis die Sämlinge kräftiger werden. Dann lohnt es sich, dem Baum nur minimale Aufmerksamkeit zu widmen und seltene Bewässerungs-, Abricht-, Schnitt- und Vorbereitungsarbeiten für die Winterperiode durchzuführen.

Sehen Sie sich das Video an: Tablett - Shabby Chic - Vintage - selber bauen (September 2020).