Rat

Wie man rissige Kuh-Euter heilt


Risse im Euter einer Kuh sind eine häufige Pathologie bei Rindern. Sie verursachen Schmerzen beim Tier, sind günstige Bereiche für die Anreicherung und Vermehrung pathogener Mikroorganismen. Daher müssen therapeutische Maßnahmen unbedingt und so bald wie möglich durchgeführt werden, um die Entwicklung von Komplikationen nicht zu provozieren.

Ursachen für Risse im Euter einer Kuh

Wenn sich die Kuh während des Melkens unruhig verhält, die Milchmagd das Euter nicht berühren darf, mit den Gliedern schlägt - das sind Anzeichen von Rissen. Wenn sie auftreten, ist es wichtig, die Ursachen einer solchen Pathologie so schnell wie möglich zu ermitteln.

Visuell kann eine Milchmagd Risse und Wunden unterschiedlicher Größe erkennen. Die meisten von ihnen befinden sich an den Brustwarzen. Sie können in Längsrichtung und in Querrichtung, einzeln oder mehrfach, mit rotem Boden und leicht verdickten Kanten sein. Risse im Euter und Zitzen bluten manchmal, wenn die Epidermisschicht zerrissen wird. Bei schlechter Pflege wird die Brustdrüse mit Schmutz und Kruste bedeckt.

Wichtig! Da jede Berührung des Euters der Kuh starke Schmerzen bereitet, sollte das Kalb nicht vorübergehend auf sie zukommen dürfen, um kein zusätzliches Leiden zu verursachen.

Die Hauptgründe für das Auftreten von Rissen an der Orgel:

  • schlechte Verarbeitung des Euters vor und nach dem Melken;
  • nasser, schmutziger Abfall, durch den pathogene Mikroorganismen eindringen;
  • unhygienische Bedingungen, um das Tier im Stall zu halten (Feuchtigkeit, Schmutz);
  • raues, schlampiges Melken (durch Kneifen).

Manchmal ist die Ursache der Pathologie eine Abnahme der Elastizität der Haut der Brustdrüse. Dies kann auch als Grund für das Auftreten von Rissen und Krusten dienen.

Warum sind Euterrisse gefährlich?

Die Brustdrüse von Rindern ist ein Drüsenorgan. Besteht aus 4 Lappen, die an den Brustwarzen enden. Es passt ziemlich eng an die untere Wand und wird vom Band und der Faszie an Ort und Stelle gehalten. Das Organ wird durch Drüsengewebe, Ausscheidungsgänge, Bindegewebe, Nervenenden, Lymph- und Blutgefäße dargestellt.

Das Euter einer Kuh ist daher ein sehr empfindliches Organ, das sorgfältig behandelt werden muss. Selbst eine kleine Wunde, ein Riss im Euter oder in der Zitze kann unangenehme Folgen für das Tier und den Besitzer haben.

Bereits in den frühen Stadien der Entwicklung der Krankheit hat die Kuh Schmerzen beim Melken und bei Hygienevorgängen. Jede Berührung des Euters ist für eine Kuh stressig. Dies wirkt sich auf die allgemeine Gesundheit des Tieres und den Milchfluss aus. Die Milch wird nicht vollständig gemolken, was zur Entwicklung einer Mastitis führt, einer entzündlichen Erkrankung der Brustdrüsen.

Wenn der Besitzer keine Maßnahmen ergreift, bildet sich auf der Drüse unter einer Kruste aus Schmutz und Blut eine Eiterung, die zur Entwicklung von Infektionskrankheiten des Euters führt, beispielsweise Phlegmon - ein akuter eitriger Entzündungsprozess des losen Bindegewebes von das Euter.

Risse wie Euter- und Zitzenkrankheiten verursachen bei Milchkuhbesitzern wirtschaftlichen Schaden. Milch wird entweder nicht mehr zum Verzehr oder ihre Menge wird erheblich reduziert.

Wie man das Euter einer rissigen Kuh behandelt

Wenn die Situation noch nicht begonnen hat, gibt es keine Komplikationen, dann ist die Behandlung von Rissen recht einfach, nicht kostspielig und die Prognose ist günstig.

Der gesamte betroffene Bereich sollte gut gewaschen und mit warmem Wasser von Verunreinigungen befreit werden. Für dieses Verfahren können Sie eine Backpulverlösung verwenden. Dann müssen Sie die Haut der Drüse vorsichtig mit einem sauberen Handtuch trocknen. Danach sollten Sie eine Streptozidsalbe bei Raumtemperatur oder ein anderes Desinfektionsmittel auftragen.

Beachtung! 15 Minuten vor Beginn des Melkvorgangs können Sie die Brustwarzen bei starken Schmerzen mit Novocain-Salbe behandeln. Dies lindert die Schmerzen und die Kuh wird beim Melken viel ruhiger.

Jedes Mal nach dem Melken sollten die Zitzen mit einer warmen Sodalösung behandelt werden. Dann mit Vaseline oder einer speziellen Salbe zur Brustwarzenbehandlung schmieren.

Es wird auch empfohlen, die Kuh für die Dauer der Behandlung auf manuelles Melken umzustellen oder eine Melkmaschine in einem sanften Modus zu verwenden.

Von Volksheilmitteln werden häufig Kohlblätter oder Blätter von Mutter und Stiefmutter verwendet, die sie um die Drüse wickeln und mit Gaze verbinden. Reisstärke wird ebenfalls zu einer dicken sauren Sahne verdünnt und mit der betroffenen Stelle überzogen.

Präventivmaßnahmen

Prävention sollte in der sorgfältigen Pflege des Euters der Kuh bestehen:

  • Jedes Mal vor dem Melken sollte es mit warmem Wasser gewaschen werden.
  • Mit einem sauberen Handtuch trocken wischen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Massage machen.

Die Massage fördert die Durchblutung erheblich, fördert die Milchbildung und das vollständige Melken, macht die Haut weich und elastisch. Es muss richtig gemacht werden. Zunächst wird die rechte Hälfte der Brustdrüse der Kuh massiert, während die rechte Hand auf das vordere Viertel der Orgel und die linke Hand auf das hintere Viertel gelegt wird. Daumen sollten einander zugewandt sein. Das Euter sollte durch Streicheln von oben nach unten vorsichtig angehoben und abgesenkt werden. Massieren Sie die linke Hälfte der Drüse und drehen Sie die Daumen in die entgegengesetzte Richtung. Nach Beendigung der Massage können Sie mit dem Melken beginnen.

Die Kuh sollte gemolken werden, während sie auf einer Bank auf der rechten Seite des Tieres sitzt. Der Schwanz sollte sofort an die Extremität gebunden werden. Die korrekteste Melktechnik ist mit der Faust. Die Milch ist also vollständig ausgemolken und schmerzt das Tier nicht. Die Hände der Milchmagd sollten sauber und trocken sein.

Für den Besitzer ist es wichtig zu verstehen, dass das Tier sauber gehalten werden muss. Der Stand sollte täglich gereinigt werden. Der Müll sollte nur trocken und sauber sein.

Fazit

Risse im Euter einer Kuh sind das Ergebnis unsachgemäßer Handlungen des Besitzers, des Personals oder umgekehrt ihrer vollständigen Untätigkeit. Glücklicherweise erfordern Risse keine besondere Behandlung, selbst ein unerfahrener Landwirt kann die Gesundheit des Tieres wieder normalisieren. Wenn die Situation jedoch vernachlässigt wird, beginnen Brustödeme, Mastitis, Phlegmon oder andere Komplikationen. Möglicherweise ist eine sofortige tierärztliche Unterstützung und eine angemessene Behandlung erforderlich.


Schau das Video: Diese Frau taucht ihre Füße in Essig, was dann passiert, ist kaum zu glauben! (November 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos