Rat

Eingelegter Rettich


Es gibt viele verschiedene Rezepte für die Herstellung von Rettich. Koreanischer Rettich ist ein ausgezeichnetes orientalisches Rezept, das jeden Gourmet anspricht. Neben seinem ungewöhnlichen Geschmack besticht er durch seine knusprige Struktur und sein saftiges Aussehen. Ein solches Gericht kann als Snack auf jeden festlichen Tisch gestellt werden.

Wie man einen Rettich einlegt

Eingelegter Rettich kann nach verschiedenen Rezepten zubereitet werden. Es gibt eine Variante von eingelegtem Gemüse auf Koreanisch, Japanisch und sogar nach chinesischem Rezept. Vor allem aber ist es wichtig, die Zutaten richtig zuzubereiten. Wurzelfrüchte müssen stark und frei von Schimmel, Fäulnis und Krankheiten sein. Vor dem Kochen muss das Gemüse unter fließendem Wasser gespült und mit einem Gemüseschäler geschält werden.

Für die Marinade werden schwarzer Rettich oder Daikon verwendet. Sie können Margelan-Rettich nach koreanischer Art oder sogar Wassermelonen-Rettich zubereiten. Jede Abwechslung auf Wunsch der Gastgeberin reicht aus. Sie können auch weißen und grünen Rettich verwenden. Es hängt alles vom spezifischen Rezept und den Vorlieben der Gastgeberin ab.

Zum Nähen ist es besser, Gläser zu verwenden, die zuerst mit Soda gewaschen und sterilisiert werden sollten.

Klassisches koreanisches Rettichrezept

Die Zubereitung von koreanischem Rettich ist nicht schwierig. Es ist wichtig, alle Zutaten richtig zu sammeln:

  • Gemüse 1 kg;
  • 3 Knoblauchzehen;
  • 2 Chilischoten
  • 2 kleine Löffel Salz;
  • ein Esslöffel Kristallzucker;
  • 30 g Frühlingszwiebeln;
  • 9% Essig - ein halber Löffel;
  • nach Geschmack Gewürze hinzufügen.

Kochalgorithmus mit Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Das Wurzelgemüse in Würfel schneiden.
  2. Den Pfeffer fein hacken und mit dem Rettich und dem Salz mischen.
  3. 2 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, den Saft auspressen.
  4. Alle restlichen Zutaten in die Salzlake geben.
  5. Wurzelgemüse und Salzlake mischen.

In sterilisierten Gläsern anrichten und fest aufrollen. Für die Lagerung ist es besser, es in einen dunklen, kühlen Raum ohne Anzeichen von Schimmel und Feuchtigkeit abzusenken.

Koreanischer Rettichsalat mit Sesam und Kreuzkümmel

Koreanischer grüner Rettichsalat ist trotz seiner orientalischen Herkunft auf vielen Tischen ein weit verbreitetes Gericht geworden. Salatzutaten:

  • ein Pfund grüner Rettich;
  • 3 Knoblauchzehen;
  • 1 Zwiebel;
  • 6% Essig - ein halber Teelöffel;
  • Pflanzenöl - ein Teelöffel;
  • Sesam - ein Teelöffel;
  • Salz, Kreuzkümmel, Paprika, Koriander und andere Gewürze nach Geschmack.

Koch Anleitung:

  1. Das Wurzelgemüse für koreanische Karotten waschen, schälen und reiben.
  2. Salz hinzufügen, Saft 30 Minuten ziehen lassen. So wird die Bitterkeit verschwinden.
  3. Koriander und Kreuzkümmel mahlen, Pfeffer hinzufügen, mischen.
  4. Den Knoblauch durch eine Presse zerdrücken.
  5. Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in Pflanzenöl weich und goldbraun braten.
  6. Sesam und Knoblauch in die Zwiebel geben und 4 Minuten köcheln lassen.
  7. Fügen Sie ganz am Ende Gewürze hinzu.
  8. Radieschen aus dem Saft pressen und mit Zwiebeln und Gewürzen mischen.
  9. Essig hinzufügen, ca. 12 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Der Salat ist fertig, Sie können ihn auf den festlichen Tisch legen.

Koreanischer Rettich mit Karotten

Das Rezept für Rettich nach koreanischer Art mit Karotten zu Hause ist sehr beliebt, zumal selbst eine unerfahrene Hausfrau es kochen kann. Die Zutaten sind einfach, der Kochalgorithmus ist auch nicht besonders einzigartig.

Eingelegte Salatzutaten:

  • 400 g weißes Wurzelgemüse;
  • 600 g Karotten;
  • 2 Esslöffel Koriander;
  • gemahlener roter Pfeffer - ein kleiner Löffel;
  • 6 Knoblauchzehen;
  • 2 EL. Löffel Sojasauce;
  • 4 EL. Löffel 9% Essig;
  • ein halbes Glas Pflanzenöl.

Sie können einen solchen Salat nach folgenden Anweisungen zubereiten:

  1. Wurzelgemüse waschen und schälen.
  2. Gemüse für koreanische Salate reiben.
  3. Den Knoblauch zerdrücken und mit allen Gewürzen in einem separaten Behälter mischen.
  4. Alles mit Essig und Sojasauce mischen.
  5. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen.
  6. Gießen Sie das geriebene Wurzelgemüse mit der resultierenden Marinade, die zuvor in heißen und sterilisierten Gläsern ausgelegt wurde.
  7. Hier erhitztes Öl hinzufügen und sofort aufrollen.

Ein solcher Salat steht im Winter erfolgreich, aber Sie können ihn auch einfach in den Kühlschrank stellen und nach einer Stunde, wenn der Salat mariniert ist, kann er bereits gegessen und serviert werden.

Eingelegter Rettich nach japanischer Art

Für dieses köstliche Rezept empfehlen Experten die Verwendung von Daikon. Dies ist eine ausgezeichnete Vorbereitung für den Winter, lecker und vitaminreich. Zutaten für die Zubereitung:

  • Daikon - 800 g;
  • 1200 ml Wasser;
  • 1,5 große Löffel grobes Salz;
  • 80 g Kristallzucker;
  • 220 ml Reisessig;
  • gemahlener Safran - 1,5 Esslöffel.

Schritt für Schritt kochen:

  1. Das Gemüse schälen, waschen, in langen Streifen reiben.
  2. In heißen sterilisierten Gläsern anrichten.
  3. Bereiten Sie eine Marinade aus Wasser, Kristallzucker und Salz vor. Zum Kochen bringen und Safran hinzufügen.
  4. 5 Minuten kochen lassen, Reisessig hinzufügen.
  5. Gießen Sie den Rettich in Gläser.

Sterilisieren Sie dann die Gläser etwa 15 Minuten lang und verschließen Sie sie mit Deckeln. In eine warme Decke wickeln und einen Tag abkühlen lassen. Danach können Sie es zur Aufbewahrung für den Winter in den Keller absenken.

Das einfachste koreanische Rezept für eingelegten Rettich

Eingelegter schwarzer Rettich nach einem einfachen Rezept mit einem Minimum an Komponenten und wenig Zeit. Produkte für das Rezept:

  • 1 kg Gemüse;
  • Wasserliter;
  • 200 ml Apfelessig;
  • 50 g Salz;
  • 200 g Kristallzucker;
  • 5 Zwiebeln;
  • Gewürze und Dill optional.

Rezept:

  1. Das Wurzelgemüse in Scheiben schneiden oder reiben.
  2. Gießen Sie kaltes Wasser ein, fügen Sie Salz hinzu und lassen Sie es eine Stunde lang stehen, um die Bitterkeit zu hinterlassen.
  3. Zwiebel in Ringe schneiden.
  4. Bereiten Sie eine Marinade aus Salz, Zucker und Gewürzen vor.
  5. Nachdem die Marinade gekocht hat, müssen Sie Essig hinzufügen.
  6. Das Wurzelgemüse aus der Salzlösung abspülen und in sterilisierten Gläsern anrichten.
  7. Die Zwiebel darauf legen und über die Marinade gießen.

Rollen Sie die Dosen auf und stellen Sie sie zur Aufbewahrung in den Keller.

Koreanischer Rettich-Karotten-Salat mit Paprika

Zum Kochen benötigen Sie:

  • 300 Gramm Wurzelgemüse;
  • 200 Gramm Karotten und Paprika;
  • 3 Knoblauchzehen;
  • 20 Gramm Salz;
  • 5 Gramm Zucker;
  • 30 g Essig;
  • 250 ml Wasser.

Salatrezept:

  1. Schneiden Sie den Pfeffer in Streifen, nachdem Sie die Samen entfernt haben.
  2. Das Gemüse für die koreanischen Karotten reiben.
  3. Wurzelgemüse und Pfeffer umrühren.
  4. Karotten waschen, schälen und reiben.
  5. Stampfen Sie alles Gemüse und Wurzelgemüse in ein Glas.
  6. Bereiten Sie die Marinade vor und gießen Sie das Gemüse in das Glas.

Aufrollen und in eine Decke wickeln. Nach einem Tag können Sie in den Keller gehen.

Grüner Rettich nach koreanischer Art mit Zwiebeln und Sojasauce

Rettich nach koreanischer Art auf Rezepten mit Fotos sieht immer appetitlich aus. Wenn Sie einen solchen Salat mit Sojasauce und zusätzlichen Zutaten richtig zubereiten, wird jedem Gourmet das Gericht gefallen.

Produkte für die Herstellung eines erstaunlichen Salats:

  • Daikon - 450 Gramm;
  • 1 Karotte;
  • eine halbe Zwiebel;
  • 2 Knoblauchzehen;
  • ein Teelöffel Kristallzucker;
  • ein halber großer Löffel Sojasauce;
  • ein kleiner Löffel roter Pfeffer, Essig und Sesam;
  • ein viertel Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • Salz nach Geschmack.

Kochmethode:

  1. Karotten und Wurzelgemüse waschen, schälen und in Streifen schneiden.
  2. Mit Salz abschmecken und 30 Minuten einwirken lassen.
  3. Der Saft, der sich herausstellt, muss abgelassen werden.
  4. Den Knoblauch hacken und zusammen mit Salz, Zucker, Essig, Pfeffer und anderen Gewürzen nach Rezept zum Wurzelgemüse geben.
  5. Zwiebel und Sojasauce in halben Ringen hinzufügen.
  6. Rühren Sie und kühlen Sie für ein paar Stunden.

Ein köstlicher Salat für alle Haushalte ist fertig. Nach dem Marinieren können Sie dienen.

Koreanisch marinierter Rettich mit Kurkuma

Ein anderes koreanisches Rettichrezept beinhaltet die Verwendung von Kurkuma. Dieses Gewürz verleiht einem asiatischen Snack einen besonderen Geschmack und ein angenehmes Aroma. Zutaten zum Kochen:

  • 100 g Daikon;
  • 50 ml Reisessig;
  • 50 ml Wasser;
  • 50 g Kristallzucker;
  • ein Fünftel eines Teelöffels Kurkuma
  • die gleiche Menge Meersalz.

Einen gesunden Vitaminsalat zuzubereiten ist einfach:

  1. In einem kleinen Topf eine Marinade aus Essig, Zucker, Kurkuma, Salz und Zucker mit Wasser zubereiten.
  2. Den Rettich in Scheiben schneiden, salzen und einen Tag ruhen lassen.
  3. Übertragen Sie die Kreise in das Glas und gießen Sie dann die Marinade.
  4. Sterilisieren und dicht verschließen.

Dann kann der fertige Salat im Keller gelagert werden.

Das Originalrezept für koreanischen Rettichsalat mit Birne

Koreanischer Rettich Kimchi ist ein großartiges Rezept mit vielen Zutaten und einem ungewöhnlichen Geschmack. Produkte für einen köstlichen asiatischen Snack:

  • 2 kg Daikon;
  • 2 Karotten;
  • 1 Birne;
  • ein Bündel Frühlingszwiebeln;
  • 25 g Ingwer;
  • Yannim - 3 große Löffel;
  • 50 ml Sojasauce;
  • 2 große Löffel Salz und Zucker.

Die Kochmethode ist einfach:

  1. Das Gemüse schälen, in Würfel schneiden.
  2. Fügen Sie Salz und Zucker zum Rettich in einem Topf oder einer Emaille-Schüssel hinzu.
  3. Rühren und 30 Minuten ruhen lassen, alle 10 Minuten umrühren.
  4. Lassen Sie den resultierenden Saft in einer Menge von 50 ml, gießen Sie den Rest aus.
  5. Die Karotten in Streifen schneiden, den Ingwer hacken.
  6. Die Birne in Würfel schneiden, die Zwiebel in 5 cm große Stücke schneiden.
  7. Fügen Sie gehacktes Gemüse und Yannim zum Wurzelgemüse hinzu.
  8. Fügen Sie Saft und Sojasauce hinzu.
  9. Alles besser mit behandschuhten Händen mischen.
  10. In einen Behälter geben, stopfen und 2 Tage gären.
  11. Nach zwei Tagen können Sie es im Kühlschrank neu anordnen und den fertigen Rettich essen.

Dies ist ein großartiges Gericht für Liebhaber ausländischer Küche. Wenn Sie Ihre Gäste überraschen möchten, ist dies eine großartige Möglichkeit.

Rettich-Kimchi mit Ingwer und Frühlingszwiebeln

Koreanisches Rettich-Kimchi ist eine weitere Option für die Zubereitung eines köstlichen seltenen Gerichts. Produkte zum Kochen:

  • 2 kg Daikon;
  • 2 große Löffel Salz und Kristallzucker;
  • Ingwerwurzel - ein Esslöffel;
  • 4 Stiele Frühlingszwiebeln;
  • 6 Knoblauchzehen;
  • 100 Gramm rote Pfefferflocken;
  • 60 ml Sojasauce.

Die Kochmethode ist nicht schwierig. Dies ist für jeden unerfahrenen Koch verfügbar:

  1. Das Daikon in kleine Würfel schneiden.
  2. In einen Behälter geben und mit Salz und Zucker umrühren.
  3. Lassen Sie etwas Saft für die Marinade, lassen Sie den Rest abtropfen.
  4. Ingwer, Frühlingszwiebeln und Knoblauch fein hacken.
  5. Fügen Sie Ingwer, Zwiebel, Knoblauch, Sojasauce und 70 ml Saft zum Rettich hinzu.
  6. Gründlich umrühren.

Kann sofort serviert oder 1-2 Stunden gekühlt werden.

Fazit

Koreanischer Rettich ist ein ausgezeichnetes Rezept für einen orientalischen Snack, der sich seit langem auf dem russischen Tisch festgesetzt hat. Es ist einfach, einen solchen Snack zuzubereiten, aber es ist wichtig, alle Proportionen zu beachten. Die Vorspeise erweist sich als scharf und je nach den hinzugefügten Komponenten und Gewürzen kann die Schärfe mehr oder weniger intensiv gemacht werden. Bewahren Sie den Snack an einem kühlen Ort auf. Damit das Wurzelgemüse besser marinieren kann, wird zunächst empfohlen, es einige Tage bei Raumtemperatur im Haus zu gären.


Schau das Video: Rettich Spaghetti aglio e olio u0026 Reisnudeln mit Umami Rettich (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos