Fragen und Antworten

Wie man einen Komposthaufen macht


Leute, erzählt uns von den Komposthaufen, hier werfen wir Gras, müssen wir es auf den Boden streuen? Wie lange wird es möglich sein, es zu benutzen? Wie man das Sägemehl verrotten lässt, haben wir mehrere Säcke, was kann man damit machen? Es scheint, als würden sie die Betten mulchen, wie? Einfach darüber streuen oder verrotten lassen? Sagen Sie mir im Allgemeinen ausführlich

Antworten:

Sägemehl streute nur den Boden darüber. Ich habe versucht, mit ihnen Erdbeeren und Kohl zu mulchen - ausgezeichnet, wenn es keinen starken Wind gibt. Und Sägemehl sollte sich ein Jahr hinlegen, sonst den Boden sauer machen. Ich habe auch versucht, Karotten und Rüben in einem Säckchen mit Sägemehl im Keller aufzubewahren, und gleichzeitig habe ich es im Sand versucht. Das Sägemehl ist besser erhalten. Sägemehl - Kohlenstoff, Gras (Grüns) - Stickstoff. In Kompost sollten Kohlenstoff und Stickstoff laut Biobauern in einem bestimmten Verhältnis stehen - 11 Teile Kohlenstoff zu 1 Teil Stickstoff. Früher machte sie auch Komposthaufen, aber sie verließ diese Praxis, da der größte Teil des Nutzens von Kompost an dem Ort liegt, an dem er liegt (ich las Artikel von Kusnezow). Idealerweise sollten Küchenabfälle direkt auf die Beete aufgetragen und mit Mulch bedeckt werden, da es wichtig ist, dass sie unter gedüngten Pflanzen verdünnt werden (auf keinen Fall verrotten). Dann sind sie von großem Nutzen und viel weniger als fertiger Kompost. Ich bringe Küchenabfälle unter Johannisbeersträucher, Himbeeren, unter Bäume, bedecke sie mit Stroh und dünge die Beete mit gemähtem getrocknetem Gras, Stroh gemähter Sideraten. Eine dicke Grasschicht dringt etwa einen Monat lang in den Boden ein. Gleichzeitig Mulch und Dünger.

danke für deine antwort, gut gemalt und mit zeitungen versucht die betten zu verdecken? Gibt es einen Nutzen von ihnen?

Bitte. Ich habe versucht, Artischocken auf jungfräulichem Boden anzubauen, die Grasnarbe zu entfernen, um Setzlinge zu pflanzen, und habe versucht, Zeitungen zu mulchen, aber es war unpraktisch, weil man sie dann in das Loch gießen muss (Zeitungen lassen fast kein Wasser durch), und Unkraut dringt immer noch in den Schlitz. Aber die Zeitungen haben eine andere Verwendung: Sie konnten die Malve nicht in der Nähe des Hauses bekommen. Also wurde dieser Abschnitt gemäht, mit Zeitungen bedeckt und mit einer Erdschicht bestreut, um nicht auseinanderzufliegen - es funktionierte. Der schwarze Film ist auch dafür geeignet, aber wenn er in einer Schicht gelegt wird, werden Weizengras und Schachtelhalm durch und durch durchgestochen. Aber die Zeitungen sind nicht kaputt gegangen.

Vielen Dank

Sägemehl verrottet seit 300 Jahren, sie können nicht zum Mulchen verwendet werden.

Nicht einmal alle Kunststoffe brauchen 200 Jahre, und Sie sagen, Sägemehl (organisch) zersetzt sich 300 Jahre lang. Meins ist längst zersetzt, ich streue neue, und seit dem Mulchen sind noch nicht einmal zwei Jahre vergangen. Woher hast du so eine schreckliche Figur?

Galina Kizima rät den Zeitungen, Tomaten zu mulchen (die Krautfäule dringt nicht aus dem Boden). Aber ihre Bepflanzung ist eigenartig, sie baut sie ohne Bewässerung an, gießt während des Pflanzens viel Wasser ein und verschließt es von oben.

Ihr Arbeitsschema - ich habe drei Jahre lang gepflanzt

Und wenn es überhaupt nicht regnet, halten sie dann? Oder ist es in ihrem Gewächshaus? Ich habe versucht, nicht im Freien zu gießen (nicht nach der Kizima-Methode, ich habe die Empfehlung in einer Zeitschrift gelesen), aber drei Monate lang hatten wir keinen Regen (von Ende April bis Ende Juli). Sie mulchte nur getrocknetes Gras, keine Zeitungen. Beim Pflanzen reichlich gewässert. Aber im Juli drehten sich die Blätter stark und die Tomaten mit Topfäule. Ich denke, das liegt an der Dürre, Nährstoffe werden nicht mehr aufgenommen. Als ich anfing zu wässern, richteten sich die Blätter auf und die neuen Eierstöcke waren sauber. Viele Ernten sind weg.

Ja, diese Methode ist für das Gewächshaus. Und wirklich nur bei der Landung bewässert, aber viel wie Kizima schreibt. Sie haben nichts verletzt, aber trotzdem, nur für den Fall, sie haben sie mit Phytosporin behandelt. Ich habe versucht, für die nächsten Jahre zu gießen - ich habe den Unterschied nicht gesehen


Sehen Sie sich das Video an: Ratgeber: In 4 Schritten richtig Kompostieren (Juli 2021).