Rat

Wie man zu Hause Petuniensämlinge züchtet


Petunia ist ein ausgezeichneter Vertreter von Stauden aus der Familie der Nachtschattengewächse. Die heißen Tropen Brasiliens, Argentiniens, Boliviens und Uruguays wurden zu ihrer historischen Heimat. Dank des Anbaus der Petunie, der im 18. Jahrhundert aktiv begann, ist uns die Schönheit dieser Blume zugänglich geworden. Diese schöne Blume wird nicht nur in Sommerhäusern, sondern auch auf den Balkonen von Stadtwohnungen aktiv gepflanzt. Dazu werden lediglich Sämlinge benötigt, die entweder gekauft oder unabhängig voneinander gezüchtet werden. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man Petuniensämlinge zu Hause züchtet.

Vorteile von selbst gezüchteten Petuniensämlingen

Viele Gärtner, insbesondere Anfänger, stehen ständig vor einem Dilemma: Kaufen Sie fertige Setzlinge oder züchten Sie sie selbst. Gekaufte Setzlinge können dem Erzeuger viel Ärger ersparen, aber nur, wenn sie von seriösen Qualitätsbauern gekauft werden. Die Kosten sind in der Regel um ein Vielfaches höher als bei normalen Sämlingen. Aber die Sämlinge von Petunien, die bei jedem Schritt verkauft werden, werden den Gärtner nicht nur nicht vor dem Ärger bewahren, sondern auch neue hinzufügen. Solche Sämlinge können ein sterbendes Wurzelsystem haben, an Chlorose leiden oder von verschiedenen Schädlingen befallen sein. Wenn es daher nicht möglich ist, hochwertige Sämlinge zu kaufen, ist es besser, sie selbst zu züchten.

Der Anbau von Petuniensämlingen zu Hause hat gegenüber gekauften Setzlingen folgende Vorteile:

  • die Fähigkeit, die gewünschte Sorte zu pflanzen und nicht die zu kaufen, die es sein wird;
  • selbst gezüchtete Sämlinge kosten weniger als gekaufte hochwertige Sämlinge;
  • Heimsämlinge werden vor verschiedenen Schädlingen geschützt, die in gekauften Sämlingen enthalten sein können.

Wichtig! Der Erfolg von selbst angebauten Sämlingen hängt nicht nur von der Pflege junger Sämlinge ab, sondern auch vom ursprünglichen Samenmaterial.

Daher sollten sie nur von vertrauenswürdigen Herstellern gekauft werden, wobei das Verfallsdatum der Samen zu beachten ist.

Wann man Petuniensamen pflanzt

Der Beginn der Blüte einer Petunie hängt direkt davon ab, wann ihre Samen auf Sämlinge gepflanzt wurden. Für eine frühe Blüte Anfang Juni sollte Ende Februar - Anfang März eine Petunie für Setzlinge gepflanzt werden. Gleichzeitig spielen der Standort der Wohnung und das Vorhandensein zusätzlicher Beleuchtung eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Zeitpunkts für das Pflanzen von Petuniensamen:

  • Wenn die Fenster nach Süden gerichtet sind, können Sie Anfang März pflanzen.
  • Wenn die Fenster nach Norden gerichtet sind, sollte das Pferd im März oder Anfang April von Bord gehen.
  • Wenn der Gärtner Leuchtstofflampen hat, kann Ende Februar eine Petunie gepflanzt werden.

Mondgärtner sollten Voll- und Neumondtage vermeiden, wenn sie Petuniensamen pflanzen. Samen keimen heutzutage eher schlecht. Aber die Tage, an denen der Mond in Fische, Skorpion oder Krebs steht, gelten als die besten, um diese Blume zu pflanzen.

Regeln für den Anbau von Sämlingen aus Samen

Zu Hause sind Petuniensämlinge nicht so schwer zu bekommen, wie es vielen Gärtnern scheint. Damit Petuniensamen gut sprießen und sich junge Sämlinge normal entwickeln können, reicht es aus, einfache Pflegeregeln einzuhalten.

Grundierung

Petunia liebt neutrale oder leicht saure Böden. Es sollte nahrhaft und locker genug sein, um Feuchtigkeit zu speichern, ohne zu blockieren. Die ideale Option wäre, den Boden unabhängig für Sämlinge vorzubereiten. Hierfür kann der Gärtner folgende Rezepte verwenden:

  • zwei Teile Grasland, Humus, Torf und ein Teil Sand;
  • ein Teil Gartenland, Sand und zwei Teile Torf.

Nach dem Mischen aller Komponenten muss der fertige Boden zuerst durch ein grobes Sieb und dann durch ein feines Sieb gesiebt und mit einer starken Lösung von Kaliumpermanganat behandelt werden.

Petuniensämlinge zu Hause können auch in einer vorgefertigten Mischung gezüchtet werden. Aber Sie müssen auf jeden Fall Holzasche, Perlit und Kaliumsulfat hinzufügen.

Samen säen

Der Löwenanteil des Erfolgs beim Anbau von Petuniensämlingen zu Hause liegt in hochwertigen Samen. Zu diesem Zweck lohnt es sich, nur hochwertiges Saatgut zu verwenden. Ein wichtiger Faktor, der die Keimung von Samen beeinflusst, ist auch deren Haltbarkeit. Je älter die Petuniensamen sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie keimen.

Petuniensamen müssen vor dem Pflanzen verarbeitet werden. Dies wird dazu beitragen, ihre Keimung zu erhöhen und die zukünftige Immunität junger Sämlinge zu beeinträchtigen. Die Voraussetzung für die Zubereitung von Petuniensamen besteht darin, sie 3-6 Stunden lang in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu tränken.

Wichtig! Heutzutage legen viele Züchter Petuniensamen in spezielle „Dragees“, die sich in einer feuchten Umgebung auflösen.

Diese "Dragees" sind eine nahrhafte Schale, die für eine bessere Samenkeimung notwendig ist. Solche Samen sollten nicht in Kaliumpermanganat eingeweicht und nur in feuchte Erde gepflanzt werden. Andernfalls löst sich der "Dragee" nicht auf und der Samen keimt nicht.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Samen dieser Blume für Setzlinge zu pflanzen:

  • normale Passform;
  • Pflanzen in Torftabletten;
  • Landung in separaten Plastikkassetten mit Zellen.

Lassen Sie uns jede dieser Methoden genauer durchgehen.

Normale Passform

Bei einer normalen Pflanzung wird für Petuniensämlinge ein sauberer Behälter aus Holz oder Kunststoff mit einer Höhe von mehr als 10 Zentimetern verwendet. Damit das Wasser im Behälter nicht am Boden stagniert, sollten Drainagelöcher vorhanden sein, die mit feinem Blähton oder Schaum bedeckt sein sollten. Nach der Drainageschicht befindet sich desinfizierter Boden. Es muss so gegossen werden, dass ca. 2 cm bis zum Rand des Behälters verbleiben.

Wenn der Behälter mit Erde fertig ist, können Sie selbst mit dem Pflanzen beginnen. Dazu muss die oberste Schicht des Bodens mit einer Sprühflasche leicht angefeuchtet und gleichmäßig mit kleinen Petuniensamen bestreut werden. Danach wird der Boden erneut aus einer Sprühflasche gesprüht und mit Polyethylen oder Glas fest verschlossen.

Rat! Die Samen der Petunien sind sehr klein, daher sollten sie für eine gleichmäßige Verteilung über die Bodenoberfläche mit Sand vorgemischt werden.

Wenn beim Pflanzen der Samen noch Schnee auf der Straße liegt, sollten die Samen direkt hineingesät werden. Für eine solche Landung ist nur sauberer Schnee ohne Spuren von Reagenzien geeignet. Es muss in einer gleichmäßigen Schicht auf den Boden gelegt und leicht gestampft werden. Danach werden Samen darauf gestreut und mit Polyethylen oder Glas bedeckt. Es lohnt sich nicht, die Samen zu vertiefen, denn wenn der Schnee schmilzt, werden die Samen zusammen mit dem Schmelzwasser in den Boden gezogen.

Um schnelle und freundliche Triebe zu erhalten, muss der Behälter mit den Samen an einem sehr hellen Ort bei einer Temperatur von mindestens +25 Grad aufgestellt werden.

Pflanzen in Torftabletten

Es wird empfohlen, nur mit Nährstoffen überzogene Samen in Torftabletten zu pflanzen. Bei dieser Pflanzmethode wird ein Samen in jede Tablette gepflanzt. Durch eine solche Einzelpflanzung entfällt für den Gärtner die Notwendigkeit einer Spitzhacke, die das Wurzelsystem der Petuniensämlinge verletzt. Darüber hinaus hat das Pflanzen von Petunien in Torftabletten ein weiteres unbestreitbares Plus: An der Farbe der Tablette lässt sich leicht feststellen, ob die Petuniensämlinge gewässert werden müssen oder nicht. Je leichter die Tablette ist, desto weniger Feuchtigkeit enthält sie und umgekehrt.

Für den Anbau lohnt es sich, mittelgroße Tabletten mit einem Durchmesser von 3,5 bis 4,5 cm zu wählen. Vor dem Pflanzen von Samen müssen Torftabletten zuerst in Wasser eingeweicht werden, bis sie quellen. Lassen Sie danach das überschüssige Wasser ab und legen Sie die Tabletten in einen Behälter mit mindestens 10 cm Rand. Jetzt können Sie Samen pflanzen. Legen Sie dazu einen Samen für jede Tablette.

Wichtig! Sie müssen ein wenig Wasser auf die Samen geben, die mit einer nahrhaften Schale bedeckt sind. Nach einigen Minuten, wenn die Schale schlaff wird, müssen die Samen zur leichteren Keimung abgezogen werden. Bei gewöhnlichen Petuniensamen sollte diese Manipulation übersprungen werden.

Nachdem alle Petuniensamen gepflanzt wurden, wird der Behälter mit Torftabletten mit Polyethylen oder Glas bedeckt und an einem hellen Ort bei einer Temperatur über +25 Grad platziert.

Landung in separaten Plastikkassetten mit Zellen

Diese Methode kombiniert die Vorteile des konventionellen Pflanzens und Anbaus in Torftabletten. Solche Kunststoffkassetten mit Zellen können länger als ein Jahr verwendet werden. Ihre Kosten sind niedrig, sie sparen perfekt Platz und ermöglichen es Ihnen, das Verfahren zum Pflücken junger Sämlinge zu überspringen. Es gibt viele verschiedene Optionen für solche Kassetten, aber Kassetten mit großen Zellen mit einer Höhe von mindestens 10 cm eignen sich besser für Petunien.

Die Herstellung solcher Kassetten für Petuniensämlinge unterscheidet sich nicht von der üblichen Pflanzmethode: Zuerst gibt es eine flache Drainage, dann die Erde. Wenn draußen noch Schnee liegt, können Sie ihn auch verwenden. Nachdem die Behälter fertig sind, können Sie mit dem Pflanzen beginnen. Legen Sie dazu einen Samen in jede Zelle, bedecken Sie sie mit Polyethylen oder Glas und legen Sie sie an einen hellen Ort bei einer Temperatur über +25 Grad.

Sämlingspflege

Die Temperaturbedingungen sind für Petuniensämlinge sehr wichtig. Bei Temperaturen unter +25 keimen sie nicht und bei höheren Temperaturen dehnen sich junge Triebe schnell aus und tun weh. Hybridsorten dieser Blume sind im Hinblick auf das Temperaturregime besonders wählerisch.

Wenn die empfohlene Temperatur und gute Beleuchtung eingehalten werden, erscheinen die Sämlinge innerhalb der ersten Woche. Nachdem die meisten Samen geschlüpft sind, müssen die Behälter mit ihnen gelüftet werden. Dazu wird Polyethylen oder Glas zuerst 20 Minuten, dann 40 Minuten lang entfernt. Wenn sich auf ihrer Oberfläche Kondenswasser bildet, muss es während der Belüftung entfernt werden. Es ist möglich, das Glas mit Polyethylen erst dann vollständig zu entfernen, wenn die Sämlinge beginnen, an ihnen zu ruhen.

Gleichzeitig mit dem Beginn der Belüftung der Petunientriebe lohnt es sich, die Temperatur im Raum schrittweise zu senken. Tagsüber sollte sein Wert etwa +20 Grad betragen und nachts - nicht höher als +16 Grad. Diese Maßnahme ermöglicht es den Sämlingen, stärker zu werden und sich schnell an Bedingungen ohne Gewächshaus zu gewöhnen.

Nach dem Aufkommen der Sämlinge hängt die Zukunft der Sämlinge ausschließlich davon ab, welche Art von Pflege der Gärtner ihr geben wird. Zusätzlich zum Gießen und Düngen benötigt diese Blume eine Spitzhacke und eine Prise.

Bewässerung

Beim Gießen von Petuniensämlingen ist es wichtig, das goldene Mittel zu spüren: Sehr trockener Boden zerstört die Sämlinge, und Staunässe im Boden führt zu Pilzkrankheiten. Es ist notwendig, die Sämlinge zu gießen, wenn der Mutterboden austrocknet.

Wasser zur Bewässerung von Sämlingen sollte abgesetzt und leicht warm sein. Petunien lieben saures Wasser sehr, daher können Sie vor dem Gießen etwas Zitronensaft hinzufügen. Es gibt zwei Möglichkeiten, Petuniensämlinge zu gießen:

  1. Tropfspülung mit einer Spritze mit entfernter Nadel. Bei einer solchen Bewässerung muss die Spritze mit Wasser in der Nähe der Sämlinge leicht in den Boden eingegraben werden und das Wasser herausdrücken. Anstelle einer Spritze können Sie auch einen kleinen Einlauf verwenden.
  2. Bewässerung in die Palette.

Top Dressing

Gute Keimlinge von Petunien können nicht ohne Dünger gezüchtet werden. Diese Blume ist sehr wählerisch beim Füttern und in ihrer Abwesenheit beginnt es zu schmerzen. Die Verarbeitung und Düngung von Petuniensämlingen hängt vom Alter ab:

  1. In den ersten zwei Wochen sollten junge Sämlinge mit einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat oder Previkur-Lösung besprüht werden.
  2. Wenn 3 - 4 Blätter erscheinen, sollte der Boden mit Petuniensämlingen mit einer Lösung aus gelbem Kristalon bewässert werden.
  3. Nach dem Erscheinen des 5. Blattes sollten die Sämlinge an der Wurzel gedüngt und besprüht werden. Zum Sprühen ist eine Lösung von Uniflora micro oder eine Lösung von grünem Kristall geeignet. Für die Blattbehandlung von Petuniensämlingen können Sie den gelben Kristall verwenden.

Rat! Kristalon eignet sich hervorragend für Petuniensämlinge. Wenn es jedoch schwierig zu finden ist, können Analoga wie Kemira Lux, Solution, Aquarin und Plantafol verwendet werden.

Kommissionierung

Es ist nur dann notwendig, Petuniensämlinge zu Hause zu tauchen, wenn sie in einen großen Behälter gepflanzt wurden. Beim Einpflanzen in Kassetten mit getrennten Zellen oder in Torftabletten ist ein Pickel nicht erforderlich.

Das Pflücken von Petuniensämlingen erfolgt frühestens 4 - 5 dieses Blattes. Zum Tauchen müssen Behälter mit einem Volumen von 200 - 250 ml vorbereitet werden. Hierfür eignen sich einfach Plastikbecher mit hausgemachten Drainagelöchern. Sie müssen mit Drainage und Erde gefüllt werden. Je nach Größe des Wurzelsystems kann eine Tasse ein bis zwei Sämlinge enthalten. Die Sämlinge werden zusammen mit einem Erdklumpen in einen neuen Behälter überführt.

Für Petuniensämlinge ist das Pflücken ein enormer Stress. Daher beginnen sich viele Sämlinge nach einem Tauchgang zu dehnen und zu verletzen. Um dies zu vermeiden, sollten die Sämlinge in der ersten Woche nach der Ernte einer Temperatur von +17 bis +20 Grad ausgesetzt und leicht von der Sonne abgeschattet werden.

Kneifen

Das Kneifen ist notwendig, damit die Petunie wie ein Busch wächst und sich nicht zu einem Stiel ausdehnt. Bei kräftigen Sorten und Hybriden sollte das Kneifen nach 4 - 5 Blättern erfolgen, der Rest der Sorten sollte nach 6 - 7 Blättern gekürzt werden. In diesem Fall ist es notwendig, ohne Mitleid den oberen Teil des Stiels zusammen mit dem Wachstumspunkt abzubrechen oder abzuschneiden.

Nach einem solchen Vorgang erscheinen neue Triebe aus den Nebenhöhlen der verbleibenden Blätter, die einen schönen Busch bilden. Es kann 2 oder 3 weitere Prisen dauern, um eine schöne runde Sämlingsform zu erreichen. Sie sollten in Abständen von 2 Wochen durchgeführt werden.

Landung im Boden

Von Mitte Mai bis Mitte Juni müssen erwachsene Sämlinge von Petunien in den Boden gepflanzt werden. 2 Wochen zuvor müssen Petunien im Freien unterrichtet und nach und nach auf den Balkon oder in den Garten gebracht werden. Die anfängliche Zeit ihres Aufenthalts im Freien sollte 10 - 15 Minuten nicht überschreiten. Am Ende des zweiwöchigen Zeitraums sollten die Sämlinge der Petunie den ganzen Tag im Freien sein.

Das Video informiert Sie über die Regeln für das Pflanzen von Petuniensämlingen auf offenem Boden:

Fazit

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, erhalten Sie einen guten, starken Petuniensämling, der jedes Haus und jeden Garten schmückt.


Schau das Video: Super Methode!!! Samen aussäen und mit kochendem Wasser übergießen!!! (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos