Rat

Kleiner Hühnerstall mit eigenen Händen


Auf einem kleinen Grundstück kann keine große Farm aus Schweinen, Gänsen und anderen Tieren angelegt werden. Das heißt aber nicht, dass alles so hoffnungslos ist. Wenn Sie möchten, können Sie mit Ihren eigenen Händen einen Mini-Hühnerstall zusammenstellen, der für 5-10 Köpfe ausgelegt ist. Für Broiler ist es klein, aber die Schichten müssen gerade noch rechtzeitig sein. Um frische Eier zu bekommen, ist es außerdem nicht notwendig, einen Hahn in einer kleinen Herde zu halten.

Designmerkmale eines kleinen Hühnerstalles

Ein Mini-Hühnerstall auf dem Land hilft den Besitzern gut und ermöglicht es ihnen, im Sommer mehrere Schichten zu behalten. Ein Designmerkmal des Geflügelstalles ist die minimale Größe bei maximaler Kopfkapazität. Was dies bedeutet, werden wir jetzt herausfinden. Im Sommer gehen Hühner für die Nacht ins Haus und eilen. Den Rest verbringen sie in der Voliere. Um einen Hühnerstall für 5 Hühner zu bekommen, müssen Sie ein kleines Holzhaus aus Brettern zusammenstellen, plus die doppelte Netto-Gehfläche davon. Nehmen wir an, der Besitzer möchte 10 Hühner haben, aber auf dem Gelände ist nicht genügend Platz für eine Voliere. In diesem Fall kann der Weg auf Kosten des Ortes erweitert werden, an dem der Hühnerstall steht, und das Haus selbst kann in den zweiten Stock gebracht werden. Ein Beispiel für ein solches Geflügelstall ist auf dem Foto dargestellt.

Um einen Mini-Hühnerstall für 5 Köpfe zu installieren, müssen Sie einen Ort finden, der nicht vom Wind verweht wird. Der Standort sollte teilweise von der Sonne konzipiert und beleuchtet werden. Ein Hügel ist gut für einen kleinen Hühnerstall, von dem aus Sie den Abfluss von Regenwasser organisieren können.

Lassen Sie uns nun den Bereich eines solchen Hühnerstalles behandeln. Nach bestehenden Normen für 1 m2 Es ist erlaubt, 2-3 Hühner zu platzieren. Dies bedeutet, dass die Mindestfläche eines Hauses für 5 Köpfe 2 m betragen sollte2und zu Fuß erreichbar - 4 m2... Für 10 Hühner müssen Sie ein Haus mit einer doppelt so großen Voliere bauen.

Rat! Wenn Sie im Bereich des Sommerhauses ein Geflügelstall für 10 Köpfe installieren können, ist es besser, einem solchen Entwurf den Vorzug zu geben. In einem solchen Hühnerstall kann man weniger Köpfe behalten. Aber wenn Sie mehr Hühner brauchen, haben Sie immer viel freien Platz.

Was die Abmessungen des Geflügelstalles betrifft, so hat das Haus eine Fläche von 2 m2 werden in der Größe 1x2 oder 1,5x1,5 m hergestellt. Bei zehn Hühnern werden diese Abmessungen verdoppelt.

Woraus besteht ein Hühnerstall für 5-10 Köpfe?

Wenn Sie sich entscheiden, ein kleines Geflügelhaus auf dem Land zu bauen, ist es besser, es tragbar zu machen. Natürlich ist ein Hühnerstall mit zehn Köpfen schwieriger zu tragen als ein Haus mit fünf Hühnern, aber wenn Sie möchten, können Sie es tun. Das mobile Geflügelstall ist praktisch, da es immer an den richtigen Ort gebracht werden kann. Nehmen wir an, hinter dem Haus auf dem Land befindet sich ein Rasen. Die Hühner nagten in 2-3 Tagen das ganze Gras in der Voliere. Der Hühnerstall muss nur ein paar Meter zur Seite geschoben werden, und im Gehege wächst wieder frisches Gras. Das Foto zeigt ein Diagramm eines solchen Geflügelstalles. Demnach werden wir nun bestimmen, woraus ein kleiner Hühnerstall besteht.

Die Basis des tragbaren Hühnerstalles ist ein Rahmen aus Holz. Auf der linken Seite befindet sich ein kleines Haus im zweiten Stock. Freier Platz unter dem Haus und an der Seite ist für die Voliere reserviert. Die Seitenwände des Gehwegs sind mit einem Stahlgitter bedeckt. Es gibt keinen Boden im Gehege, so dass sich Hühner im Boden aalen und im Gras picken können. Über dem Geflügelstall befindet sich zusammen mit der Voliere ein wasserdichtes Dach. Eine solch erfolgreiche Designlösung ermöglicht es Hühnern, im Regen nach draußen zu gehen.

Schauen wir uns nun an, woraus ein kleiner Hühnerstall im Inneren besteht. Es gibt also eine Palette unter dem Haus. Es verhindert, dass beim Reinigen der Barsch Kot in das Gehege fällt. An der Seite des Hauses befindet sich eine Kiste mit zwei Fächern, die als Nester dienen. Das Geflügelstall und der Gang sind mit Türen ausgestattet. Um es dem Huhn zu erleichtern, aus dem Haus in die Voliere zu gelangen, ist unter dem Ausgang eine kleine Leiter installiert.

Rat! Um das Bewegen des Geflügelstalles auf dem Gebiet der Hütte zu erleichtern, kann es mit Rädern ausgestattet werden. Dies ist besonders praktisch für einen Hühnerstall mit zehn Köpfen.

Die Abfolge der Arbeiten bei der Herstellung eines kleinen Hühnerstalles

Jetzt werden wir herausfinden, wie man ein kleines Geflügelhaus baut. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden wir die Reihenfolge der Arbeiten auf den Fotos darstellen. Wir haben uns bereits auf die Abmessungen geeinigt. Bevor Sie mit dem Bau beginnen, müssen Sie entscheiden, wie viele Hühner Sie in Ihrem Sommerhaus halten dürfen.

Zeichnungen erstellen

Bevor Sie mit dem Bau eines Hühnerstalles beginnen, müssen Sie Zeichnungen erstellen. Das Foto zeigt ein Beispiel eines Diagramms mit einer Voliere an der Seite des Hauses, und das Haus selbst befindet sich auf dem Boden. Die Maße für diese Zeichnung müssen individuell nach der geschätzten Anzahl der Hühner berechnet werden.

Ein Spaziergang für fünf Hühner kann in den Maßen 2x2 oder 1,5x2 m durchgeführt werden. Wenn im Land zusätzlicher Freiraum vorhanden ist, ist eine große Voliere an das stationäre Geflügelhaus angeschlossen. Es wird nur den Hühnern zugute kommen. Es gibt einen Ausgang vom Haus zur Voliere. Darüber hinaus ist es ratsam, den Hühnerstall so anzuordnen, dass sich die Tür auf der Südseite befindet.

Das Gehen für einen Mini-Hühnerstall muss nicht rechteckig sein. Um die Aufgabe zu vereinfachen und Material zu sparen, hilft das auf dem Foto dargestellte Diagramm eines dreieckigen Gehäuses in Form eines Hauses.

Das Video zeigt einen Rahmen Hühnerstall für 6-8 Schichten:

Fundament und Boden für ein kleines Geflügelhaus

Es sollte sofort beachtet werden, dass für einen tragbaren Hühnerstall kein Fundament benötigt wird. Die Basis ist nur für ein stationäres Geflügelstall gebaut. Selbst wenn Ihr ländlicher Hühnerstall für 10 Hühner ausgelegt ist, sollten Sie kein Streifenfundament aus Beton darunter gießen. Das Holzhaus ist leicht und das Säulenfundament ist die ideale Basis.

Rat! Für einen kleinen Hühnerstall ist eine Säulenfundamentierung insofern vorteilhaft, als ein Teil der Voliere unter dem Haus vorgesehen ist.

Um ein Säulenfundament herzustellen, werden 70 cm tiefe Löcher entlang der Kontur des zukünftigen Geflügelstalles gegraben. Ein 10 cm dickes Sandkissen mit Kies wird auf den Boden gegossen. Die Säulen bestehen aus jedem vorhandenen Material. Mauerwerk in zwei Ziegeln ist geeignet, Sie können Betonblöcke oder einfach monolithische Säulen verwenden, die aus Beton gegossen werden. Wenn im Land 10-15 cm dicke Stahl- oder Asbestrohre herumliegen, können Sie daraus auch Stangen herstellen. Die Rohre werden einfach in die Gruben eingebaut und anschließend mit Beton gegossen.

Alle Säulen sollten mindestens 20 cm über dem Boden hervorstehen und sich auf gleicher Höhe befinden. Befindet sich unter dem Haus eine Voliere, wird die Höhe der Säulen auf 60 cm erhöht. Zur Abdichtung werden zwischen dem Fundament und dem Holzrahmen des Hühnerstalles ein paar Blätter Dachmaterial platziert.

Rat! Wenn beim Bau des Hühnerstalles der untere Rahmen die Rolle der Beine spielt, können Sie auf das Fundament verzichten. Das Geflügelstall wird einfach an einem festen, ebenen Ort installiert und eine Folie aus wasserdichtem Material darunter gelegt.

Der Boden wird nur im Haus verlegt. Lass die Erde in der Voliere besser sein. Hühner lieben es zu paddeln und im Staub zu schwimmen. Ein kleiner Hühnerstall besteht aus Holz, daher ist es besser, den Boden von Brettern zu verlegen. Die beste Option für ein kleines Haus ist das Palettendesign. Dazu wird der Boden von den Brettern im Haus abgerissen. Oben ist eine Palette mit Felgen aus Edelstahlblech installiert. Über der Palette besteht ein Fertigboden aus feinem Edelstahlgewebe. Hühnerkot fällt durch die Schlitze in das Tablett, von wo aus der Besitzer es leicht wegwerfen kann.

Wände und Dach eines kleinen Geflügelhauses

Damit sind wir zu dem wichtigsten Stadium beim Bau eines Hühnerstalles gekommen - der Herstellung von Wänden und einem Dach. Schauen wir uns Schritt für Schritt an, wie jeder Teil des Designs erstellt wird:

  • Der Bau eines kleinen Geflügelstalles beginnt mit der Herstellung eines Rahmens. Es wird von einer Stange mit einem Querschnitt von 10x10 cm niedergeschlagen. Zunächst wird der untere Rahmen des Geflügelstalles zusammengebaut. Daraus werden vertikale Gestelle platziert, wonach das obere Umreifen durchgeführt wird.
  • Wenn der rechteckige Rahmen des Hühnerstalles fertig ist, fahren Sie mit der Installation zusätzlicher Gestelle und Jumper fort. Sie bilden Fenster, Türen und den Boden des Hauses, wenn es vom Boden abgehoben wird. Das heißt, in einem Haus, das auf dem Boden steht, kann der Dielenboden direkt auf den unteren Rahmen gefüllt werden. Befindet sich ein Teil der Voliere unter dem Haus, werden die Jumper für den Boden in einer Höhe von ca. 60 cm vom unteren Rahmen an den Gestellen befestigt.
  • Der fertige Hühnerstallrahmen ist von innen mit Sperrholz oder einem ähnlichen Material ummantelt. Draußen im Geflügelstall wurden zwischen den Pfosten Zellen aus Holz hergestellt. Hier muss eine Isolierung verlegt werden. Es kann Styropor oder Steinwolle verwendet werden. Um zu verhindern, dass die Isolierung von Feldmäusen gekaut wird, schließen Sie sie auf beiden Seiten mit einem feinmaschigen Stahlgitter.
  • In der Wand des Geflügelstalles, die in die Voliere führt, wird mit einer elektrischen Stichsäge ein Loch herausgeschnitten. Darunter bestehen Haken aus Haken für eine abnehmbare Leiter, die aus einem 30 cm breiten Brett mit quer gestopften Lamellen besteht.
  • In einer der Seitenwände des Hühnerstalles ist eine weitere Tür angeordnet. Es wird benötigt, um das Innere des Hauses zu reinigen sowie die Hühner zu füttern und mit Wasser zu versorgen.
  • An der Rückwand des Hühnerstalles sind zwei runde Fenster geschnitten. Dies werden die Löcher im Nest sein. Eine abnehmbare Box mit einer Trennwand ist an derselben Wand befestigt. Es spielt die Rolle von zwei Nestern. Ein Klappdeckel ist mit Scharnieren an der Oberseite der Box befestigt. Dieser Entwurf wird für das einfache Sammeln von Eiern und Einstreu benötigt.
  • Der Spaziergang kann getrennt vom Hühnerstall oder fest auf einem Rahmen gemacht werden. Die zweite Option ist einfacher, da sich das gesamte Haus unter einem Dach befindet. In diesem Fall ist ein Teil des Hühnerstallrahmens mit Gestellen, der unter der Voliere verbleibt, mit einem Stahlgitter bedeckt. Wenn das Gehen getrennt vom Haus erfolgt, wird zuerst der Rahmen niedergeschlagen, so wie es für das Geflügelhaus getan wurde. Dann wird das Skelett mit einem Netz bedeckt und ein separates Dach wird oben installiert. Für jede Art von Voliere sind Eingangstüren zum Servieren von Hühnern vorgesehen.

Das Ende des Baus eines kleinen Hühnerstalles ist die Installation eines Daches. Es kann Giebel oder Pech gemacht werden. Die Pisten sind in entgegengesetzter Richtung zu den Türen vorgesehen, damit sie nicht mit Regenwasser überflutet werden. Befestigen Sie das Dach an der oberen Rahmenschiene. Die Dacheindeckung ist leicht gewählt. Ein weiches Dach ist ideal. Es klappert nicht durch fallende Regentropfen oder Hagel, wie es bei einem Metalldach beobachtet wird. Übermäßiger Lärm reizt die Hühner.

Rat! Über der Voliere kann ein Teil des Daches mit einem Netz bedeckt bleiben. Dadurch können sich die Hühner in der Sonne sonnen. Die Wärmedämmung muss auch unter dem Dach des Hauses verlegt werden.

Inneneinrichtung eines kleinen Geflügelstalles

In einem kleinen Hühnerstall ist nur sehr wenig Platz, daher müssen Sie ihn kompakt ausrüsten:

  • Beginnen wir mit den Schlafplätzen. Ein Huhn benötigt 30 cm freien Platz auf der Stange. Damit sich fünf Hühner wohl fühlen, kann die Gesamtlänge des Barschs auf 3 m erhöht werden. Die Stangen bestehen aus 5–6 cm dickem Holz, das mit einer Ebene abgerundet ist. In einem kleinen Haus ist wenig Platz für einen horizontalen Schlafplatz. Es ist besser, es vertikal zu installieren, aber mit einer Neigung, damit der Kot der Hühner in der oberen Reihe nicht auf die Vögel fällt, die in der unteren Reihe sitzen. Es ist optimal, einen Abstand von 35 cm zwischen den Stangen einzuhalten, und der erste sollte um 25 cm von der Wand entfernt werden.
  • An einer Seitenwand des Geflügelstalles befindet sich ein Futterautomat mit einem Sturz oder Netz. Dies verhindert, dass Hühner Futter streuen. Ein Trinker steht an der anderen Wand des Hühnerstalles. Verwenden Sie am besten eine Nippelstruktur, damit das Innere des Hauses immer trocken ist.
  • Zusätzliche Feeder und Trinker befinden sich im Gehäuse. Hier wird auch ein Becken mit Asche und Sand zum Baden von Hühnern installiert.
  • Von der Außenseite des Hühnerstalles wird die Verkabelung in Kisten entlang der Wand verlegt. Nur das Ende des Kabels führt in das Haus, das an eine geschlossene Leuchte angeschlossen ist.

Die Belüftung in einem kleinen Haus ist durch ein Fenster einfacher. Wenn Sie möchten, können Sie zwei Rohre durch das Dach führen. Der Abluftkanal über dem Dach wird über der Zuleitung herausgeführt. Im Hühnerstall befindet sich der Rand des Schornsteins unter der Decke, und der Zuluftkanal wird auf den Boden abgesenkt und erreicht keine 20 cm.

Ein Beispiel für ein Belüftungs- und Abluftschema ist auf dem Foto dargestellt. Um zu verhindern, dass Niederschlag durch die Luftkanäle in den Hühnerstall gelangt, sind die Rohre mit Schutzkappen ausgestattet.

Im Video spricht der Bauer über einen kleinen Hühnerstall mit einem Spaziergang:

Fazit

Obwohl kleine Hühnerställe isoliert sind, sind sie immer noch für die Sommerhaltung von Hühnern vorgesehen. Im Winter ist es besser, ein solches Geflügelstall in einen großen Stall zu bringen oder eine elektrische Heizung im Haus auszustatten.


Schau das Video: 12 Arbeiter mit begabten Händen! (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos