Rat

Melonentransplantation


Das Aufpfropfen einer Melone auf einen Kürbis ist nicht komplizierter als das Verfahren mit Bäumen. Sogar einige der Methoden sind ähnlich. Der Unterschied ist die zerbrechlichere Struktur des Wurzelstocks und des Sprossstamms. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie die Regeln einhalten und vorsichtig sein.

Warum müssen Sie eine Melone pflanzen?

Melone gilt als wärmeliebende Kultur. Die Pflanze ist leicht launisch, verträgt keine Temperaturschwankungen. In Regionen mit kaltem oder wechselhaftem Klima kann keine gute Ernte erzielt werden. Züchter haben viele kältebeständige Sorten entwickelt, aber das Problem wurde nicht zu 100% gelöst. Die Früchte werden klein, weniger aromatisch und süß.

Das Pfropfen trägt dazu bei, die Sortenmerkmale einer thermophilen Kultur, die in einer kalten Region wächst, maximal zu erhalten. Melone wird kältebeständig. An den Wurzeln anderer Menschen passt es sich besser an den Boden an. Die Frucht wächst mit den charakteristischen Merkmalen der sortenreinen Besonderheiten, ist aber geschmacklich der in den südlichen Regionen angebauten Melone etwas unterlegen.

Impfmethoden

Gärtner verwenden drei beliebte Methoden zum Pfropfen:

  1. Die Konvergenzmethode wird als einfach angesehen und ist für unerfahrene Gärtner geeignet. Die Technologie ermöglicht das Wachsen von Sprossen mit Brühe in einem Topf nahe beieinander. An den Pflanzenstielen wird die Haut von der Seite geschnitten, verbunden und mit Klebeband umwickelt. Die Oberseite der Brühe wird nach etwa einer Woche abgeschnitten, wenn die Stecklinge der Pflanzen zusammenwachsen. Die native Wurzel der Melone wird während der Transplantation abgeschnitten. Die Pflanze wächst weiter mit dem Wurzelstock-Rhizom.
  2. Die Spaltmethode wird angewendet, wenn der Wurzelstock einen vollmundigen Stiel hat. Die Melone wird an der Wurzel geschnitten, der Stiel mit einem Keil geschärft. Schneiden Sie die Oberseite vom Schaft ab, schneiden Sie einen 2 cm tiefen Stiel mit einem Messer ab, setzen Sie den Spross mit einem Keil ein und wickeln Sie ihn mit Klebeband ein.
  3. Das Mittelstiel-Pfropfverfahren ist für Wurzelstöcke mit Hohlstiel geeignet. Das Verfahren ist einfach und steht einem unerfahrenen Gärtner zur Verfügung. Zum Pfropfen wird die Oberseite am Schaft abgeschnitten, wobei ein Stumpf bis zu 2 cm über dem Boden verbleibt. Die abgeschnittene Oberseite der Melone wird in den hohlen Stiel eingeführt und mit Klebeband umwickelt.

Die Spalttransplantation wird als die schwierigste angesehen. Es gibt andere Möglichkeiten, z. B. einen Seitenschnitt. Die Methode wird auch als Zungentransplantation bezeichnet und ist ein bisschen wie eine Annäherung.

Beachtung! Nachdem die Pfropfung zusammengewachsen ist, muss das Klebeband entfernt werden.

Welche Pflanzen eignen sich als Wurzelstock?

Pflanzen aus der verwandten Kürbisfamilie werden als Bestand ausgewählt. Der Gärtner bestimmt individuell, was am besten an das Gelände angepasst ist. Melone ist sehr launisch bei der Auswahl eines Bestandes, daher werden häufig drei Kulturen zum Pfropfen verwendet:

  • Es ist am einfachsten, eine Melone auf einen Kürbis zu pflanzen, da im Wurzelstockstiel ein Luftraum vorhanden ist. Nach dem Spleißen schafft der Spross ideale Bedingungen für ein schnelles Wurzelwachstum. Sie können einen Kürbis auf jede erdenkliche Weise pfropfen. Die neue Pflanze ist resistent gegen Kälte, Schädlinge und Krankheiten.
  • Die Melone wird auf die Lagenaria in der Mitte des Stammes gepfropft. Der Wurzelstock mit dem Spross wächst schwer zusammen. Wenn das Transplantat nicht sofort Wurzeln schlägt, trocknet die Pflanze aus. Die Sonne zerstört oft die Kultur. Der Geschmack von Melonen auf Legendaria ist viel schlechter, wenn man das Ergebnis vergleicht, bei dem es sich bei der Brühe um einen Kürbis handelt.
  • Das Aufpfropfen einer Melone auf einen Kürbis oder Kürbis wird als gute Option angesehen. Die neue Pflanze passt sich besser an den Boden an, ändert sich die Temperatur und trägt in kalten Regionen gute Früchte

Erfahrene Gärtner üben das gleichzeitige Pfropfen von drei Pflanzen. Wenn Sie eine Tomate, Melone und Zucchini kombinieren, erhalten Sie köstliche Früchte, aber die Pflanze selbst ist anfällig für Tomatenkrankheiten.

Was kann auf eine Melone gepfropft werden

In seltenen Fällen wird die Oberseite eines erwachsenen Kürbises oder Kürbisses auf die Melone gepfropft. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, wird die Brühe aus großen Samen gezogen, um dicke Stängel zu produzieren. Sämlinge werden maximal mit Licht versorgt. Wenn die Stängel des Wurzelstocks dünn sind, wird der Spross keine Wurzeln schlagen.

Vorbereitende Aktivitäten

Um ein gutes Ergebnis beim Pfropfen einer Melone auf einen Kürbis zu erzielen, ist es notwendig, den Spross mit der Brühe richtig vorzubereiten. Zum Zeitpunkt des Verfahrens müssen Werkzeuge und Hilfsmittel bereit sein.

Empfohlenes Timing

Die optimale Impfzeit wird als Ende April oder Anfang Mai angesehen. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Sämlinge mindestens ein volles Blatt haben.

Vorbereitung von Materialien und Werkzeugen

Von den Materialien benötigen Sie ein Klebeband zum Umwickeln der Impfstelle, ein Glas oder eine Plastikflasche mit transparenten Wänden.

Ein scharfes Gärtnermesser wird von einem Werkzeug benötigt, aber es ist bequemer, dünne Stiele mit einer Klinge zu schneiden. Zum Zeitpunkt der Arbeit muss das Instrument desinfiziert werden.

Spross- und Wurzelstockzubereitung

Ab Mitte April werden ein Melonensamen und ein ausgewählter Wurzelstock in Tassen ausgesät. Sämlinge werden reichlich bewässert und sorgen für Licht. Sämlinge benötigen kurz vor dem Pfropfen eine große Menge Wasser. Der Eingriff beginnt nach ca. 11 Tagen.

Wie man richtig impft

Kürbis gilt als die beste vielseitige Aktie. Die Impfung kann auf jede vorhandene Weise durchgeführt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Video zum Pflanzen einer Melone auf einem Kürbis:

Wie man eine Melone in die Mitte eines Kürbissprossens pflanzt

Zum Zeitpunkt der Veredelung sollten die Pflanzen vollwertige Blätter haben. Die Melone wird aufgrund der langsamen Entwicklung der Kultur 3 Tage früher aus dem Kürbis gesät. Wenn die Sämlinge wachsen, bereiten Sie eine desinfizierte Klinge und ein 2 cm breites Klebeband zum Einwickeln vor. Der weitere Prozess erfordert die folgenden Schritte:

  • Ein Glas mit einem Kürbisspross wird so platziert, dass sich ein Blatt auf der gegenüberliegenden Seite des Schnitts befindet. Die Oberseite des Kürbises und das zweite Blatt werden abgeschnitten. An der Stelle der entfernten Spitze wird eine Klinge mit einer Tiefe von 2 cm entlang des Stiels geschnitten. Unterhalb des Schnitts wird der Stiel mit Klebeband umwickelt, wobei das freie Ende herunterhängt.
  • Die wachsende Melone wird mit einer Klinge an die Wurzelbasis geschnitten. Die Länge des Sprosses sollte 2,5 bis 3 cm betragen. Von der Seite der Keimblattblätter wird die Haut vom Stiel abgeschnitten.
  • Drücken Sie die Sprosse mit einem geschälten Stiel auf den Kürbis und drücken Sie die Finger vorsichtig auseinander. Die spitze Spitze sollte in die Wurzelstocknut nach unten sinken. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass die Keimblattblätter der verbundenen Pflanzen parallel zueinander sind.
  • Die Kreuzung wird mit den Fingern zusammengedrückt. Der Stiel ist um das hängende Ende des Klebebands gewickelt, das unter dem Schnitt gewickelt ist.
  • Zur schnellen Akkretion der Stängel ist die Pflanze mit einem Glas bedeckt. Eine durchsichtige Plastikflasche mit abgeschnittenem Hals reicht aus.

Unter dem Tank bildet sich ein optimales Mikroklima. Jeden Tag wird das Glas oder die Flasche für 2 Minuten zum Lüften entfernt. Wenn die Melone Wurzeln geschlagen hat, wächst der Stiel am achten Tag. Nach zwei Wochen wird das Tierheim aus der Dose entfernt.

Beachtung! Das Klebeband mit der gepfropften Melone wird beim Pflanzen des Sämlings im Garten entfernt.

Methode der Konvergenz von Spross und Wurzelstock

In Bezug auf die Überlebensrate wird die Konvergenzmethode als die beste angesehen. Kürbis- und Melonensämlinge sollten in demselben Behälter nahe beieinander gezüchtet werden. Wenn eine Packungsbeilage für Erwachsene erscheint, beginnen sie mit der Impfung:

  • Die Stiele der Sämlinge werden sanft mit den Fingern zusammengedrückt. In beiden Werken wird am Berührungspunkt ein Schnitt gemacht. Die Haut wird mit einer Dicke von ca. 2 mm abgezogen. Drücken Sie die Stiele erneut mit Ihren Fingern zusammen und überprüfen Sie die genaue Übereinstimmung der Schnittgrenzen. Wenn alles zusammenpasst, werden die beiden Pflanzen am Pfropfpunkt mit einem Klebeband zusammengezogen.
  • Beide Sprossen erhalten weiterhin Nährstoffe über ihre Wurzeln, sodass sie nicht mehr mit einem Glas abgedeckt werden müssen. Nach einer Woche wird der Stiel der Melone in der Nähe der Wurzel mit den Fingern stark gequetscht. Der Schaden führt dazu, dass sich der Spross von Kürbissäften ernährt. Der Vorgang wird wiederholt, bis der beschädigte Stiel in der Nähe der Wurzel austrocknet. Zu diesem Zeitpunkt ist er geschnitten.

Die Oberseite des Kürbises wird entfernt, nachdem der Spross vollständig eingepfropft ist. Auf einem kleinen Stück des Stiels sind nur noch zwei Keimblätter und ein volles Blatt übrig.

Seitenschnitt

Die laterale Inzisionsmethode wird auch als Zungentransplantation bezeichnet. Die Technologie ähnelt einer Annäherung, aber einige Nuancen unterscheiden sich:

  • Der Schnitt an den Stielen der Pflanzen an den Berührungspunkten ist nicht vollständig, aber die Zungen bleiben 2 cm lang. Sie sollten in verschiedene Richtungen angeordnet sein und, wenn sie verbunden sind, ein Schloss bilden. Zum Beispiel wird eine Melone von unten nach oben und ein Kürbis von oben nach unten geschnitten.
  • Das resultierende Verriegelungsgelenk wird zusammengeklappt. Die Stiele werden mit einem Band zusammengezogen. Der gepaarte Sämling ist aus Stabilitätsgründen an einen Stift gebunden.

Das weitere Verfahren der Werbung ist das gleiche wie bei der Methode der Intimität.

Wie man eine Melone auf einen Kürbis in einer Spalte pflanzt

Die einfachste Pfropfmethode wird von Gärtnern an Birnen, Apfelbäumen und anderen Bäumen praktiziert. In ähnlicher Weise wird Melone in einem Spalt auf einen Kürbis gepfropft, wobei nur eine Wurzelstock-Sorte mit einem vollmundigen Stiel verwendet wird.

Im Alter von zwei Wochen wird die Oberseite des Kürbises abgeschnitten, wobei ein Stumpf von 4 cm des hypokotalen Knies zurückbleibt. Der Stiel wird mit einer Klinge bis zu einer Tiefe von 2 cm gespalten. Eine 4 cm lange Spitze mit einem blühenden jungen Blatt und zwei Keimblattblättern wird vom Spross abgeschnitten. Die Unterseite des Schnitts wird mit einem Keil geschärft. Die Melone wird in den Schlitz des Kürbisstiels eingeführt und mit einem Band zusammengezogen. Für eine bessere Transplantation können Sie die Pflanze mit einem Glas abdecken.

Pflanzenpflege nach dem Pfropfen

Gemüsebauern veröffentlichen im Internet viele Videos, in denen Melonen auf einen Kürbis gepfropft und nach dem Eingriff Pflanzen gezüchtet werden. Jeder hat seine eigenen Geheimnisse, aber das Prinzip ist das gleiche. Unmittelbar nach dem Pfropfen wird der Boden mit rohem Sägemehl gemulcht. Die erste Woche wird bei einer Luftfeuchtigkeit von 90% und einer Temperatur von + 25 gehalten ÜberC. Pflanzen werden vor der Sonne geschützt und täglich 2 Minuten lang belüftet, wenn sie mit einem Glas bedeckt sind.

Bei einer erfolgreichen Impfung wächst die Melone in etwa einer Woche. Die Lufttemperatur wird auf + 20 reduziert ÜberNachts kann es um weitere zwei Grad reduziert werden. 3-4 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden werden die Pflanzen mit gehärteten Mineralkomplexen gefüttert. Nach dem Pflanzen werden die Melonen wie gewohnt behandelt.

Fazit

Das Pfropfen einer Melone auf einen Kürbis führt garantiert zu positiven Ergebnissen, wenn Erfahrungen gesammelt werden. Zunächst lohnt es sich nicht, alle Pflanzen zu impfen. Im Fehlerfall können Sie ohne Ernte bleiben.


Schau das Video: Melonen richtig schneiden und mehr ernten - Seitentriebe, Düngen, Melonen bestäuben, Pflegetippps (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos