Rat

Die größten Erdbeersorten


Erdbeeren sind eine der beliebtesten Beeren im Garten. Besonders gefragt sind großfruchtige Erdbeersorten, die für den Anbau in verschiedenen Regionen geeignet sind. Große Beeren werden verkauft, hausgemacht oder gefroren.

Die Schmackhaftigkeit der Früchte hängt von den Wetterbedingungen und der Sonneneinstrahlung der Pflanzungen ab. Wenn Sie auswählen müssen, welche Erdbeersorte die süßeste ist, sollten Sie auf die Dessertsorten achten: Elvira, Eldorado, Carmen, Primella, Chamora Turusi, Roxana.

Frühreifende Sorten

Frühe Erdbeersorten ermöglichen die Ernte der ersten Ernte Ende Mai. Dafür benötigen die Pflanzen regelmäßige Pflege und Fütterung. Um die Reifung der Früchte zu beschleunigen, werden die Pflanzen unter das Abdeckmaterial gelegt.

Mascha

Die Sorte Mashenka hat sich vor mehr als 50 Jahren verbreitet. Die Pflanze bildet einen ziemlich kompakten Busch mit kräftigen Blättern, Wurzelsystem und hohen Blütenstielen.

Die ersten Früchte erreichen ein Gewicht von 100 g, dann erscheinen kleinere mit einem Gewicht von mehr als 40 g. Die Beeren sind kammförmig und leuchtend rot gefärbt. Das Fruchtfleisch ist saftig, hat eine hohe Dichte, einen süßen und sauren Geschmack.

Mascha ist nicht anfällig für Graufäule, leidet jedoch mangels Pflege an Mehltau und anderen Krankheiten.

Unter den großfruchtigen Erdbeeren ist Mashenka die unprätentiöseste und pflegeleichteste. Zum Pflanzen wird eine flache Fläche von der West- oder Südwestseite ausgewählt.

Die Erdbeerernte Mashenka ist auf dem Foto zu sehen.

Alba

Die Alba-Sorte wurde in Italien gezüchtet und hat eine frühe Reifezeit. Büsche wachsen ziemlich mächtig, mit wenigen Blättern. Oft tragen die Blütenstiele das Gewicht der Früchte nicht, so dass sie zu Boden sinken.

Die durchschnittliche Größe der Alba-Beeren liegt zwischen 30 und 50 g, ihre Form ist konisch und der Geschmack ist süß und sauer. Die Frucht bleibt während der gesamten Erntezeit groß. Ein Busch trägt 1 kg Früchte, die für Lagerung und Transport geeignet sind.

Erdbeeren sind trocken und winterfrostbeständig. Alba ist nicht sehr anfällig für Mehltau, erfordert jedoch zusätzlichen Schutz vor Anthracnose.

Riese Jornay

Giant Jorneya erhielt seinen Namen aufgrund der großen Früchte, die 70 g erreichen. Die frühe Reifung ist charakteristisch für die Sorte.

Das durchschnittliche Gewicht von Erdbeeren beträgt 40 g, sie haben eine abgerundete Form, die einem Zapfen ähnelt. Ein Merkmal der Sorte ist ein ausgeprägtes Erdbeeraroma.

Ein riesiger Jornay-Busch bringt bis zu 1,5 kg Ernte. Die Pflanze wächst mit großen dunklen Blättern. Erdbeeren wachsen nicht länger als 4 Jahre an einem Ort.

Die Pflanze ist resistent gegen Krankheiten. Im Winter hält es Temperaturen bis -18 ° C stand. Für die langfristige Fruchtbildung benötigt Giant Jorney eine regelmäßige Bewässerung.

Elvira

Die großfruchtige Elvira-Erdbeere gehört zu den frühen Sorten und bevorzugt lehmige Böden. Der Ertrag der Sorte beträgt bis zu 1 kg. Für die Landung sind gut beleuchtete Plätze erforderlich, mäßiger Wind ist zulässig.

Die Beeren wiegen 60 g, ihre Form ist rund und der Geschmack ist ausgesprochen süß. Die dichte Struktur des Fruchtfleisches fördert die Langzeitlagerung von Erdbeeren.

Ein Merkmal der Sorte ist ihre Resistenz gegen Erkrankungen des Wurzelsystems. Elvira wird in Gewächshäusern angebaut, verträgt jedoch Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von 18 bis 23 ° C.

Küss Nellis

Kiss Nellis ist ein Vertreter der frühen Erdbeere. Die Pflanze zeichnet sich durch einen kräftigen Busch mit vielen Blättern aus. Erdbeeren produzieren kräftige Stiele, die sich unter den Blättern befinden.

Kiss Nellis gilt als Riese, seine Beeren erreichen ein Gewicht von mehr als 100 g, während das Durchschnittsgewicht bei 50-60 g bleibt.

Die Beeren haben eine Kegelstumpfform, meist dunkelrot gefärbt. Das Fruchtfleisch zeichnet sich durch einen süßen Geschmack mit einem ausgeprägten Aroma aus. Erdbeeren ergeben bei guter Pflege bis zu 1,5 kg.

Kiss Nellis ist beständig gegen niedrige Wintertemperaturen und benötigt daher keinen zusätzlichen Schutz. Die Sorte ist nicht sehr anfällig für Schädlinge und Krankheiten. Es wächst seit 8 Jahren an einem Ort.

Eliane

Eliane ist eine selbstbestäubende Pflanze und liefert im letzten Jahrzehnt des Mai. Die Beeren reifen gleichzeitig und wiegen bis zu 90 g.

Die Früchte sind konisch geformt, festes Fruchtfleisch, süßer Geschmack mit Erdbeeraroma. Der Ertrag jeder Pflanze erreicht 2 kg.

Eliane bevorzugt sandigen Lehmboden. Die Pflanze ist sehr winterhart, nicht anfällig für Mehltau und andere Krankheiten.

Zwischensaison Sorten

Mittelreife Erdbeeren werden im Juni geerntet. Dies schließt die meisten der größten und süßesten Sorten ein, die von in- und ausländischen Spezialisten bezogen werden.

Herr

Strawberry Lord wurde vor über dreißig Jahren aus Großbritannien gebracht. Die Sorte ist mittelspät und auch bei starkem Frost gut verträglich. Die Höhe des Busches erreicht 60 cm und die Blätter werden groß und glänzend.

Die Früchte haben ein Gewicht von 70 bis 110 g, eine kräftige Farbe und einen süß-sauren Geschmack. Während der Saison erreicht der Ertrag des Herrn 1,5 kg.

Erdbeeren wachsen seit 10 Jahren an einem Ort. Die Früchte beginnen Ende Juni und dauern bis Mitte Juli. Der Busch wächst schnell, gibt viele Schnurrhaare.

Wählen Sie zum Pflanzen die südwestlichen Gebiete aus. Bei einer guten Ernte fallen die Blütenstiele zu Boden, daher wird empfohlen, den Boden mit Stroh zu mulchen.

Gigantella Maxi

Gigantella ist eine mittelspäte Erdbeere, die Anfang Juli reift. Mit hoher Sorgfalt wird 1 kg Ernte aus einem Busch gewonnen.

Das Gewicht der ersten Beeren ist groß und erreicht 100 g. Wenn sie weiter reifen, nimmt ihre Größe ab und das Gewicht beträgt 60 g.

Die Früchte zeichnen sich durch ihre helle Farbe und das dichte Fruchtfleisch aus. Gigantella hat einen süßen Geschmack und ein Erdbeeraroma. Sein Geschmack bleibt auch nach längerem Einfrieren erhalten.

Gigantella wächst bis zu 4 Jahre an einem Ort, danach ist eine Transplantation erforderlich. Die Pflanze bevorzugt lehmige Böden, auf denen zusätzlich Humus eingeführt wird.

Marshall

Die großfruchtige Marshall-Sorte wurde in Amerika gewonnen, verbreitete sich jedoch auf andere Kontinente. Erdbeeren zeichnen sich durch mittelfrühe Reifung und langfristige Fruchtbildung aus.

Ein Busch ergibt bis zu 0,9 kg Ertrag. Der maximale Ertrag wird in den ersten Saisons nach dem Pflanzen beobachtet, danach nimmt er allmählich ab.

Marshall-Erdbeeren erreichen ein Gewicht von 90 g, haben einen süßen Geschmack mit einer leichten Säure. Es wird nicht empfohlen, die Sorte wegen ihres Zellstoffs mittlerer Dichte zu transportieren.

Die Pflanze hält Winterfrösten bis -30 ° C stand, verträgt aber Trockenheit gut. Erdbeeren sind resistent gegen Pilzinfektionen.

El Dorado

Die Eldorado-Sorte wurde in Amerika gezüchtet und zeichnet sich durch große Früchte aus. Die Pflanze bildet einen kräftigen Strauch mit dichtem grünem Laub. Stiele befinden sich unter den Blättern.

Die Beeren zeichnen sich durch ihre tiefrote Farbe und Größe (bis zu 6 cm Länge) aus. Das Fruchtfleisch ist süß, mit einem hohen Zuckergehalt, aromatisch und ziemlich dicht. Eldorado-Erdbeeren eignen sich zum Einfrieren und gelten aufgrund ihrer Eigenschaften als Dessertsorte.

Die Reifezeit für Eldorado ist durchschnittlich. Die Pflanze verträgt Temperaturänderungen gut. Erdbeeren sind resistent gegen Grauschimmel und andere Krankheiten. Jeder Busch bringt bis zu 1,5 kg.

Carmen

Carmen-Erdbeeren stammen aus der Tschechischen Republik. Dies ist eine mittelspäte Sorte mit großen Beeren. Die Pflanze bildet einen Busch mit dichtem Laub und kräftigen Stielen. Der Ertrag pro Saison beträgt bis zu 1 kg.

Das durchschnittliche Gewicht der Frucht beträgt 40 g. Carmen wird wegen ihres Geschmacks geschätzt. Die Beeren zeichnen sich durch eine erhöhte Süße mit Walderdbeergeschmack aus und haben eine stumpf-konische Form.

Die Winterhärte von Carmen bleibt bei mittlerem Schaden, daher braucht die Pflanze Schutz für den Winter. Carmen hat wenig Krankheit.

Primella

Primella ist eine niederländische Sorte, die im Hochsommer reift. Unterscheidet sich bei großen Beeren mit einem Gewicht von bis zu 70 g.

Erdbeeren produzieren rote, unregelmäßig gefärbte Früchte in Form eines abgerundeten Zapfens. Primella hat einen süßen Geschmack mit Ananasnoten, die von vielen Gärtnern beschrieben werden. Die Fruchtreife erstreckt sich über mehrere Wochen.

Der Busch ist mächtig und breitet sich aus. Es wächst an einem Ort für 5-7 Jahre. Primellen sind resistent gegen Krankheiten, erfordern keine besondere Pflege und wachsen auf verschiedenen Bodenarten.

Kamrad Gewinner

Erdbeeren der Sorte Kamrad Winner aus Deutschland haben eine durchschnittliche Reifezeit. Früchte treten auch bei kurzen Tageslichtstunden auf. Die Pflanze ist ziemlich groß und breitet sich aus.

Kamrad der Gewinner gibt Beeren mit einem Gewicht von bis zu 100 g. Das durchschnittliche Gewicht beträgt 40 g. Die Sorte ist ein Dessert mit zartem aromatischem Fruchtfleisch.

Im ersten Jahr ist die Rendite nicht die höchste, aber im nächsten Jahr steigt die Rendite deutlich an. An einer Stelle trägt es bis zu 5 Jahre lang Früchte.

Kamrad der Gewinner ist anspruchslos gegenüber äußeren Bedingungen, verträgt Trockenheit und niedrige Temperaturen gut.

Tsunami

Tsunami wurde von japanischen Wissenschaftlern als Ergebnis der Auswahl erhalten. Dies ist ein kräftiger Busch, der sich durch dicke Stiele und große Blätter auszeichnet.

Die Beeren der ersten Ernte haben ein Gewicht von 100-120 g. Die Form der Frucht ist kammartig, während das Fruchtfleisch einen delikaten Geschmack und Muskataroma hat. Die Sorte gehört zur Dessertsorte, die besonders für ihren Geschmack geschätzt wird.

Tsunami ist resistent gegen Frost und trockenes Wetter und wird häufig für den Anbau in den nördlichen Regionen ausgewählt.

Spät reifende Sorten

Späte große Erdbeersorten tragen Ende Juli aktiv Früchte. Während dieser Zeit erhalten die Pflanzen die notwendige Menge an Wärme und Sonne, daher geben sie süße Beeren.

Chamora Turusi

Chamora Turusi zeichnet sich durch einen guten Ertrag und große Früchte aus. Das maximale Gewicht der Beeren beträgt 80-110 g, während des gesamten Fruchtzeitraums bleibt ihr durchschnittliches Gewicht bei 50-70 g.

Die Früchte haben eine dunkle Farbe und eine runde Form mit einem ausgeprägten Kamm. Sie schmecken süß, zuckerhaltig und haben ein starkes Aroma. In den letzten Phasen der Ernte wird der Geschmack der Erdbeere verbessert.

Jeder Busch produziert bis zu 1,2 kg Obst pro Saison. Die Erntezeit beträgt 2 Monate. Um große Erdbeeren zu erhalten, ist eine sorgfältige Bewässerung erforderlich. In heißen Klimazonen werden Pflanzen im Halbschatten gepflanzt.

Großbritannien

Großbritannien ist eine mittelspäte Sorte mit hohen Erträgen. Sein Ursprung ist unbekannt, dies beeinträchtigt jedoch nicht die Verbreitung von Erdbeeren auf Gartengrundstücken.

Die Beeren haben eine abgerundete konische Form und wiegen bis zu 120 g. Das durchschnittliche Gewicht der Früchte beträgt 40 g. Sie sind glatt, groß und haben einen süß-sauren Nachgeschmack.

Der Ertrag der Sorte beträgt bis zu 2 kg pro Pflanze. Großbritannien ist resistent gegen Frühlingsfröste und nicht anfällig für Krankheiten. Die Früchte sind für den Transport geeignet, falten nicht und werden lange gelagert.

Roxanne

Die Sorte Roxana wurde in Italien gezüchtet und zeichnet sich durch mittelspäte Reifung aus. Früchte haben ein Gewicht von 80-110 g, zeichnen sich durch Dessertgeschmack aus, haben ein angenehmes Aroma.

Die Büsche sind recht kompakt, haben ein kräftiges Rhizom und viele Blätter. Gleichzeitig reifen die Beeren und bekommen auch bei niedrigen Temperaturen und wenig Licht einen trockenen Geschmack. Roxana wird im Herbst zum Wachsen verwendet.

Der Ertrag jeder Pflanze beträgt 1,2 kg. Roxana verträgt Winterfröste ab -20 ° C. Erdbeeren unterliegen einer langfristigen Lagerung und einem langfristigen Transport.

Fazit

Die besten Erdbeersorten ermöglichen es, Beeren mit einem Gewicht von 50 g zu erhalten. Die größten Früchte werden zuerst entfernt, die Größe der nachfolgenden Beeren wird verringert. Zum Pflanzen können Sie Erdbeeren mit früher, mittlerer oder später Reife wählen. Die meisten von ihnen erfordern nur minimale Wartung und sind krankheitsresistent.


Schau das Video: Erdbeeren: Profi-Tipps für Sorten, Anbau und Pflege. MDR Garten (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos