Tipps

Wie man mit eigenen Händen einen durchbrochenen geschmiedeten Zaun baut


Schmiedeeiserne Zäune mit Schmiedeelementen werden seit vielen Jahren zur Umzäunung von Privathäusern eingesetzt. Ein zuverlässiger und langlebiger Zaun betonte den Geschmack des Hausbesitzers, demonstrierte seinen Status und schützte das Haus perfekt vor ungebetenen Gästen. Heutzutage sind solche Metallzäune aufgrund ihrer Vielseitigkeit, ihres attraktiven Aussehens und ihrer erschwinglichen Kosten auf dem Markt sehr beliebt.

Die durchbrochenen Zäune von professionellen Spezialisten können sowohl von Sommerbewohnern als auch von Eigentümern privater Landhäuser genutzt werden. Sie können einen solchen Zaun im Stil von durchbrochenen Klassikern oder originelle Zaunoptionen mit geschmiedeten Metallelementen, Holz, Polycarbonat und anderen Materialien aufnehmen.

Derzeit Käufer geschmiedete Zäune werden angebotenhergestellt in folgenden Ausführungen:

  • Barock;
  • Jugendstil;
  • Gothic
  • Avantgarde;
  • klassisch.

Es sollte der ästhetische Reichtum und die Einzigartigkeit eines solchen Zauns beachtet werden. Wenn Metallelemente durch manuelles Kaltschmieden von erfahrenen Schmieden gemäß den Kundenmustern hergestellt werden, kann die Individualität und Einzigartigkeit eines solchen Zauns garantiert werden. Gleichzeitig können Sie beide vorgefertigten Optionen auswählen und die Herstellung von geschmiedeten Zäunen nach Ihren Zeichnungen und Skizzen bestellen. Es ist möglich, den Vorgarten mit Hilfe solcher schönen Zäune zu dekorieren.

Vorteile von schmiedeeisernen Zäunen

Die Beliebtheit solcher Zäune erklärt sich aus der Vielseitigkeit ihres Einsatzes und zahlreichen Vorteilen.

Zunächst kann die Zuverlässigkeit solcher Strukturen aus hochwertigem Eisen festgestellt werden. Die Lebensdauer des geschmiedeten Zauns ist praktisch unbegrenzt, was ein solches Material im Vergleich zu Holz und Zäunen aus Wellpappe vorteilhaft auszeichnet.

Geschmiedete Zäune sehen immer gut aus. Dies sind originelle Designs, die Adel und einen modernen klassischen Look verbinden. Es stehen verschiedene Designzäune zur Auswahl.

Gelegenheit Herstellung von geschmiedeten Metallelementen im rahmen der bestellung kann der hausbesitzer oder designer einen solchen zaun wählen, der im einklang mit der gestaltung der hauptstruktur und dem persönlichen gebiet steht.

Hatten solche Zäune früher hohe Kosten, so ist es heute dank der Verbesserung der Technologie und des Aussehens von Spezialgeräten für das industrielle Schmieden und Biegen möglich, die Kosten für Zäune aus Metallelementen geringfügig zu senken.

Sorten geschmiedeter Zäune

Es ist üblich, drei Arten von Zäunen zu unterscheiden, die sich in ihrem funktionalen Zweck unterscheiden:

  • schützend;
  • dekorativ;
  • kombiniert.

Geschmiedeter dekorativer Zaun ist ein echtes Kunstwerk. Es wird ausschließlich von professionellen Handwerkern hergestellt und ermöglicht es Ihnen, die Schönheit und Originalität der Dekoration der Umgebung und des Hauses selbst zu betonen. In der Regel werden solche dekorativen Entwürfe für den Zaun auf Bestellung angefertigt, so dass keine Stanzteile miteinander verschweißt sind. Die Befestigung derartiger einzelner Strukturelemente erfolgt mit speziellen Klammern.

Sicherheitsschutz sorgt für die nötige Sicherheit der Umgebung. Elemente und Abschnitte eines solchen Zauns weisen eine Schraub- oder Schweißverbindung auf. Wir stellen die hervorragende Zuverlässigkeit, Festigkeit und Stabilität des Metallzauns fest.

Kombinierte Designs Aufgrund der großartigen Kombination aus ansprechendem Erscheinungsbild, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit sind sie bei Eigentümern von Privathäusern beliebt. Sie können entweder manuell von Schmieden oder durch Stanzen von Metallelementen durchgeführt werden. Die Verbindung der einzelnen Abschnitte erfolgt durch Schweißen oder dauerhafte Schellen.

Wie man mit eigenen Händen einen Zaun baut

Wenn früher die Beliebtheit dieser Art von Zäunen durch ihre hohen Kosten und die Unfähigkeit, den Zaun mit eigenen Händen zu fertigen, etwas eingeschränkt war, können Sie heute Ihren eigenen durchbrochenen Zaun aus dekorativen Metallelementen herstellen. Sprechen wir genauer darüber, wie Selber machen Selber machen Zaun.

Notwendige Werkzeuge

Für diese Arbeit benötigen Sie folgende Tools:

  • Standard-Schlosserwerkzeuge.
  • Wasserwaage, Winkel und Maßband.
  • Schraubstock für Metall.
  • Maschine zum Verdrehen einer Metallstange.
  • Schleifmaschine und Räder für die Arbeit mit Metall.
  • Schweißgerät und Elektroden zum Haupt- und Punktschweißen.
  • Spritzpistole und Pinsel.

Von den Materialien für diese Arbeit benötigen Sie ein 2 Millimeter dickes Stahlblech sowie eine Metallstange mit einem Durchmesser von 14 Millimetern.

Anordnung der Fundament- und Stützstangen

Wie jedes Haus mit dem Fundament beginnt, sollte der Zaun mit einer soliden Basis und gut gefertigten Stützpfeilern ausgestattet sein. Die Festigkeit der Struktur hängt weitgehend davon ab, wie korrekt Stützpfosten installiert sind, die aus Metallrohren oder vorgefertigten Betonkonstruktionen bestehen können.

Stützpfosten sollten ausschließlich horizontal montiert und 50-60 cm tief betoniert werden. Wir können Ihnen empfehlen, Beton, Ziegel und Metall für ihre Anordnung zu verwenden. Wir empfehlen jedoch, auf Holz zu verzichten, da sich ein solcher Zaun mit Holzstützen aufgrund seiner Zuverlässigkeit und Langlebigkeit nicht unterscheidet.

Das Fundament für den Zaun kann auf zwei Arten ausgeführt werden:

  • Endlosband.
  • Stelle mit Betonierung jeder Stützsäule.

Es ist wichtig. Die meisten Experten empfehlen die Verwendung eines Streifenfundaments, das maximale Festigkeit und Haltbarkeit des Heimwerkerzauns garantiert.

Um das Streifenfundament zu füllen, muss das Gelände markiert und ein Graben mit einer Tiefe von ca. 70 cm und einer Breite von 30 cm gegraben werden. Entlang des Umfangs des Grabens werden zusätzliche Gruben für die Installation von Stützpfeilern ausgegraben. Installieren Sie solche Säulen müssen streng vertikal sein. Der Boden des Grabens wird verdichtet, eine Holzschalung wird eingesetzt, die Bewehrung wird umreift, wonach der zukünftige Untergrund stufenweise aus Beton mit einer Festigkeit von mindestens M200 gegossen wird.

Nach einigen Wochen, wenn der Beton seine größte Festigkeit erlangt, können Sie mit dem Einbau geschmiedeter Metalldekorprofile fortfahren. Bereits vor dem Einbau von Metallprodukten können Sie die Fundament- und Stützpfeiler dekorativ verzieren, wofür wir die Verwendung eines kostengünstigen Verblendziegels empfehlen.

Herstellung von dekorativen Metallelementen

Mit den heute verwendeten Metallbearbeitungsmaschinen können Sie originale dekorative Schmiedemuster aus Stahl- und Gusseisenstangen herstellen, aus denen anschließend der Zaun hergestellt wird. So können Sie zum Beispiel mit Hilfe der Schneckenmaschine Spirallocken schmieden. Ein Gerät Gnutik ermöglicht es Ihnen, die Stangen in einem bestimmten Radius mit einem bestimmten Winkel zu biegen. Sie können auch Twister-Geräte verwenden, die die Rute spiralförmig drehen. Es ist überhaupt nicht notwendig, solch teure Geräte zu erwerben. Es kann gemietet werden und Sie können buchstäblich innerhalb weniger Tage aus Metallstangen die Anzahl der Muster herstellen, die Sie aus Metall benötigen.

Schritt für Schritt Anleitung zur Herstellung von geschmiedeten Zaunprofilen

Wir bieten Ihnen eine recht einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Umsetzung eines Abschnitts eines dekorativen geschmiedeten Zauns.

  1. Zeichnen Sie auf einer ebenen und waagerechten Fläche mit Kreide ein dekoratives Spannweitenmuster.
  2. Anhand der fertigen Schablone werden auf einer Biegemaschine die erforderlichen Kreise, Spaten, Windungen und sonstigen Dekorationselemente hergestellt.
  3. Alle Metallteile des Gitters werden zunächst durch Punktschweißen und anschließend durch Fertigschweißen geschweißt.
  4. Ebenso erfolgt die Montage der restlichen Ansaugstrecken. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine solche Montage durchführen, und überprüfen Sie, ob alle Elemente korrekt positioniert sind. Prüfen Sie ständig anhand der ausgefüllten Vorlage, ob alle Teile Ihres Zauns identisch sind.
  5. Nachdem Sie alle Metallteile fertiggestellt haben, sollten Sie Prozessschweißungen Rost und Zunder entfernen.
  6. Metallteile sind mit einer Grundierung und einer speziellen Schutzfarbe beschichtet. Eine solche Verarbeitung verbessert nicht nur das Aussehen des fertigen Zauns, sondern schützt ihn auch vor Korrosion.
  7. Alle lackierten Do-it-yourself-Zaunabschnitte werden durch Schweißen oder Klemmen an den Stützpfosten befestigt.
  8. Bleibt nur noch dazu Sockel und Säulen mit Ziegel verkleiden oder Kunst- und Naturstein.

Hiermit sind alle Arbeiten zur Herstellung von geschmiedeten Zäunen mit eigenen Händen abgeschlossen. Trotz der offensichtlichen Komplexität können Sie mit einem hochwertigen Schema und dem Einsatz spezieller Maschinen zum Biegen von Stangen einen Originalzaun herstellen und dabei im Vergleich zu Spezialisten, die sich an einen solchen Zaun wenden, erhebliche Einsparungen erzielen.