Rat

Wie man zu Hause Thuja aus einem Zweig züchtet: wie man sich vermehrt, wie man wächst


Erfahrene Gärtner wissen, wie man Thuja aus einem Zweig züchtet. Damit aus einem winzigen Trieb ein wunderschöner Nadelbaum wird, sind Geduld und einfache agronomische Anforderungen erforderlich.

Ist es möglich, Thuja aus einem Zweig zu züchten?

Am einfachsten ist es, den Thuja-Sämling, den Sie mögen, im Gartencenter zu kaufen und auf Ihrer Website zu pflanzen. Für diejenigen, die Geld bei der Dekoration von Landschaftsgestaltungen mit Nadelbäumen sparen möchten, gibt es andere Möglichkeiten, beispielsweise mit Freunden einen erwachsenen Thuja einer geeigneten Sorte im Garten zu finden und zu versuchen, ihn zu vermehren.

Die Fortpflanzung mit Samen wird selten verwendet - es ist ein langer und mühsamer Prozess. Es ist effektiver, einen Zweig von einem Zweig zu wurzeln. Der Sämling wiederholt die Form der Krone und die Farbe der Nadeln der Mutterpflanze vollständig.

Der Vorteil der vegetativen Vermehrung ist die Fähigkeit, eine große Anzahl von Heckenkeimlingen zu erhalten. Andere Nadelbäume sind weniger mit Zweigen verwurzelt als Thuja. Dazu müssen Sie den Schuss mit der "Ferse" abbrechen.

Es gibt nur einen Nachteil von selbstwachsendem Thuja aus einem Zweig - es erfordert viel Geduld, eine neue erwachsene Pflanze zu bekommen, um den Garten zu dekorieren.

Wann kann Thuja aus einem Zweig gezogen werden?

Sie können zu jeder Jahreszeit Zweige ernten. Sie können nicht lange gelagert werden. Es ist ratsam, sie sofort ins Wasser zu legen oder in den Boden zu pflanzen. In Innenräumen ist das Wurzeln auch im Winter möglich. Wenn Sie die erforderliche Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit einhalten, werden Ihre Bemühungen von Erfolg gekrönt sein.

Erfahrenen Gärtnern zufolge ist die beste Zeit, um Thuja-Zweige zu wurzeln, der späte Frühling oder Juni. Zu diesem Zeitpunkt erfolgt das Nachwachsen der Wurzeln freundlicher, der Prozentsatz des Überlebens der Sämlinge steigt.

Bei Wurzeltrieben im Frühjahr und Sommer bilden sich schnell Wurzeln. Im Herbst oder Winter kann der Vorgang drei Monate dauern. Daher sollten Sie den Zweig nicht überstürzen und wegwerfen, wenn er längere Zeit nicht zu wachsen beginnt.

Wie man Thuja aus einem Zweig pflanzt

Um Thuja aus Zweigen zu vermehren, müssen sie richtig vorbereitet sein. Hierfür sind 2-3 Jahre alte Triebe geeignet, vollreif, ca. 15-20 cm lang. Die geernteten Zweige werden zum Pflanzen vorbereitet, ein geeigneter Behälter und Boden ausgewählt. Die Bewurzelung kann im Garten durch den Bau eines kleinen Gewächshauses erfolgen. Wenn die Zweige Wurzeln schlagen, werden sie in eine Schule verpflanzt.

Thuja-Zweige schneiden und vorbereiten

Nachdem Sie einen schönen erwachsenen Thuja ausgewählt und mit einer scharfen Schere bewaffnet haben, können Sie mit der Ernte des zukünftigen Pflanzenmaterials beginnen.

Wichtig! Die Äste können nicht abgeschnitten werden, sie müssen abgebrochen werden, um aus der Rinde unten eine "Ferse" zu bilden. Dies fördert eine bessere Wurzelbildung.

Sie benötigen eine Schere, wenn ein gebrochener Ast ein zu langes Stück Rinde hinter sich gezogen hat. Es muss sorgfältig abgeschnitten werden. Es ist ratsam, die geernteten Triebe sofort in eine Plastiktüte zu legen, damit sie nicht austrocknen.

Vor dem Wurzeln werden Thuja-Zweige vorbereitet:

  1. Schneiden Sie alle kleinen Nadeln unten ab.
  2. Runden Sie den Absatz der Rinde an der Basis vorsichtig mit einer Schere ab.
  3. Kürzen Sie die Nadeln oben, um den Verdunstungsbereich zu verringern.

Wenn Sie Thuja mit Zweigen pflanzen, wurzeln nicht alle Sämlinge, daher ist es besser, ein paar Stücke vorzubereiten.

Vorbereitung von Behältern und Erde

Jeder Kunststoffbehälter mit Löchern im Boden eignet sich zum Wurzeln. Ein Sämling wird in kleine Töpfe mit einem Durchmesser von 8 cm gepflanzt, mehrere Stücke können gleichzeitig in ein großes Tablett gelegt werden.

Um Thuja selbst aus einem Zweig zu züchten, ist es am besten, gekauftes Land von guter Qualität zu nehmen. Wenn Sie Gartenerde verwenden, müssen Sie Torf und Sand im Verhältnis 1: 1: 1 hinzufügen. Sie können Vermiculit in den Boden mischen, es gibt eine gute Lockerung. Die Bodenmischung sollte locker sein, damit sich die entstehenden Wurzeln leicht darin ausbreiten können.

Rat! Für eine bessere Wurzelbildung von Thuja ist es nützlich, Nadelstreu aus dem Wald zu verwenden. Es enthält Mykorrhiza von Bodenpilzen und hilft Nadelbäumen, Wurzeln zu schlagen.

Wie man einen Thuja-Zweig zu Hause wurzelt

Wenn es keine Erfahrung mit dem Anbau von Blumensämlingen und der Pflege von Sämlingen zu Hause gibt, kann die Thuja im Wasser verwurzelt werden:

  1. Ein wenig Wasser wird in das Glas gegossen, damit die Nadeln nicht nass werden.
  2. Das Wasser wird mehrmals täglich gewechselt. Es sollte sauber sein, vorzugsweise gekocht, dann kommt es nicht zu einer Verrottung der Triebe.
  3. In einem halben Liter Glas werden nicht mehr als vier Zweige zusammengestellt.
  4. Wenn die Wurzeln erscheinen, werden sie in Behälter mit lockerem, fruchtbarem Boden gepflanzt.

Wichtig! Thuja wurzelt schlecht im Wasser, es ist besser, Erde zu verwenden.

Nachdem Sie die Bodenmischung und die geeigneten Behälter vorbereitet haben, fahren Sie mit dem Pflanzen fort:

  1. Die Nadeln werden vom Boden der Zweige abgeschnitten, damit sie beim Wurzeln nicht mit Erde oder Wasser in Kontakt kommen.
  2. Die oberen Nadeln werden ebenfalls mit einer Schere auf die Hälfte der Länge geschnitten.
  3. Ein Zweig Thuja wird bis zu einer Tiefe von 4-5 cm in die Bodenmischung eingeklebt.
  4. Mit einer Sprühflasche anfeuchten und mit einer Plastikfolie, einer Plastiktüte, einem Glas oder einer abgeschnittenen Plastikflasche abdecken.
  5. In diffuses Sonnenlicht gestellt.

Damit die Pflanze Wurzeln schlagen und Wurzeln schlagen kann, muss sie mit normaler Sorgfalt versorgt werden:

  • Jeden Tag für 10 Minuten wird das Tierheim (Film, Beutel oder Glas) entfernt, um die Zweige zu lüften.
  • Bei Bedarf anfeuchten, die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus sollte 100% betragen.
  • Halten Sie die Temperatur im Raum mit Sämlingen über + 20 ° C;
  • Stellen Sie sicher, dass sich kein Schimmel bildet. Dies passiert häufig, wenn es zu kalt und zu feucht ist.

Sie können Thuja im Winter von einem Zweig zu Hause aus pflanzen, aber die Wurzelbildung dauert länger als im Sommer.

Wurzelzweige pflanzen

Im Frühjahr können verwurzelte Thuja-Zweige auf einem Gartenbett in einer Schule gepflanzt werden, um anschließend angebaut zu werden. Und nach einem Jahr kann ein junger Nadelbaum an einen dauerhaften Ort gepflanzt werden.

Wichtig! Achten Sie beim Pflanzen eines Thuja-Sämlings darauf, dass sich der Wurzelkragen (die Stelle, an der die erste Wurzel zu wachsen beginnt) streng auf Bodenniveau befindet. Wenn es vertieft wird, beginnt der Stamm zu faulen, da sich Wasser an seiner Basis ansammelt und wenn es über dem Boden platziert wird, trocknet das Wurzelsystem aus.

Wie man Thuja aus einem Zweig ohne Wurzeln pflanzt

Sie können es mit Zweigen direkt im Garten vermehren. Frisch geschnittene Triebe werden in ein Beet mit guter Erde gepflanzt und haften in einem Winkel von 45 ° in der vorbereiteten Erde. Der Ast ist 4-5 cm eingegraben, der Stiel wird zusammengedrückt, der Boden um ihn herum verdichtet und mit einer Folie oder einem Glas bedeckt. Wenn viele Zweige gleichzeitig verwurzelt sind, bilden sie ein Gewächshaus - einen kleinen Tunnel aus Drahtbögen, der mit einer Folie oder einem Spinnvlies bedeckt ist.

Die Bewurzelung erfolgt im Schatten, da an einem heißen Tag unter dem Deckmantel des Films alle Triebe brennen. Für zusätzlichen Sonnenschutz wird eine zweischichtige Gewächshausabdeckung hergestellt - die Folie ist ebenfalls mit Spinnvlies bedeckt.

Wie man Thuja aus einem Zweig zu Hause züchtet

Zu Hause ist es bequem, Thuja aus einem Zweig in einer Plastikflasche mit abgeschnittenem Deckel zu züchten. Im unteren Teil werden Löcher zum Ablassen von Wasser gemacht, Erde wird gegossen, ein wenig verdichtet, in der Mitte wird eine Vertiefung gemacht und ein Spross wird gepflanzt.

Der Sämling wird gewässert, mit trockener Erde bestreut, damit keine übermäßige Verdunstung entsteht, und mit einem Korken auf den Deckel einer Plastikflasche gelegt. Im Inneren muss eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten werden, damit der Zweig Wurzeln schlagen kann.

Ohne Bewässerung kann ein solcher Trieb in einer Flasche einen Monat dauern. Die optimale Lufttemperatur zum Wurzeln beträgt + 22 ... + 25 ° C. Der Sämling wird an einem Ort mit diffusem Licht platziert, da sich bei direkter Sonneneinstrahlung viel Kondenswasser bildet und der Stamm verrotten kann.

Wie man einen Baum aus einem Thuja-Ast wachsen lässt

Ein zweijähriger Thuja-Sämling wird an einen festen Ort verpflanzt und wählt einen geeigneten Ort dafür im Garten ohne stehendes Wasser. Wenn das Grundwasser hoch ist, wird es auf einem Damm gepflanzt. Der Platz zum Pflanzen von Thuja sollte auch nicht trocken sein, da sein Wurzelsystem oberflächlich ist und es mangels Feuchtigkeit schnell austrocknet, müssen Sie häufig gießen.

Thuja ist eine sonnenliebende Kultur, daher wird ein offener Bereich des Gartens ausgewählt, in dem die direkte Sonneneinstrahlung mindestens 6 Stunden am Tag beträgt. Wenn Sie einen Baum an einem schattigen Ort pflanzen, verliert er seine dekorativen Eigenschaften - die Krone wird locker, die Zweige verlängern sich, die Form fällt auseinander, die dekorative Farbe der Nadeln verschwindet.

Das Pflanzloch ist doppelt so breit und tiefer gegraben als das Wurzelsystem des Sämlings. Damit sich die Pflanze in den ersten zwei Jahren nach dem Pflanzen an einem festen Ort so gut wie möglich entwickelt, wird ein großes Loch gemacht. Es ist mit einer fruchtbaren und lockeren erdigen Mischung der folgenden Zusammensetzung gefüllt:

  • 2 Stunden fruchtbares Land;
  • 1 TL Sand;
  • 1 TL Torf.

Solches Land ist ziemlich fruchtbar, leicht und locker, es wird Feuchtigkeit und Luft gut passieren.

Wichtig! Nach dem Pflanzen wird die junge Pflanze regelmäßig gewässert.

Bewässerung ist besonders wichtig im ersten Monat. Einmal pro Woche wird mindestens ein Eimer Wasser unter den Sämling gegossen. Während Trockenperioden kann die Feuchtigkeitsmenge verdoppelt werden, indem Sie zweimal pro Woche gießen oder zwei Eimer gleichzeitig unter einen Baum gießen.

Der Stammkreis muss gemulcht werden. Torf, Kompost, Hackschnitzel und Nadeln werden als Mulch verwendet. Der Mulch bedeckt das Wurzelsystem der Thuja, lässt kein Unkraut wachsen und die Feuchtigkeit verdunstet nicht schnell. Die Mulchschicht sollte mindestens 8-10 cm dick sein. Nur so können gute Bedingungen für die Wurzelbildung und das Wachstum einer jungen Pflanze geschaffen werden.

In den ersten fünf Jahren, bis der Thuja-Sämling gereift ist, wird er mit besonderer Sorgfalt behandelt. Der Baum wird regelmäßig überprüft und inspiziert. Auf diese Weise können Sie Krankheiten, Schädlinge oder Pflegefehler rechtzeitig erkennen und der Pflanze helfen. Junge Thuja bereiten sich auf den Winter vor:

  • mehrläufige Exemplare werden mit Bindfaden gebunden, damit die Äste nicht unter dem Schnee brechen;
  • Die Nadeln sind vom Wintersonnenlicht bedeckt, das Verbrennungen an der Pflanze hinterlässt.
  • Wellpappe, weißer grober Kaliko, Sackleinen werden zum Schutz vor der Sonne verwendet.

Einige Sorten erfordern regelmäßige Haarschnitte, um die Dekorativität zu erhalten. Dies geschieht bei trockenem Wetter zweimal im Jahr - zu Beginn und am Ende des Sommers mit einer scharfen und sauberen Gartenschere.

Weitere Informationen zum Züchten von Thuja-Sämlingen aus geschnittenen Zweigen finden Sie im Video.

Fazit

Es ist kostenlos und einfach, einen Thuja aus einem Zweig zu züchten. Wurzeln Sie sie in Wasser und Erde, zu Hause und im Garten. Im Alter von zwei Jahren wird die Thuja an einen festen Ort verpflanzt und sorgfältig gepflegt. Dank dieser Methode wird eine große Anzahl von Thuja-Sämlingen gezüchtet.


Schau das Video: Stecke einen Rosenzweig in eine Kartoffel und sieh was passiert! (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos