Pflanzen

Eigenschaften des nichtgewebten Bettbedeckungsmaterials


Mit dem Frühlingsbeginn beginnt jedes Jahr eine heiße Verkaufsphase für die Landwirte. Frostgefahr ist nicht absehbar. In solchen Situationen benötigen junge Pflanzen einen obligatorischen Unterschlupf. Früher wurde für diese Zwecke eine Kunststofffolie verwendet, aber die moderne Marktvielfalt kann jeden Gärtner in Erstaunen versetzen. Sicherlich haben viele von in Russland hergestelltem Agrotex oder Spanbond sowie von französischem Agril oder deutschem Lutrasil gehört. Diese Materialien gehören zu der neuen Generation von Abdeckmaterialien, mit denen Pflanzen im Freiland erhalten werden sollen.

Zum Schutz der Beete vor Unkraut sowie zum Mulchen werden die oben genannten schwarzen Materialien verwendet. Um das richtige Abdeckmaterial für sich selbst auszuwählen, müssen die Eigenschaften der Materialien von Lutrasil und Spanbond sowie andere Arten und deren Unterschiede untersucht werden. Nur so können Sie zum Zeitpunkt des Kaufs die richtige Wahl treffen.

Spunbond-Eigenschaften

Spanbond ist eine Technologie, mit der nicht gewebte Agrotextilien hergestellt werden. Bei der Herstellung von Polypropylen werden die Fäden auf der Leinwand lokalisiert und auf verschiedene Arten befestigt. Das Ergebnis ist eine nicht gewebte Oberfläche mit kleinen Poren, durch die Luft und Licht sowie Feuchtigkeit hindurchtreten können. Die Dichte des Materials, die die physikalischen Eigenschaften und den Anwendungsbereich von Agrotextilien bestimmt, hängt von der Art der Verklebung der Fäden ab.

Spanbond ist in der Regel in Rollen oder Leinwänden bis zu einer Länge von 24 m erhältlich. Sie können auch Material in Form von Kegeln und Deckeln kaufen. Die Dichte des Materials zeigt, wie viel Propylen in Gramm pro 1 Quadratmeter. m Stoff:

  • Von 17 bis 30 g pro 1 Quadrat. m - die dünnste und leichteste Art von Stoff. Aber das Aussehen kann trügerisch sein. Solches Material kann die Ernte um -3 Grad vor Frost schützen. Dieses Tierheim gilt als vorübergehend, aber bei sorgfältiger Nutzung wird es mehrere Saisons dauern. Spanbond wird unmittelbar nach der Aussaat auf das Beet geworfen, wobei die Toleranz gegenüber der Höhe vegetativer Pflanzen berücksichtigt wird. Pflanzen, die nicht bestäubt werden müssen, dürfen sich vor der Ernte nicht öffnen. Erdbeeren werden mit Agrotextilien überzogen, um sie vor Frost zu schützen. Die Stoffkanten werden mit Steinen oder einem Brett zerkleinert. Das Füttern und Tränken von Pflanzen kann ohne Entfernen von Unterständen erfolgen, während das Material trocken bleibt.
  • 30 bis 42 g pro 1 Quadrat. m - ein haltbareres Material, das Pflanzen vor Frost bis -6 Grad und vor Hagel schützen kann. Der Unterstand wird entfernt und bis zur nächsten Saison gelagert.
  • Dichte 60 g pro 1 Quadrat. m - das dichteste und haltbarste Material. Es wird verwendet, um Gewächshäuser zu schützen. Agrotextil ist für Lufttemperaturen bis -10 Grad ausgelegt. Es kann das ganze Jahr über verwendet werden. Material dieser Dichte wird zum Mulchen von Wegen und Beeten verwendet. Darunter können Ameisen ihre Häuser ausstatten, aber das ist selten ein Problem.

Tipp: Agrotextilien mit geometrischen Markierungen erleichtern den Pflanzvorgang.

Vorteile von Vliesstoffen

Vliesbezugsstoffe in Arsenal Agrarier sind erst vor relativ kurzer Zeit aufgetaucht und haben bereits feste Führungspositionen errungen. Im Gegensatz zum Film haben sie eine atmungsaktive Struktur. Es gibt jedoch andere Vorteile, die wie folgt sind:

  • Schwarze Agrofaser mit hoher Dichte ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Unkrautbekämpfung. Gleichzeitig muss der Gärtner die Betten nicht mehr jäten. Dies gilt insbesondere beim Anbau von Gartenerdbeeren. Mit dem Aufkommen des Frühlings erwärmt sich der Boden viel schneller, die oberste Schicht bleibt locker und es bildet sich keine Kruste, die das Atmen der Pflanzenwurzeln verhindert. Im Winter kann Agrofaser die Pflanzen vor Frost schützen und so eine Schneeschicht ersetzen. Nach dem Regen bleiben die Erdbeeren sauber und werden praktisch nicht krank. Die Schnurrhaare wurzeln nicht, sie sind leicht zu entfernen. Erdbeeren werden in kreuzförmigen Schlitzen in Agrofaser gepflanzt. Während der Bewässerung erodiert der Boden nicht. Die Decke kann so viel wie das Bett mit Erdbeeren dienen. Ebenso wird der Boden unter den Bäumen gemulcht.
  • Weiße Agrofaser mit hoher Dichte bedeckt Winterkoniferen und junge Sämlinge. Somit ist es möglich, die Möglichkeit einer Holzheizung auszuschließen, da das Material gut atmet, nicht schimmelt und nicht verrottet. Pflanzen können sogar in zwei Schichten gewickelt werden, wobei Agrofasern mit Bindfäden gesichert werden.
  • Weiße Agrofasern mit niedriger Dichte bedecken Pflanzen zum Schutz vor Frost. Gleichzeitig kann das Material Wasser und Licht frei übertragen. Der Stoff schützt Pflanzen vor verschiedenen Schädlingen und Insekten. Die Ernte beginnt vorzeitig zu reifen. Zusätzlich schützen Beerensträucher mit Agrofaser vor Vögeln. Sie können kleine Säcke für Weintrauben nähen - dies schützt sie vor Wespenschäden und Sonnenbrand. Unter dem Material entsteht ein optimales Mikroklima ohne Temperatursprünge, was besonders für wärmeliebende Pflanzen wichtig ist.
  • High Density Agrofiber, die UV-Schutz hat, wird für Gewächshäuser und Gewächshäuser verwendet. Kann mindestens drei Saisons dauern. Nach dieser Zeit kann es verwendet werden, um Sämlinge für den Winter zu schützen.
  • Als Geotextilien werden Materialien mit sehr hoher Dichte verwendet.
  • Agrotextilien sind in der Lage, ihre Eigenschaften bei niedrigeren und höheren Lufttemperaturen beizubehalten. Es bildet keine toxischen Verbindungen und gilt daher als absolut sicher für Mensch und Pflanze.
  • Vliesstoffe tragen dazu bei, eine gesunde Ernte zu sammeln, ohne Chemikalien zu verwenden.

Zweischichtige Materialien zum Mulchen können mehrere Funktionen gleichzeitig ausführen. Die schwarze Seite schneidet Unkraut ab, und die äußere weiße Seite (oder die gelbe Folie) reflektiert UV-Strahlen gut und beschleunigt die Reifung des Ernteguts. Die farbige Seite sollte immer der Ernte zugewandt und die schwarze Seite dem Boden zugewandt sein.

Kunststofffolien

Bisher hat Kunststofffolie ihre Position nicht verloren. Zuallererst ist jeder Gärtner von seinem Preis angezogen. In der Regel hält der Film nur eine Jahreszeit unter dem Einfluss von UV-Strahlen aus. Den Prozess verlangsamen Bei der Zerstörung des Films fügen die Hersteller der Zusammensetzung verschiedene Stabilisatoren hinzu. Ein lichtstabilisierter Film unterscheidet sich von gewöhnlichem Polyethylen durch einen Farbton, der die Eigenschaften nicht beeinträchtigt, sondern nur einen bestimmten Filmtyp anzeigt. Es ist üblich, folgende Folienarten zu unterscheiden:

  • Ein Ethylen-Vinylacetat-Film mit einem EVA-Aufsatz kann mindestens 5 Saisons halten. Es ist leicht von einem herkömmlichen Film durch Berührung zu unterscheiden, es ist eher gummiartig. Elastisch und langlebig, keine Angst vor Frost, in der Lage, Sonnenlicht perfekt zu übertragen.
  • Der hydrophile Film mit einem blauen Farbton ist UV-beständig. Seine Zusammensetzung enthält spezielle Komponenten, die die Bildung von Kondenswassertröpfchen verhindern. Übermäßig angesammelte Feuchtigkeit fließt in Strömen den Strom hinunter.
  • Der grünliche Farbton des Films zeigt seine Wärmehalteeigenschaften an. Solches Material ist in der Lage, die Wärme nachts gut zu speichern - unter diesem Schutz ist die Luft 5 Grad wärmer als unter einem einfachen Film.
  • Ein oranger oder rötlicher Film wandelt ultraviolette Strahlen in Infrarot um. Dies wirkt sich günstig auf die Pflanzen während der Vegetationsperiode aus. Das Material hat auch einen Diffusionskoeffizienten. Wird im Süden ein strahlungsgeschützter Film benötigt, empfiehlt es sich im Norden dagegen, die Leuchtkraft zu erhöhen, da in diesem Bereich viel weniger Licht vorhanden ist.
  • Luftpolsterfolie hat mehrere Schichten. In diesem Fall werden Luftblasen zwischen den Schichten eingeschlossen, die Wärme perfekt speichern können. Der Wärmeschutz eines solchen Abdeckmaterials übersteigt die üblichen Zehnerpotenzen. Ultraviolett überträgt besser, aber die Festigkeit des Films ist verringert.
  • Glasfaserverstärkte Folie eignet sich für die Wände des Gewächshauses, da sie etwa 30% des Sonnenlichts abschneiden kann. Während des Reißens verhindern die Glasfaserfilme ein weiteres Kriechen des Materials.

Atemschutzfolien bestehen aus verstärktem Polyethylen mit gestanzten Löchern. Dieses Material ist auf dem Markt relativ neu. Die transparente Folie bedeckt am häufigsten die Tunnel über den Betten.

Agrofaser- und Folienvergleiche

Es ist ziemlich schwierig, die Frage zu beantworten, welches der Materialien besser sein wird. Jeder hat seine eigenen Eigenschaften. Unterstände können auch miteinander kombiniert werden. Aber hängen Sie sich nicht an den Film oder das Spinnvlies. Sie haben verschiedene Eigenschaften, die zum Wohle ihrer Kulturen richtig angewendet werden können.

Wenn Sie nur am Wochenende in Ihr Sommerhaus kommen, wird die Verwendung eines Films nicht empfohlen. Darunter können Pflanzen geschweißt werden, wenn sie tagsüber nicht geöffnet werden. In solchen Fällen muss Agrofaser verwendet werden. Natürlich entwickeln sich Pflanzen unter dem Film nach dem Pflanzen schnellerals unter Spanbondaber später gleichen sie sich im Wachstum aus.

Spanbond ist in der Lage, Feuchtigkeit durch sich selbst zu leiten, sodass Sie Ihre Pflanzungen beim Gießen nicht preisgeben müssen. So können Sie erheblich Zeit sparen. Mit Agrofasern in Berührung kommende Blätter sterben nicht ab und verziehen sich nicht. Spanbond eignet sich jedoch nicht als Überdachung, beispielsweise zum Schutz von Tomaten oder Trauben. Diese Pflanzen müssen vor Regen geschützt werden, um die Entwicklung von Pilzpathogenen zu vermeiden. In solchen Situationen wird empfohlen, einen Film zu verwenden, da spanbond diese aufgabe nicht bewältigt.

Unter der Folie erwärmen sich die Betten viel schneller, daher lohnt es sich, das gesamte Gewächshaus mit einer Folie zu umwickeln. Um eine angenehme Temperatur im Gewächshaus aufrechtzuerhalten, wird ein Spinnvlies verwendet, das über die Bögen gespannt ist, oder Sie müssen sie nur mit Pflanzen von oben bedecken. Wenn Sie einen Film über Pflanzen werfen, "ersticken und verbrennen" diese.

Um die Kulturen zu schützenim Freiland wachsen, vor Niederschlag und Pflanzen im Gewächshaus vor Überhitzung - das Dach muss foliert werden, die Seiten mit Agrofaser ummantelt. So kann das Gewächshaus ohne ständige Beteiligung des Menschen lüften.

Bewertungen Gärtner

Um meinen Rasen in der Hütte zu schützen, habe ich immer Lutrasil verwendet. Abdeckmaterial hat mir fünf Saisons gedient. Natürlich wird Agrofabric am häufigsten als Mulch verwendet, aber ich ziehe es vor, es mit dem Aufkommen des Winters auf den Rasen zu legen. Grundsätzlich bin ich mit dem landwirtschaftlichen Material zufrieden, es ist ideal für den Heimgebrauch.

Igor, 35 Jahre alt

Ich züchte schon lange Gemüse. In meinem Sommerhaus gibt es mehrere Gewächshäuser. Bei einsetzender Kälte muss in der Regel mit Abdeckmaterial gearbeitet werden, um die Ernte zu schonen. Am häufigsten verwende ich Agrospan - ein Abdeckmaterial, dessen Eigenschaften mir vollkommen zusagen. Die landwirtschaftliche Leinwand hat sich unter anderen nicht gewebten Materialien gut bewährt.

Ilya, 45 Jahre alt

Zuvor verwendete er Ultrasil, um Pflanzen zu schützen. Aber seit kurzem verwende ich Acryl, da es meiner Meinung nach Pflanzen viel besser vor Frost schützt. Praktisch, da es auf beiden Seiten auf den Betten gestapelt werden kann. Im Freiland können Pflanzen natürlich nicht vor strengen Frösten gerettet werden, aber dieses Abdeckmaterial ist ideal für Gewächshäuser.

Alexey, 44 Jahre alt