Haus & Garten

Technik Sägen und Fällen von Bäumen mit einer Kettensäge


Eine Kettensäge kann unter Beobachtung der Leistungsindikatoren absolut jeden Baumstamm fällen, für den sie nur genügend Schneidkraft hat. Es ist notwendig, die Teilung sehr sorgfältig durchzuführen, alle Grundregeln zu befolgen und besondere Aufmerksamkeit zu schenken, wenn die Gefahr besteht, dass unangenehme Situationen aufgrund eines übermäßig dicken, vereisten oder kontaminierten Rumpfes entstehen.

Es ist notwendig, die Faktoren zu berücksichtigen, die das Arbeiten mit einer Kettensäge zuweilen erschweren können, und das Gerät stets sorgfältig zu verwenden, um seine Handlungen und die Arbeit seiner Partner zu überwachen.

Was Sie beim Fällen wissen müssen

Es gibt bestimmte Faktoren, die einen wesentlichen Einfluss auf die richtige Abholzung des Waldes haben. In diesem Fall werden wichtigere Bedingungen in zwei Gruppen unterteilt: technische Komponente des Prozesses und Gewährleistung der Sicherheit aller an diesen Arbeiten beteiligten Personen.

Die technische Seite dieses Problems erfordert eine sofortige Lösung bei der Auswahl einer Kettensäge, da jedes Modell für eine bestimmte Dichte, Dicke und Struktur von Bäumen ausgelegt ist. Das Sägen erfolgt meist langsam. Sie können nur beschleunigt arbeiten, wenn Sie ein gut schneidbares Holz oder einen Baum mit einem dünnen Stamm haben (Sie können dafür sogar eine kleine Kettensäge verwenden). Solche Pflanzen stellen keinen Wert dar, deshalb werden sie ziemlich selten geschnitten.

Es ist notwendig, den Index der Laufdicke im Voraus zu berücksichtigenVergleichen Sie es mit dem ausgewählten Modell der Kettensäge (verwenden Sie dazu am besten die Bewertung der Kettensägen). Ein solches Gerät muss seinen Leistungsstandards und dem spezifischen Verwendungszweck entsprechen. Wenn die Gesamtlänge des Gerätebusses nicht überschritten wird 35 cmDann beträgt der maximale Durchmesser des Baumstammes, mit dem gearbeitet wird, dreißig Zentimeter. Wenn die Reifenlänge gleich ist 65 cmDann können Sie Stämme mit einem Gesamtdurchmesser von bis zu 60 cm herstellen.

Für massivere Holzpflanzen werden komplexe und leistungsstarke Sägen verwendet, die das Standardgewicht überschreiten. Die Länge des Reifens geht bei solchen Geräten weit über die Marke von 65 cm hinaus.

Je niedriger die Baumhöhe, desto schwieriger wird es, alle Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Auch der Vorgang erschwert das Sägen, da mehr Gewicht einen gewissen Kraftaufwand eines Fachmannes und eine hohe Leistung der Vorrichtung erfordert. In einigen Fällen ist es notwendig, Schnitte in umfassender Weise auszuführen und dabei den Gesamtabstand in der Ebene zu beachten, dh sie auf unterschiedlichen Höhen herzustellen.

Auch brauchen Messen Sie bereits vor der Arbeit den Schwerpunktden Weg des Baumes zu verstehen. Dies wird durch die Form der Baumkrone sowie durch den Stamm selbst beeinflusst. Diese Kriterien beeinflussen nicht nur die Position der Arbeitnehmer, sondern auch die Orte, an denen die Kürzungen vorgenommen werden. Meist wird der Stamm unter der Wurzel vollständig abgeschnitten, aber manchmal muss nur ein Teil davon gehackt werden, was sich auch auf den Prozess des Fällen von Beständen auswirkt.

Anleitung zum Schneiden kleiner Stämme

Die Technologie der Aufteilung von Pflanzungen mit großem und kleinem Durchmesser unterscheidet sich geringfügig. Zuerst brauchst du lerne kleine Stämme zu schneiden:

  1. Suchen Sie nach der Neigung des Baumes. In diesem Fall eignet sich auch eine geringe Schwerkraft, aber je mehr sich ein solches Merkmal bemerkbar macht, desto besser kann man die genaue Seite des Sturzes erkennen. Es ist am besten, gerade Bäume an einem geeigneten Platz zum Abwürgen zu fällen. Eine Kerbe entspricht ungefähr der Hälfte des Gesamtdurchmessers des Rumpfes.
  2. Andererseits wird dieselbe Kerbe auf derselben Ebene erzeugt. Es muss gewartet werden, bis sich der Baum in eine bestimmte Richtung biegt, dh der Fall wird anders ausfallen. Zunächst wird ein Baum abgeworfen, wenn aus Sicherheitsgründen ein Schnitt ausgeführt wird. Der Rest des Arrays bleibt übrig und es bleibt nur ein kleiner Baumstumpf übrig.
  3. Das Sägen eines Baumes in zusätzliche Teile beginnt mit den Ästen, die am weitesten entfernt sind. Kleine Äste können schnell in einem Schritt geschnitten werden, dickere in zwei, um das Arbeitsgerät nicht zu beschädigen. In diesem Fall sollte die Sägekette den Boden nicht berühren, da sie sonst schnell stumpf wird.

Das Prinzip, große Bäume zu fällen

Groß sind Bäume, deren Gesamtdurchmesser einen halben Meter überschreitet. Zunächst wird der Stamm als Stütze verwendet, aber das Sägen der Struktur kann nur nach Auswahl des Einfallswinkels erfolgen. Das Wirkprinzip ist wie folgt:

  1. Von oben nach unten müssen Sie eine Scheibe von 60 Grad machen. Es sollte genau von der Seite des Abhangs gehen, die Sie benötigen. Beobachten Sie dabei ständig den exakten Einfallswinkel und halten Sie die Säge waagerecht.
  2. Von unten wird in horizontaler Richtung eine Linie gezeichnet, die einmal an den äußersten inneren Punkt angrenzen soll. Nach dem Stopp können Sie eine Ecke aus Holz herausnehmen, um einen Seitenschnitt zu erzielen.
  3. Auf der anderen Seite, gegenüber den ersten beiden Schnitten, müssen Sie ein horizontales Sägen durchführen, das etwas höher beginnen sollte als die untere Stufe der Schnitte auf der gegenüberliegenden Seite. Gleichzeitig ist es notwendig, tief zu schneiden, aber es ist verboten, eine solche Operation vollständig durchzuführen, dh der Baum sollte weiterhin aufrecht stehen.
  4. Bei der zweiten Feile müssen Sie den vorbereiteten Keil oder ein spezielles Schulterblatt für den Graben vormontieren. Das verbleibende Volumen kann von innen mit einem Spatel entfernt werden.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, Stände zu fällen. Zunächst wird der Baum vollständig und durchgeschnitten. Dann bewegt es sich mit einer allgemeinen Neigung nach links in die entgegengesetzte Richtung und erreicht die Mitte. Ein Keil befindet sich unter der zweiten Kerbe. Dann ist der Baum bis zum Ende fertig, aber von der gegenüberliegenden Seite.

Regeln zum Sägen von Stamm und Ästen

Die Zweige müssen sich vom Boden des Arrays lösen, der bereits auf der Erdoberfläche liegt. Es ist notwendig, die Reihen der Zweige abwechselnd zu beenden und die Mitte zu erreichen, um den Stamm mit der Zeit vollständig zu räumen. Alle Komponenten müssen separat entfernt werden. Am besten überführen Sie die gesägten Teile während des Arbeitsprozesses in den dafür vorgesehenen Behälter.

Zum Sägen müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Etwa die Hälfte des Rumpfes ist geschnitten.
  2. Dann wird die Säge ausgeschaltet, bleibt aber weiterhin im Baum. Zu diesem Zeitpunkt wird in das in der ersten Stufe erhaltene Loch ein Keil eingebaut, der mit einem Beil gut gestopft werden muss. Dies muss so erfolgen, dass die Säge unter dem Gewicht von zwei Stämmen nicht beschädigt wird, sondern sich zwischen ihnen in einer absolut freien Position befindet.

In einigen Fällen verbleibt der Reifen weiterhin im Kofferraum, insbesondere gilt dies nicht nur für große, sondern auch für harte Baumarten. In diesem Fall macht es keinen Sinn, einen Teil des Baumes herauszuziehen. Es ist notwendig, den laufenden Motor schnell abzustellen und dann den Aufprall auf die beiden Seiten des Kofferraums von unten auszuführen, wobei versucht wird, die Kettensäge mitzuziehen. Für eine solche Aktion müssen Sie Ihren Partner um Hilfe bitten.

Sicherheitsvorkehrungen

Wenn Sie Grünflächen fällen, müssen Sie sich mit einer vollständigen Sicherheitstechnik ausstatten und den Rest der Menschen in der Umgebung schützen. Bäume nicht selbst fällen. In diesem Fall muss ein Partner anwesend sein. Bei der Arbeit offenes Feuer verbotenWenn dies der Fall ist, muss es bei jedem Einschalten des Geräts unbedingt gelöscht werden. Auch nicht rauchen. Es muss im Voraus auf die Sicherheit der Person geachtet werden und Tragen Sie einen speziellen Sägemehlschutz, da sie beim Sägen von Holz immer abfliegen.

Bevor Sie einen Baum sägen, müssen Sie sicherstellen, dass er beim Fallen auf keinen Fall Menschen oder Tiere beeinträchtigt und die Kabel oder Drähte, durch die Strom fließt, beschädigt. Es ist verboten, Arbeiten bei starkem Wind auszuführen. Es ist am besten, den möglichen Fall des Stammes im Voraus bis zu der exakten Kontur zu bestimmen, auf der alle Stangen und anderen Teile freigelegt sind, um den Baum nicht zu beschädigen und seine Trägheitsumdrehung nicht zu erzeugen.

Bei der Arbeit mit großen und dicken Säulen muss das Gerät unbedingt mit beiden Händen gehalten werden, wobei die Spannung konstant bleibt.

Es ist nicht erforderlich, Arbeiten nur am äußersten Teil der Säge auszuführen, da dies zu einem starken Aufprall und einem automatischen Abwürgen der Kettensäge führen kann. Dies kann den gesamten Arbeitsprozess ruinieren. Beim Sägen von Säulen oder massiven Ästen muss die Säge auf Schulterhöhe angehoben werden.

Zu berücksichtigende Faktoren beim Schneiden:

  1. Wenn es sich um trockene Bäume handelt, dürfen nicht nur Funken von einer Kettensäge, sondern auch Rauch nicht freigesetzt werden, da beim Hinzufügen von Benzin zu einem trockenen Baumstamm ein Brand entstehen kann. Dies verlangsamt nicht nur die Arbeit, sondern schadet auch der Außenwelt.
  2. Bevor Sie das Gerät einschalten, müssen Sie sich sorgfältig umsehen. Es sollten keine Kinder oder Tiere in der Nähe sein.
  3. Halten Sie immer die Kettensäge. Auch bei Betriebsstörungen und deren automatischer Abschaltung muss sehr vorsichtig vorgegangen werden, da ein Herunterfallen der Kettensäge mit dem scharfen Teil katastrophale Folgen haben kann.
  4. Der Mitarbeiter muss im Voraus auf das Abholzen von Wäldern vorbereitet sein. Für den Anfang werden dicke Kleidung und eine Maske auf das Gesicht gelegt, um den gesamten Körper vor Staub, Schmutz und Staub zu schützen. Um den lauten Klang eines Arbeitsgeräts zu beseitigen, müssen Sie schallisolierte Kopfhörer verwenden. Andernfalls kann es bei regelmäßiger und langer Arbeit zu Kopfschmerzen kommen.
  5. Der Baumstamm für den Arbeiter muss ein gewisser Schild sein, daher wird zum Sägen die gegenüberliegende Seite des Stammes vorab markiert.

Sie sollten von Anfang an die technologischen Merkmale eines solchen Prozesses bestimmen und dann alle Arbeitsschritte planen, um sich vor den Auswirkungen des Gewichts des fallenden Arrays zu schützen. Auch bei langjähriger Arbeit in diesem Bereich müssen Sie sich ständig schützen und auf Sicherheit achten, da die meisten Verletzungen von Arbeitnehmern verursacht werden, die schon lange auf diesem Gebiet tätig sind und an eine ständig angespannte Atmosphäre gewöhnt sind.

Um schnell den richtigen Baum zu fällen, bereiten Sie sich rechtzeitig auf die Arbeit vor und schützen Sie sich durch die Entwicklung von Sicherheitsmaßnahmen, erst wenn Sie zur Arbeit kommen. Es reicht aus, die Positionen, die im Schema für das Fällen von Bäumen enthalten sind, eigenständig zu verwenden, um den Erfolg des Prozesses zu gewährleisten.

Besonderes Augenmerk wird auf die Sicherheit gelegt. Um es richtig ausführen zu können, müssen Sie im Voraus vorbereitet sein und auf alle Arbeiten im Umgang mit Holz achten.

Arrays im Wald sind sehr hoch und sehr oft muss man beim Kauf eines bestimmten Geländes einige Bäume fällen, damit der Wald ausgedünnt wird und nur einsame Arten darin zurückbleiben. Die Windlast nimmt in diesem Fall um ein Vielfaches zu, ebenso wie die Möglichkeit, dass ein Baum fällt.

Frühere Hurrikane deuten darauf hin, dass solche Bäume zuerst fallen, obwohl sie keine Mängel aufweisen. Während des Baus des Hauses müssen Sie auf die Lage relativ großer Bäume achten sowie der üblichen Windrichtung folgen. Wie die Praxis gezeigt hat, fallen Bäume genau in Windrichtung, auch wenn ihre Neigung in die entgegengesetzte Richtung zeigt.