Rat

Grüne Auberginensorten


Aubergine ist eine erstaunliche Beere, die Gemüse genannt wird. Kompott wird nicht daraus hergestellt, aber Gurken werden zubereitet. Die Natur hat eine solche Vielfalt an Sorten, Farben und Formen geschaffen, dass man unwillkürlich von ihrer „Kreativität“ überrascht wird. Lila, rosa, weiße und sogar gelbe Sorten werden von Gärtnern auf der ganzen Welt erfolgreich angebaut. Und es wäre wahrscheinlich eine große Ungerechtigkeit, wenn es in all dieser Farbvielfalt keinen Platz für grüne Auberginen gäbe.

Grünes Gemüse hat ein relativ schlichtes Aussehen und gilt als das köstlichste. Aufgrund der Süße der Früchte werden sie erfolgreich frisch verzehrt. Die reichhaltige Spurenelementzusammensetzung des Gemüses macht es zu einer Quelle der Gesundheit. Es ist überhaupt nicht schwierig, solche Auberginen auf Ihrer Website selbst anzubauen. Dazu müssen Sie die Samen einer geeigneten Sorte auswählen und einige Anstrengungen unternehmen, um die Pflanze zu kultivieren.

Grüne Sorten

Es gibt nicht so viele grüne Auberginen. Sie unterscheiden sich in Aussehen und Geschmack. In unseren Breiten werden hauptsächlich folgende grüne Sorten angebaut:

Alenka

Diese Sorte ist eine der beliebtesten unter grünen Auberginen. Unterscheidet sich in der frühen Phase der Fruchtreife - 108 Tage ab dem Tag der Aussaat des Samens. Es wird empfohlen, eine Ernte in einem Gewächshaus anzubauen. Die beste Zeit, um Samen für Setzlinge zu säen, ist im Februar, März. Gleichzeitig wird der Höhepunkt der Fruchtbildung im August und September sein.

Die Pflanze dieser grünen Sorte ist klein und bis zu 70 cm hoch. Durch diese Kompaktheit können Sie Büsche mit einer Häufigkeit von 4-6 Stück pro 1 m pflanzen2 Boden. Gleichzeitig ist die Fruchtbarkeit der Kultur recht hoch und erreicht 8 kg / m2.

Die Form der Frucht, die einer Kultur wie Auberginen bekannt ist, ist tropfenförmig. Die durchschnittliche Länge eines Gemüses beträgt 15 cm, das Gewicht beträgt 320-350 g. Es ist zu beachten, dass die Aubergine nicht nur außen, sondern auch innen grün ist. Sein Fleisch ist grünlich gefärbt. Die Saftigkeit und der angenehme Geschmack des Fruchtfleisches ermöglichen es Ihnen, die Früchte roh zu verzehren. Dies wird in der Regel durch eine charakteristische Inschrift auf der Verpackung mit Samen angezeigt. Die Früchte dieser Sorte sind auf dem Foto unten zu sehen.

Grünlich

Die Früchte dieser Sorte sind kugelförmig. Sie sind ziemlich groß und wiegen bis zu 300 g. Das Auberginenfleisch ist hellgrün, süßlich mit einem offensichtlichen Pilzgeschmack. Die Sorte zeichnet sich durch eine frühe Reifezeit aus: Vom Tag der Aussaat bis zur Fruchtbildung vergehen etwas mehr als 105 Tage.

Es wird empfohlen, die Sorte auf offenem Gelände anzubauen. Für die frühe Ernte Mitte März sollten Samen für Setzlinge ausgesät werden. Es ist notwendig, frühestens Ende Mai und spätestens Mitte Juni in den Boden einzutauchen. Eine erwachsene Pflanze hat eine ziemlich kleine Größe, so dass sie in 5 Stücken pro 1 m gepflanzt werden kann2 Boden. Der Ertrag der Sorte erreicht 7 kg / m2... Sie können die grüne Aubergine auf dem Foto unten sehen.

Grün F1

Trotz des ähnlichen Namens dieser Hybride mit der oben beschriebenen Sorte unterscheiden sich ihre Früchte in Form und Geschmack radikal. Sie können den äußeren Unterschied erkennen, indem Sie das Foto vergleichen.

Die Früchte der Hybride sind hellgrün und salatfarben. Sie haben eine längliche zylindrische, leicht abgeflachte Form. Ihre Länge erreicht 20-25 cm, das Gewicht beträgt nicht mehr als 300 g. Das Fruchtfleisch ist leicht, dicht, enthält absolut keine Bitterkeit.

Die Höhe des Busches überschreitet nicht 70 cm, was die Pflege der Pflanze erleichtert und es Ihnen ermöglicht, 4-5 Büsche pro 1 m zu pflanzen2 Boden. Die Anlage ist an offenen und geschützten Boden angepasst. Die Sorte zeichnet sich durch eine durchschnittliche Reifezeit von bis zu 115 Tagen nach der Aussaat der Samen aus. Die Ausbeute des Hybrids ist ausgezeichnet - bis zu 8 kg / m2.

Yoga

Diese Auberginen sind so ungewöhnlich, wie der Name schon sagt. Sie haben eine gebogene zylindrische Form und sind hellgrün und salatfarben gestrichen. Gleichzeitig ist das Fruchtfleisch weiß, dicht und sehr lecker. Ein solches Gemüse wiegt 220-250 g.

Die Büsche der Pflanze sind halb ausgebreitet, niedrig - bis zu 70 cm. Sie werden auf offenem Boden nach der Sämlingsmethode gezüchtet. Gewachsene Sämlinge werden frühestens Mitte Mai in den Boden getaucht. Die Reifezeit der Früchte beträgt 115 Tage nach der Aussaat des Samens. Der Ertrag der Sorte ist hoch - bis zu 8 kg / m2.

Smaragd F1

Dieser grüne Hybrid zeichnet sich durch eine erhöhte Resistenz gegen niedrige Temperaturen, Stress und Krankheiten aus. Deshalb werden die Samen dieser Sorte bevorzugt in mittleren Klimabreiten wachsen. Pflanzen eignen sich sowohl für den Anbau in Freiflächen als auch in Gewächshäusern. Die bescheidene Höhe des Busches (bis zu 70 cm) ermöglicht es Ihnen, sie bis zu 6 Stück pro 1 m zu pflanzen2 Boden.

Früchte von klassischer ovaler Form mit grüner Farbe wiegen etwa 300 g. Ihr Fruchtfleisch ist weiß, saftig und ohne Bitterkeit. Die Früchte werden roh gegessen. Ab dem Tag der Aussaat dauert die Reifung 105 bis 110 Tage. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist eine signifikante Dauer der Fruchtperiode, die einen Ertrag von bis zu 8 kg / m ergibt2... Auberginen dieser Sorte sind auf dem Foto zu sehen.

Louisiana

Auberginen dieser Sorte sind Vertreter der amerikanischen Selektion, die erfolgreich in heimischen Breiten angebaut werden. Ihr Hauptvorteil ist eine hervorragende Ausbeute von bis zu 3 kg pro Busch. Die Pflanze trägt freundschaftlich Früchte, die zylindrischen Früchte sind relativ gleichmäßig und ungefähr gleich lang (15-20 cm). Das durchschnittliche Gewicht einer Aubergine beträgt 200 g.

Die Pflanze ist mittelgroß und nicht zu weitläufig, so dass die Pflanzfrequenz 4-5 Stück / m beträgt2 Boden. Die besten Wachstumsbedingungen für die Sorte sind Gewächshäuser. Die Fruchtreifezeit beträgt 110-115 Tage. Sie können grünes Gemüse der Sorte Louisiana nicht nur auf dem Foto unten sehen, sondern auch im Video, das die Bedingungen für den Anbau von Pflanzen in heimischen Breiten beschreibt und eine objektive Bewertung der Ernte gibt:

Thailändisches Grün

Gärtner, die die Samen dieser Sorte getestet haben, sind sich sicher, dass sich die Mühe, diese Früchte anzubauen, lohnt: Auberginen mit ausgezeichnetem Geschmack und einem zarten, süßen, aromatischen Fruchtfleisch. Die Köche der größten Restaurants der Welt, in denen diese Sorte weit verbreitet ist, stimmen ihnen zu.

Diese Sorte ist perfekt für diejenigen, die gerne auf ihrem Land experimentieren. Schon aus dem Namen geht hervor, dass die Heimat des Gemüses das warme Land Thailand ist, aber trotzdem kann die Kultur in unseren Breiten angebaut werden. Dafür müssen Sie zwar ideale Gewächshausbedingungen schaffen.

Die Früchte dieser Sorte sind lang - bis zu 25 cm, hellgrün (Beispiel auf dem Foto). Reife 85 Tage nach dem Pflücken der Sämlinge in den Boden.

Es ist anzumerken, dass die Kosten für thailändische Auberginensamen ziemlich hoch sind.

Grüne Galaxie F1

Diese Hybride hat grüne kugelförmige Früchte. Auf der Oberfläche der Aubergine befinden sich charakteristische weiße Streifen. Eine Besonderheit dieser Sorte ist ihr ausgezeichneter Geschmack ohne Bitterkeit und die feinste Fruchtschale. Das Durchschnittsgewicht einer Aubergine überschreitet 110 g nicht.

Der Auberginenstrauch ist kräftig, gekennzeichnet durch eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und unprätentiös gegenüber Wetterbedingungen.

Merkmale des Anbaus grüner Auberginen

Nachdem Sie sich für eine Auberginensorte entschieden haben, müssen Sie sich für einen Anbauort entscheiden. Es wird nicht empfohlen, eine Ernte auf demselben Stück Land anzupflanzen, da der Boden Pilze, Insekten und Mikroorganismen enthalten kann, die die Pflanze schädigen können. Am besten wählen Sie ein Gebiet für Auberginen, in dem Melonen, Wurzelfrüchte und Kohl wachsen. Diese Pflanzen sind die besten Vorläufer für grüne Auberginen.

Auch im Herbst sollten Düngemittel auf das ausgewählte Grundstück ausgebracht werden. Es ist vorzuziehen, dass es Humus, Superphosphat, Kaliumsalze waren.

Grünes Gemüse sowie Vertreter anderer Blumen werden nach der Sämlingsmethode angebaut. Dazu werden kleine Tassen mit Nährboden gefüllt, in den Samen bis zu einer Tiefe von 1-2 cm eingebettet sind. Bei günstigen klimatischen Bedingungen können Sämlinge in einem Gewächshaus gezüchtet werden. Dazu wird Gewächshausboden im Verhältnis 2: 1 mit Humus gemischt. Diese Zusammensetzung hilft, die Samen zu erwärmen und gibt ihnen die Kraft, erfolgreich zu wachsen. Die Aussaat von Samen für Setzlinge in einem Gewächshaus wird in den ersten Tagen - Mitte März - empfohlen. Zu Hause kann der Anbau ab Februar beginnen. 50-55 Tage nach der Aussaat tauchen die Sämlinge an einen dauerhaften Wachstumsort.

Die Merkmale wachsender Auberginensämlinge werden im Video gezeigt:

Zu Hause gezüchtete Pflanzen müssen vor dem Pflücken gehärtet werden, indem die Töpfe eine Weile nach draußen gebracht werden.

Es wird empfohlen, Sämlinge mit besonderer Sorgfalt zu pflanzen, um das Wurzelsystem der Pflanze nicht zu beschädigen. Daher muss ein Erdklumpen auf der Wurzel der Aubergine aufbewahrt werden. Gießen Sie dazu die Töpfe vor dem Pflücken. Der Boden, in den die Sämlinge eintauchen sollen, muss ebenfalls angefeuchtet werden.

Die erste Fütterung der gepflanzten Pflanzen erfolgt 20 Tage nach der Ernte. Es ist am besten, Harnstoff als Dünger für diesen Zeitraum zu wählen. Jede weitere Fütterung erfolgt nach 3 Wochen mit einer Mischung aus Harnstoff und Superphosphat. Nach jedem Top-Dressing muss reichlich gegossen und gelockert werden.

Kneifen, Knospen wird für eine reiche Ernte empfohlen. Detaillierte Empfehlungen zur Implementierung dieser Vorgänge erhalten Sie im Video:

Der gesamte Zyklus der Auberginenpflege wird im Video gezeigt:

Bewertungen von Gärtnern

Davydova Maria, 34 Jahre, Jaroslawl

In diesem Jahr pflanzte sie aus ästhetischen Gründen mehrfarbige Auberginensorten: lila, weiß, grün. In der Tat freute ich mich nicht nur über die äußeren Qualitäten, sondern auch über das Erntevolumen. Ein solches Experiment ermöglichte es mir, den Geschmack von mehrfarbigem Gemüse zu vergleichen: Das grüne erwies sich als das köstlichste (Sorte "Emerald"). Wir aßen es roh und fügten es frischen Salaten hinzu. In den folgenden Saisons werde ich diese Sorte definitiv wieder anbauen.

Svetlana Pervenenok, 52 Jahre, Kaluga

In den letzten 5 Jahren habe ich Alenka angebaut. Ich mag diese grüne Sorte sehr: Der Ertrag ist hoch, die Auberginen sind sehr lecker, süß, die ganze Familie isst sie anstelle von Gemüse und anstelle von Obst. Die Pflanze ist absolut nicht skurril, sie muss nur gefüttert und gegossen werden. Ich rate allen Auberginenliebhabern, diese Sorte zu probieren.

Vasily Klosh, 50 Jahre alt, Tver

Seit vielen Jahren pflanze ich auf dem Gelände lila Almaz-Auberginen, deren gesamte Ernte hauptsächlich zum Kochen verschiedener Gerichte und zum Einmachen verwendet wurde. Und dieses Jahr hat der Verkäufer beim Kauf von Saatgut die Sorte "Louisiana" empfohlen. Solch ein Name aus Übersee war verwirrt, entschied sich aber, es zu versuchen. Infolgedessen waren wir sehr zufrieden: Der Geschmack von Auberginen ist ausgezeichnet, sie haben sie sogar roh gegessen. Für die nächste Saison werden wir die Aussaat von Diamond reduzieren und Louisiana vermehren, was sich bei unseren Wetterbedingungen als überhaupt nicht skurril herausstellte.


Schau das Video: Die Vielfalt der Auberginen (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos