Rat

Pfingstrose Diana Parks: Foto und Beschreibung, Bewertungen

Pfingstrose Diana Parks: Foto und Beschreibung, Bewertungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Pfingstrose Diana Parks ist eine Vielzahl von atemberaubenden Schönheit mit einer langen Geschichte. Wie die meisten Sortenpfingstrosen ist es unprätentiös und auch für unerfahrene Gärtner zugänglich. Mit ein wenig Mühe "leuchtet" der Garten einfach mit leuchtend roten Blütenständen mit einem berauschenden süßen Duft.

Beschreibung der Pfingstrose Diana Parks

Russische Gärtner schätzen den Diana Parks Hybrid seit langem für seine Vielfalt und einfache landwirtschaftliche Technologie. Pfingstrosen dieser Art sind mäßig wachsende Stauden. Eine Besonderheit sind die dicht doppelten Blütenstände von scharlachroter Farbe, die einen Durchmesser von 13-15 cm erreichen.

Peony Diana Parks wurde 1942 in den USA gezüchtet

Der Stamm der Pflanze ist dicht, widersteht allen Anzeichen von schlechtem Wetter (starker Regen, Wind) und erfordert keine Installation von Stützstützen. Die Blattplatten der Pfingstrosen sind länglich, mit einer festen Kante und einer glänzenden hellgrünen Oberfläche. Die Höhe des Busches beträgt 60-90 cm.

Wie alle Pfingstrosen können "Diana Parks" im Schatten wachsen, in sonnigen Gebieten zeigt sie jedoch die beste Entwicklung. Dieser Hybrid wird als frühe Sorte eingestuft. Die ersten blühenden Knospen von feurig-scharlachroter Farbe sind bereits Ende Mai zu sehen - im Juni.

Pfingstrosen "Diana Parks" werden von Landschaftsgestaltern aktiv genutzt. Rote Blüten sind sowohl in einer einzigen Lösung als auch in Gruppenpflanzungen sehr harmonisch. Die Sorte wird von Floristen geliebt, die scharlachrote Pfingstrosen verwenden, um voluminöse Blumenarrangements zusammenzustellen.

Der Hybrid hat gute Anpassungsqualitäten und kann sich an das Klima des Anbaugebiets anpassen. Die Pfingstrosenfrostbeständigkeit ist hoch (bis zu -40 ° C). Diana Parks benötigt für den Winter keinen Schutz, da sie gut unter der Schneedecke überwintern kann.

Die Region für den Anbau von Pfingstrosen ist der europäische Teil Russlands, Transbaikalia. Diese Sorte kommt in West- und Ostsibirien vor.

Blühende Merkmale

Eines der attraktivsten Merkmale der Pfingstrose von Diana Parks sind ihre Blüten. Die kugelförmigen, dicht doppelten Blütenstände erreichen einen Durchmesser von 14 bis 15 cm. Der Blütenschatten ist tiefrot mit einem zarten Orangeton. Diana Parks Blütenblätter glitzern im Sonnenlicht.

Das Startdatum für die Blüte variiert je nach Region. In den südlichen Regionen beginnt die Pfingstrose vom 25. bis 27. Mai in den nördlichen Breiten zu blühen - ab dem 5. Juni. Die Blütezeit beträgt 15 bis 20 Tage.

Pfingstrosen "Diana Parks" sind gut, sowohl im Schnitt als auch als heller Akzent im Hinterhof. Blumen haben neben einem spektakulären Aussehen ein mildes, reiches und süßes Aroma.

Die Sorte hat keine Angst vor niedrigen Temperaturen und wächst gut an trockenen Orten.

Die folgenden Faktoren sind für die Pracht der Pfingstrosenblütenstände verantwortlich:

  • Pflanztiefe;
  • Beleuchtung im ausgewählten Bereich;
  • richtig organisierte Fütterung;
  • Pflanzenalter.

Das rechtzeitige Beschneiden verblassener Knospen ist wichtig, aber das Gießen ist nicht entscheidend, da die Hybride eine dürreresistente Art ist.

Wichtig! Die Besonderheit der Sorte Diana Parks ist, dass die Blütenblätter der Blütenstände nicht lange fallen.

Anwendung im Design

Pfingstrosenblüten haben einen reichen Farbton und können sowohl im Blumengarten als auch im Blumenbeet zum dominierenden Akkord werden. In einem Paar mit ihnen ist es besser, ruhigere Pflanzen zu wählen, die die Rolle des Hintergrunds gut spielen.

Im Blumengarten werden Bio-Partner für Pfingstrosen von Diana Parks sein:

  • lila Iris;
  • Astern;
  • lila Phlox;
  • kleine Chrysanthemen in Weiß- oder Lavendelfarbe.

Wenn Sie Pfingstrosen auf dem Gelände pflanzen, können Sie sie mit sonnigem Rainfarn, Primel, verkümmerten Wirten und Nadelbäumen begleiten.

Scharlachrote Blüten sehen in einem Blumenbeet, auf einem langen Beet, in einem mehrstufigen Blumengarten und in Einzelbepflanzungen großartig aus.

Die Sorte ist biologisch und in Form von Einzelbüschen

Nachdem die Pfingstrosen vor dem Hintergrund ihres hellgrünen Laubes geblüht haben, sehen spät blühende Chrysanthemen, Zinnien, Taglilien, Petunien, Phloxen und Lilien großartig aus.

Reproduktionsmethoden

Diana Parks Pfingstrosen werden auf zwei Arten vermehrt: vegetativ und durch Samen. Die letzte Methode ist auf Wildpflanzen anwendbar. Kultivierte Pfingstrosenarten werden am häufigsten durch Teilen des Rhizoms vermehrt.

Um diese Methode umzusetzen, wird eine Pflanze mit einem Alter von mindestens 3-4 Jahren mit einem gut entwickelten Rindensystem ausgewählt. Das Trennungsverfahren selbst wird von Mitte August bis zum ersten Jahrzehnt des Septembers durchgeführt. Das Pfingstrosen-Rhizom ist so geteilt, dass 2-3 gesunde Knospen und Wurzeln von mindestens 12-15 cm Länge auf jedem "Schnitt" verbleiben.

Die Uteruswurzel ist in "Delenki" mit gesunden Knospen und Wurzeln unterteilt

Das fertige Teil wird in einer Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert, wonach es mit zerkleinerter Kohle oder Holzasche "pulverisiert" wird.

Rat! Das Vorweichen der Wurzeln in einer Lösung von "Heteroauxin" erhöht die Anpassungsfähigkeit der Pfingstrose und ihre Überlebensrate.

Landeregeln

Diana Parks Pfingstrosen können im Herbst und Frühling gepflanzt werden. Aber die meisten Gärtner wählen genau die Herbstperiode.

Diana Parks bevorzugt gut beleuchtete Bereiche, in denen es sowohl Kraft als auch üppige Blüte zeigt. Es wächst gut im Halbschatten.

Der Hybrid verträgt keinen dichten Boden und bevorzugt mäßig feuchten Lehmboden mit geringen Oxidationsraten. Voraussetzung ist tiefes Grundwasser (1,5 m von der Oberfläche entfernt). Zu lehmiger Boden wird mit Sand verdünnt, 200 bis 400 g Kalk werden dem Boden mit einem hohen Säuregehalt zugesetzt.

In ca. 3-4 Wochen beginnen die Vorbereitungen für den Ausschiffungsprozess. Zunächst wird ein 60 × 60 × 60 Pflanzloch gebildet, wonach es mit ⅔ mit fruchtbarem Boden gefüllt wird, der aus einer Mischung von Gartenerde, Humus, Sand und Torf besteht.

Oben werden Superphosphat (250 g) und Holzasche (1 l) hinzugefügt, wonach sie mit dem Rest des Bodens bedeckt werden. Der Boden wird mit Schotter, Schiefer oder Ziegel vorgetropft.

Das Verfahren zum Pflanzen einer "Delenka" ist einfach. Die Wurzel wird in ein Loch gelegt und mit Erde bedeckt, während die Knospen 4-5 cm unter dem Boden liegen sollten. Eine zu tiefe Vertiefung wirkt sich negativ auf die Pracht der Blüte aus. Der letzte Schritt ist Gießen und Mulchen.

Die Wurzel wird in ein vorbereitetes Loch gelegt und mit Erde bedeckt

Nachsorge

Die Hauptpflege der krautigen Pfingstrose Diana Parks ist das Gießen, Füttern und Mulchen. Die Sorte wird als dürreresistente Sorte eingestuft, sodass sie nicht häufig gewässert werden muss. Es reicht aus, dass der Boden immer mäßig feucht ist.

Rat! Während des Legens der ersten Knospen, des Knospens und der Blüte ist im Frühjahr eine intensive Bewässerung erforderlich.

Die Bewässerung erfolgt unter einem Busch. Der durchschnittliche Verbrauch beträgt 2-3 Eimer pro Pflanze. Vor dem Bewässerungsvorgang wird der Boden im Wurzelbereich gelockert.

Im Frühjahr werden Mineralkomplexe direkt unter dem Busch aufgetragen

In den ersten Lebensjahren einer Pfingstrose wird eine Blattform der Fütterung verwendet. Das Besprühen mit der Zubereitung "Ideal" ist beliebt. Sobald der Luftteil keimt, wird der Busch mit einer Harnstofflösung (50 g pro 10 l Wasser) besprüht.

Wenn wir über Wurzeldünger sprechen, dann werden im Frühjahr (im März) Mineralkomplexe „über den Schnee“ unter dem Busch verstreut, die zusammen mit dem geschmolzenen Schnee vom Boden aufgenommen werden. Im Mai wird es mit einer Kalium-Phosphat-Mischung gedüngt und der gleiche Komplex wird 2 Wochen nach dem Ende der Blüte der Sorte verwendet.

Vorbereitung auf den Winter

Da die Sorte als frostbeständige Art eingestuft ist, ist im Winter kein Schutz erforderlich. In den nördlichen Regionen reicht ein wenig Mulchen.

Als Mulch verwendet:

  • Agrofaser;
  • Nadelbäume;
  • Stroh;
  • Torf;
  • Humus.

Rat! Pflanzen im ersten Jahr werden manchmal aufgrund eines schwachen und sich entwickelnden Wurzelsystems gemulcht. Pfingstrosenschnitt wird nicht durchgeführt.

Schädlinge und Krankheiten

Trotz ihrer guten Immunität infiziert die Pfingstrose von Diana Parks manchmal Viren, häufiger Pilzkrankheiten.

Pfingstrosenkrankheiten:

  1. Rost ist eine der Pilzkrankheiten, die sich in Form von braunen Flecken manifestiert - Pads mit Pilzsporen. Die betroffenen Blätter werden entfernt und vorbeugend mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit besprüht.
  2. Graufäule ist die gefährlichste Läsion, die alle Teile der Pflanze betrifft, von Blättern bis zu Blüten. Es ist eine graue Blüte oder braune Flecken im Bereich des Wurzelkragens. Alle betroffenen Bereiche werden entfernt und der Busch mit einer 0,6% igen Suspension des Tiram-Präparats bewässert.
  3. Mehltau ist eine Krankheit erwachsener Pflanzen. Es ist leicht an seiner charakteristischen grauweißen Blüte zu erkennen. Kampfmethode - Behandlung mit 0,5% iger Sodalösung oder 0,2% iger Lösung des Arzneimittels "Figon".
  4. Die gefährlichsten Schädlinge der Pfingstrose "Diana Parks" sind Ameisen, die Blattläuse tragen. Letzterer verschlingt die grüne Masse und zieht zusätzlich alle Säfte aus der Pflanze heraus. Der beste Weg, es loszuwerden, besteht darin, Blumen und Blätter mit Fitoverm oder Aktellik zu behandeln.
  5. Der Bronzekäfer ist gefährlich für Blumen, da er sich hauptsächlich von Blütenblättern ernährt. Das Insekt wird von Hand geerntet oder die Blüten werden mit Infusionen von den Tomatenspitzen besprüht.
  6. Gallennematoden infizieren die Wurzeln des Busches. Es ist völlig unmöglich, sie zu beseitigen, so dass die infizierte Pflanze zerstört wird.

Fazit

Peony Diana Parks ist eine überraschend helle, spektakuläre und wunderschöne Sorte, die zu einem echten "Star" eines persönlichen Grundstücks oder Blumengartens werden kann. Es ist pflegeleicht und kann daher auch von Anfängern kultiviert werden.

Pfingstrose Bewertungen Diana Parks

Die Sorte Diana Parks hat eine ganze Reihe positiver Bewertungen gesammelt.

Olga Zhukova, 32 Jahre alt, Samara

Wir haben eine Datscha gekauft. Es wurde für 10 Jahre aufgegeben und auch ohne Bewässerung blühten die roten Pfingstrosen "Diana Parks" im Juni wunderschön. Überraschend unprätentiöse Vielfalt.

Julia Sidor, 52 Jahre, Moskau

Die Sorte blüht sowohl nach Frost als auch bei starker Hitze. Aufgrund seiner Pracht ideal für Einzelpflanzungen, spart Platz. Es vermehrt sich leicht und wurzelt schnell.

Victoria Dorofeeva, 41 Jahre, Region Moskau

Die leuchtend roten Blüten sind ein Blickfang. Ich habe mehrere Diana Parks-Büsche auf der Baustelle gepflanzt und oft Pfingstrosen in Blumensträuße geschnitten. Sie stehen überraschend lange und bröckeln nicht.


Schau das Video: Traumhafte Pfingstrosen (Januar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos