Rat

Zerlumpter Regenmantel: Foto und Beschreibung, nützliche Eigenschaften

Zerlumpter Regenmantel: Foto und Beschreibung, nützliche Eigenschaften


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der zerlumpte Regenmantel (Latin Lycoperdon mammiforme oder Lycoperdon velatum) ist eine eher seltene Art, die als einer der schönsten Vertreter der Familie Champignon gilt. Der Name des Pilzes basiert auf der Besonderheit der Struktur der Kappe, die es leicht macht, sie von anderen Arten von Regenmänteln zu unterscheiden.

Beschreibung des zerlumpten Regenmantels

Die Form des Fruchtkörpers ähnelt einer umgekehrten Birne, insbesondere bei jungen Exemplaren. Während der Reifung dehnt sich die Kappe aus und nimmt ein abgeflachtes Aussehen an.

Der Durchmesser des Pilzes kann 4-5 cm erreichen, die Höhe beträgt 6 cm. Im Anfangsstadium der Entwicklung ist die Haut relativ glatt und mit großen Furchen bedeckt. Im Laufe der Zeit bricht die oberste Schicht, sodass die Kappen der zerlumpten Regenmäntel für Erwachsene mit großen weißen Flocken bedeckt sind, wie auf dem Foto unten zu sehen ist. In der Regel sind sie heller als der Rest des Pilzes, der sich zu diesem Zeitpunkt leicht verdunkelt und eine beige oder ockerfarbene Farbe annimmt. An der Basis des Beins bleibt die äußere Hülle ziemlich lange erhalten, weshalb normalerweise eine Art Kragen unter der Kappe gebildet wird, deren Kanten nach unten gebogen sind.

Das Fleisch auf dem Schnitt ist weiß, aber nur bei jungen Exemplaren. In reifen Pilzen verdunkelt es sich und wird zu einem Schokoladenton.

Der Hut eines reifen Regenmantels ist klumpig und mit unebenen weißen Flocken bedeckt

Doppel und ihre Unterschiede

Es gibt nur wenige Zwillinge im zerlumpten Regenmantel, da sein ungewöhnliches Aussehen dazu beiträgt, ihn leicht von falschen Vertretern der Familie zu unterscheiden. Auf der anderen Seite können unerfahrene Pilzsammler immer noch versehentlich anstelle von ihm eine verwandte Unterart sammeln - essbaren Regenmantel (Latin Lycoperdon perlatum) oder stachelig.

Bei jungen Pilzen ist die Oberfläche der Kappe warzig und jeder Tuberkel hat eine konische Form. Aus diesem Grund scheint der Hut wie mit kleinen Dornen besetzt zu sein. Bei älteren Exemplaren fehlen sie, daher können sie gemäß der allgemeinen Silhouette mit einem zerlumpten Regenmantel verwechselt werden. Aber die Haut des letzteren ist niemals glatt, seine Kappe ist mit großen Flocken bedeckt. Bei jungen Pilzen gibt es deutliche Risse auf der Oberfläche, die beim Zwilling nicht beobachtet werden.

Wie der Name schon sagt, kann essbarer Regenmantel gegessen werden, aber es ist wünschenswert, weiße Fruchtkörper zu sammeln - ihr Fruchtfleisch ist elastisch und lecker. Eine dunkle Kappe zeigt das Alter des Pilzes an.

Diese Art trägt von Juni bis Oktober bis November Früchte. Es kann sowohl in Nadel- als auch in Laubwäldern gefunden werden.

Auf der Oberfläche der Kappe eines essbaren Regenmantels befinden sich viele kleine Stacheln

Der Baggy Bighead (Latin Bovistella utriformis) oder der blasenförmige Bighead ist ein weiterer Zwilling. Sie unterscheiden sich vor allem durch ihre Größe - eine ähnliche Sorte ist viel größer als ein zerlumpter Regenmantel. Die Höhe des Baggy Bighead kann 10-15 cm erreichen, einige Exemplare werden insgesamt bis zu 20 cm groß. Aus diesem Grund ist es möglich, verschiedene Arten erst in jungen Jahren zu verwirren.

Ein weiterer Unterschied zwischen ihnen ist die Struktur der Kappe. In einem zerlumpten Regenmantel ist er mit zerrissenen Flocken bedeckt, die sich auf der Oberfläche nicht zu eng aneinander befinden. Im sackartigen Kopf ist die Kappe klumpig - die Haut wird durch konvexe Warzenformationen dargestellt, die Ende an Ende aneinander angrenzen.

Der Zwilling trägt Früchte von den letzten Tagen von Mai bis Mitte September, mit dem Höhepunkt der Reifung im Juli. Sie finden es an Waldrändern und Wiesen, meistens allein.

Wichtig! Der Baggy Bighead ist eine essbare Sorte, aber es wird empfohlen, ihn zu essen, bevor das Fleisch dunkler wird.

Es gibt keine signifikanten Lücken zwischen Warzenformationen

Wo und wie es wächst

Der klumpige Regenmantel bevorzugt Laubwälder und wächst hauptsächlich unter einer Eiche oder Hainbuche. Meistens trägt es Früchte in kleinen Gruppen, aber es können auch einzelne Exemplare gefunden werden. Das Verbreitungsgebiet umfasst Gebiete mit einem milden warmen Klima. In Russland kann diese Art in der Mittelspur gefunden werden.

Die Fruchtsaison dauert von Juli bis Oktober, manchmal reicht sie jedoch bis November, wenn das Jahr warm ist.

Wie andere Pilze nimmt der klumpige Regenmantel schnell giftige Substanzen aus dem Boden auf. Aus diesem Grund ist es am besten, keine alten Fruchtkörper zu sammeln, insbesondere wenn sie in der Nähe von Straßen wachsen. Eine große Menge Schwermetalle reichert sich in ihrem Zellstoff an.

Essbarer Pilz klumpiger Regenmantel oder nicht

Der klumpige Regenmantel gilt als essbare Sorte, es wird jedoch empfohlen, nur junge Pilze zu essen. Dazu gehören Exemplare, die noch keine Sporen gebildet haben - ihr Fleisch ist weich, zart und saftig.

Ein zerlumpter Regenmantel wird auf verschiedene Arten zubereitet, aber meistens werden die Fruchtkörper fein gehackt und in einer Pfanne oder einem Grill gebraten - sie vertragen perfekt eine Wärmebehandlung. Gleichzeitig erweicht das Fruchtfleisch nicht zu einem geleeartigen Zustand und fällt nicht auseinander. Während des Kochens schrumpfen die Kappen und Beine nicht.

Für den Winter wird die Ernte normalerweise getrocknet, aber Sie können auch Regenmäntel einlegen.

Nützliche Eigenschaften von zerlumpten Regenmänteln

Die Vorteile eines zerlumpten Regenmantels sind seit langem bekannt - seit mehreren Jahrhunderten werden Patienten in europäischen Ländern mit Brühe aus dem Fruchtfleisch dieses Pilzes gefüttert. Die vorteilhafte Wirkung auf den menschlichen Körper erklärt sich aus der Tatsache, dass die Fruchtkörper dieser Art schnell Schwermetalle und Toxine aufnehmen. Deshalb werden daraus hergestellte Gerichte für Menschen mit Nieren- und Lebererkrankungen empfohlen. Darüber hinaus stärken die im Regenmantel enthaltenen klumpigen Verbindungen die Immunität des Menschen und verringern das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken.

Rat! Der Zellstoff dieses Typs ist auch in der Kosmetologie weit verbreitet. Masken und Cremes auf der Basis eines zerlumpten Regenmantels verleihen der Haut Elastizität und entfernen öligen Glanz.

Fazit

Der klumpige Regenmantel ist ein essbarer Pilz, der keine giftigen Gegenstücke enthält, sodass Sie ihn ohne große Angst einsammeln können. Alle ähnlichen Arten sind zum Verzehr geeignet, daher wird die geerntete Ernte auch im Fehlerfall keinen Schaden anrichten. Gleichzeitig ist es ratsam, jungen Exemplaren den Vorzug zu geben, da das Fruchtfleisch überreifer Pilze einen unangenehmen Nachgeschmack bekommt. Darüber hinaus enthalten alte Fruchtkörper eine große Menge an Schadstoffen, die sie bei ihrer Entwicklung aus dem Boden ziehen.

Mehr darüber, wie ein zerlumpter Regenmantel aussieht, erfahren Sie im folgenden Video:


Schau das Video: Endura MT500 - Wasserdichte Regenjacke II. MTB XC. Erste Eindrücke. (Januar 2023).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos