Rat

Rhododendron Smirnov: Foto, Anbau in der Region Moskau, Rezensionen


Smirnovs Rhododendron ist ein immergrüner, weit verbreiteter baumartiger Strauch. Die Pflanze sieht auf dem Gelände und als Teil einer frei wachsenden Hecke, als einzelner Strauch und als Teilnehmer an einem Blumenarrangement großartig aus. Unter bestimmten Bedingungen wächst Smirnovs Rhododendron in Moskau und der Region Moskau gut.

Beschreibung von Smirnovs Rhododendron

Smirnovs Rhododendron (R. Smirnowii) wächst im unteren und mittleren Gürtel des Adjara-Gebirges und im türkischen Bezirk Artvin. Dieser Strauch wächst in der Natur bis zu 3 m, in Kultur etwas mehr als 1 m. Die Blätter sind groß, glänzend, länglich, dunkelgrün, rot-rosa Glockenblüten und sind in dicht blühenden, kompakten Blütenständen gesammelt. In der Region Moskau beginnt Smirnovs Rhododendron in der ersten Junihälfte zu blühen. Die Blüte der Pflanze dauert drei Monate. Die Früchte werden im Juni gebunden, die Samen reifen im Spätherbst - Anfang November. Dieser Strauch ist langlebig und kann bei richtiger Pflege mehr als 30 Jahre leben. Es ist frosthart, mit leichter Deckung überlebt es ruhig die Winter in Zentralrussland. Zum ersten Mal erschien Smirnovs Rhododendron 1886 im Botanischen Garten St. Petersburg.

Wachstumsbedingungen für Rhododendron Smirnov

Unerfahrene Gärtner, die die luxuriösen Fotos des blühenden Smirnov-Rhododendrons gesehen und eine kurze Beschreibung der Eigenschaften der Pflanze gelesen haben, beschließen, ihr Grundstück mit ihnen zu dekorieren, und werden dann enttäuscht sein. Ein falsch gepflanzter Strauch wird schwächer und stirbt ab. Das ist eine Schande, denn diese schönen Zierpflanzen können in der Region Moskau, in Nischni Nowgorod und in Wolgograd angebaut werden.

Es ist nicht schwer, komfortable Bedingungen für immergrüne Rhododendren zu schaffen:

  1. Sie müssen Rhododendron in einem Gebiet pflanzen, das vor Wind und Sonne geschützt ist. Besser unter dem Schutz hoher Pflanzen, damit sich ein dünner, spärlicher Schatten bildet.
  2. Dieser Strauch ist hygrophil, verträgt aber kein stehendes Wasser. Daher wählen sie einen Ort, der nicht unter Schmelzwasser und Herbstregen leidet.
  3. Rhododendron bevorzugt sauren, durchlässigen, leichten Boden.

Smirnovs Rhododendron pflanzen und pflegen

Das Pflanzen des immergrünen Smirnov-Rhododendrons ohne Berücksichtigung seiner spezifischen Anforderungen führt zum Auftreten geschwächter, kranker Pflanzen auf dem Gelände, was selbst nachfolgende intensive landwirtschaftliche Technologie nicht helfen kann.

Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes

Rhododendron Smirnov liebt saure, leichte Böden. Die Pflanzgrube ist mit einer Mischung aus saurem Torf, Sand und Nadelboden gefüllt (3: 1: 2). Nadelböden (halbverfallene Nadeln) werden in einem Kiefernwald gesammelt. Wenn der Boden lehmig ist, wird am Boden der Grube eine Entwässerung aus Sand, Stein oder Ziegelsteinen angeordnet.

Wichtig! Rhododendren, die ohne Drainage in Lehmboden gepflanzt wurden, erkranken an Wurzeleinweichen. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Verfärbung und Laubfall, Zerstörung des Wurzelballens.

Sämlingsvorbereitung

Vor dem Pflanzen wird ein Rhododendron-Sämling zusammen mit einem irdenen Klumpen in eine Lösung aus Natriumhumat, Tonbrei oder Wasser getaucht und gewartet, bis die Freisetzung von Blasen aufhört. Dann wird die Pflanze herausgenommen und die Wurzeln werden gerade gerichtet, sonst wird der Sämling keine Wurzeln schlagen und im Winter sterben. Blumen, falls vorhanden, werden entfernt.

Landeregeln

Smirnovs Rhododendren werden im zeitigen Frühjahr oder Frühherbst gepflanzt. Es ist besser, Pflanzen mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu kaufen, damit die Wurzeln und Bodenpilze erhalten bleiben, ohne die dieser Strauch nicht wachsen kann. Die Tiefe der Pflanzgrube beträgt 30-40 cm, der Durchmesser 60 cm. Sie werden bündig mit der Oberfläche des Komas gepflanzt (bis zur Höhe des Wurzelkragens). Nach dem Pflanzen wird die Pflanze reichlich gewässert und der Stammkreis mit gehackter Kiefernrinde (Nadeln) oder Torf gemulcht.

Beachtung! Fügen Sie der Pflanzgrube keinen Mist, Sägemehl, Humus und Kompost hinzu. Auf solchen "Zusatzstoffen" wachsen keine hellen Büsche.

Bewässerung und Fütterung

Damit die Sträucher bei extremer Hitze nicht unter trockener Luft leiden, werden sie jeden Abend besprüht. Der Mutterboden unter dem Rhododendron sollte immer mäßig feucht sein; Hier hilft regelmäßiges Gießen (2-3 mal pro Woche) und Mulchen. Nicht unter den Büschen und ihrem eigenen Abfall entfernen. Nach dem Gießen wird der Boden gelockert.

Düngemittel:

  1. Erwachsene Pflanzen werden im Frühjahr mit speziellen Mineraldüngern für Rhododendren oder einer Lösung aus Kemira (20 g pro Eimer Wasser, Verbrauch pro 1 m²), Kompost oder verrotteter Königskerze gefüttert.
  2. Junge Sträucher benötigen flüssige Komplexdünger in geringer Konzentration, die im Frühjahr und Sommer nach der Blüte eingesetzt werden.
  3. Zweimal im Jahr wird der Boden unter den Rhododendren mit einer trockenen Mischung aus 30-40 g Ammoniumsulfat, Superphosphat und Kaliumsulfat im Verhältnis 2: 1: 1,5 (während des aktiven Wachstums) und einer Mischung aus 60 g künstlich angesäuert Phosphor und 15 g Kalium (nach der Blüte).

Beschneidung

Der Strauch wird hygienisch beschnitten, wenn die Knospen anschwellen, um zu sehen, welche Zweige oder Triebspitzen im Winter gefroren sind. Gebrochene, beschädigte Triebe werden herausgeschnitten, die Büsche leicht verdünnt. Um die Kronendichte und Kompaktheit zu erhalten, wird im Mai ein formativer Schnitt durchgeführt, der jedoch das Wachstum und die Blüte von Smirnovs Rhododendron verzögert.

Vorbereitung auf den Winter

Der Strauch wird vor dem Einsetzen des kalten Wetters (vor dem ersten Frost) reichlich verschüttet, dann wird der Stammkreis gemulcht und bedeckt. Es ist besser, eine schwarze undurchsichtige Folie zu verwenden, um die Pflanze im Frühjahr vor Sonnenbrand zu schützen, und Fichtenzweige, um sie vor Kälte zu schützen. Es ist wichtig, die Pflanze in den ersten 2-3 Lebensjahren zu schützen. Das Tierheim wird Anfang Mai entfernt.

Reproduktion

Die klimatischen Bedingungen in Moskau und der Region Moskau ermöglichen es Ihnen laut Bewertungen professioneller Floristen, Smirnovs Rhododendron unabhängig im Garten zu pflanzen und zu züchten.

Fortpflanzungsmethoden: Samen, Stecklinge, Pfropfen auf den pontischen Rhododendron.

Im Winter Rhododendren säen. Der Torfmischung wird grober Flusssand mit einer Geschwindigkeit von 3: 1 zugesetzt. Die Aussaatbehälter werden flach (5-6 cm) mit Drainagelöchern gewählt. Der Boden wird angefeuchtet, leicht verdichtet und die Samen werden in einem Abstand von 1,5-2 cm voneinander auf der Oberfläche verteilt. Dann werden die Behälter mit Glas bedeckt und im Licht gekeimt. Pflanzen brauchen tägliche Belüftung, Bodenfeuchtigkeit. Die ersten Triebe erscheinen in einem Monat.

Einige Nuancen:

  • Eine Behandlung der Samen vor der Aussaat ist nicht erforderlich.
  • Keimtemperatur +200VON;
  • Sämlinge blühen nach 6 Jahren.

Halbverholzte Stängel, 50-80 mm lang, eignen sich zur Vermehrung durch Stecklinge. Die unteren Blätter werden entfernt und die Stecklinge in Lösungen getaucht, die das Wurzelwachstum stimulieren. Danach werden sie in eine Bodenmischung aus Sand und saurem Torf (1: 3) gepflanzt und mit einer Glaskuppel bedeckt. Das Rooten dauert 3 bis 4, 5 Monate. Die Stecklinge werden in Kisten mit Torf und Nadelboden im Verhältnis (2: 1) gezüchtet. Im Winter werden die Boxen in einem hellen Raum mit einer Temperatur von +12 ° C aufbewahrt0C, im Frühjahr werden die Container auf die Straße gebracht und im Gartenbereich begraben, wo sie weitere 1-2 Jahre wachsen. Erst danach werden die bewurzelten Stecklinge an einen dauerhaften Ort verpflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

Rhododendronpflanzen sind sanft, attraktiv für Krankheiten und Schädlinge. Um den Tod von Pflanzen zu vermeiden, sind eine regelmäßige Inspektion der Büsche und eine rechtzeitige Behandlung erforderlich.

Schädlinge:

  1. Rhododendron Bug. Seine Anwesenheit ist an den schwarzbraunen Punkten auf der Rückseite des Blattes zu erkennen.
  2. Spinnmilbe - ernährt sich von Blattsäften. Eine Infektion mit ihnen ist leicht am Aussehen der Pflanzen zu erkennen. Die Unterseite der Blätter ist mit einem dünnen Netz bedeckt, und sie selbst verdunkeln sich und fallen ab.
  3. Der Rüsselkäfer ist gefurcht. Erwachsene Insekten sind gefährlich für den oberirdischen Teil der Pflanze, die Larven für das Wurzelsystem. Larven und Erwachsene sind unempfindlich gegen Insektizide.
  4. Schmalflügelige Bergmannsmotte. Raupen, die sich von Blättern ernähren, verursachen Schaden. Dadurch werden die Blätter trocken, spröde und fallen ab. Schrecken Sie das Insekt ab, indem Sie die Büsche begasen oder mit Schwefel besprühen.
  5. Rhododendronfliege. Sie können die Niederlage durch die hellen Flecken auf den Blättern bemerken. Dieser Schädling wird durch Besprühen mit Nikotinsulfat zerstört.

Krankheiten:

  1. Tracheomykose - schädigt das Gefäßsystem des Busches, führt zur Verrottung des Rhizoms. Behandlung: Besprühen mit Bordeaux-Flüssigkeit.
  2. Späte Seuchenfäule. Es betrifft die Stängel und den Wurzelkragen des Busches, sie werden mit braunen oder violetten Flecken bedeckt, dann verrottet das Rhizom, dann stirbt der Busch.
  3. Phylostictic, pestalocious, Septoria Flecken von Rhododendron. Alle Krankheiten sind durch das Auftreten von Flecken auf den Blättern gekennzeichnet. Im ersten Fall - die Farbe der Flecken ist braun, im zweiten - dunkelbraun oder grau mit einem dunklen Rand an den Rändern, im dritten - sind die Flecken rötlich und werden in der Mitte allmählich weiß. Behandlung: Frühlingssprühen mit Bordeaux-Flüssigkeit, Kumuli, Fungizidbehandlung.
  4. Rhododendronrost. Die Blätter werden rot, als wären sie mit Rostflecken bedeckt. Behandlung: Kupferpräparate.
  5. Bakterienkrebs der Wurzeln von Rhododendren. Am Wurzelkragen und an den Wurzeln des Busches erscheinen allmählich dunkler werdende runde Wucherungen, die schließlich hart werden. Pflanzen beginnen zu faulen, blühen schlecht und sterben ab. Behandlung: Stark betroffene Sträucher werden zusammen mit den Wurzeln verbrannt, leicht betroffen (bis die Wucherungen hart werden) und mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht.
  6. Chlorose von Rhododendren, gekennzeichnet durch das Auftreten gelber Flecken auf den Blättern. Die Ursache der Krankheit: erhöhter Säuregehalt des Bodens, erschöpfter Boden. Behandlung: Sträucher werden mit einer Mischung aus Magnesiumsulfat und Eisensulfat (7 g jeder Substanz pro 1 Liter Wasser) besprüht.

Fazit

Smirnovs Rhododendron ist ein sehr schöner immergrüner Strauch, dessen hohe dekorative Eigenschaften die Aufmerksamkeit von Landschaftsgestaltern und Blumenliebhabern auf sich ziehen. Gleichzeitig ist Smirnovs Rhododendron winterhart, nicht zu anspruchsvoll und kann in Zentralrussland wachsen.

Rezensionen von Smirnovs Rhododendron

L. Sorokina, Zhukovsky, 38 Jahre alt

Ich sah Smirnovs Rhododendron im Garten von Freunden und verliebte mich. Ich kaufte einen Sämling, pflanzte ihn nach den Regeln, berücksichtigte ihn aber unwissentlich nicht. Es stellt sich heraus, dass Sie vor dem Pflanzen der Pflanze alle Blüten entfernen müssen, und zwar streng nacheinander, ohne den Stiel zu beeinträchtigen, da sie sonst schlecht wachsen. Und so geschah es, als eine schwache Pflanze herauskam, wurde ich gefoltert. Zwei Triebe mussten komplett entfernt werden. Ich habe mich bereits gründlich auf den Kauf des zweiten vorbereitet. Seitdem ist meine Sammlung gewachsen und ich habe kein Problem mit Rhododendren. Sie sind ein Fest für die Seele und meinen Stolz.

A. Novichkova, Vidnoe, 54 Jahre alt

Meine erste Erfahrung mit dem Pflanzen von Rhododendren war erfolglos. Die Pflanze starb, ohne den Winter zu überleben. Sie war verärgert und beschloss, sich nicht mehr mit ihnen zu befassen. Aber dann wurde mir geraten, zu versuchen, einen Sämling von Smirnovs Rhododendron zu pflanzen. Sie sagten, dass er Kälte gut verträgt. Und so stellte sich heraus, dass ich es für den Winter mit einer schwarzen Lochfolie bedecke, es zusätzlich mit Sackleinen umwickle und es sich großartig anfühlt. Damit mein Strauch üppig und lange blüht, füttere ich ihn einmal im Monat mit Mineraldüngern für Rhododendren.


Schau das Video: Rhododendronsteckling in Kartoffel nach 2 Monaten (Juli 2021).