Rat

Pfropfen eines Apfelbaums mit einer Brücke


Viele Gärtner haben Apfelbäume auf ihren Parzellen. Oft muss man sich aus verschiedenen Gründen mit ihrer Behandlung auseinandersetzen. Eine Option ist die Impfung. Mit Hilfe dieser Operation werden zwei Teile des Kofferraums zu einem Ganzen zusammengefasst. Das Pfropfen mit einer Brücke auf einen Apfelbaum wird am häufigsten im Frühjahr durchgeführt, während die Pflanze noch nicht aus der Überwinterung aufgewacht ist.

Indikationen zur Impfung

Die Gründe für die Impfung können unterschiedlich sein:

  1. Führen Sie eine Operation an einem Baum durch, damit Äpfel verschiedener Sorten darauf wachsen, wodurch Platz im Garten gespart wird.
  2. Zur Erhöhung der Frostbeständigkeit des Obstbaumes.
  3. Verhindern Sie, dass der beschädigte Apfelbaum stirbt.
  4. Wachsende kurze Bäume mit einem flachen Wurzelstock.

In dem Artikel konzentrieren wir uns auf die Erhaltung beschädigter Apfelbäume und die Regeln für die Veredelung mit einer Brücke.

Vorarbeit

Werkzeuge

Jede Impfung ist ein schwerwiegender Vorgang, bei dem Sie spezielle Werkzeuge und Materialien verwenden müssen. Verwenden Sie insbesondere Folgendes, wenn Sie die Brücke zwischen den beschädigten Teilen des Laufs ausrichten:

  • Pfropfmesser oder Gartenschere;
  • Materialien zum Binden der Wunde;
  • Garten Var, Kitt oder gewöhnliche Kinder Plastilin.

Vor der Arbeit müssen die Schneidwerkzeuge gut geschärft sein, damit scharfe Schnitte erzielt werden und keine Rindenmarmelade entsteht. Ein Messer oder eine Gartenschere muss sorgfältig verarbeitet werden, um zu verhindern, dass pathogene Bakterien in die Wunde und in die Stecklinge gelangen. Alkohol ist für diese Zwecke am besten geeignet.

Über die Überbrückung der Impfung

Im Gegensatz zu anderen Transplantaten ist die Brücke nicht für die Erzeugung neuer Pflanzensorten ausgelegt. Seine Hauptaufgabe ist es, die lebenswichtige Aktivität des Obstbaums nach einer Beschädigung wiederherzustellen. Die Rinde von Apfelbäumen kann durch Nagetiere, sengende Sonne oder starken Frost beschädigt werden. Auf dem Baum erscheint ein Bereich, der die normale Bewegung des Saftes verhindert. Es muss auch wiederhergestellt werden.

Es ist notwendig, Apfelbäume mit einer Brücke zu pflanzen, wenn der Stamm über den gesamten Umfang beschädigt ist.

Beachtung! Rettungsmaßnahmen müssen dringend ergriffen werden, sonst muss der gesamte Baum oder ein Teil davon gefällt werden.

Impfstoffe

Wenn Sie eine Impfung mit einer Brücke durchführen, können Sie die folgenden "chirurgischen" Materialien verwenden:

  • gewöhnliche Stecklinge;
  • lebende Äste unterhalb der Verletzung;
  • Wurzeltriebe;
  • Rindenstücke.

Die Optionen für die Verwendung der vorhandenen Materialien sind unten im Bild dargestellt.

Um es klar zu machen, entschlüsseln wir die Notation:

  • a) - beschädigter Bereich;
  • b) - aufgeräumter Ort der Beschädigung;
  • c) - die Verwendung von Stecklingen;
  • d) - eine Brücke aus einem eigenen Zweig;
  • e) - die Verwendung von Wurzelwachstum;
  • f) - Rinde als Pflaster.

Stecklinge korrigieren

Erfahrene Gärtner ernten im Herbst nach dem Laubfall oder früh im Frühjahr Stecklinge, bis der Saftfluss begonnen hat. Reparaturmaterial, das im April oder Mai geschnitten wurde, wurzelt selten. Gute Stecklinge sollten wie auf dem Foto gezeigt sein.

Das Reparaturmaterial wird an einem kühlen Ort in nassem Sand oder Sägemehl gelagert. Es ist darauf zu achten, dass die Stecklinge nicht vorzeitig keimen. Bereits bei der Vorbereitung des Materials muss die Größe der Stecklinge berücksichtigt werden: Sie müssen lang sein, um nicht nur den beschädigten Bereich abzudecken, sondern auch auf jeder Seite von sechs Zentimetern dahinter zu gehen.

Sie müssen Stecklinge unterschiedlicher Länge und Dicke ernten, damit Sie Schäden "verdammt" können. Vor der Inokulation müssen die Nieren abgebrochen werden, da sie die Funktion der Brücke zum Pfropfen des Apfelbaums stören können, wenn sie anfangen zu wachsen.

Wichtig! Alle Stecklinge müssen markiert sein, obwohl die Brücke des beschädigten Apfelbaums aus einer anderen Sorte von Obstbäumen hergestellt werden kann.

Bei geringfügigen Schäden wird bei Erhaltung des Kambiums keine Inokulation mit einer Brücke durchgeführt. Die Wunde wird mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt und mit Gartenpech bedeckt, und der Stamm ist fest mit Polyethylen umwickelt. In der Regel kann die restaurierte Rinde im Herbst unter dem Verband beobachtet werden.

Wenn Apfelbäume gepfropft werden

Brückentransplantation ist für viele Obstbäume geeignet. Auf diese Weise können Sie Apfelbäume, Birnen und Pflaumen "reparieren". Nicht jeder Gärtner ist in der Lage, die anstehenden Arbeiten zu bewältigen, da die Technologie recht komplex und zeitaufwändig ist.

Wichtig! Bei der Transplantation sollte die Dicke des Rumpfes berücksichtigt werden: Sie muss mindestens 30-35 cm betragen.

Nutzungsbedingungen

Es ist unmöglich, den genauen Zeitpunkt für die Reparatur von Obstbäumen zu nennen, da die klimatischen Bedingungen in den Regionen sehr unterschiedlich sind. Sie müssen sich auf das Schmelzen des Schnees und die ungehinderte Trennung der Rinde konzentrieren, wie auf dem Foto unten gezeigt.

Technologie

Wenn eine ringförmige Beschädigung der Rinde festgestellt wird, müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um den Baum zu retten. Um den beschädigten Bereich zu kittieren, können Sie Gartenlack, Kitt, natürliches Trockenöl oder Ölfarbe verwenden. Ein solches Verfahren verhindert das Austrocknen des Apfelbaums und gibt ihm die Möglichkeit, durchzuhalten, bis sich der Saft zu bewegen beginnt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Wenn ein intensiver Saftfluss beginnt, wird der verletzte Bereich von Kitt gereinigt und mit einem sauberen, in Wasser getränkten Tuch abgewischt.
  2. Die Kanten des Schadens werden abgeschnitten, wofür ein scharfes desinfiziertes Messer verwendet wird. Das Holz darf nicht beschädigt werden!
  3. Vorbereitete Stecklinge werden im Raum aufbewahrt, um sie warm zu halten. Alle Nieren werden von ihnen entfernt. Beide Enden des Sprosses sind in einem spitzen Winkel geschnitten. Die Länge der Schrägschnitte sollte mindestens 3-4 Zentimeter betragen.
  4. T-förmige Einschnitte in die Rinde werden von oben und unten durch Beschädigung gemacht. Falten Sie die Kanten vorsichtig zurück und führen Sie den Griff unter die Rinde. Darüber hinaus beginnt der Eingriff am unteren Wundrand.
  5. Der eingeführte Stiel muss fest gewickelt sein und dann das andere Ende in die obere Kerbe einführen. Die Position der zu inokulierenden Brücken ist streng vertikal und notwendigerweise gewölbt. Diese Position gewährleistet einen normalen Saftfluss.

Merkmale der Fixierung von Stecklingen

Beim Pfropfen von Stecklingen mit einer Brücke sind besondere Regeln zu beachten:

  1. Wenn Sie schräge Schnitte anwenden, müssen Sie diese fest gegen das Apfelbaumholz drücken, damit die Kambiumübereinstimmung maximiert wird. Die kleinste Lücke führt zur Ablehnung.
  2. Die Fixierung der Stecklingsenden beim Pfropfen mit einer Brücke muss starr sein. Sie können sie sogar mit kleinen Nieten an den Kofferraum nageln und dann festbinden.
  3. Zum Binden verwenden Sie am besten Bindfaden, PVC oder Plastikfolie, Schwammband. Ein gewebebasiertes medizinisches Pflaster ist ebenfalls geeignet.
  4. Die Pfropfstellen mit einer Brücke sind gut mit Gartenlack, Kitt und Plastilin beschichtet, damit kein Staub in sie eindringt.

Impfpflege

Im Sommer können an der Stelle, an der Stecklinge von Brücken gepfropft wurden, Triebe auftreten. Es muss unbedingt entfernt werden. Die Krone des Apfelbaums wird ebenfalls um ein Drittel abgeschnitten, um den Feuchtigkeitsverlust zu verhindern, der für die Veredelung der Brücke erforderlich ist.

Oft müssen junge Apfelbäume gepfropft werden. Sie sind immer noch schwach, sie können an der Stelle der Brücke brechen. Um dies zu verhindern, werden zwei Pfähle neben den Obstbaum gefahren und der Apfelbaum daran gebunden.

Mit einer Brücke gepfropfte Apfelbäume müssen mit Phosphor- und Kaliumdünger gefüttert und der Boden in der Kronenzone gelockert werden.

Sehen Sie sich das Video an, um die Merkmale einer Brückenimpfung an einem Apfelbaum zu verstehen:

Was ist das Ergebnis der Impfung

Wenn die Operation erfolgreich war, macht sie sich nach zwei oder drei Wochen bemerkbar. Die Wurzelstöcke verdicken sich, was bedeutet, dass Nährstoffe durch die Brücke fließen. Auf den Stecklingen erscheinen Triebe, die sofort entfernt werden müssen. Dies ist ein Signal, dass der Kabelbaum gelöst oder durch einen neuen ersetzt werden muss.

In der Regel wurzeln Stecklinge beim Pfropfen mit einer Brücke in einem Monat vollständig. Zu diesem Zeitpunkt wird das Strumpfband entfernt. Wenn Sie es nicht entfernen, wird der Apfelbaum weh tun.

Sie müssen keine weiteren Aktionen ausführen. Die Brücke wird sich allmählich verdicken und durch den beschädigten Bereich des Apfelbaumastes zu einem hervorragenden Nährstoffleiter.

Nach einigen Jahren wird die gepfropfte Brücke dick, wie auf dem Foto unten.

Selbst erfahrenen Gärtnern gelingt es nicht immer, Apfelbrücken zu pfropfen. Sie können den Vorgang in der nächsten Saison wiederholen. Wenn es nicht möglich war, den Saftfluss mit Hilfe von Stecklingen wiederherzustellen, ist dies möglicherweise mit Hilfe der Rinde möglich. Die Hauptsache ist nicht zu verzweifeln, sondern einen Weg zu finden, um Apfelbäume im Garten zu erhalten.


Schau das Video: Obstbäume veredeln, Apfelbaum veredeln pfropfen in der Baumschule Bauch (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos