Ideen

Mittel zur Bekämpfung von Mäusen im Haus und auf dem Land


Seit jeher sind Mäuse ständige Begleiter des Menschen, aber kein einziger Mensch hat sich über die Nähe zu Nagetieren gefreut. Dennoch können diese Tiere nur Panik, Ekel, Gestank, Löcher in den Wänden usw. hervorrufen. Es sollte auch beachtet werden, dass Mäuse Träger gefährlicher Infektionen wie Tollwut, Pest und Leptospirose sind. Wenn daher ein ungebetener Gast in Ihrem Haus erscheint, sollten Sie sich sofort auf den "Krieg" vorbereiten.

Woher kommen die Nagetiere?

Gewöhnliche Hausmäuse dringen am häufigsten in das Haus einer Person ein. Sie gehören zur Gruppe der synanthropischen Tiere, also derjenigen, die an Menschen gebunden sind und immer neben Menschen leben. Der Schaden, den sie anrichten, kann sehr ernst sein. Deshalb finden die Menschen immer neue Wege, um mit der Geißel der Nagetiere umzugehen. Unter ihnen sind sowohl humane, von der Menschheit erst vor relativ kurzer Zeit erfundene als auch sehr grausame. Die Schwierigkeit, Nagetiere zu fangen, besteht darin, dass sie sich schnell genug an neue Lebensbedingungen anpassen: Es wird für Mäuse nicht schwierig sein, im Wasser, bei einer Erkältung oder bei anhaltendem Hunger zu überleben.

Nagetiere fangen an, menschliche Gebiete aus dem Keller zu erobern - dies ist der am besten geeignete Ort für die Zucht und Aufzucht von Nachkommen. Es ist besonders angenehm für Tiere, in einem Raum zu leben, der mit verschiedenem Müll übersät ist oder in dem es etwas gibt, von dem sie profitieren können. In den oberen Stockwerken können Mäuse durch Abwasserkanäle, Müllschlucker und Lüftungsschächte eindringen und durch das Nagen einer Vielzahl von Löchern Passagen schaffen.

Tiere können auch aus anderen Häusern oder Gebäuden migrieren. Sie gelangen in die Wohnung, wenn sie große Dinge bewegen und transportieren (Möbel, alte Haushaltsgeräte usw.).

Gefahr durch Mäuse

Nagetiere sind anscheinend harmlos, aber wir sollten nicht vergessen, dass sie nicht nur Ihrem Eigentum, sondern auch der Gesundheit von Familienmitgliedern ernsthafte Schäden zufügen können. Wenn Sie ein Produkt probiert haben, das mit einer Maus infiziert wurde, können Sie leicht vergiftet werden oder sogar eine schwere Infektion bekommen. Daher sollten Sie sofort darüber nachdenken, wie Sie Mäuse im Land für immer loswerden können und dass sie Mäuse im Haus nicht mögen.

Die Entsorgung von Mäusen sollte aus folgenden Gründen erfolgen:

  • sind Flohträger;
  • sie hinterlassen einen unangenehmen Geruch, der sich nur schwer entfernen lässt;
  • Selbst Strahlung kann leicht von einem Ort zum anderen übertragen werden.
  • schwierige Krankheiten provozieren - im Mund von Nagetieren gibt es Millionen von pathogenen Bakterien und Viren, die Typhus, Cholera, Pest und verschiedene Vergiftungen verursachen können;
  • kann ein Feuer im Raum auslösen - sie nagen durch Verkabelung an schwer zugänglichen Stellen, die für das menschliche Auge unzugänglich sind;
  • die Wände des Hauses, Elektrogeräte, Kabel, Möbel, Proviant usw. verderben

Zu den typischen Anzeichen für das Auftreten von Mäusen in einem Privathaus gehören:

  • charakteristischer Mausgeruch (wenn es viele Nagetiere gibt);
  • Das Rasseln und Rascheln in den Wänden ist oft zu hören, besonders das Rascheln in der Nacht.
  • Spuren des Lebens - es gibt grau gefärbte Exkremente mit einem bestimmten Geruch;
  • gebissenes Essen sowie Mäusekot in ihnen;
  • das Vorhandensein von Mauspassagen - kleine Löcher in Fußleisten und Wänden.

Wenn keine Zweifel über die Existenz von Mäusen in Ihrem Haus bestehen, sollten Sie die effektivste Methode zur Bekämpfung von Nagetieren wählen, um die Tiere vollständig auszurotten oder einfach aus Ihrem Garten, Haus oder Garten zu vertreiben.

Wovor Ratten und Mäuse Angst haben

Mäuse können nicht stehen und haben einfach Angst vor einigen Dingen. Eine scharfe Veränderung der Helligkeit des Lichts, laute Geräusche, unangenehme Gerüche, giftige Köder - all dies ermöglicht es Ihnen, ungebetene Gäste von Ihrem Zuhause fernzuhalten. Besonderes Augenmerk sollte auf Gifte gelegt werden. Obwohl Sie alle Tiere in kurzer Zeit vergiften können, können der Geruch von toten Mäusen und der schreckliche Gestank ihrer Exkremente lange Zeit im Raum verbleiben. Deshalb sollten Sie sich darauf einstellen, dass Ihr Haus nach Mobbing für einige Zeit nicht mehr zum Leben geeignet ist.

Das Abschrecken von Mäusen kann auch mit Ultraschallgeräten durchgeführt werden. Der einzige Nachteil dieser Methode besteht darin, dass Ultraschall nicht gut durch Wände dringt, weshalb Geräte in fast jedem Raum angebracht werden müssen.

In der Natur gibt es auch eine Menge Dinge, mit denen Sie Nagetiere aus Ihrem Ferienhaus vertreiben können. Eine gute Option wäre beispielsweise, den Boden mit frisch geernteten Poller oder Wermut zu bedecken oder die Pflanzen einfach dort zu verteilen, wo sich die Mäuse angeblich ansammeln. Tiere können den stechenden Geruch von Wermut nicht ertragen, daher sollte es für Sie nicht schwierig sein, sie aus Ihrem Zuhause zu vertreiben.

Hier sind einige weitere stechende Gerüche, die Ihnen helfen, Ihre Mäuse zu bekämpfen:

  1. Synthetische Aromen - über das Internet bestellt, da die Hauptbestandteile Minze und Kamille sind, die in der Stadt recht schwer zu bekommen sind.
  2. Nicht pflanzlichen Ursprungs - Essig, Ammoniak, Chlor, Kalk.
  3. Pflanzenherkunft - Rainfarn, schwarze Wurzel, Holunder, Koriander, Wermut, Pfefferminze, Apothekenkamille, Ledum, Koriander.

Alle Nagetiere haben Panik vor ungewöhnlichen, lauten Geräuschen, insbesondere solchen, die völlig unerwartet auftreten: Waschen, Musik spielen, Musik hören usw.

Wie man Nagetiere für immer los wird

Um einen unangenehmen Nachbarn ein für alle Mal auszuschalten, müssen eine Reihe von Maßnahmen getroffen werden, um das Auftreten von Nagetieren in Zukunft zu vermeiden, und erst dann können Schädlinge direkt beseitigt werden. Hier sind einige Tipps, um im „Krieg“ mit Mäusen zu bleiben:

  1. Machen Sie einen Frühjahrsputz in der Wohnung. Wischen Sie alle Regale und Ecken im Schrank, die Ihre Hände zuvor nicht erreicht haben, gründlich ab. Untersuchen Sie den Lebensmittellieferanten sorgfältig auf Beschädigungen und entfernen Sie alle Überschüsse vom Boden. Waschen Sie die Wohnung gründlich mit chlorhaltigem Reinigungsmittel.
  2. Untersuchen Sie den Raum sorgfältig auf Mäuselöcher. Die häufigsten Räume, in denen Nagetiere ihre Passagen machen, sind die Küche und das Badezimmer. Schauen Sie sich also zuerst alle Küchenutensilien und die Stellen unter dem Waschbecken an. Alle gefundenen Löcher sollten mit Bauschaum bedeckt werden. Es ist auch notwendig, die für Sie optimale Giftart an Orten zu zersetzen, die für Kinder unzugänglich sind.
  3. Sie können Mausefallen stellen. Als Köder wird fast alles verwendet: Käse, Erdnussbutter, ein Stück Schmalz usw. Vergessen Sie nicht, die platzierten Fallen regelmäßig zu überprüfen.
  4. Holen Sie sich eine Katze zu Hause. Nagetiere tolerieren nicht einmal den Geruch der Katze. Wenn also ein Raubtier in Ihrem Haus auftaucht, verlassen sie den Raum höchstwahrscheinlich auf eigene Faust. Geschieht dies nicht, sorgt die Katze dafür, dass nachts niemand Ihren Schlaf stört.
  5. Machen Sie einen ungewöhnlichen Köder. Dazu müssen Sie Getreide (Gerste, Hafer, Weizen) und Zement nehmen. Mischen Sie die Zutaten in einem beliebigen Verhältnis und streuen Sie das Produkt dann in die Ecken. Schüsseln mit Wasser werden ebenfalls in der Nähe benötigt. Der schnelle Tod aller Nagetiere, die sich in Ihrer Wohnung befinden, wird nicht lange dauern.
  6. Ultraschall - Der sicherste und effektivste, aber gleichzeitig teuerste Weg, Mäuse loszuwerden. Das Gerät schreckt mit Hilfe von Tonsignalen Eindringlinge ab und sie verlieren ein für alle Mal den Wunsch, zu Ihnen nach Hause zurückzukehren.

Dies waren nur die häufigsten Empfehlungen, mit denen Sie lästige Tiere loswerden können. Jetzt lohnt es sich, genauer zu untersuchen, wie Ultraschall-Repeller funktionieren und welche Sorten es gibt.

Ultraschall-Repeller

Diese Geräte helfen garantiert, Mäuse in der Wohnung in kurzer Zeit loszuwerden. Ultraschall-Repeller haben in letzter Zeit eine große Popularität erlangt. Das Prinzip ihrer Wirkung beruht auf Ultraschallattacken einer bestimmten Frequenz, die bei den Tieren Panik auslösen, sowie auf unerträglichen Schmerzen in den Ohren.

Ultraschall füllt den Raum und verhindert, dass Schädlinge normal leben. Der Mensch fühlt ihn absolut nicht, aber für Mäuse ist er einfach unerträglich. Der Selbsterhaltungstrieb des Tieres funktioniert einwandfrei, wodurch es beginnt, aus den gefährlichen Räumlichkeiten zu fliehen und versucht, das Gebiet zu verlassen, das sich in Reichweite des Geräts befindet.

Das Gerät beeinflusst das Nervensystem von Tieren fast unmerklich und macht sie buchstäblich verrückt. Bisher wurde noch kein wirksameres Verfahren zur Bekämpfung verschiedener Nagetiere erfunden. Es ist für Haustiere und Menschen völlig ungefährlich, für Mäuse jedoch tödlich.

Hagelschutz

Gegrüßet seist du ist einer der beliebtesten Ultraschall-Repeller. Dieses leise Gerät für das menschliche Gehör ist in der Lage, Ihren Lebensraum ein für alle Mal von lästigen Nagetieren zu befreien. Die Gesamtfläche des Hagels beträgt ca. 500 Quadratmeter. Zum Betrieb genügen herkömmliche Fingerbatterien oder 220-Volt-Netze.

Die Wirkung von Tieren, die sich an dieses Gerät gewöhnen, ist nicht zu spüren. Ultraschallwellen beeinträchtigen das Nervensystem von Mäusen, weshalb Nagetiere unter extremen Beschwerden leiden: Orientierungslosigkeit, Ohrenschmerzen. Nagetiere, die unter dem Einfluss eines solchen Geräts stehen, verlieren die Fähigkeit, Nahrung, Wasser und Fortpflanzung zu konsumieren.

Eigenschaften Electrocat

Es verscheucht Mäuse mit Ultraschallschwingungen unterschiedlicher Frequenzen. Das gesamte Aktionsfeld ist etwas kleiner als das der Stadt, es reicht jedoch aus, um ein Dach von bis zu 200 Quadratmetern vor Nagetieren zu schützen.

Damit das Gerät funktioniert, wird ein 12-Volt-Netzteil mitgeliefert, das aus einem 220-Volt-Netz geladen wird. Die Stromstärke beträgt nicht weniger als 0,15 A.

Die elektrische Katze arbeitet in zwei Modi: Tag und Nacht. Das Grundprinzip der Arbeitsweise ist die kontinuierliche Erzeugung von Ultraschallwellen, deren Schwingungsfrequenz sich ständig ändert. Dies ist nur mit dem eingebauten Generator möglich.

Diese Geräusche gelten für Mäuse und Ratten als unerträglich, so dass Nagetiere nach maximal 13 Tagen das Wirkungsgebiet der Elektrokatze verlassen und nicht mehr zurückkehren.

Volksheilmittel

Solche Methoden zur Bekämpfung von Nagetieren sind besonders gut, weil sie kostengünstig sind. Trotzdem wurden viele Volksheilmittel nicht von einer einzigen Generation in Aktion getestet, so dass es keinen Zweifel an ihrer Wirksamkeit gibt. Natürlich kann man sie nicht als human bezeichnen, aber die Hauptaufgabe - das Gebiet von Mäusen zu säubern - ist, dass sie problemlos funktionieren.

Also, unter den beliebtesten Volksheilmitteln gelten die folgenden als die effektivsten:

  1. Wir nehmen einen leeren Eimer und füllen ihn mit halbem Wasser. In die Mitte legen wir einen Teller mit einem Stück Köder. Wir stellen die Falle auf eine beliebige Plattform, damit die Tiere ungehindert hineinkommen können. Wenn sie versuchen, zu den Leckereien zu gelangen, ertrinken sie einfach im Wasser.
  2. Nehmen Sie die Reste und mischen Sie sie einfach mit einem der folgenden Zutaten: gemahlenes Glas, Limette, Zement, Gift. Die Tiere sind nicht besonders wählerisch und fressen den Köder zusammen mit einer tödlichen Ergänzung.
  3. Wir nehmen eine Glasflasche mit weitem Hals. Geben Sie etwas Sonnenblumenöl (vorzugsweise hausgemacht) in den Behälter und drehen Sie die Flasche in Ihren Händen, bis alle Wände mit glatter Flüssigkeit bedeckt sind. Wir stellen die Falle auf ca. 45 ° Neigung und gehen schlafen. Am Morgen werden Sie darin Nagetiere finden, die in den Tank eingedrungen sind, aber aufgrund von rutschigem Öl nicht mehr herauskommen konnten.

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, Nagetiere zu bekämpfen: human und nicht sehr. Der Kampf mit Mäusen in einer Wohnung kann schwierig sein, daher sollten Sie sich mit viel Geduld eindecken. Vergessen Sie auch nicht, den Raum rechtzeitig zu reinigen - dies ist das beste Mittel zur Vorbeugung gegen Schädlinge.