Angebote

Stauden mit blühendem Bodendecker: Beispiele für Gartengestaltungen


Eine riesige Auswahl an floralen Materialien ermöglicht es Ihnen, einzigartige Kompositionen zu kreieren und Kulturen verschiedener Sorten und Farbtöne auf demselben Gebiet zu pflanzen. Besonders beliebt sind Bodendecker. Sie sind unprätentiös, verdunkeln andere Kulturen nicht. Aufgrund der hohen Dekorativität werden Pflanzen auf Blumenbeeten entlang von Wegen zur Dekoration von alpinen Hügeln und Steingärten verwendet. Mehrjährige Teppiche werden oft um Skulpturen, Brunnen und andere architektonische Formen gelegt.

Bodendecker-Gartenpflanzen

Die Gruppe der Bodendecker umfasst niedrigwachsende Pflanzen, die schnell lange, in horizontaler Richtung ausgebreitete Oberflächentriebe entwickeln. Während der Saison kann eine Pflanze bis zu 50 cm² Erde bedecken. Während des Wachstums verflechten sich die Stängel und werden zu einem festen grünen Teppich. Die Höhe der Büsche überschreitet 20 cm nicht.

Für den Garten werden Bodenbedeckungsstauden gewählt, die den ganzen Sommer über blühen. Sie füllen den Freiraum vollständig mit dekorativem Grün und bunten Blütenständen, die von einer ständigen Pflege des Geländes befreit sind.

Die Vorteile von Kriechpflanzen

Kriechpflanzen haben im Gegensatz zu anderen Arten viele Vorteile:

  1. Alle Bodendecker wachsen schnell und schwächen die Lebensfähigkeit von unnötigem Gras.
  2. Führen Sie die Funktion des Rasens aus.
  3. Benötigen Sie keine besondere Pflege, häufiges Beschneiden und Abrichten.
  4. Unter dicken Grüns wird Feuchtigkeit zurückgehalten, was eine physikalische Barriere gegen das Austrocknen der Erde darstellt.
  5. Sie müssen nicht häufig umgepflanzt werden, manche Arten können lange Zeit auf armen, steinigen Böden wachsen.
  6. Sie entwickeln sich gut auf der Sonnenseite und im Schatten sowie in Trocken- und Feuchtgebieten.
  7. Trockenresistent, resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.
  8. Erosion und Verwitterung des Bodens verhindern.
  9. Die Anlandung von Pflanzen auf Hügeln und Hängen verhindert die Bildung von Bodenerosion.
  10. Geeignet für den Anbau in Balkonbehältern und Hängekörben, kombiniert mit jedem Landschaftsstil.

Arten und ihre Verwendung

Damit die Gartengestaltung edel wirkt, müssen Sie Pflanzenarten richtig kombinieren. Bodendeckende Gartenkulturen werden durch verschiedene Arten dargestellt. Dazu gehören:

  1. Strauchiger Bodendecker. Die Höhe der Sträucher variiert zwischen 4 und 10 cm. Diese leichten, zarten Pflanzen erobern Gärtner mit einem eleganten Feuerwerk aus kleinen Blättern. Niedrige Blumenhügel eignen sich zur Dekoration von Ständen, Blumenbeeten, Stützmauern und gepflasterten Gartenwegen. Die am häufigsten vorkommenden kleinwüchsigen Arten sind: Gypsophila, Hostel Saxifraga, Masus, Bodendecker, einige Primelsorten, Covilla Phlox.
  2. Immergrüne Bodenbedeckungsstauden. Das ganze Jahr über schaffen grasbewachsene Kulturen malerische Gemälde: Arabis Zünderman, hartnäckige Dixie, Europäisches Huftier, Pachisander apical. Für die Gartenarbeit sind Nadel-Kriechpflanzen beliebt: Balsam-Tanne, Kriechfichte, Zedern-Zwergkiefer, Wacholder, Kreuzpaar-Mikrobiota. In Kompositionen führen die immergrünen Bodenschützer eine führende Partie aus. Kleine Büsche in den Ecken des Hauses sehen wunderschön aus.
  3. Schattenliebende Spatenstichler. Normalerweise verwendet, um schattige Bereiche des Gartens zu schmücken. Ohne Sonnenlicht wächst ein Heicher gut, die Budra ist Efeu, das Immergrün ist klein. Für die Gestaltung stammnaher Kreise unter Obstbäumen kann man einen Kleeblatt pflanzen, um gewöhnliche Träume zu verwirklichen. Kriechfrüchte haben keine Angst vor übermäßig feuchten Gebieten.
  4. Blühende Einjährige. In Gruppenpflanzungen zwischen größeren Stauden gut aussehen. Bodendecker-Blüten sind berühmt für ihre schönen verzweigten Triebe: Sanvitalia, Bacopa, verkümmerte Lobelien, Dorotheanthus, Mesembryanthemen und andere.
  5. Grundsträucher. Meist werden sie auf weiten Freiflächen und Hängen gepflanzt, um die Bodenbedeckung zu stärken. Strauchpflanzen trennen einen Abschnitt vom anderen, stellen Übergänge zwischen verschiedenen Kulturen her. Geeignet für Hecken sowie die Hauptpflanze. Kluge Vertreter kriechender Büsche: Stechginster mit Kiel, Gaulteria, Mahonia, Clematis mit kurzem Schwanz, Efeu, Johanniskraut, japanischer Magermilch.

Beispiele für Blumenmuster

Bei der Auswahl von Pflanzgut benötigen Sie Berücksichtigen Sie die klimatischen Bedingungen, das Gelände und die Landfläche. Spektakulär wirken große florale Beläge mit sanften Übergängen im Landschaftsstil. Eine bunte Mischung verschiedener Pflanzen, gepflanzt auf einem Beet streng geometrischer Formen, ist längst nicht mehr mit den aktuellen Trends in der Gartenkunst synchronisiert.

Regeln zum Kombinieren verschiedener Typen

Um den Garten attraktiv und lebendig zu gestalten, sind keine besonderen gestalterischen Fähigkeiten erforderlich. In der Anfangsphase können Schwierigkeiten bei der Auswahl der Pflanzen auftreten. Viele Arten verlieren nach kurzer Blüte ihre dekorative Wirkung. In diesem Fall müssen sie aus dem Blumenbeet entfernt werden. Das erneute Einpflanzen führt nicht zu positiven Ergebnissen, da neue Setzlinge keine Zeit zum Blühen haben. Die Sommerzeit wird verloren gehen und der Garten wird knapp und uninteressant bleiben. Um solche Probleme zu vermeiden, ist es besser, mehrjährige Bodendecker zu pflanzen, die den ganzen Sommer über blühen. Die beliebtesten: Armeria, Highlander, Mauerpfeffer (Sedum), Ahlen-Phloxen, Mitesser, Indische Dushenya, Fuopsis, Luft.

Eine ideale Option für die Gestaltung des Territoriums sind Gruppenpflanzungen von 2–3 kissenförmigen Stauden mit einjährigen und zweijährigen Pflanzen, die auf der Grundlage einer harmonischen Kombination von Form und Farbe, Blattgröße und Blütezeit ausgewählt werden. Der vordere Rand des Blumenbeets sollte maximal dekorativ sein. Damit die Wiese dichter blüht, werden Getreidepflanzen zwischen die Pflanzen gepflanzt.

Komposition mit Rosen wird nie an Relevanz verlieren. Es gibt viele Designvarianten mit dieser königlichen Blume. Stilvoll ist eine Insel aus Rosen Bonica, Aspirin, rot gemahlen und mit Zierkräutern, zum Beispiel Segge oder Schwefelherde.

Das berühmteste Duett in der Teppichlichtung ist Lobelia und Alissum. Die unwiderstehliche Farbe der Lobelien wird durch das köstliche Honigaroma von Alissum ergänzt.

Wie erstelle ich ein Blumenbeet-Layout?

Durch die Vorbereitung des Schemas können Sie das Ergebnis visuell sehen. In der Abbildung können Sie die Kombination aus warmen Aktivtönen (Rot, Orange, Gelb) und kaltem Passiv (Blau, Lila, Grün) überprüfen. Am einfachsten ist es, ein rundes Blumenbeet zu machen. Dieses Design erfordert keine zusätzliche Auswahl von Feldfrüchten zum Pflanzen im Hintergrund.

Schemaentwicklung:

  1. Vor der Aussaat müssen Sie die Form und Größe der Zusammensetzung berücksichtigen. Dies hilft, die Durchflussrate der Blumenmischung zu berechnen und rechtzeitig die fehlende Menge zu ermitteln.
  2. Landeschema ist besser auf Papier zu zeichnen. Die entsprechenden Farben markieren jede Pflanze und den Abstand zwischen ihnen. Computergestütztes Design bietet eine breitere Sicht auf den Hintergrund und die Struktur des Blumengartens.
  3. Bestimmen Sie den Standort der Blumenwiese, bestimmen Sie den zentralen Bereich und die günstigsten Aussichtspunkte.
  4. Es ist wichtig, einen klaren Umriss zu erzielen, damit die Pflanzen im Vordergrund in einem breiten Streifen gepflanzt werden.
  5. Das erfundene Muster ist mit Sand markiert.
  6. Die Pflanzen werden von der Mitte aus gepflanzt.
  7. Richtig konstruiertes Schema erhöht die Lebensdauer des Blumengartens. Der Wiederaufbau erfolgt alle 6-8 Jahre.

Kreieren Sie weiße und blaue Freuden

Die Landung erfolgt von April bis Juni. Die Blütezeit dauert von Juli bis September. Die Pflanzen werden abwechselnd gesät: eine Reihe weißer Blüten, dann blaue. Stark wachsende Arten befinden sich tief in der Zusammensetzung. Das Blütenmassiv wird aus folgenden Pflanzen gebildet:

  • Statis Talisman blau-weiß;
  • gemahlene Grasnelke weiß;
  • Glocke von Pozharsky;
  • Viola-Horn-Sorbet;
  • Aubrietta Blue Cascade;
  • Stari Träume;
  • globularia Sharovnitsa herzförmig;
  • alpine Gutchinsia;
  • ganz am rande der bryozoen ist ahlenförmig.

Silberner Wasserfall

Viele silbergraue Arten haben kleine und unscheinbare Blüten. Um die perfekte Komposition zu erzielen, werden sie daher im Hintergrund gepflanzt und der leere Raum wird mit Bodendeckerpflanzen gefüllt. Die gewinnbringendste Kombination ist eine silber-pinke Farbskala. Die Stauden für die Komposition sind so ausgewählt, dass die Blüte von Juni bis September dauert:

  • Stachis Wolle Marvel;
  • Byzantinische Reinigung;
  • abwechselnd - Gypsophila Rose und die Seifenschale Basil Leaf Pink Lawn;
  • Thymian Aschenputtel;
  • am rande - die euphorbia myrtifolia.

Bei schlechtem Wetter scheinen Pflanzen mit silbernem Laub den Raum zu erhellen. In der Sonne schimmern sie mit edlem Metallglanz.

Mandarine Wunder

Leuchtend gelb-orange Wiese wird viele positive Emotionen geben. Sonnige Töne werden sicherlich die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen. Kriechendes Gras mildert den Gelbton. Die Blütezeit dauert von Mai bis Oktober. Um eine Komposition zu erstellen, benötigen Sie:

  • Viola Williams Mandarin Velour;
  • Flachs mehrjährige Sunny Bunny;
  • Allisum Berg Goldene Hügel;
  • Mauerpfeffer Sultan;
  • sedum ätzend;
  • kriechender Thymian.

Eine originelle Gartendekoration zu entwerfen, ist eine echte Kunst. Die Verkörperung kreativer Ideen beginnt daher am besten mit Bodenbedeckungsstauden. Sie wachsen schnell, verbergen die Fehler und Unregelmäßigkeiten der Komposition und glätten Farbübergänge. Solche Blumenbeete werden Sie den ganzen Sommer über mit einer luftigen und farbenfrohen Decke begeistern.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos