Pflanzen

Mondkalender Melone Pflanztermine im Jahr 2019


Die Melonenbepflanzung im Jahr 2018 erfolgt nach den Empfehlungen des Mondkalenders

Sie können eine gute Ernte von Kürbissen in den klimatischen Bedingungen von Russland bekommen. Es ist nur wichtig, den Zeitpunkt des Pflanzens zu berücksichtigen und einige Tricks der Pflanzenpflege zu kennen. Die Melonenanpflanzung im Jahr 2018 erfolgt sowohl unter Berücksichtigung der regionalen Besonderheiten als auch gemäß den Empfehlungen des Mondkalenders.

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Melonen für Setzlinge

Interessanterweise kam die Melone aus der Türkei, Ägypten und Indien nach Russland. Darüber hinaus hat diese Melone im 16.-17. Jahrhundert in unserer Region gelernt, sodass wir sagen können, dass die Erfahrung mit dem Anbau von Beeren seit langem gemeistert wurde.

Allgemeine Regeln zur Terminbestimmung

Es wird angenommen, dass die Samen so früh wie möglich auf die Sämlinge gepflanzt werden sollten, um rechtzeitig für die warme Jahreszeit zu sein. Dies ist nicht ganz richtig. Tatsächlich ist es notwendig, sich auf die klimatischen Besonderheiten der Region zu konzentrieren und, wenn möglich, langfristige Wettervorhersagen zu berücksichtigen - etwa, wenn das Frühjahr 2018 erwartet wird.

Die Empfehlungen für Pflanztermine für verschiedene Regionen lauten wie folgt:

  1. Im Ural und in Sibirien müssen früh- und mittelreife Sorten ausgewählt werden, z. B .: Lyubushka, Barnaulka, Rannaya 133, Nektarine, Delano F1, Traumsybarit. Die Aussaat erfolgt mit der Maßgabe, dass die Sämlinge nach 3-4 Wochen ins Freiland verbracht werden müssen. Es stellt sich heraus, dass dies Ende Mai erfolgen kann.
  2. In der mittleren Zone, der Wolga-Region, der Moskauer Region und den angrenzenden Regionen ist das Klima milder, sodass Sie ab Ende April mit der Aussaat von Sämlingen beginnen können. Dementsprechend werden die Setzlinge Ende Mai oder Anfang Juni auf Freiland gebracht. Geeignete Sorten: Caramel, Yukar F1, Cinderella, Altai. Galileo, Assol, Kollektivbauer.
  3. Schließlich können Sie im Süden des Landes (Krim, Kuban, Stawropol und in anderen Regionen) Anfang April und Anfang Mai Sämlinge im Freiland pflanzen. Alle Sorten sind geeignet - sowohl mittlere als auch späte Reifung: Cantaloupe, Gulaba, Lada, Turkmenka und alle oben genannten.

Es ist wichtig, die Merkmale der Region für den Anbau von Melonen zu berücksichtigen

Auswahl des Mondkalendertages

Auch bei der Aussaat von Samen lassen sich viele Gärtner nach den Angaben des Mondkalenders von günstigen und ungünstigen Tagen leiten. Die Empfehlungen gelten für alle Melonen, einschließlich Wassermelonen und Kürbisse:

  • Ende März - 27. und 28. März (für die südlichen Regionen geeignet);
  • April - von 5 bis 9 (wieder besser für den Süden) und von 20 bis 24 (für die Mittelspur);
  • Mai - von 4 bis 9 und von 19 bis 23 (vorzugsweise für den Ural und Sibirien).

Wenn es nicht möglich ist, diese Daten speziell einzuhalten, sollten Sie zumindest berücksichtigen, welche Tage ungünstig sind. Es wird angenommen, dass der Vollmond und der Neumond die unglücklichsten Momente für die Arbeit mit Melonen (und vielen anderen) Kulturen sind. Daher sind im Jahr 2018 die folgenden Tage ausgeschlossen:

  • 17. und 31. März;
  • 16. und 30. April;
  • 15. und 29. Mai;
  • 13. und 28. Juni.

BEACHTEN SIE

Wenn Sie die Tage zufällig auswählen, ist es vorzuziehen, die Periode des wachsenden Mondes (zwischen Neumond und Vollmond) ohne negative Daten zu verwenden.

Mondkalender für 2018

Aussaat im Freiland

Das Pflanzen von Samen im Freiland ist nur möglich, wenn 4 Bedingungen gleichzeitig erfüllt sind:

  1. Die Tagestemperatur beträgt ca. 23-30 ° C.
  2. Nachts fällt das Thermometer nicht unter 14-15 ° C.
  3. Die Bodentemperatur beträgt ca. 18-20 ° C.
  4. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Abwesenheit der Frostgefahr am Boden.

Daher passt der Juni im Allgemeinen zu dieser Beschreibung:

  1. In der mittleren Spur ist die Monatsmitte.
  2. Im Ural und in Sibirien - in der zweiten Junihälfte.
  3. In den südlichen Regionen - Mitte Mai.

Darüber hinaus sind in den sibirischen Regionen und im Ural (manchmal in der Mittelspur) auch im Frühsommer manchmal kurzfristige Fröste möglich. Deshalb müssen Sie für alle Fälle für zusätzliche Isolierung mit Dosen, Folien sorgen (oder die Samen sofort im Gewächshaus säen).

Das Pflanzen von Melonensamen im Freiland ist nur unter bestimmten Bedingungen möglich

Technologie für die Vorbereitung und das Pflanzen von Samen für Sämlinge

Damit sich die ersten Sprossen gut entwickeln und anschließend eine normale Ernte von süßen, saftigen Melonen bringen können, müssen Gärtner für die richtige Temperatur, das richtige Wasserregime sowie den richtigen Dünger sorgen. Hier sind einige einfache Regeln, die jeder kennen sollte.

Saatgutauswahl und -vorbereitung

Zunächst ist zu berücksichtigen, dass die besten Samen nicht aus der letzten Ernte stammen, sondern im Alter von 2-3 Jahren. Sie können sie in einem speziellen Geschäft kaufen oder Ihr eigenes Material verwenden (dann müssen Sie sortenreines Saatgut anstelle von Hybridsorten wählen).

In jedem Fall wird eine Vorauswahl getroffen - es werden nur ganze Samen genommen, die ein gesundes Aussehen haben. Führen Sie im Zweifelsfall einen einfachen Test durch: Bereiten Sie eine 3% ige Salzlösung vor und geben Sie die Samen hinein. Pop-ups sind Dummies, die sofort entsorgt werden müssen.

GUTE BERATUNG

Unmittelbar vor dem Einpflanzen werden die Samen durch einstündiges Einlegen in eine 1-2% ige Kaliumpermanganatlösung eingelegt. Danach müssen sie gründlich gewaschen werden.

Die besten Samen stammen nicht von der letzten Ernte, sondern sind 2-3 Jahre alt

Bodenbedarf

Für Melone wird Boden ausgewählt, der gleiche Massenmengen enthält:

  • Torf;
  • Rasenfläche;
  • Humus (oder Kompost).

Es ist vorzuziehen, nur Gras und keinen (schweren) Gartenboden zu nehmen. Es wird nicht überflüssig sein, eine Prise Sand und Asche hinzuzufügen. Wenn kein Vertrauen in die Sauberkeit des Bodens besteht, ist es besser, zuerst eine Desinfektion durchzuführen - mit einer 2% igen Lösung von Kaliumpermanganat oder heißem (aber nicht kochendem) Wasser verschütten.

Für Melonensämlinge ist eine optimale Beleuchtung erforderlich

Landetechnik

Das Pflanzen von Samen für Setzlinge ist ganz einfach:

  1. Pro Glas werden zwei Körner mit Brutkeimen entnommen.
  2. Bis zu einer halben Fingerspitze (nicht mehr als 2 cm) eingepflanzt.
  3. Sie können mit Erde darüber streuen, aber nicht stampfen.
  4. Anschließend werden die Behälter mit einer Folie abgedeckt und an einem warmen Ort (Temperatur nicht unter + 25 ° C) gereinigt. Normalerweise erscheinen die Sprossen nach 5-6 Tagen.

Merkmale der Bewässerung und Beleuchtung

Als nächstes muss für eine optimale Beleuchtung gesorgt werden - da die Tageslichtstunden im Frühjahr nicht lang genug sind, werden sie mit einer Lampe 2-3 Stunden pro Tag (zusätzlich zum Tageslicht) beleuchtet. Bewässert mit klarem Wasser bei Raumtemperatur, wenn die Erde austrocknet (der Boden sollte immer mäßig feucht sein). Übermäßige Feuchtigkeit ist jedoch ebenfalls nicht zulässig.

Pflanzen von Melonensämlingen in einem Gewächshaus

So ist es auch in sibirischen Breiten möglich, Ihre Melone zu züchten. Die Auswahl der richtigen Sorte sowie die Pflanzzeit in Kombination mit optimalen Pflegebedingungen sorgen für eine gute Ernte.


Sehen Sie sich das Video an: Rote Bete erfolgreich anbauen. Selbstversorgung im Winter (September 2021).