Rat

Sauerkraut mit Karotten


"Brot und Kohl werden nicht erlaubt sein" - so sagten sie unter den Menschen. Im Winter retteten diese Produkte die Menschen vor einer hungrigen Existenz. Zum Glück sind wir nicht mehr vom Hunger bedroht. Trotzdem bleibt Kohl, insbesondere Sauerkraut, während des langen Winters ein wichtiger Bestandteil der Speisekarte.

Es gibt viele Rezepte für die Gärung, jeder kann eines nach seinen Wünschen auswählen, von Klassikern bis zu echten Exoten. Aber fast alle enthalten Karotten. Es bereichert die Gärung mit Zucker und Vitaminen und verleiht ihm eine angenehme Farbe und einen angenehmen Geschmack.

Wie viele Karotten brauchen Sie zum Beizen?

Im klassischen Rezept beträgt das Gewicht von Karotten etwa 10% des Gewichts von Kohlköpfen. Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack. Jemand wird es weniger ausdrücken, jemand wird im Allgemeinen darauf verzichten. Jede Option hat ein Existenzrecht. Es gibt Regionen, in denen es üblich ist, dem Kohl so viele Karotten hinzuzufügen, dass das Beizen orange wird. In jedem Fall sollte dieses Gemüse frisch und saftig sein und eine beträchtliche Menge Zucker enthalten. Nur solche Karotten produzieren Produkte von höchster Qualität.

Gärung in Ihrem eigenen Saft

Dies ist das klassische Karottensauerkraut. Ihr Rezept ist vielen bekannt, es ist schnell und einfach zuzubereiten.

Zutaten:

  • bereits geschälte Kohlköpfe - 5 kg;
  • Karotten - 0,5 kg;
  • Salz - 100 g.

Der Garvorgang ist überraschend einfach. Die Kohlköpfe senkrecht in Stücke schneiden, in dünne Streifen schneiden.

Rat! Es ist am besten, dies in Längsrichtung zu tun, um die Blattadern zu schneiden. Dann gibt es keine harten Stücke in der Gärung.

Reiben oder schneiden Sie die geschälten Karotten bequem. Jemand liebt dünne Würfel und einige schneiden sie in Scheiben. Wir legen unsere Scheiben in eine breite und tiefe Schüssel, bestreuen sie mit Salz und mischen. Wenn Sie möchten, dass der Saft schneller und saurer wird, sollten Sie ihn gründlich mahlen, damit genau dieser Saft auffällt. Für Liebhaber eines knusprigen Produkts reicht es aus, die zukünftige Gärung gut zu mischen. In beiden Fällen ist die weitere Aktion dieselbe: Füllen des Fermentationsbehälters mit Verdichtung jeder Schicht. Sie können es nur mit Ihrer Faust tun. Sehr gut für diese Zwecke ist die Holzfladen, aus der unsere Mütter köstliche Kartoffelpürees hergestellt haben. Jetzt benutzen sie dafür ein anderes Küchengerät.

Decken Sie die gut gewässerte Kohlmischung mit einem Kohlblatt oder Deckel ab und drücken Sie sie mit einer Ladung nach unten. Früher wurde dafür ein Spezialstein verwendet, aber wir können mit jedem geeigneten Behälter mit Wasser umgehen. Nach ungefähr einem Tag bedeckt der freigesetzte Saft die Fermentation vollständig.

Rat! Wenn wir Kohl in einem Glas fermentieren, geben Sie ihn in eine tiefe Schüssel. Nicht bis zum Rand in eine große Schüssel füllen, um Platz für den Saft zu lassen.

Es kommt vor, dass die Fermentation nicht so viel Saft freisetzt, dass sie ihn vollständig bedeckt. Entweder lag der Kohl lange oder er wurde am falschen Tag geerntet, zum Beispiel wenn der Mond im Zeichen des Löwen steht. Dem Kohl sollte geholfen werden, sonst verlangsamt sich das Beizen und seine oberste Schicht beginnt sich zu verschlechtern. Fügen Sie dem Wasser leicht etwas Salz hinzu und gießen Sie es in eine fermentierte Schüssel, um die Situation zu korrigieren.

Am zweiten Tag der Gärung erscheinen Blasen, die immer mehr werden. Dies ist ein Signal dafür, dass es an der Zeit ist, den Schaum zu entfernen und das fermentierte Produkt auf den Boden zu stechen. Wenn die Gase nicht aus dem Kohl freigesetzt werden, ist es sehr bitter. Dies sollte mindestens ein paar Mal am Tag bis zum Ende des Schäumens erfolgen. Der Schaum auf dem Kohl enthält Mikroorganismen, die die Arbeit der Hausfrau im Abfluss reduzieren und das fertige Produkt schnell verderben können.

Nach etwa fünf Tagen können Sie das fertige Werkstück in Gläser füllen oder es in den Schalen belassen, in denen es fermentiert wurde. Stellen Sie es jedoch an einem kalten Ort auf, damit es nicht oxidiert.

Rat! Wenn Sie zuvor in jedem Glas eine Vertiefung in Form eines Trichters machen und dort 50 ml Wodka einfüllen, wird das Produkt nicht nur besser gelagert, sondern bleibt auch knusprig, da der Wodka den Fermentationsprozess sofort stoppt.

Sauerkraut ist ein internationales Produkt, aber die Traditionen seiner Zubereitung in jedem Land und sogar in jeder Region sind unterschiedlich. So wird es im Kuban auf ungewöhnliche Weise zubereitet.

Kuban Sauerkraut

Um es vorzubereiten, nehmen Sie:

  • Kohlköpfe - wie viel wird benötigt, um das Geschirr zu füllen;
  • Karotten - 1/10 des Gewichts der Köpfe;
  • ein Glas Salz in 3 Liter Wasser gelöst.

Um unserem Werkstück Würze zu verleihen, würzen Sie es mit Pimenterbsen und Lorbeerblättern.

Rat! Wir setzen sie in Maßen ein, um den Geschmack des Produkts nicht zu unterbrechen.

Kohl fein zerkleinern, drei oder Karotten schneiden. Wir mischen. Bereiten Sie eine Salzlösung in Wasser vor. Sie müssen es vollständig auflösen. Nehmen Sie eine Handvoll Kohlmischung und tauchen Sie sie in Salzwasser. Wir verteilen uns in Schichten, stopfen gut und würzen jede Schicht mit Gewürzen. Wenn das Geschirr voll ist, decken Sie die Gärung mit einem Deckel ab und platzieren Sie die Ladung. Sie müssen solchen Kohl durchstechen und den Schaum am zweiten Tag entfernen, und am dritten Tag ist ein köstliches Gericht fertig. Lagern Sie es wie jedes Sauerkraut an einem kühlen Ort.

Deutsches Sauerkraut

Sauerkraut ist in Deutschland auch ein Nationalgericht. Sie schneiden es in sehr dünne Streifen und gären es "ganz", so dass sich herausstellt, dass der Kohl sehr sauer ist. Wie kocht man Sauerkraut mit Karotten auf Deutsch?

Zusätzlich zu den Zutaten, an die wir gewöhnt sind, müssen Äpfel und Wacholderbeeren hinzugefügt werden, um einen leichten harzigen Nachgeschmack zu erzielen. Kochen Sie diese Art von Kohl, und auf Ihrer Speisekarte finden Sie immer ein klassisches deutsches Gericht - Würstchen mit Sauerkraut.

Zutaten:

  • 6 kg vorbereitete Kohlköpfe;
  • 4 mittelgroße Karotten;
  • 4 EL. Löffel ohne Salzspitze;
  • 6 EL. Löffel Kreuzkümmel;
  • 6 Äpfel;
  • Wacholderbeeren - 1 Glas.

Wir schneiden dieses Gemüse sehr dünn, der Kohl wird nicht knusprig sein, aber auf Deutsch gekocht sollte es nicht so sein. Drei Karotten wie gewohnt. Der Kreuzkümmel muss gebraten werden. Die Pfanne muss trocken sein. Das Gewürz gut zerdrücken. Befreien Sie die Äpfel vom Kern und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Mahlen Sie die Mischung aus Kohl und Karotten und fügen Sie Salz hinzu. Rühren Sie mit den restlichen Zutaten um und legen Sie fest, wo wir gären werden.

Rat! Metallgeschirr ist völlig ungeeignet. Eine Ausnahme bilden emaillierte Behälter.

Es wird drei Tage dauern, um unter der Last der Gärung zu wandern. Während dieser Zeit muss es mehrmals bis zum Boden durchbohrt werden. Wir lagern es in der Kälte. Für den frischen Verzehr ist dieses Beizen sauer, aber Kohlsuppe und gedünsteter Kohl sind nicht zu loben.

Fazit

Es gibt viele Gerichte, die aus dieser köstlichen Zubereitung zubereitet werden können. Es ist besonders gut für diejenigen, die fasten. Kohlsuppe, Hodgepodge, Zrazy und Kuchen mit Sauerkraut ermöglichen es Ihnen, die Speisekarte zu diversifizieren, sich selbst mit köstlichen Gerichten zu verwöhnen, auch bei magerer Ernährung.


Schau das Video: SELBSTVERSORGER-WINTERVORRAT: Welches Obst und Gemüse mit welcher Technik haltbar machen? (Juli 2021).