Anleitung

Die Geheimnisse der korrekten Transplantation von Anthurium nach einem Kauf zu Hause


Die rechtzeitige und korrekt durchgeführte Transplantation von Indoor-Anthurien zu Hause ist der Schlüssel zum Erhalt einer schönen und reich blühenden Zierpflanze.

Anthuriumtransplantation nach dem Kauf

Nach dem Kauf müssen viele Zimmerblumen neu gepflanzt werden. Anthurien, unabhängig von der Art, gehören zu den tropischen Pflanzen, daher wird sie sehr oft zum Verkauf auf speziellen Transportflächen angeboten, weshalb es sehr wichtig ist, die Kultur rechtzeitig in ein geeigneteres Bodensubstrat und einen hochwertigen Blumentopf mit Drainagelöchern zu verpflanzen.

Am Boden des Blumentopfs müssen Sie ein Viertel des Volumens der Drainageschicht und dann Nährboden einfüllen. Um das zerbrechliche Wurzelsystem der Zierblume nicht zu sehr zu verletzen und Entfernen Sie das Anthurium so genau wie möglich aus dem alten LandebehälterBoden muss reichlich bewässert werden.

Sie müssen die Pflanze sehr sorgfältig aus dem Blumentopf nehmen. Anschließend wird das Wurzelsystem sorgfältig untersucht und alle vorhandenen Schäden oder faulen Wurzeln entfernt. Sehr effektiv ist die Behandlung von Rhizomen mit Phytolavin. Das behandelte Wurzelsystem der Anthurie muss in einen neuen Blumentopf getaucht und vorsichtig mit Erdmischung versetzt werden.

Wenn Sie Erde hinzufügen, müssen Sie vorsichtig auf die Wände des Topfes klopfen, damit sich frische Erde festsetzen und die Wahrscheinlichkeit von Luftblasen verringern kann. Eine richtig gefüllte Bodennährstoffmischung sollte die Ränder des Blumentopfes nicht um ein paar Zentimeter erreichen.

Wie man Anthurien nach dem Kauf transplantiert

Während der Blüte verpflanzen

Die Verpflanzung eines Indoor-Anthuriums während der Blüte ist kein so schwieriges Ereignis und wirkt sich je nach Technologie sowohl auf den Zustand der Zierpflanze selbst als auch auf die Knospen und Blüten aus. Selbst Anthurien, die im Sommer blühen, vertragen eine Transplantation recht leicht, wenn Es wird nach folgenden Empfehlungen durchgeführt:

  • Beim Umpflanzen von Blütenpräparaten ist es vorzuziehen, das Wurzelsystem der Pflanze sorgfältig in einem großen Topf zu behandeln.
  • Beim Umpflanzen müssen die Luftwurzeln des Anthuriums leicht mit Erde bestreut oder mit angefeuchtetem Moos bedeckt werden.
  • Unmittelbar nach der Transplantation ist es empfehlenswert, die Präparate „Kornevin“ oder „Epin“ zu verwenden.

Eine umgepflanzte blühende Pflanze in einem Topf muss an einem warmen und hellen Ort mit optimaler Leistung, angenehmster Temperatur und Feuchtigkeit platziert werden. Bei Verstößen gegen die Technologie der Transplantation und der anschließenden Pflege fallen Anthurien oft recht gelbe Blätter oder Blüten.

Richtige Transplantationstermine

Als günstigster Zeitraum für die Verpflanzung von Anthurien in Innenräumen gilt der Zeitraum vom Beginn des Frühlings bis zum letzten Sommerdekade. In den ersten fünf Jahren ist es ratsam, die Pflanze jährlich zu verpflanzen. Zukünftig wird alle zwei bis drei Jahre eine Anthurientransplantation durchgeführt.

Sehr oft begleitet eine Transplantation die Vermehrung einer überwachsenen Zimmerblume. Die Grundvoraussetzung, um die Anpassung der Pflanze an eine neue Mischung aus Blumentopf und Erde zu erleichtern, ist die Aufrechterhaltung einer ausreichend hohen Luftfeuchtigkeit, der Schutz vor Kälte und Zugluft sowie gegebenenfalls die Abschirmung vor direktem Sonnenlicht.

Pflanzenteilung während der Transplantation

Eine Transplantation eines Indoor-Anthuriums wird oft mit dem Verfahren der vegetativen Vermehrung einer Pflanze kombiniert, indem ein erwachsener Busch geteilt wird. Die erste Teilung des Anthurium Busches erfolgt frühestens im vierten oder fünften Jahr. Normalerweise wird diese Methode angewendet, nachdem die Pflanze das gesamte Laub ungefähr im Januar bis Februar verworfen hat. Das Verfahren zum Teilen des Busches ist recht einfach und auch für nicht erfahrene Gärtner zugänglich:

  • Entfernen Sie die Anthurien vorsichtig aus dem Blumentopf.
  • Teilen Sie die Pflanze vorsichtig so, dass jeder Teil ungefähr die gleiche Menge an Blättern und Knospen hat.
  • Das verwirrte und verwachsene Wurzelsystem der Blume kann mit einer scharfen und sauberen Schere getrennt werden.

Getrennte Pflanzen können in getrennte Blumentöpfe gepflanzt werden, die mit nahrhaftem Bodensubstrat gefüllt sind und sorgfältig mit abgesetztem Wasser bewässert werden.

Merkmale des wachsenden Anthuriums

Topf- und Bodenauswahl

Ein neuer Blumentopf für den Anbau von Anthurien sollte so bemessen sein, dass das Wurzelsystem der Pflanze genügend Platz für ein volles Wachstum und eine aktive Entwicklung bietet. Wenn Sie sich jedoch einen zu großen Blumentopf zulegen, kommt es zu einer Stagnation des Wassers und infolgedessen zum Verfall des Wurzelsystems und dem anschließenden Tod der Zimmerblume. Genau deshalb, Ein hochwertiger Blumentopf sollte breit genug sein, aber nicht tief.

Die beste Option für den Anbau tropischer Zimmerpflanzen ist die Verwendung von Blumentöpfen aus porösem Ton. Es ist jedoch wichtig, ein Merkmal der Pflanzkapazität zu berücksichtigen, z. B. die Fähigkeit eines überwachsenen Wurzelsystems, fest in die poröse Struktur des Topfes hineinzuwachsen, was den Pflanzentransplantationsprozess manchmal zu sehr erschwert.

Aus diesem Grund empfehlen viele erfahrene einheimische Blumenzüchter, Plastik- oder Glastöpfe sowie Töpfe zu bevorzugen, deren Innen- und Außenseiten aus hochwertigem, glasiertem Ton bestehen. Welche Anlandekapazität für den Anbau von Zierkulturen bevorzugt wird, muss jedoch nur der Besitzer des Anthuriums entscheiden.

Transplantationstechnik

Um die Notwendigkeit einer Anthurientransplantation richtig zu bestimmen, können Sie das Wurzelsystem einer Zimmerblume aus einem Topf entfernen und eine gründliche Untersuchung durchführen. Wenn das Wurzelsystem gewachsen ist und den gesamten Erdklumpen fest geflochten hat, dann Raumdekorative Kultur erfordert eine dringende Transplantation nach folgender Technologie:

  • Vorbereitung eines hochwertigen Pflanzbodens auf der Basis eines Teils des Substrats für den Anbau von Azaleen, eines Teils des Universalbodens, eines Teils der zerkleinerten Kiefernrinde, eines Viertels des Sphagnummoos, eines Viertels der zerkleinerten Holzkohle und einer kleinen Menge Vermiculit;
  • Die Drainage abspülen und ein wenig trocknen. Anschließend wird sie mit einem Drittel der gesamten Pflanzkapazität in den Blumentopf gegossen.
  • Entfernen Sie das Wurzelsystem der Pflanze aus dem alten Topf und entfernen Sie vorsichtig die alte Erde. Spülen Sie dann die zerbrechlichen Wurzeln der Anthurie vorsichtig unter fließendem warmem Wasser ab.
  • in einem vorbereiteten Behälter eine auf der Zubereitung "Fundazol" basierende Lösung zu verdünnen und das aus dem Boden gereinigte Wurzelsystem der Zierkultur für etwa 40-45 Minuten in der Lösung zu tränken;
  • Überprüfen Sie vor dem Einpflanzen das Wurzelsystem der Pflanze und entfernen Sie sorgfältig alle verfallenen oder beschädigten Stellen mit einem scharfen und sauberen Messer. Behandeln Sie die Scheiben dann mit gehackter Aktivkohle.

Im letzten Stadium der Transplantation müssen Sie Blumenerde in den vorbereiteten Topf gießen und dann den Anthurium platzieren, ohne die natürliche Lage des Wurzelsystems zu beeinträchtigen. Das Hinterfüllen sollte sorgfältig durchgeführt werden, um Wurzeln oder Triebe der Pflanze nicht zu beschädigen. Der Boden sollte leicht verdichtet und mit einer Lösung auf Kupfersulfatbasis besprüht werden.

Richtige Pflege nach der Transplantation

Die Pflege von Anthurien nach der Transplantation unterscheidet sich praktisch nicht von Maßnahmen zur Pflege bereits erwachsener Anthurien. Die Pflanze sollte in einem warmen Raum ohne direkte Sonneneinstrahlung aufbewahrt werden. Es ist wichtig, die oberirdischen Pflanzenteile regelmäßig zu besprühen, und die Bewässerung sollte verringert werden, um das Risiko des Verfalls der Schwachen nach dem Umpflanzen der Wurzeln zu verringern. Bei Bedarf kann der oberirdische Teil an einen Träger gebunden werden. Das erste Top-Dressing wird frühestens drei Wochen nach der Transplantation durchgeführt.

Eine regelmäßige Transplantation ist für alle Arten und Sorten von Anthurium, einschließlich der Mischung, nützlich, da sich die Struktur und Zusammensetzung der Bodenmischung im Blumentopf allmählich verschlechtert und die dekorative Kultur in solchen Böden nicht gut wächst. Darüber hinaus können sich im Altboden zu viele mineralische Bestandteile und krankheitserregende Mikroflora ansammeln, was sich negativ auf das Wachstum und die Entwicklung der Zierkultur auswirkt.

Wie Anthurium zu heilen


Sehen Sie sich das Video an: DAS HAUS DER GEHEIMNISVOLLEN UHREN Trailer 2 German Deutsch 2018 (Juni 2021).