Rat

Wurmiger Steinpilz: Was tun mit Pilzen?


Steinpilze sind in Rezepten für viele Gerichte der russischen Küche enthalten. Sie sind weit verbreitet und werden von Pilzsammlern geliebt, aber unter den gesammelten Exemplaren stoßen sie häufig auf Würmer. Daran ist nichts Schreckliches, besonders wenn die Läsion klein ist. Sie können Wurmboletus essen, aber bevor Sie sie zubereiten, müssen Sie einige vorbereitende Maßnahmen durchführen.

Warum erscheinen Würmer in Öl?

Genau genommen sind es nicht Würmer, die sich im Pilz ansiedeln, sondern die Larven verschiedener fliegender Insekten. Sie entstehen aus Eiern, die in die Fruchtkörper weiblicher Mücken und Fliegen gelegt werden. Die wachsenden Larven ernähren sich vom Fruchtfleisch des Pilzes und nagen allmählich durch die Passagen, die auf dem Schnitt deutlich sichtbar sind. In diesem Fall können sich die Larven sowohl von oben als auch von unten ausbreiten und sich allmählich von der Kappe zum Stamm bewegen oder umgekehrt, da einige der Insekten Eier in den Boden legen. Dieser Vorgang findet nicht nur mit Öl statt. Fast alle Pilze, die bis zu dem einen oder anderen Grad essbar oder bedingt essbar sind, können sich als Wurm herausstellen, dh mit den Larven bestimmter Insekten infiziert sein.

In offenen Gebieten wachsende Steinpilze sind gut sichtbar und daher eine sehr leicht zugängliche Nahrungsgrundlage. Daher besteht für diese Pilze fast ein höheres Risiko, eine Nahrungsquelle für Insektenlarven zu werden als andere. Die Situation verschärft sich, wenn das Wetter trocken und heiß ist. Pilze werden in einer solchen Zeit schlimmer, während Insekten im Gegenteil viel zahlreicher werden. In einer solchen Zeit kann sich die überwiegende Mehrheit der Steinpilze, selbst die jüngsten, als Wurm herausstellen. Im Gegensatz dazu wachsen bei feuchtem Wetter mehr Pilze und Insekten fliegen praktisch nicht, so dass Wurmboletus in solchen Zeiträumen viel seltener vorkommt.

Zusätzlich zu den Larven fliegender Insekten kann der Steinpilz von Schnecken befallen werden - wirbellosen Gastropoden, die Schnecken ohne Schale ähneln. Dies geschieht normalerweise bei nassem Wetter. Schnecken ernähren sich auch vom Fruchtfleisch der Pilze und nagen oft durch die Kappen, aber sie klettern nicht tief in den Fruchtkörper und sind immer draußen. Diese Wirbellosen stellen keine Gefahr dar. Sie müssen sie nur abschütteln, danach können die Pilze verarbeitet werden.

Manchmal findet man in Öl auch einen Drahtwurm, der vielen Gärtnern bekannt ist - die Larve des Schnellkäfers. Es hat eine gelbliche Farbe, fühlt sich hart an, ist ziemlich groß, seine Passagen im Fruchtkörper des Pilzes sind ein echter Tunnel. Der Drahtwurm lebt normalerweise im Boden und ernährt sich von verschiedenen Wurzeln, befällt aber häufig auch Pilze. Diese Larve ist nicht giftig und nach ihrer Entfernung können Waldgeschenke sicher für die weitere Verarbeitung verwendet werden.

Ist es möglich, Wurmboletus zu essen?

Schmetterlinge gehören zu Speisepilzen der Kategorie II des Nährwerts. Dies legt nahe, dass sie gut schmecken und eine ziemlich gute Proteinquelle sind.

Mit dem Auftreten einer Insektenlarve im Fruchtkörper hört der Pilz nicht auf, essbar zu sein, sondern verliert nur seinen Nährwert. Die Larven selbst und ihre Abfallprodukte sind nicht giftig und haben keinen negativen Einfluss auf den Geschmack oder Geruch von Butterölen. Jeder hat in seiner Kindheit versehentlich eine Mücke oder Mücke verschluckt, was keine negativen Folgen hatte. Die Situation ist hier absolut die gleiche. Daher ist es eher eine Frage der Ästhetik und der Zweckmäßigkeit, Wurmpilze in Gegenwart gesunder Pilze zu essen.

Wichtig! Bei der industriellen Ernte von Steinpilzen wird davon ausgegangen, dass bis zu 50% des Fruchtkörpers von Würmern befallen werden können.

Wenn Sie selbst entscheiden, ob Sie einen Wurmboletus nehmen möchten oder nicht, müssen Sie im Voraus entscheiden, wofür er verwendet wird. Butterlets sind hervorragend in Dosen, sie können gesalzen und eingelegt werden. Zu diesem Zweck ist es jedoch immer noch besser, ganze Kappen junger Pilze zu wählen, die nicht von Würmern befallen sind, da sie in fertiger Form so attraktiv wie möglich aussehen sollten. Es ist besser, Wurmbutter in Gerichten zu verwenden, die zusätzliches Hacken von Pilzen und deren gute Wärmebehandlung erfordern. In diesem Fall werden alle negativen Folgen minimiert, und ein versehentlich verbleibender Wurm ist in einer homogenen Masse des fertigen Gerichts nur schwer zu identifizieren. Und eine tiefe Wärmebehandlung zerstört garantiert alle biologischen Spuren seiner Anwesenheit im Fruchtkörper des Pilzes.

Wichtig! Um sicherzustellen, dass Sie Ihren Körper vor den Auswirkungen der Verwendung von Wurmpilzen schützen, ist es besser, nur ganze, von Würmern unberührte Exemplare zu entnehmen. Weniger ist mehr.

So entfernen Sie Würmer von Butterpilzen

Schmetterlinge wachsen sehr oft in großen Kolonien, Dutzende Exemplare können sich an einem Ort befinden. In solchen Fällen ist der beste Weg, um das Problem der Wurmpilze zu vermeiden, nicht alles einzunehmen. Mit einer ausreichenden Menge Öl kann das Sortieren und Keulen direkt vor Ort im Wald erfolgen. In diesem Fall ist es ratsam, jede Kopie zu überprüfen, indem Sie die Kappe halbieren. Wenn beim Schneiden viele Wurmbewegungen auftreten und die Struktur des Fruchtfleisches des Fruchtkörpers selbst eher alter Watte ähnelt, ist es sinnlos, einen solchen Pilz zur Verarbeitung mit nach Hause zu nehmen. Es ist besser, solche faulen Dinge sofort im Wald zu lassen.

Wichtig! Ein Wurmpilz, den man im Wald lassen wollte, kann mit gesenktem Bein auf einen Ast gehackt werden. In dieser Position wird es austrocknen und die gereiften Sporen werden auf den Boden gelangen, anschließend keimen sie und bilden ein neues Myzel. Vögel oder andere Waldtiere fressen gerne die getrocknete Ölkanne.

Zu Hause müssen Sie die Pilze vor dem Starten zur Verarbeitung erneut auf das Vorhandensein von Wurmstellen überprüfen. Kleine, lokalisierte Läsionen können einfach mit einem Messer ausgeschnitten werden. Wenn auf dem Schnitt der Kappe mehrere Wurmbewegungen sichtbar sind und die Struktur der Kappe selbst ihre Dichte nicht verloren hat, können solche Pilze mehrere Stunden in kaltem Salzwasser eingeweicht werden. Die Würmer werden definitiv ihre Schutzräume verlassen und an die Oberfläche schweben, wonach es nicht schwierig sein wird, sie zu sammeln. Nach diesem Vorgang können Pilze verarbeitet werden.

Der braune Film, der die Kappe des Ölers bedeckt, muss entfernt werden, wenn Sie die Pilze verwenden, da er sonst dem fertigen Gericht eine dunkle Farbe und einen bitteren Geschmack verleiht. Sie müssen es entfernen, bevor Sie den Pilz in Wasser einweichen. Ein nasser Öler ist sehr rutschig und schwer in den Händen zu halten. Zum Reinigen von Ölen ist es besser, Gummihandschuhe auf die Hände zu legen, da der Film, der von der Oberfläche der Kappe entfernt wird, ein Farbpigment enthält. Der Handschutz wird dunkelbraun, wenn er nicht getragen wird. Diese Farbe ist ziemlich hartnäckig und wäscht sich mehrere Tage lang nicht ab.

Was tun mit Wurmöl?

Nach dem Sortieren und Entfernen der Würmer kann der Steinpilz für dieselben Zwecke wie gewöhnliche verwendet werden. Es gibt einige Rezepte zum Kochen verschiedener Gerichte mit diesen Pilzen. Hier sind einige Namen der Gerichte, die Sie damit zubereiten können.

  • Zrazy mit Ei und Pilzen.
  • Gebratene Butter in saurer Sahne.
  • Ofenkartoffeln mit Pilzen.
  • Pilz Suppe.
  • Geschmorte Butter mit Kartoffeln.
  • Gebratene Butter mit Zwiebeln.
  • Butter mit Hühnchen.

Diese Pilze eignen sich gut als eigenständiges Gericht. Sie werden oft in verschiedenen Variationen gedünstet oder mit Kartoffeln gebraten. Sie werden als Füllung für Kuchen verwendet. Daraus können zahlreiche Pilzsnacks, Sauce und Pilzkaviar zubereitet werden. Sie können auch Butter für die Herstellung von Pilzsuppe verwenden. In diesem Fall ist es jedoch besser, die Brühe zu belasten, da ein Wurm, der versehentlich auf dem Teller schwimmt, den Appetit für lange Zeit entmutigen kann.

Nach dem Entfernen der Würmer kann das Öl auf einem Rost oder im Ofen getrocknet werden. Getrocknet können diese Pilze bis zu eineinhalb Jahre gelagert werden. Gekochter Steinpilz wird oft gefroren und als Halbzeug gelagert, um ihn später zum Braten, Schmoren oder zur Herstellung von Pilzsuppe zu verwenden.

Video über einige Methoden zum Kochen von Butter:

Wichtig! Pilze sind ein ziemlich schweres Lebensmittel, daher ist ihre Verwendung bei Kindern unter 10 Jahren kontraindiziert.

Fazit

Es ist möglich, Wurmboletus zu essen, dies muss jedoch nach der Tiefenverarbeitung erfolgen, die notwendigerweise eine Wärmebehandlung umfasst. Dies ist unbedingt erforderlich, um das Risiko der Einschleppung eines Parasiten oder Krankheitserregers in den Körper zu minimieren. Wenn viele Pilze wachsen und Sie ganz auf das Sammeln von Würmern verzichten können, sollte dies auf jeden Fall verwendet werden. Es ist nicht nötig, gierig zu sein und danach zu streben, so viel wie möglich zu gewinnen. Warum eine zusätzliche Ladung tragen, wenn Sie während der Verarbeitung noch die Hälfte davon zu Hause werfen müssen?


Schau das Video: Pilze sammeln, bestimmen, putzen u0026 zubereiten - Achtung vor dem Gallenröhrling! (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos