Haus & Garten

Merkmale der Thuja-Vermehrung durch Stecklinge im Herbst


Die selbständige Zucht von Lebensbäumen in der Region ist kein schwieriges und sehr aufregendes Ereignis. Es ist jedoch nicht nur notwendig, sich richtig zu vermehren, sondern auch den Nadelbaum richtig zu pflanzen.

Vorteile der Thuja-Herbstvermehrung durch Stecklinge

Der Hauptvorteil der Vermehrung von Nadelbäumen im Herbst ist die Fähigkeit, in drei Jahren eine volle Pflanze zu erhalten. Eine solche Pflanze wird den botanischen Merkmalen der Mutterkultur voll entsprechen, aber die Überlebensrate ist nicht auf einem hohen Niveau.

Es ist zu beachten, dass Stecklinge, die zu Hause angebaut werden, den Transplantationsprozess nur schwer ertragen, nicht zu resistent gegen die pathogene Flora sind und starke Temperaturabfälle aufweisen. Es ist jedoch die Herbstvermehrung, die in unserem Land am häufigsten von Gärtnern und Floristen praktiziert wird.

Wann und wie man mit Thuja im Herbst richtig umgeht

Das Schneiden von Pflanzgut erfolgt nur an Zweigen, die das zweite Lebensjahr vollendet haben und gut entwickelt sind. Wenn Sie schneiden, müssen Sie sich erinnern dass der Trieb etwa einen Viertelmeter lang sein sollte. Die beste Option ist, die Stecklinge nicht mit einer Schere oder einem Messer zu schneiden, sondern vom Zweig der Mutterpflanze abzubrechen, wodurch Sie Pflanzmaterial mit einer charakteristischen "Ferse" aus der Rinde erhalten.

Alle geernteten Nadelbaumstecklinge müssen mehrere Stunden lang in einem mit Wasser gefüllten Behälter mit Zusatz eines Wachstumsstimulators und einer Biowurzel abgelegt werden. Der Hauptprozess der Keimung von Stecklingen ist es ratsam, in einem speziellen Gewächshaus durchzuführen, das zuerst mit sauberem Flusssand, Torfkrume und feuchtem Boden gefüllt werden muss, gemischt in den gleichen Anteilen.

Thuya Reproduktionsmethoden

Es ist wichtig zu bedenken, dass eine nahrhafte Bodenmischung vor dem Einfüllen mit einer ausreichend starken Kaliumpermanganatlösung desinfiziert werden muss.

Mit Wachstumsstimulanzien vorbereitete und vorbehandelte Stecklinge sollten in ein angefeuchtetes Nährsubstrat mit einem Abstand von 50-70 mm eingepflanzt werden. Das Eindringen in das Nährsubstrat sollte ca. 20 mm betragen. Landungen im Gewächshaus müssen mit einer durchsichtigen Plastikfolie abgedeckt werdenDadurch können Stecklinge des Nadelbaums vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Warum können Sie nicht Thuja-Stecklinge speichern

Stecklinge können im Frühjahr oder Herbst durchgeführt werdenEin solches Pflanzgut ist jedoch nicht lagerfähig, da es zu einem extrem schnellen Austrocknen und zum Absterben von Holz kommt. Eine solche vegetative Methode ist im Vergleich zur Samenvermehrung unter den Bedingungen der Innen- und Hausgärtnerei am zweckmäßigsten.

Stecklinge aus der Frühjahrs- oder Herbsternte erfordern eine ordnungsgemäße Aufzucht. Zu diesem Zweck ist es notwendig, spezielle Grate auszubilden, die als "Schule" bezeichnet werden. Unter solchen Bedingungen bleibt das Pflanzmaterial einige Jahre lang erhalten. Danach wird der Nadelbaumsämling an einen festen Platz umgepflanzt. Das im Herbst geschnittene Pflanzgut wird erst nächstes Jahr auf den Graten der Schule gepflanzt.

Die Technologie des Wurzelns von Thuja-Stecklingen zu Hause im Herbst

Zu Hause werden die Nadelbäume für die Herbstvermehrung am häufigsten mit Torfmoos-Sphagnum bewurzelt. Es ist auch erforderlich, eine Kunststofffolie, ein sauberes Tuch und einen Wachstumsstimulator, einschließlich Epin oder Kornevin, vorzubereiten. Die Technologie dieser Methode zum Wurzeln von Nadelbäumen zu Hause ist nicht kompliziert, aber unbedingt unter Berücksichtigung folgender Empfehlungen durchgeführt:

  • Legen Sie die Thuja-Triebe für etwa zwölf Stunden in einen mit Wasser gefüllten Behälter, in den Sie ein Wurzelstimulans gegeben haben.
  • Moos-Sphagnum für etwa drei Stunden in kochendes warmes Wasser gießen, wodurch das natürliche Material an Größe zunimmt und auch von der Feuchtigkeit absorbiert wird.
  • einen breiten Stoffstreifen auf einer ebenen Fläche verteilen, die Streifenbreite visuell in zwei Hälften teilen und angefeuchtetes Sphagnummoos gleichmäßig über den gesamten oberen Teil verteilen;
  • mit einem unbedeutenden abstand voneinander ist es notwendig, die gehackten schnitzel des nadelbaums zu legen und sie dann mit feuchtem sphagnum zu bedecken.

Im Endstadium ist es notwendig, die Schnitte mit dem unteren Teil des Gewebestreifens zu bedecken und sie zu einer nicht zu dichten Rolle aufzurollen, die in Polyethylen eingelegt wird. Der Rohling muss in einem Raum mit ausreichend natürlichem Licht platziert werden. Falls erforderlich, sollte das Moos regelmäßig mit sauberem Wasser bei Raumtemperatur aus einem Haushaltsspray angefeuchtet werden.

Wie schneidet man eine Thuja?

Was Sie über das Anpflanzen von Thuja-Stecklingen im Freien wissen müssen

Thuja ist eine photophile Pflanze, und in schattigen Bereichen kann ein solcher Nadelbaum schnell seine natürliche Pracht und all seine dekorative Anziehungskraft verlieren. Der Standort sollte durch fruchtbare und gut durchlässige Böden gekennzeichnet sein. mit ausreichend feuchtigkeit. Bevor Sie mit dem Pflanzen einer Nadelpflanze beginnen, müssen Sie eine gute Pflanzgrube vorbereiten, deren Abmessungen von den Parametern der Entwicklung der Wurzeln der Kultur abhängen. Am Boden der Landegrube wird eine Drainageschicht in Form von Ziegelbruch oder Blähton eingegossen. Ein Nährsubstrat auf Sand-, Torf- und Gartenbodenbasis wird von oben befüllt.

Die ideale Pflanzzeit ist September und Anfang Oktober, jedoch immer vor dem Auftreten von ausreichend starken und stabilen Frösten. Die Wurzeln der Pflanze sollten vor dem Einsetzen des Winters Zeit haben, Wurzeln zu schlagen. Der Wurzelhals einer Nadelpflanze sollte beim Pflanzen auf gleicher Höhe mit dem Boden liegen.

Nach dem Pflanzen wird gewässert, und durch rechtzeitiges und ordnungsgemäßes Abdecken kann die Pflanze gut Wurzeln schlagen und den durch das Pflanzen verursachten Stress problemlos ertragen. Als Herbst-Top-Dressing können Sie Kali- und Phosphordünger verwenden. Nach dem Pflanzen müssen Sie für eine dekorative Kultur mit täglichen Bewässerungsaktivitäten und dem üblichen Besprühen mit einem Schlauch sorgen.

Abhängig vom Pflanzregime und den Pflegeregeln können Sie sich auf eine schöne und starke Nadelpflanze verlassen.

Wie man Thujaschnitte wurzelt


Sehen Sie sich das Video an: Thuja Stecklinge von Koniferen ganz einfach vermehren zeigt der Gärtner (September 2021).