Pflanzen

So pflegen Sie Gartenjasmin im Herbst


Auf Gartengrundstücken findet man oft Jasmin (Scheinorange), da es leicht Frost verträgt, wenig Licht hat, schnell wächst, nach der Verpflanzung gut angenommen wird und die Pflege nicht erschwert. Darüber hinaus strahlt Jasmin ein erstaunliches Aroma aus.

Regeln für die Pflege von Jasmin im Herbst

Laubgehölze werden normalerweise für die Landschaftsgestaltung verwendet. In der Natur gibt es mehr als fünfzig Arten von Gartenjasmin und eine große Anzahl von Sorten.

Wie man Jasmin im Herbst düngt

Eine blühende Pflanze stellt keine Anforderungen an die Bodeneigenschaften, aber wenn Nährstoffe fehlen und die Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit nicht ausreicht, werden Wachstum und Blüte spürbar schlechter. Schwerer Lehmboden sollte mit starker Drainage ergänzt werden. Teil des Sandes der sandigen lehmigen Zusammensetzung durch Gartenerde zu ersetzen.

Experten empfehlen, Jasmin nicht öfter als einmal pro Jahrzehnt zu füttern. Organische und mineralische Düngemittel müssen während des Jahres ausgebracht werden. Am besten in flüssiger Form. Die Fütterung der Pflanze mit mineralhaltigen Produkten sollte im dritten Jahr nach dem Pflanzen beginnen.

Im Herbst, nachdem die Blüte beendet ist, braucht Jasmin ein Top-Dressing, das die Kraft für eine erfolgreiche Überwinterung gibt. Es ist notwendig, eine Mischung der folgenden Substanzen herzustellen:

  • Holzasche (100 g);
  • Kaliumsulfat (15 g);
  • Superphosphat (25 g).

Um eine satte Farbe zu erhalten, sollte Jasmin mit organischen Verbindungen gedüngt werden. Stellen Sie unter jeder Pflanze einen Dünger her, der im Verhältnis 1:10 verdünnt ist. Nach der Blüte sind 20 - 25 g (1 Esslöffel) Superphosphat und 10 - 15 g Kaliumsulfat pro Quadratmeter auf die Erdoberfläche zu streuen. meter. Mineraldünger unter Spottwurm werden im September eingeführt. Wenn Granulat verwendet wird, sollte es in feuchten Boden gestreut und ein wenig verdichtet werden.

Wie man Jasmin beschneidet

Jasmine Autumn Watering Regime

Chubushnik ist sehr anfällig für Feuchtigkeit. Es ist unmöglich, die Austrocknung des Wassers zu verhindern und dafür zu sorgen, dass das Wasser nicht stagniert. Besonders Es ist wichtig, vor dem Blühen der Sträucher den Gießplan einzuhalten.

Vergilbte und träge Blätter weisen auf einen Mangel an Feuchtigkeit im Boden hin. Bewässerung sollte reichlich sein, aber die Pflanze nicht überfluten. Wasser muss zuerst verteidigt werden. Es muss warm sein, sonst kann Jasmin krank werden. Seit Ende Juli ist die Bewässerung des Busches reduziert. Es ist erforderlich, auf den Zustand der Erde zu achten, damit diese nicht austrocknet. Es ist jedoch wichtig, den Busch nicht zu überfluten. Nach jedem Gießen muss die Bodenoberfläche gelockert und Unkraut entfernt werden, während sie wächst. Rhizomatöse Unkräuter wie Lauch und Löwenzahn wirken sich besonders negativ auf Jasmin aus.

Herbst Jasmin Schnittschema und Technologie für Anfänger

Eine dichte Krone eines Busches erfordert einen regelmäßigen Schnitt, der jedes Jahr durchgeführt wird, da sonst die alten Zweige junge Triebe unterdrücken und die Form des Busches ein schlampiges Aussehen annimmt. Die geeignetste Zeit für den Eingriff ist der Herbst. Während dieser Zeit hört die Vegetation auf und die Pflanze bereitet sich auf die Winterruhe vor. Eine wichtige Voraussetzung für das Beschneiden im Herbst ist, dass die Temperatur über -10 ºC liegt, da sonst zerbrechliches Holz unter dem Einfluss von Frost leicht verletzt werden kann.

Erforderliche Werkzeuge für die Arbeit:

  • Gartenschere;
  • Delimbers;
  • Sägen und Bügelsägen;
  • Kitte (Spezialpräparate im Fachhandel, Gartenvar), die den Strauch vor Austrocknung und Infektionen an den Schnittstellen schützen.

Der Schnitt erfolgt, um zwei Ziele zu erreichen: Verkürzung (Bildung einer Buschform, Regulierung der Blüte, Begrenzung des intensiven Wachstums) und Ausdünnung (Verjüngung und Hygiene). Im Herbst wird eine Ausdünnung der Pflanze oder eine Verjüngung durchgeführt.

Durch den Schnitt wird die Pflanze von alten, verdrehten, getrockneten und erkrankten Ästen befreit. Die Verjüngung der Krone führt zum aktiven Wachstum von reichlich blühenden Zweigen. Bei Vernachlässigung des Eingriffs kann Jasmin nach einigen Jahren nicht mehr blühen.

Wie man Mock-up züchtet

Merkmale der Vermehrung von Jasmin durch Stecklinge im Herbst

Chubushnik kann auf drei Arten vermehrt werden: mit Samen, Stecklingen und Teilung. Da die Vermehrung von Stecklingen durch Sträucher besonders für einen unerfahrenen Gärtner am einfachsten ist, ist diese Methode am beliebtesten.

Prinzipien von Jasmine Cherenkovanie

Die Vermehrung durch Grünschnitt garantiert eine absolute Verwurzelung. Sie können jedoch auch verholzte Stecklinge verwenden, deren Wurzelmethode mit Grünschnitt identisch ist.

Nach der Vegetationsperiode muss ein entwickelter, aber nicht sehr breiter Spross gewählt werden, da sich im hohlen Kern fäulnisaktive Bakterien entwickeln können, die zum Absterben der Stecklinge führen. Eine jährliche Flucht ist am besten. Es wird empfohlen, die Stecklinge zusammen mit einem kleinen Stück altem Holz zu schneiden. Es ist unerwünscht, Zweige mit langen Internodien zu nehmen. Auf einem 5-Zentimeter-Schaft sollten sich 1-2 Internodien und 2-3 Paar Blättchen befinden. Damit das Pflanzgut besser wurzeln kann, sollte der Schnitt schräg und die Niere gerade sein.

Im Frühjahr muss das vorbereitete Material von den Lagerplätzen entfernt, die Stecklinge geschnitten und zum Wurzeln gepflanzt werden, die zuvor mit speziellen Stimulanzien behandelt wurden.

Lagerung der Stecklinge bis zum Frühjahr

Um die Stecklinge bis zum Frühjahr aufzubewahren, können sie an einer offenen Stelle gegraben oder in feuchten Sand gelegt und im Keller aufbewahrt werden, wo die Umgebungstemperatur nahe Null ist.

Das Material muss im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, nachdem mit einem dünnen Stab kleine Aussparungen vorgenommen wurden. Die Stecklinge sollten schräg platziert werden und bis in die oberen Nieren reichen. Um den Kontakt mit dem Boden zu verbessern, sollte der Griff vorsichtig mit den Fingern gedrückt werden.

Nach 1-1,5 Monaten erscheinen die ersten Wurzeln. Nachdem das Wachstum der Triebe begonnen hat, sollten die Stecklinge gespült werden. In der warmen Jahreszeit benötigen sie besondere Pflege. Junge Setzlinge müssen gießen, kultivieren und Unkraut entfernen. Im Herbst können Sie das Auftreten eines fibrösen Wurzelsystems bemerken.

Zu Beginn des kalten Wetters müssen die Sämlinge gegraben werden, und im Frühjahr, um einen Trieb zu formen, schneiden Sie den Luftteil in einen Stumpf. Lassen Sie sich im Frühherbst an einem festen Ort nieder.

So bereiten Sie Jasmin für den Winter vor

Viele Sorten der Scheinorange erfordern keine besondere Vorbereitung für den Winter, da die Krone auch beim Einfrieren der einjährigen Triebe nach der Frühjahrsverarbeitung wiederhergestellt wird. Erwachsene Proben vertragen niedrige Temperaturen gut.

Junge Sämlinge sind weniger widerstandsfähig gegen Winterkälte. Sträucher mit einem Alter von weniger als einem Jahr und starker Abkühlung müssen abgedeckt werden. Als Heizung eignen sich jedes Abdeckmaterial und ein Seil zur Befestigung.

Die Erde um die Pflanze muss ausgegraben und mit Mulch bedeckt werden. Sie können Gartenkompost, Tatzen von Nadelbäumen oder umgestürzte Nadeln, Gülle verwenden. Diese einfachen Aktionen bewahren das Root-System vor dem Einfrieren.

Wie man sich um Mock kümmert

Jasmin eignet sich für unerfahrene Gärtner oder für diejenigen, die nicht viel Zeit mit der Pflege des Gartens verbringen können. Um einen spektakulären blühenden Strauch zu züchten, der ein persönliches Grundstück schmückt, sollten Sie ein paar einfache Regeln für das Pflanzen und Pflegen befolgen. Jasmin ist nicht nur während der Blüte, sondern auch im Herbst sehr schön.


Sehen Sie sich das Video an: Sträucher richtig schneiden Schnitt von frühblühenden Sträuchern wie Deutzie, Forsythie und Co. (September 2021).