Rat

Blaue (blaue) Pfingstrosen: Foto von Blumen mit dem Namen


Blaue Pfingstrosen sind immer noch ein unrealistischer Traum begeisterter Gärtner. Die Züchter arbeiten an einem Problem, aber es gelang ihnen, nur Sorten mit lila Blütenblättern in kalten Farbtönen zu erhalten. Daher sollten Amateure die Angebote von Garten-Online-Shops nüchtern bewerten.

Blaue Pfingstrosen sind oft nur ein wunderbares Ergebnis von Photoshop

Gibt es blaue Pfingstrosen?

Pfingstrosen zeichnen sich durch eine Vielzahl von Farben aus - von schneeweiß über dunkelrot bis hin zu tiefem Burgund. Die einzige Farbe, die nicht in der Palette dieser Kultur enthalten ist, ist blau oder hellblau. In jüngster Zeit finden sich in Online-Shops häufig Angebote zum Kauf exotischer Pfingstrosen in der Farbe eines wolkenlosen Himmels. Leider ist es in der Realität derzeit fast unmöglich, eine Vielzahl solcher Farbtöne zu erwerben. Genetisch gesehen ist die Pfingstrose nicht dazu geneigt, Blüten mit blauen Blütenblättern zu bilden. Das Fehlen eines blauen Gens in dieser Kultur verhindert, dass Wissenschaftler eine Lösung für das aktuelle Problem finden. Als Ergebnis der Auswahl wurden immer nur verschiedene Schattierungen von lila-rosa oder kastanienbraunen Farben erhalten, was nicht der Definition von "blau" auf Russisch entspricht.

Warnung! Leider sollte beachtet werden, dass alle Anzeigen für den Kauf dieser blau blühenden Ernte nur Werbegag sind, um einen Gewinn zu erzielen.

Sorten von Pfingstrosen mit Blüten in Blau- und Blautönen

Die meisten neuen Sorten mit verschiedenen Purpurtönen gehören zu den Pfingstrosenarten. Fast alle Büsche sind winterhart, mit üppigem Grün bedeckt, das eine besondere dekorative Wirkung hat und den Garten während der warmen Jahreszeit schmückt. Viele Sorten mit lila-burgunderfarbenen Blütenblättern können in halbschattigen Gebieten wachsen.

Blauer Saphir

Auf kräftigen baumartigen Trieben der Sorte Blue Sapphire, bis zu 1,2 m hoch, Blütenstände mit einem Durchmesser von 16-17 cm mit offenen hellrosa Blütenblättern. Starke Blütenstiele tragen große Kronen, deren Blütenblätter an der Basis mit dunkelvioletten Streifen und purpurrot-burgunderfarbenen Flecken bemalt sind. Die Blüten sind zartes Aquarell, sehr attraktiv.

Blauer Saphir gefällt mit einer Blütezeit von 10-15 Tagen

Blauer Vogel

Pflanzen sind groß, bis zu 1,5 m und mehr. Auf den stark verzweigten Trieben eines erwachsenen Busches bilden sich viele doppelte Blütenkappen mit einem kalten rosa-lila Ton. Während der Blüte, die bis zu 2 Wochen dauert, neigen die Triebe unter den üppigen Blüten zum Boden.

Der Busch der Sorte Blue Bird zeichnet sich durch ein starkes Wachstum aus

Blaue Chrysantheme

Eine Vielzahl von Zwerglinealen, die bis zu 50-60 cm groß werden und eine Blumenkrone mit einem Durchmesser von 16-17 cm haben, befindet sich an einem geräumigen Ort, fern von Bäumen und großen Büschen. Es blüht Ende Juni, verbreitet ein erstaunliches Aroma und macht mit glänzenden rosa Blütenblättern mit sanften Tönen von Purpurtönen auf sich aufmerksam.

Blaue Chrysantheme - untergroßer Busch

Blauer Ballon

Die baumartige Sorte ist bekannt für hohe Büsche mit sich ausbreitenden Zweigen und flauschigen Blütenkappen in einem kalten Fliederfarbton mit einer bläulichen Tönung. Die Kronen sind groß, 15-17 cm lang. Die Blüte ist lang. Die Triebe steigen über 1,5 m. Die Sorte ist winterhart und anspruchslos zu pflegen.

Die blaue Kugel erfreut sich einer reichlichen Blüte

Blauer Lotus

Der Busch der chinesischen Baumsorte ist winterhart, kräftige Zweige steigen auf 1,2-1,6 m. Die Blattspreiten sind sattgrün. Während der Blütezeit ist der Busch mit intensiv rosa Blütenständen bedeckt, in deren Blütenblättern beim Spielen mit Licht bläuliche Schattierungen gefangen werden. Wächst am liebsten in einem offenen, beleuchteten Bereich.

Blaue Lotusblüten erreichen bei guter Ernährung einen Durchmesser von mehr als 20 cm

Blaues Reh

Die kräftige Sorte Blue Fallow wird bis zu 2 m groß. Eine prächtige Krone mit einem Durchmesser von 15 cm besteht aus aufrechten lila Blütenblättern mit bläulichen Nuancen unter einem bestimmten Lichtspiel.

Bei starken Trieben beginnt Mitte Juni eine reichliche Blüte

Himmlischer Brokat

Die Büsche sind niedrig, 70-80 cm. Im Juni sind sie mit üppigen Kronen bedeckt, die aus glänzenden lila Blütenblättern bestehen. Blumen färben sich manchmal unter besonderer indirekter Beleuchtung mit schrägem Sonnenlicht bläulich.

Himmlischer Brokat - ein Vertreter der krautigen Arten

Lied des Regens

Die baumartige Pfingstrose hat luxuriöse, dicht gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 17 bis 19 cm. Der Busch ist kräftig, kräftig, 1,7 bis 1,9 m hoch. Er blüht üppig, aber für eine relativ kurze Zeit bis zu 7 bis 10 Tagen . Die Blütenblätter sind hellviolett, zart lavendelfarben und am Rand mit einer zarten bläulichen Tönung versehen.

Die Sorte Song of Rain ist dekorativ und ihre länglichen Blätter mit burgunderfarbenen Adern

Das tiefblaue Meer

Die winterharte baumartige Pfingstrose wächst bis zu 1,3 bis 1,6 m hoch. An den Spitzen starker Triebe schwanken erstaunliche Kappen aus dunkelroten Blütenblättern, die manchmal mit dem Überlaufen von lila-blauen Tönen überraschen. Die Pflanze bevorzugt entwässerte alkalische Böden, die reich an Nährstoffen sind.

Die Sorte begeistert mit der Intensität der Blütenfarbe.

Blaue und blaue Pfingstrosen in der Landschaftsgestaltung

Pflanzen mit bläulichen Farbtönen erhellen jeden Garten und verleihen einen herrlichen Duft. Da es sich größtenteils um mächtige, sich ausbreitende Exemplare handelt, werden sie nicht in der Nähe anderer Pflanzen gepflanzt. Der Abstand zwischen den Büschen beträgt mindestens 1,5 m. Außerdem werden keine Bodendecker unter die Pfingstrosen gelegt. Die Stelle ist nur mit Frühlingszwiebeln verdickt, die der Blüte der Hauptkultur vorausgehen.

Es gibt viele Designlösungen:

  • Schaffung prächtiger Vorhänge auf weitläufigen Wiesen;
  • Bandwürmer in Blumenbeeten;
  • hohe Baumpfingstrosen werden als Hintergrund für niedrigere Blüten platziert;
  • untergroße Sorten werden in Randelementen verwendet;
  • üppig blühende Büsche und geschnitzte Blätter sehen in Steingärten und Steingärten wunderschön aus.

Stark wachsende Pfingstrosen sind besonders dekorativ. Kontrastierende oder harmonische Farbpflanzen fungieren als Partner für Arten mit Blautönen von lila-rosa Blütenblättern:

  • Taglilien creme und gelb;
  • blauer Salbei;
  • verschiedene Iris;
  • helle Mohnblumen;
  • weiße, blaue und lila Glocken.

Blaue Pfingstrosen pflanzen und pflegen

Die Kultur ist unprätentiös für Wachstumsbedingungen, bevorzugt hell beleuchtete Gebiete, verträgt aber Halbschatten und braucht ihn sogar in den südlichen Regionen. Das Land sollte gut entwässert, fruchtbar und vorzugsweise leicht lehmig sein. Beim Pflanzen werden Humus, 300 ml Holzasche, 100 g Kaliumsulfat und Superphosphat in die Grube gegeben. Saure Böden werden mit einer Menge von 1 kg Kalk- oder Dolomitmehl pro 10 Liter Wasser gekalkt. Die Bepflanzung erfolgt erst Ende August, im September.

Eine Pfingstrose wächst sehr lange an einem Ort. Der Busch benötigt reichlich, aber seltenes Gießen. Für eine erwachsene Probe werden 2 bis 5 Eimer Wasser verbraucht, wobei die Pflanze an der Wurzel gewässert wird. Im Frühjahr mit Stickstoffpräparaten oder organischen Stoffen düngen. Zu Beginn der Knospenbildung werden sie mit Phosphorpräparaten unterstützt. Das dritte Mal, zu Beginn des Blühens der Blüten, erfolgt die Fütterung mit der gleichen Zusammensetzung. Die Bewässerung hört erst im Herbst auf und hält den Boden immer locker.

Beachtung! Pfingstrosen sollten nicht auf tief liegenden Flächen gepflanzt werden.

Schädlinge und Krankheiten

Baumpfingstrosen sind resistent gegen verschiedene Pilzkrankheiten. Wenn ein Infektionsherd bei Pflanzen in der Nähe des Busches liegt, muss eine Prophylaxe mit einem Fungizid durchgeführt werden. Viruserkrankungen können nicht geheilt werden, daher werden Pflanzen mit Mosaikläsionen von der Stelle entfernt.

Pfingstrosen sind am stärksten von den benachbarten Kolonien von Blattläusen und Ameisen betroffen. Um Ameisen von der Baustelle zu entfernen, übertragen Sie entweder ihre Nester in die Wildnis oder verwenden Sie gezielte Präparate. Blattläuse werden mit Volksheilmitteln zerstört und Pflanzen mit Lösungen von Soda oder Seife besprüht.

In der Phase des Gießens der Knospen müssen Pfingstrosen jeden Morgen auf Bronzen untersucht werden. Käfer saugen den Saft aus den Knospen und entstellen so die Blume, die unterentwickelte und verkrüppelte Blütenblätter hat.

Wenn der Busch verdorrt, werden die Rhizome auf eine Infektion mit Wurzelwurmnematoden überprüft. Im Falle einer bestätigten Diagnose wird die Anlage ausgegraben und zu einer zentralen Abfallsammelstelle gebracht oder verbrannt.

Fazit

Blaue Pfingstrosen mit ultramarinen Blütenblättern sind ein schönes Märchen für leichtgläubige Gärtner. Aber Lavendelsorten haben ihren eigenen besonderen Charme. Die Pflanze wird den Garten schmücken und ihm einen einzigartigen Charme verleihen.


Schau das Video: Strauchpfingstrose - richtig setzen, die Blume der Chinesischen Kaiserin (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos