Rat

Wie man Sämlinge mit Wasserstoffperoxid gießt


Der Anbau von Gemüse und Beeren, Blumen für viele Gärtner ist nicht nur ein Hobby, sondern auch eine Möglichkeit, das Familienbudget aufzufüllen. Deshalb achten sie sehr darauf, gesunde und starke Sämlinge zu bekommen. Viele Gärtner verwenden 3% Peroxid für Samen und Setzlinge.

Wasser nach dem Auflösen von Peroxid (Peroxid) hat eine ähnliche Zusammensetzung wie Schmelze oder Regenwasser. Deshalb ist es sehr nützlich für die richtige Entwicklung von Pflanzen. Die Methoden zur Verwendung eines Apothekenantiseptikums für Samen, Sämlinge verschiedener Kulturen während der Vegetationsperiode werden in dem Artikel erörtert.

Können Pflanzen bewässert werden?

Die Vorteile von Wasserstoffperoxid für Pflanzen sind seit langem untersucht worden. Experten glauben, dass sich ein systematisches Gießen oder Besprühen von Pflanzen mit einer Lösung positiv auf die Entwicklung von Gartenfrüchten auswirkt:

  • das Wurzelsystem wird geheilt und gestärkt;
  • Pflanzen werden weniger krank, wenn ihre Immunität zunimmt;
  • Die Behandlung von Sämlingen mit Wasserstoffperoxid nährt die Pflanzen und desinfiziert gleichzeitig den Boden.

So können Sie die Pflanzen mit einem Apothekenprodukt gießen, jedoch nur 1-2 mal pro Woche.

Verwendung von Mitteln

Peroxid ist im Wesentlichen ein natürliches Pestizid und Fungizid, ein Wachstumsförderer und ein Sauerstoffmittel im Boden. Chemische Formel H2O2. Es ist Wassermolekülen (H2O) sehr ähnlich, jedoch mit nur zwei Sauerstoffatomen. Dies ist nämlich die Zusammensetzung von Schmelze und Regenwasser nach einem Gewitter.

Beachtung! Aufgrund des Vorhandenseins dieses "zusätzlichen" Sauerstoffatoms wirkt Wasserstoffperoxid zur Fütterung von Sämlingen nach Angaben von Gärtnern als Desinfektionsmittel, Oxidationsmittel und Belüfter.

Das zweite im Peroxid enthaltene Sauerstoffatom kann sich vom Molekül lösen und Pflanzen und Boden mit Sauerstoff anreichern. Dadurch werden Stoffwechselprozesse intensiviert, die Pflanzen beginnen sich intensiv zu ernähren.

Das Vorhandensein einer Redoxreaktion von Wasserstoffperoxid fördert die Oxidation von Nitraten und Nitriten. Im Boden stellt Peroxid die für Tomaten, Paprika, Gurken und andere Kulturen erforderlichen Salze von Mangan und Eisen wieder her.

Samenperoxid

Wenn sie mit einer Lösung von Wasserstoffperoxid behandelt werden, werden die Samen desinfiziert, ruhende Zellen erwachen in ihnen und Sämlinge erscheinen schnell und freundschaftlich. Sämlinge von Paprika, Tomaten und Erdbeeren, die aus solchen Samen gezogen werden, haben eine gute Immunität, sie tolerieren Transplantationen, Temperaturänderungen leichter und vor allem werden sie seltener krank. Infolgedessen produzieren gesunde Pflanzen eine reiche Ernte an Bio-Früchten und Beeren.

Alle Samen können in einer Peroxidlösung verarbeitet werden. Besonderes Augenmerk sollte auf das Saatgut gelegt werden, dessen Qualität nicht sicher ist, sowie auf das Saatgut, dessen Sämlinge lange warten müssen.

Was ist der Grund für die Enge der Ähnlichkeit:

  1. Samen von Kürbis und Wassermelonen, Gurken und Zucchini, Rüben und Tomaten, Paprika haben eine harte Schale.
  2. Die Samen von Dill und Petersilie, Karotten und Pastinaken, Shabo-Nelken und Begonien sowie anderen Blumen haben einen hohen Gehalt an ätherischem Öl.

In der Peroxidlösung verlieren die Samen Inhibitoren und ätherische Öle, wodurch der Keimungsprozess beschleunigt wird. Verwenden Sie zum Einweichen der Samen die folgende Zusammensetzung: Für 500 ml Wasser 1 Esslöffel Peroxid. Nach dem Einweichen werden die Samen in sauberem Wasser gewaschen, getrocknet und in Sämlingskästen gesät.

Samen von Tomaten, Paprika, Rüben und Auberginen werden 24 Stunden lang in einer Lösung aus 3% igem Wasserstoffperoxid eingeweicht. Der Rest für ca. 12 Stunden.

Rat! Samen, die hart sprießen, empfehlen Experten, sie zuerst eine halbe Stunde in klarem Wasser zu legen, um die Schale leicht zu erweichen.

Bodenbearbeitung

Beim Anbau von Gemüse- und Blumensämlingen werden nicht nur Samen zubereitet. Sie müssen Behälter und Erde verarbeiten. Es ist kein Geheimnis, dass der Boden Krankheitssporen und schädliche Bakterien sowie Insektenlarven enthält. Wasserstoffperoxid wird auch zur Desinfektion des Bodens und der Behälter für Sämlinge verwendet, unabhängig davon, ob der Boden in einem Geschäft gekauft oder unabhängig zusammengestellt wurde.

Eine Flasche eines Arzneimittels wird in 4 Litern Wasser gelöst. Es ist notwendig, den Boden einige Tage vor der Aussaat oder dem Pflanzen von Sämlingen zu gießen, um den Sauerstoffmangel auszugleichen. Es ist ratsam, die Beete nach der Ernte mit Peroxid zu behandeln.

Praktischer Nutzen

Wasserstoffperoxid wird häufig für Sämlinge von Tomaten, Paprika, Gurken, Erdbeeren sowie für den Anbau von Blumen verwendet:

Peroxid für Tomaten

Gärtner in den Bewertungen bemerken, dass sie Wasserstoffperoxid für Tomatensämlinge verwenden. Verwenden Sie zum Gießen und Sprühen eine Lösung aus zwei Litern Wasser und 4 Esslöffeln Peroxid. Mit dieser Lösung können Sie jede Woche Tomatensämlinge gießen.

Büsche ausgewachsener Pflanzen, die auf offenem oder geschütztem Boden wachsen, werden nach 10 Tagen ebenfalls mit einer Peroxidlösung besprüht. Für 2 Liter Wasser werden 30 ml eines pharmazeutischen Präparats benötigt. Dies ist nicht nur die Fütterung von Tomaten, sondern auch ein wirksames Mittel zur Bekämpfung der pathogenen Mikroflora auf Blättern, Früchten und Erde.

In den Bewertungen schreiben Gärtner, dass Tomatensämlinge und erwachsene Pflanzen gut auf die Peroxidfütterung reagieren. Träge, schwache Sämlinge können mit Wasserstoffperoxid im Verhältnis 20 Esslöffel pro 10 Liter Wasser bewässert werden. Pflanzen wachsen schnell grüne Masse, Blumen und Eierstöcke bröckeln nicht.

Pfeffer

Sie können mit einer Peroxidlösung nicht nur Tomaten, sondern auch Paprika und Auberginen füttern. Sie werden auch bewässert und gesprüht.

Um Paprikasämlinge mit 3% Peroxid zu füttern, wird eine Lösung hergestellt, die auf einem Liter Wasser und 20 Tropfen eines Apothekenprodukts basiert. Sämlinge werden unter der Wurzel gewässert oder höchstens einmal alle sieben Tage besprüht.

Es ist nicht notwendig, die Konzentration der Lösung zum Gießen von Pfeffersämlingen zu ändern. Schließlich kann eine hohe Dosis Peroxid das empfindliche Wurzelsystem zerstören. Und anstatt den Pflanzen zu nützen, wird Schaden angerichtet.

Die gewachsenen Pfeffersämlinge werden ständig mit Peroxid bewässert. In diesem Entwicklungsstadium wird eine Lösung aus einem Liter Wasser und 2 ml Peroxid unter häufigem Gießen hergestellt. Wenn die Pflanzen selten bewässert werden, werden 2 Esslöffel des Produkts pro Liter Wasser hinzugefügt.

Peroxid gegen Krankheiten

Solanaceen, insbesondere Tomaten und Paprika, leiden unter Pilzkrankheiten. 3% Peroxid hilft auch bei der Bewältigung dieses Problems, da die Apotheke ein Antiseptikum ist.

Dazu müssen Sie eine Lösung aus 25 ml Peroxid und einem Liter warmem Wasser herstellen. Sprühen Sie die Stängel und Blätter von Tomaten und Paprika mit dieser Zusammensetzung.

Die Geißel der Nachtschattenkulturen ist Spätfäule. Zur Verarbeitung können Sie aus pharmazeutischen Präparaten eine Lösung herstellen: Geben Sie ein paar Tropfen Jod und 35 ml Peroxid in einen Liter Wasser.

Vor dem Sprühen müssen Blätter und Früchte entfernt werden, die von der Spätfäule betroffen sind. Pflanzen müssen verarbeitet werden, bis die Krankheit zurückgeht.

Gurken

Gärtner in den Bewertungen bemerken die vorteilhafte Wirkung von Wasserstoffperoxid auf die Entwicklung und Fruchtbildung von Gurkensämlingen. Eine Lösung aus einem Apothekenprodukt desinfiziert nicht nur den Boden, sondern ist auch ein gutes Top-Dressing.

Vor der Aussaat können Sie Gurkensamen in einer Peroxidlösung einweichen. Das Rezept zur Herstellung von Wasser mit Peroxid ist einfach: 25 ml eines 3% igen pharmazeutischen Produkts in 500 g Wasser auflösen und die Samen darin eintauchen. Diese Behandlung weckt den Samen, füttert ihn mit Sauerstoff und tötet die krankheitsverursachenden Bakterien ab.

Zum Gießen und Besprühen von Gurkensämlingen wird ein Esslöffel Peroxid in einem Liter sauberem Wasser verdünnt. Für die Verarbeitung erwachsener Pflanzen wird mehr Lösung hergestellt: 10 Esslöffel des Produkts werden in einen 10-Liter-Eimer Wasser gegossen.

Gurken werden abends oder morgens vor Sonnenaufgang verarbeitet, damit die Blätter nicht verbrennen. Pflanzen werden nicht nur von oben, sondern auch von der Innenseite des Blattes und des Stiels gesprüht.

Beachtung! Vor dem Gießen müssen Sie den Boden lockern und eine Rille von den Wurzeln entfernen.

Erdbeere

Erdbeeren können wie andere Gartenpflanzen mit Peroxid behandelt werden:

  1. Im Frühjahr müssen Sie Erde abwerfen, um Pilzkrankheiten vorzubeugen. Die Anteile der Lösung betragen 1000 ml Wasser, 5 Esslöffel des 3% igen Produkts.
  2. Wasserstoffperoxid für Sämlinge und erwachsene Erdbeersträucher wird zum Besprühen von Pflanzen ab dem Frühjahr und während der Vegetationsperiode verwendet. Dies schützt Pflanzungen vor Grauschimmel und anderen Erdbeerkrankheiten sowie vor Schädlingen.
  3. 2 Esslöffel Peroxid werden in 1000 ml Wasser verdünnt. Diese Lösung wird die ganze Saison über auf Gartenerdbeeren angewendet und nach 7-10 Tagen mit Pflanzen besprüht.

Das pharmazeutische Produkt schadet Insekten und Menschen nicht. Beeren können einige Stunden nach der Verarbeitung geerntet werden.

Petunien

Gärtner, die Blumensämlinge anbauen, versuchen, sie mit verschiedenen Düngemitteln zu füttern. Dieses Verfahren ist jedoch nicht immer harmlos. Unwissenheit über Agrartechnologie kann empfindliche Pflanzen zerstören.

Peroxid, ein Arzneimittel zur Desinfektion von Wunden, ist im Vergleich zu Mineraldüngern harmlos, aber das Ergebnis ist ausgezeichnet. In einer Peroxidlösung können Sie Samen einweichen, Sämlinge sprühen.

Warnung! Petuniensämlinge können nicht mit einer Peroxidlösung unter der Wurzel bewässert werden, nur das Sprühen ist möglich.

Die Arbeitslösung von Peroxid zur Fütterung von Petunien besteht aus 1000 ml Wasser, zwei Esslöffeln des pharmazeutischen Produkts. Durch Sprühen der Sämlinge entstehen gesunde, üppig blühende Pflanzen.

Peroxid von Krankheiten und Schädlingen

Peroxid wird zum Sprühen von Blumen und Kräutern als vorbeugende Maßnahme gegen Krankheiten und Schädlinge verwendet. Nehmen Sie dazu:

  • 3% Peroxid - 50 ml;
  • medizinischer Alkohol - 2 Esslöffel;
  • flüssige Handseife - 3 Tropfen;
  • Wasser - 900 ml.

Diese Zusammensetzung hilft, Blattläuse, Schuppeninsekten, mehligen Wurm, schwarzes Bein loszuwerden. Bei einer Lösung, die unmittelbar vor der Arbeit hergestellt wird, müssen nicht nur die Blätter, sondern auch die Stängel sorgfältig verarbeitet werden.

Kontraindikationen

Gärtner verwenden seit langem Peroxid und stellen fest, dass sich das Mittel positiv auf Garten- und Gartenpflanzen auswirkt. Obwohl es eine Kontraindikation gibt.

Manchmal können auf dem Ladenboden nach dem Gießen und Sprühen von Paprika, Tomaten, Erdbeeren und anderen Pflanzen weiße Flecken auftreten, die etwas an Schimmel erinnern. In diesem Fall muss die Bewässerung gestoppt werden, so dass nur regelmäßig gesprüht wird.

Wenn ein solches Problem auf dem unabhängig vorbereiteten Boden auftritt, werden sowohl das Bewässern der Pflanzen als auch das Sprühen vorübergehend gestoppt.

Fazit

Wasserstoffperoxid, das in einer Apotheke zu einem erschwinglichen Preis erhältlich ist, ähnelt in seinen Eigenschaften Kaliumpermanganat. Aus diesem Grund können Sie beim Anbau von Sämlingen verschiedener Gartenpflanzen dieses Werkzeug verwenden und dabei auf Chemikalien verzichten.

Das Werkzeug dient nicht nur zum Einweichen von Samen, Gießen und Besprühen von Sämlingen und erwachsenen Pflanzen, sondern auch zum Behandeln des Bodens vor dem Pflanzen von Pflanzen. Eine Peroxidlösung kann auf freiem Feld in einem Gewächshaus bewässert werden.

Wasserstoffperoxid ist ein ausgezeichnetes Produkt zum Spülen von Gewächshausoberflächen und zum Behandeln von Töpfen vor dem Pflanzen.

Gärtner Meinung

Stanislav, 36 Jahre, Region Moskau

Ich bin kein Gärtner, ich habe kein Verlangen nach dem Boden. Aber auf Wunsch meiner Großmutter bin ich immer auf der Suche nach etwas Neuem über den Anbau von Pflanzen. Im Winter las ich über die Wirkung von Wasserstoffperoxid auf Sämlinge von Gemüse und Blumen. Ich erzählte meiner Großmutter von ihm. Sie sagte, dass sie dieses pharmazeutische Präparat seit langer Zeit für Paprika, Tomaten, Blumen verwendet. Er spricht mit Bewunderung von ihm.

Lyudmila, 43 Jahre alt, Birobidschan

Ich benutze Peroxid seit vielen Jahren. Pflanzen entwickeln sich schneller, werden praktisch nicht krank, der Ertrag ist viel höher als bei unbehandelten Büschen. Die Kosten für das Medikament sind niedrig, aber das Ergebnis ist fantastisch. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, dann wird alles gut.

Polina, 55 Jahre alt

Wasserstoffperoxid ist eines der beliebtesten Mittel zum Gießen und Sprühen von Sämlingen. In einer Lösung desinfiziere ich die Samen vor der Aussaat. Triebe erscheinen schnell und freundschaftlich. Ich verarbeite Erdbeeren, Tomaten, Paprika, Gurken, Kohl mit einer Lösung von 3% Peroxid. Sie wachsen sprunghaft. Ich rate Ihnen, mindestens ein paar Büsche zu probieren, damit Sie etwas zum Vergleichen haben. Ich bin sicher, dass Ihnen das Ergebnis gefallen wird, nehmen Sie die Drogerie "in Betrieb".


Schau das Video: Wasserstoffperoxid als Schädlingsbekämpfung. Pflanzenpflege (Juli 2021).