Anleitung

Aichrison (Baum der Liebe): eine Beschreibung der Arten und Empfehlungen für die häusliche Pflege


Aichrison (Aichryson) - bezieht sich auf die Klasse der saftigen krautigen Einjährigen und der mehrjährigen Pflanzen sowie der Halbstrauchpflanzen. Der Geburtsort der Pflanze ist die Insel Madeira, die sich im Atlantik befindet.

Zeichen im Zusammenhang mit dem Baum der Liebe

Es ist allgemein anerkannt, dass die Blume "Liebesbaum" nur dort blühen und Glück bringen kann, wo Liebe, Verständnis und Harmonie herrschen. Ansonsten verdorrt eine solche Pflanze auch bei richtiger Pflege sehr schnell. Laut den Eigentümern einer solchen dekorativen Kultur ist es auch in der Lage, finanzielles Wohlergehen zu erzielen, einschließlich des Gewinns, großer Boni und der Erhöhung von Gehältern.

Merkmale der wachsenden Aichrison

Botanische Beschreibung und Verbreitung von Aichrison in der Natur

Die Pflanze hat dicke und fleischige Blätter, was auf das trockene und heiße Klima im natürlichen Lebensraum zurückzuführen ist, und gehört zu der Kategorie der Stängel-Sukkulenten, die Feuchtigkeit im fleischigen Blattgewebe speichern können. Der weitverbreitete natürliche Lebensraum sind die Kanarischen Inseln. Die Staude ähnelt mit ihrem frühlingshaften Aussehen stark einem kleinen und recht kompakten Baum mit herzförmigem Laub.

Arten des Liebesbaums für das Innenwachsen

Die Gattung Aichrison aus der Familie Tolstyankovye umfasst etwa fünfzehn Arten, von denen viele perfekt für den Anbau in der Indoor-Blumenzucht geeignet sind.

Fotogalerie





Aichrison nach Hause

A. domesticum ist die beliebteste Pflanze unter Hobbygärtnern und stellt einen niedrig wachsenden Strauch mit einer charakteristischen kugelförmigen Krone mit einem Durchmesser von nicht mehr als 25-30 cm dar. Laub dieser Art von fleischigem Typ ist ziemlich breit, hellgrün gefärbt, mit einer glänzenden Oberfläche, die mit kurzem und flauschigem Überzug bedeckt ist , zahlreiche Zotten. Blatthöhlen sind ziemlich dicht, dargestellt durch eng aneinander gepresste Blätter. Die am meisten nachgefragte Sorte ist Variegatum mit dem Vorhandensein eines sehr eleganten Randes der weißen Färbung.

Aichrison Punkt

A. punktatum - kleinwüchsige, krautige Strauchpflanze mit einer Höhe des oberirdischen Teils von nicht mehr als 35-40 cm. Der Stängel ist durch eine deutliche Pubertät gekennzeichnet und das Laub hat eine geringe Anzahl von Haaren. Die Blättchen sind an langgestreckten Blattstielen angeordnet und haben eine ausgeprägte rhomboide Form. Die Pflanze bildet gelb gefärbte und sternförmige Blüten.

Aichrison ist los

A. laxum - eine Sorte, die durch die Bildung von ungenügend dichten Blattrosetten und relativ langen Blattstielen gekennzeichnet ist. Das Laub hat eine eckige, rautenförmige oder fächerförmige Form. Die Länge der Blechplatte überschreitet 30mm nicht. Die Blätter sind mit schönen und flauschigen Zotten bedeckt. Laubfärbung basierend auf der Lichtleistung kann von dunkelgrün bis bronze variieren.

Aichrison laubblättrig

A.sedifolium - eine in der Indoor-Blumenzucht beliebte SorteBemerkenswert für die Bildung von sehr dicken Blättchen, die in jungen Jahren oft eine fast kugelförmige Form haben. Die Färbung eines Blatttellers kann von einer hellgrünen bis zu einer gelblich-grünen Farbe mit deutlich sichtbaren roten Streifen ohne Pubertät variieren. Die Höhe des oberirdischen Teils übersteigt 35-40 cm.

Aichrison Wicklung

A.tortuosum ist eine der kleinsten und kompaktesten Arten, die von allen Spezialisten auf dem Gebiet der Landschaftsgestaltung und Innenarchitektur besonders geliebt wurde. Die Höhe und Breite des oberirdischen Teils eines kleinen Strauchs überschreitet 15 cm nicht. Charakteristisch ist die Bildung einer stark verzweigten und ziemlich reich belaubten Krone. Das Laub ist klein, dick, in sehr dichten Höhlen ohne Pubertät gesammelt. Die Farbe eines Blatttellers kann von hellgrau bis grün mit einem violetten Farbton variieren.

Aichrison Pflege zu Hause

Beim Anbau in Blumenzuchten in Innenräumen sollten Faktoren wie die Beschaffenheit des Bodens, das natürliche Sonnenlicht sowie die Intensität der Bewässerungsmaßnahmen, das Fütterungsregime, der korrekte Schnitt und die rechtzeitige Transplantation besondere Bedeutung beigemessen werden.

Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Aichrison liebt Sonnenlicht und gutes natürliches Licht, Die direkte Sonneneinstrahlung aus der Luft kann jedoch zu Verbrennungen empfindlicher Blätter führen. Für die Beschattung werden Tüllvorhänge verwendet. Die angenehmste dekorative Staude fühlt sich an den Fenstern in Südwest- und Südostrichtung an.

Die Pflanze stellt keine besonderen Anforderungen an das Temperaturregime im Raum, aber eine zu hohe Temperatur führt häufig zu einer starken Dehnung der Triebe, und Kälte kann die Hauptursache für den Pflanzenverfall sein, daher Indikatoren von 20-25überMit Sommer und 10-12überC in Ruhe. Eine dekorative Raumkultur muss keine zusätzlichen Maßnahmen zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit vorsehen, aber die Pflanze reagiert positiv auf eine warme wöchentliche Dusche im Frühjahr und Sommer.

Wie schneidet man Aichrison?

Gießen und füttern

Das Regime der Bewässerungsmaßnahmen sollte unter Berücksichtigung des Laub- und Bodenzustands im Blumentopf geregelt werden. Übermäßige Bewässerungsmaßnahmen werden häufig zur Hauptursache für den Verfall des Wurzelsystems und des Laubs, und ein Mangel an Feuchtigkeit führt zur Faltenbildung der Blätter und zu deren Verfall.

In der Phase der aktiven Blüte sollten die Bewässerungsaktivitäten reichlicher und häufiger sein. Als Dressings werden Standardblumendünger mit geringem Stickstoffgehalt verwendet. Im Frühjahr und Sommer wird alle zehn Tage ein Top-Dressing durchgeführt. Sowohl im Spätherbst als auch im Winter benötigt die Pflanze keine zusätzliche Nahrung.

Boden und Blumentopf

Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Eigenschaften von Pflanzerden für den Anbau einer dekorativen Staude. Eine solche Pflanze kann in nahezu jedem Bodensubstrat mit ausreichenden Nährwertindikatoren kultiviert werden. Eine Mischung aus Nährboden, Laubboden sowie hochwertigem Humus und grobem Sand im gleichen Verhältnis eignet sich optimal zum Anpflanzen. Ein gutes Ergebnis ist die Zugabe einer kleinen Menge von Kohle- und Ziegelhackschnitzeln.

Der Blumentopf sollte mittelgroß sein und dem Volumen des Wurzelsystems der Pflanze entsprechen. Drainagelöcher müssen im Boden vorhanden sein. Vor dem Befüllen eines Blumentopfs mit einem nahrhaften Bodensubstrat muss ausreichend Drainage in den Tank eingefüllt werden.

Pflanzenschnitt

Die dekorative Innenstaude eignet sich perfekt zum Beschneiden, wodurch es möglich ist, der Krone nahezu jede gewünschte Form zu geben. Meist werden mit Hilfe des rechtzeitigen Beschneidens attraktive Sträucher mit einer ursprünglichen kugelförmigen oder konischen Krone gebildet, wodurch die Pflanze das Aussehen eines sehr kleinen Baumes erhält.

Ein gutes Ergebnis wird durch Beschneiden der Luftteile im zeitigen Frühjahr erzielt, nachdem die Pflanze einen Ruhezustand verlässt. Mit der richtigen Formation kann der Besitzer eines solchen Raumbaums in den folgenden Jahren die Krone nur im richtigen Zustand halten und systematisch zu stark verwachsene Äste entfernen. Wenn die Pflanze im Winter zu stark gedehnt ist, muss der stärkste Frühlingsschnitt ausgeführt werden.

Transplant

Die Pflanze sollte erst dann umgepflanzt werden, wenn das Wurzelsystem das Volumen der Blumentöpfe vollständig ausfüllt. Transplantationen werden im zeitigen Frühjahr durchgeführt. Wichtig zu beachten dass die erste Bewässerungsmaßnahme erst fünf Tage nach Abschluss der Transplantation durchgeführt wird. Die erste Bewässerung muss dosiert werden, um den Verfall der dekorativen Kultur in Innenräumen zu verhindern. Es ist am besten, eine Pflanze im Umschlag zu verpflanzen, wodurch Schäden am Wurzelsystem minimiert und der Anpassungsprozess beschleunigt werden.

Wege, den Baum der Liebe zu verbreiten

Bei heimischen Hobbygärtnern beliebt, kann sich der "Baum der Liebe" vegetativ und samenartig vermehren. Jede dieser Optionen hat sowohl Vor- als auch bestimmte Nachteile.

Wie man Aichrison-Stecklinge vermehrt

Die Vermehrung durch Stecklinge erfolgt etwa im März oder April. Für die Vermehrung auf diese Weise müssen die Triebe etwa 10 cm lang geschnitten und dann 24 Stunden bei Raumtemperatur getrocknet werden. Die Bewurzelung von getrockneten Stecklingen erfolgt in sandigem oder sandigem Torfboden.

Ein sehr gutes Ergebnis wird auch erzielt, wenn Stecklinge in sauberem Wasser mit einer geringen Menge Aktivkohle ausgewurzelt werden. Der Bewurzelungsprozess dauert nicht länger als zwei bis drei Wochen. Danach werden die Blumensetzlinge in separate Pflanzgefäße umgepflanzt. In der ersten Zeit nach dem Anpflanzen an einem dauerhaften Ort ist es notwendig, den oberirdischen Teil zu verdecken und dosierte Bewässerungsmaßnahmen mit stehendem Wasser bei Raumtemperatur durchzuführen.

Vermehrung von Zimmerpflanzen durch Samen

Kleine Setzlinge sollten mit einer nahrhaften Bodenmischung auf der Basis von Blattboden und mittelkörnigem, reinem Sand gefüllt werden. Saatgut muss nicht vorgesät werden. Die Aussaat der Sämlinge erfolgt in einer Tiefe von ca. 4-5 mm. Pflanzen sollten unbedingt mit einer Plastikfolie abgedeckt werden, die täglich geöffnet werden muss, um die Bildung von überschüssigem Kondensat zu verhindern.

Das optimale Temperaturregime, das für das Auflaufen von Sämlingen erforderlich ist, beträgt 16 bis 20 ° C. Pflanzen müssen nicht nur täglich gelüftet werden, sondern auch mit Haushaltswasser bei Raumtemperatur aus der Spritzpistole besprüht werden. Nach einigen Wochen erscheinen freundliche Setzlinge, die angenehmen mikroklimatischen Bedingungen und der richtigen Pflege ausgesetzt sind. Sämlinge sollten an einen festen Platz in getrennten Blumentöpfen verpflanzt werden, nachdem vier oder fünf Blättchen an der Pflanze gebildet wurden.





Die Hauptschwierigkeiten des Wachstums

Hobbyzüchter, die den "Baum der Liebe" kultivieren, können auf die folgenden Schwierigkeiten stoßen:

  • Eine zu starke Belichtung der Triebe weist auf eine sehr hohe Temperatur im Winter hin.
  • Faltenbildung bei Blatttellern ist auf eine unzureichende Bodenfeuchtigkeit im Blumentopf zurückzuführen;
  • Das Dehnen des Stiels der Raumkultur und der Verlust der Dekorativität können durch eine Abnahme der Beleuchtung verursacht werden.
  • Gelbfärbung der Blätter und Fäulnis des Wurzelsystems sind Anzeichen für übermäßige Bodenfeuchtigkeit.

In der Regel wird der Zustand der Pflanze normalisiert, nachdem die Bewässerungs- und Fütterungsbedingungen eingestellt und die Temperaturindikatoren im Raum stabilisiert wurden.

Wie man die Krone von Aichrison bildet

Beim Anbau einer dekorativ blühenden Staude in der Indoor-Blumenzucht treten in der Regel keine besonderen Probleme auf. Die Pflanze passt sich leicht an fast alle Bedingungen an, aber Fehler in der Pflege können zu einem starken Rückgang der äußeren Attraktivität und in seltenen Fällen sogar zum Tod einer Zimmerblume führen.