Rat

Wie man eine Walnuss beschneidet


Walnüsse werden häufig von Gärtnern angebaut, insbesondere in den südlichen Regionen unseres Landes. Oft behandeln sie es nach dem Prinzip "Pflanzen und Vergessen", da der Baum ziemlich unprätentiös ist und ohne Intervention wachsen kann. Um jedoch konstant hohe Nusserträge zu erzielen, müssen einige Pflegemaßnahmen durchgeführt werden. Dazu gehört das Beschneiden von Walnüssen im Herbst.

Muss ich Walnüsse schneiden?

Walnuss wächst wie jeder andere Baum in den ersten Lebensjahren intensiv. In den ersten 5 Jahren wächst sein Skelett, Rahmenäste werden gelegt, eine Krone wird gebildet. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, ist die Form des Baumes alles andere als ideal, und es ist unwahrscheinlich, dass die Früchte regelmäßig und reichlich werden. Daher wird in den ersten Lebensjahren die Bildung der Krone der zukünftigen Walnuss notwendigerweise mit Hilfe des Schnittes durchgeführt. Wenn es durchgeführt wird, werden unnötige und nicht richtig wachsende Äste entfernt, sie bilden die Basis des zukünftigen Baumes, dessen Rahmen dem ausgewählten Kronentyp entspricht.

Darüber hinaus wird im Frühjahr und Herbst der Walnussschnitt durchgeführt, um den Baum gesund zu halten. Aus der Krone müssen unbedingt getrocknete, gebrochene und beschädigte Äste herausgeschnitten werden, da alle ein potenzieller Ort für das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen sind. Dieser Vorgang kann während der gesamten Saison durchgeführt werden.

Walnuss ist eine sehr lichtliebende Kultur, daher muss der Innenraum für normale Früchte gut beleuchtet sein. Dies wird auch durch Beschneiden, Entfernen von verdickenden Ästen, die in der Krone wachsen, sowie von oberen Trieben erreicht.

Wann Walnüsse schneiden

Die Hauptarten des Walnussschnittes werden in der Regel im Frühjahr durchgeführt. Einige der Arbeiten können jedoch auch in anderen Zeiträumen ausgeführt werden. Zum Beispiel wird der hygienische Schnitt von Walnüssen mindestens zweimal im Jahr durchgeführt: im Herbst nach der Ernte und im zeitigen Frühjahr vor Beginn der Vegetationsperiode. Darüber hinaus kann es im Notfall erforderlich sein, wenn der Baum beispielsweise durch starken Wind beschädigt oder mechanisch belastet wurde.

Walnussschnitt im Frühjahr

Der Frühlingsschnitt von Walnüssen erfolgt während eines Zeitraums, in dem die Lufttemperatur konstant über 0 ° C gehalten wird, die Nieren jedoch noch ruhen. Dies deutet darauf hin, dass die Vegetationsperiode noch nicht begonnen hat und der Baum weiterhin schlummert. Es gibt keine aktive Bewegung von Säften darin, so dass es toleriert, schmerzlos zu beschneiden.

Zusätzlich zur hygienischen, verjüngenden Beschneidung von alten Walnussbäumen wird im Frühjahr ein Teil des alten Holzes an der Spitze des Baumes entfernt. Auf diese Weise können Sie den Innenraum der Krone gut beleuchten und das Wachstum neuer Seitentriebe stimulieren. Und auch im Frühjahr wird die Krone junger Walnussbäume gebildet, die nach dem gewählten Schema beschnitten werden.

Sommer Walnussschnitt

Der sommerliche Walnussschnitt erfolgt Mitte oder Ende Juli. Zu diesem Zeitpunkt gibt der Baum viel junges Wachstum. Indem Sie es frühzeitig entfernen, können Sie den Arbeitsaufwand für den Herbst erheblich reduzieren und die Baumnährstoffe einsparen, indem Sie sie nicht dazu veranlassen, nicht ordnungsgemäß wachsende und unnötige Triebe zu erzwingen, sondern Früchte zu bilden. Es ist auch wichtig, dass die Triebe zu diesem Zeitpunkt grün und nicht verholzt sind. Es ist leicht, ihr Wachstum zu stoppen, indem Sie einfach mit den Fingern auf die Oberseite klemmen.

Walnussschnitt im Herbst

Um die Pflanze vor dem Überwintern nicht zu schwächen, wird zu dieser Jahreszeit kein starker Schnitt praktiziert. Im Herbst ist das Walnussschneideschema ziemlich einfach. Zu dieser Jahreszeit reicht es aus, eine Untersuchung durchzuführen und kranke und getrocknete Äste zu entfernen. Darüber hinaus verkürzt sich das Wachstum des laufenden Jahres um 1/3, da junge Äste mit einer Länge von über 0,6 m zum Einfrieren neigen.

Wie man eine Walnuss richtig beschneidet

Für eine gute Fruchtbildung und eine bequeme Arbeit wird ein junger Walnussbaum geformt, der ihm mit Hilfe des Schnittes eine bestimmte Art von Krone verleiht. Die gebräuchlichsten Formgebungsmethoden sind wie folgt:

  • abgestuft (verbessert abgestuft);
  • Führer;
  • schalenförmig.

Die Wahl eines Walnusskronenbildungsschemas wird vom Gärtner unabhängig von den Bedingungen, dem Klima sowie den persönlichen Vorlieben und Erfahrungen festgelegt.

Die folgenden Werkzeuge sind erforderlich, um das Trimmen durchzuführen:

  • Gartenmesser;
  • Astschere;
  • Gartenschere;
  • Gartensäge-Bügelsäge;
  • eine Trittleiter oder Leiter zum Arbeiten mit der oberen Stufe der Krone;
  • Gartenvar oder Ölfarbe auf natürlicher Basis;
  • Handschuhe, Brille und andere persönliche Schutzausrüstung.

Vor dem Zuschneiden müssen alle Schneidkanten der Werkzeuge richtig geschärft werden. Je schärfer das Werkzeug, desto sauberer wird der Schnitt. Er wird viel schneller heilen. Um nicht zu infizieren, muss das Werkzeug vor der Arbeit mit Alkohol oder einer Desinfektionslösung behandelt werden.

Geschichtetes Walnuss-Schnittschema

Nach dem Pflanzen wird der Walnusssämling in einer Höhe von 0,6 bis 0,8 m geschnitten. Dies ist erforderlich, damit der Baum das Wurzelsystem wiederherstellen kann, das in der Regel während der Transplantation stark beschädigt wird. Ab dem zweiten Jahr beginnt die Bildung der Krone. Die Essenz der abgestuften Methode besteht in der Bildung von 5-6 Fruchtstufen auf einem Baum, von denen jede aus 3 Skelettästen mit guten Abflugwinkeln und einem Abstand von 12-15 cm voneinander besteht. Der Abstand zwischen den Stufen sollte innerhalb liegen 0,5-0, 6 m.

Wichtig! Nach der Bildung sollte der Baum einen bloßen Baumstamm mit einer Höhe von 1,2 bis 1,5 m haben. Wenn die untere Reihe zu niedrig ist, ist es besser, ihn zu entfernen.

Führender Schnitt

Das Grundprinzip des Leitschemas für die Bildung der Krone einer Walnuss ist die gleichmäßige Anordnung von 6-8 Skelettästen in einer Spirale in einer Höhe von 0,5 m voneinander. Ein so gebildeter Baum wird gleichmäßig beleuchtet, was sich positiv auf die Produktivität auswirkt.

Becherförmiger Schnitt einer jungen Walnuss

Wenn Sie den Baum in eine Schüssel formen, kann sich seine Höhe erheblich verringern und die Arbeit mit der Krone erleichtern. Um auf diese Weise eine Mutter zu bilden, müssen 3-4 Skelettäste in einer Höhe von 1-1,2 m mit guten Abflugwinkeln und einem Abstand von 0,25-0,3 m voneinander belassen werden oberer Ast ist komplett abgeschnitten ... Somit wächst der Baum nicht nach oben, sondern in der Breite und wächst allmählich mit Zweigen zweiter Ordnung, die bei jedem nachfolgenden Schnitt um 1/3 verkürzt werden.

Verjüngender Walnussbaumschnitt

Mit der Zeit kann der Walnussertrag (in der Regel bei Bäumen, die älter als 10 Jahre sind) abnehmen, und die Früchte selbst werden kleiner und deformiert. Die Situation kann durch Anti-Aging-Schnitt korrigiert werden, indem ein Teil des alten Holzes entfernt und stattdessen neue Triebe angebaut werden. Ein solches Verfahren wird im Frühjahr durchgeführt. Zunächst werden zu lange Triebe, seitliche Fortsätze entfernt, der Innenraum der Krone aufgehellt. Eine leichte Verjüngung wird einmal alle 3-4 Jahre durchgeführt, ein ernsthafterer Schnitt - einmal alle 6-8 Jahre.

Nach besonders harten Wintern kommt es vor, dass der Walnussbaum vollständig gefriert. In diesem Fall wird ein radikaler Schnitt verwendet, der darin besteht, den Stamm vollständig zu schneiden. Wenn das Wurzelsystem der Walnuss lebensfähig bleibt, beginnt der Stumpf, reichlich Wurzelwachstum zu produzieren. Auf diese Weise können Sie anstelle des alten Baumes einen neuen wachsen lassen, ohne den alten entwurzeln und Setzlinge pflanzen zu müssen.

Sanitärer Walnussschnitt im Herbst

Der hygienische Schnitt im Herbst ist sehr wichtig, um den Baum gesund zu halten. Jeder gebrochene oder verwelkte Ast ist ein Ort, an dem sich Krankheiten entwickeln können, insbesondere in feuchten, warmen Klimazonen.

Beachtung! Das richtige Beschneiden von Walnüssen im Herbst bedeutet nicht nur, überschüssige Triebe zu entfernen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Kronen und Triebe zu inspizieren, ihren Zustand zu beurteilen, potenzielle Probleme und Gefahren zu identifizieren und Möglichkeiten zu ihrer Beseitigung aufzuzeigen.

Es ermöglicht die frühzeitige Erkennung von Krankheiten, die Lokalisierung von Krankheitsherden und die Rettung von Bäumen vor einem möglichen Tod.

Betroffene und trockene Zweige sind die Überwinterungsgebiete für Insekten und ihre Larven. Die rechtzeitige Entfernung solcher "Schlafsäle" im Herbst trägt zur allgemeinen Gesundheit des Baumes bei und behindert die Entwicklung der Schädlingspopulation. Für maximale Sicherheit müssen alle geschnittenen Hölzer und abgefallenen Blätter nach dem hygienischen Schnitt verbrannt werden.

Pflege nach dem Beschneiden und Formen der Walnuss

Das Beschneiden im Herbst schwächt die Walnuss. Die rechtzeitige Fütterung mit einer kleinen Menge Kali- und Phosphordünger, die in flüssiger Form auf den Stammkreis aufgetragen werden, hilft ihm, schnell wieder zu Kräften zu kommen. Nach dem hygienischen Schnitt im Frühjahr und Herbst sollten die Baumstämme und unteren Skelettäste weiß getüncht werden. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Schädlinge zu bekämpfen, die in den Rindenfalten leben. Außerdem treten Frostrisse an weiß getünchten Stämmen viel seltener auf.

Sie können entweder mit einer vorgefertigten Komposition aufhellen, diese in einem Fachgeschäft kaufen oder mit anderen selbst hergestellten Lösungen. Zum Tünchen wird eine Lösung aus gelöschtem Kalk, Kreide, PVA-Tischlerkleber, Acryl und Wasserdispersionsfarbe verwendet. Das Wichtigste ist, dass die Farbschicht den Zugang der Luft zur Rinde nicht behindert.

Erfahrene Gartentipps

Das Beschneiden von Walnüssen, insbesondere für Erwachsene, ist ein langwieriger und sorgfältiger Vorgang. Erfahrene Gärtner empfehlen, bei eigenen Arbeiten die folgenden Empfehlungen zu verwenden.

  1. Ein Baum, der gestuft oder führend geformt ist, kann eine beträchtliche Höhe erreichen. Um keine Probleme beim Arbeiten in der Höhe zu haben, ist es besser, es in Form einer Schüssel zu formen.
  2. Triebe, die in einem spitzen Winkel zum Mittelleiter entstehen, sind mögliche Bruchstellen im Walnussstamm. Sie müssen sie loswerden.
  3. Große Äste müssen in mehreren Schritten entfernt werden. Um ein Abrieb der Rinde zu vermeiden, müssen Sie zuerst einen Schnitt vom Boden des Astes machen.
  4. Das gesamte Werkzeug muss scharf geschärft werden. Dies ist nicht nur eine Garantie für gleichmäßige Schnitte und Schnitte, sondern auch eine Möglichkeit, nicht länger müde zu werden. Es ist immer einfacher, mit einem scharfen Werkzeug zu arbeiten. Dies ist wichtig für große Arbeitsmengen.
  5. Es ist besser, einen großen Zweig als mehrere kleinere zu entfernen.
  6. Zu viel Anti-Aging-Schnitt kann den Baum eher schädigen. Die Wiederherstellung dauert lange. Es kann nicht mehr als 1/3 des alten Holzes gleichzeitig entfernt werden.
  7. Nach dem verjüngenden Schnitt im Frühjahr müssen Bäume gefüttert werden, einschließlich stickstoffhaltiger Düngemittel, um das Wachstum und die Entwicklung neuer Triebe zu stimulieren. Im Herbst können stickstoffhaltige Düngemittel nicht verwendet werden.
  8. Sie können nicht zu früh oder zu spät im Herbst mit der Arbeit beginnen. Wenn die Pflanze gefroren wird, frieren die Abschnitte ein und der Zweig stirbt ab.

Es sollte auch beachtet werden, dass Gärtner keinen Konsens über die Verwendung von Gartenlack oder Ölfarbe für die Verarbeitung von Schnitten und Schnitten beim Beschneiden von Walnüssen haben. Einige glauben, dass die Heilung auf natürliche Weise erfolgen sollte, andere bevorzugen die Verwendung von Honig, Kaliumpermanganat und anderen Mitteln als Heilmittel. Daher bleibt in dieser Angelegenheit das Wahlrecht beim Gärtner.

Fazit

Das Beschneiden von Walnüssen im Herbst ist nur ein Teil der Wartungsarbeiten für diesen schönen Baum, der seit 100 Jahren oder länger lebt. Dieses Verfahren trägt nicht nur zu einer guten jährlichen Fruchtbildung bei, sondern hält die Pflanze auch viele Jahre lang gesund. Deshalb solltest du sie nicht vernachlässigen.


Schau das Video: Der Erziehungsschnitt bei Neupflanzungen - alles wachsen lassen, oder geschickt steuern? (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos