Ideen

Regenmantelpilze: Sorten, medizinische Eigenschaften und Rezepte


Regenmäntel sind runde Steinpilze, die am Ende des Sommers in der Natur und in Parks vorkommen. Sie werden von Kindern geliebt, denn wenn Sie den Ball mit einem Stock zuschlagen oder mit dem Bein treten, springt eine braune Wolke aus der Mitte heraus. Aber Regenmäntel sind nicht nur als lustiges Spielzeug bemerkenswert: Sie schmecken gut und haben heilende Eigenschaften.

Wie sieht der Regenmantelpilz aus und wo wächst er?

In der Biologie wird unter „Regenmantel“ die gesamte Gattung verstanden, die Teil der Familie Champignon ist, obwohl sie in jüngerer Zeit in einer separaten Familie Dozhdevikov isoliert wurde. Dies sind Gasteromyceten, bei denen sich im Fruchtkörper die für die Fortpflanzung verantwortlichen Sporen bilden. Wenn es reift, öffnet sich oben ein Loch, damit die Sporen in die Umwelt gelangen.

Alle Mitglieder der Gattung zeichnen sich durch eine runde oder birnenförmige Struktur des Fruchtkörpers aus. Im Gegensatz zu den meisten Mützenpilzen haben sie keinen streng definierten Hut. Aber es gibt ein falsches Bein, das sich nahtlos in ein rundes Teil verwandelt.

Das Fleisch (hleb) ist elastisch und fleischig. Es ist dieser Teil, der gegessen wird. Die Farbe des Gleb hängt direkt vom Alter des Pilzes ab und dient als eine Art Eignungsindikator: Nur junge weiße Exemplare haben einen angenehmen Geschmack. Wenn es dunkel wird und das Fleisch oliv wird, verliert der Regenmantel seinen kulinarischen Wert und gilt als ungenießbar.

Beschreibung des essbaren Regenmantels

Arten von Regenmänteln unterscheiden sich in Aussehen und Ort des Wachstums. Aber sie vereinen sich, indem sie von der zweiten Sommerhälfte bis zum Oktober Früchte tragen und alle essbar sind, während das Fruchtfleisch weiß bleibt.

Regenmantel Wiese

Hat einen kleinen Fruchtkörper, dessen Durchmesser 2 bis 4 cm beträgt und der abgerundet ist und sich allmählich zur Basis hin verjüngt. Das Fruchtfleisch des jungen Pilzes ist schneeweiß, färbt sich mit der Zeit gelb und anschließend braun oder oliv. Es wächst hauptsächlich auf den Feldern und an Straßen.

Regenmantel Perle (stachelig)

Hat einen kugelförmigen Fruchtkörper, der auf einem dicken Stiel wächst. Seine Oberfläche ist mit dünnen Nadeln übersät, die bei Berührung abfallen. Die Höhe des Pilzes erreicht bis zu 10 cm. Sie können es an den Rändern oder in einem hellen Wald finden.

Regenmantel braun (Umbra)

Sitzt fest auf dem Boden, da das Bein fast unsichtbar ist. Es hat einen kleinen Fruchtkörper (mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm) von brauner Farbe, der mit dunklen Nadeln übersät ist. Sie können Muster bilden, die in ihrer Form an Sterne erinnern.

Riese

Von all seinen Verwandten unterscheidet sich ein riesiger Regenmantel, der oft die Größe eines Fußballs erreicht. Es ist wahr, dies ist ein seltener Pilz, und in der mittleren Zone wird er selten gesehen. Ein riesiger Regenmantel wächst auf alten Weiden, Feldern oder Wiesen; seltener in Laubwäldern.

Riesige Regenmantel-Sammlung

Die heilenden Eigenschaften des Regenmantelpilzes

Regenmäntel werden erfolgreich in der Alternativmedizin eingesetzt. Die Zusammensetzung ihres Fruchtfleisches enthält nützliche Substanzen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken.

Die heilenden Eigenschaften eines Regenmantels:

  • Reinigung - der Pilz ist ein ausgezeichnetes Absorptionsmittel und entfernt schädliche Verbindungen aus dem menschlichen Körper;
  • die Einnahme von darauf basierenden Volksheilmitteln wird zur Reinigung der Leber und des Darms verwendet;
  • es führt zu einem normalen Blutbild;
  • Unabhängig davon muss gesagt werden, dass er wie ein Schwamm Radionuklide aufnimmt und sie aus dem Körper entfernt.
  • Das Fruchtfleisch stoppt das Blut und fördert die schnelle Wundheilung.

Seit vielen Jahrhunderten sind solche Heiler Volksheilern bekannt, die diese Gaben der Natur in ihrer Praxis nutzen.

Die Verwendung von Regenmantel in der traditionellen Medizin

Die Anwendung eines Regenmantels ist vielfältig:

  1. Mit Hautverletzungen. Viele Pilzsammler wissen, dass Sie nach einem Regenmantel suchen müssen, wenn Sie im Wald geschnitten oder verbrannt werden. Es sollte einfach in zwei Hälften ausgebreitet und an der verletzten Stelle befestigt werden.
  2. Topische Anwendung von Volksheilmitteln aus diesem Pilz hilft bei HautkrankheitenBeseitigung von Entzündungen und Beschleunigung der Geweberegeneration. Zum Beispiel mit Nesselsucht oder Furunkeln.
  3. Die Brühe wird zur Behandlung von Krankheiten und Atemwegen verwendet (Bronchitis, Lungenentzündung und sogar Tuberkulose). Laut Heilern ist dieses Mittel nicht minderwertig als Hühnerbrühe.
  4. Riesenlook verwenden zur Vorbeugung und Wachstumsstopp, weil es Calvacin enthält.

Ein Regenmantel dient auch vorbeugenden Zwecken, wenn Sie den Körper von Giftstoffen und Toxinen reinigen möchten. Danach fühlt sich ein Mensch besser und ist voller Vitalität.

Falsche Regenmanteltypen und deren Toxizität

Äußerlich ähnlich wie ihre Regenmäntel sind ihre Verwandten falsch. Nach wissenschaftlicher Einteilung gehören sie zur Familie der Sclerodermataceae. Auf dem Territorium Russlands und der Nachbarländer ist der gewöhnliche und wartende falsche Regenmantel häufiger. Beide sind sichtbar ungeeignet zum Essen und werden sogar als schwach giftig bezeichnet.

Bei der Verwendung fühlt sich eine Person leicht unwohl, und wenn Sie Pilze in großen Mengen essen, wird ein klassisches Bild einer Vergiftung angezeigt. Manchmal verursachen falsche Regenmäntel eine allergische Reaktion in Form einer Bindehautentzündung und einer laufenden Nase. Obwohl es keine direkte Gefahr für das Leben gibt, müssen Pilze umgangen werden.

Gemeiner Regenmantel

Die Art kommt in Osteuropa, im Norden des Kaukasus und im Fernen Osten vor. Zieht es vor, in gut beleuchteten Nadel- und Laubwäldern, auf Wiesen und auf Wegen zu wachsen und trockene Standorte zu wählen. Die Fruchtzeit ist von Juli bis Oktober.

Es hat einen unscheinbaren Fruchtkörper von gelblicher Farbe, der eine Höhe von 12 cm nicht überschreitet. Auf seiner Oberfläche befinden sich braune Schuppen, Warzenformationen und Risse. Es gibt kein falsches Bein.

Warty Pfütze

Der Pilz hat eine knollen- oder nierenförmige Form. Es unterscheidet sich vom gewöhnlichen falschen Regenmantel durch das Vorhandensein eines ungefähr 1,5 cm hohen falschen Beines, obwohl es Exemplare mit einem 5-7 cm langen Bein gibt. Die Farbe des Fruchtkörpers kann von grauweiß bis braun sein. Auf seinen Oberflächen sind Warzen.

Diese kosmopolitische Art wächst in beiden Hemisphären, auch in der tropischen Zone. Die Fruchtzeit ist August bis Oktober. Sie finden es in Wäldern mit Harthölzern (z. B. Eiche), an den Rändern, in Gärten und entlang von Straßen

Wo Regenmäntel wachsen und wie man sammelt

Pilzrezepte mit Regenmantel

Regenmäntel sind, wenn sie richtig gekocht werden, eine ausgezeichnete Zutat für viele Gerichte. Aber nur junge Pilze mit weißem Fruchtfleisch besitzen gute Geschmackseigenschaften. Wenn es braun und braun wird, erscheint Steifheit und der angenehme Geschmack und Geruch verschwinden. Der Pilzsammler sollte auch wissen, dass die Funde nicht lange aufbewahrt werden können: Sie werden unmittelbar nach der Entnahme zubereitet.

Regenmäntel in einer Pfanne mit saurer Sahne.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Regenmäntel;
  • rast. Öl;
  • Zwiebeln;
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack;
  • ein Löffel Sauerrahm.

Pilze werden gereinigt und gewaschen, und große Exemplare werden in Würfel geschnitten; dann werden die Regenmäntel etwa 30 Minuten in Öl gebraten. Zu diesem Zeitpunkt erfolgt eine intensive Freisetzung von Pilzsaft mit einem köstlichen Aroma, in dem das Fruchtfleisch zusätzlich gedünstet wird. In einer anderen Pfanne wird die Hälfte der Zwiebelringe gebraten. Sie müssen nach dem Kochen hinzugefügt werden, zusammen mit Salz und Pfeffer gebraten werden und das Gericht für weitere 20 Minuten auf dem Feuer stehen lassen. Nach dieser Zeit bleibt nur noch die Zugabe von Sauerrahm.

Regensuppe

Um eine reichhaltige Suppe mit angenehmem Geruch zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 5 Regenmäntel;
  • 4 mittelgroße Kartoffeln;
  • 1 Zwiebel;
  • 1 kleine Karotte;
  • Pflanzenfett;
  • 2 Lorbeerblätter;
  • nach Geschmack - Salz und schwarzer Pfeffer.

Pilze werden verarbeitet, in Würfel geschnitten und in eine Pfanne mit 1,5 Liter Wasser getaucht. Erste Kochzeit - 20 Minuten. Salz und Gewürze werden in die Brühe gegeben, die Kartoffeln weitere 20-30 Minuten gehackt. Parallel dazu Zwiebeln und Karotten passieren, die 5 Minuten vor der Bereitschaft in die Suppe geschickt werden. Das Gericht wird mit frischen Kräutern und Sauerrahm serviert.

Wie man Regenmäntel macht

Regenmantel Schnitzel

Das Fruchtfleisch eines Regenmantels eignet sich zum Kochen ungewöhnlicher Pilzkoteletts. Sie benötigen:

  • 500 g frische Regenmäntel;
  • 500 ml Milch;
  • 100 g Mehl;
  • 1 Ei
  • Pflanzenfett;
  • das Salz.

Zuerst wird der Teig durch Mischen von Mehl mit einem Ei und Salz zubereitet. Es sollte wie Sauerrahm mittlerer Dichte sein. Pilze werden in dicke Scheiben geschnitten und in Butter gebraten, die zuvor in Teig getaucht wurde.

Regenmäntel sind interessante und nützliche Pilze. Leider kommen viele Menschen an ihnen vorbei, ohne über die nützlichen Eigenschaften und die hervorragenden Eigenschaften dieser weißen Kugeln Bescheid zu wissen. Nachdem Sie sie nach allen Regeln zubereitet haben, können Sie ein köstliches Gericht probieren, von dem der Körper profitiert.


Sehen Sie sich das Video an: Die verschiedenen Arten von Honig und ihre medizinischen Eigenschaften (September 2021).