Haus & Garten

Schwarze Walnuss in der Volksmedizin


Schwarze Walnuss (Juglans nigra) - eine Pflanze, die zur Baumart und zur Familie der Walnüsse (Juglandaseae) gehört. Dieser wertvolle Baum in vivo wächst in Nordamerika.

Schwarze Walnuss Beschreibung

Eine ungewöhnliche tropische Kultur für eine ausreichende Fruchtproduktion benötigt ausreichend Wärme. Amerikanische Walnuss wird sehr geschätzt für seine medizinischen und zahlreichen vorteilhaften Eigenschaften.

Wie sieht schwarze Walnuss aus und wo wächst sie in Russland?

Die Höhe des oberirdischen Teils kann 37-40 m erreichen.Die Rinde ist dunkel, fast schwarz und mit tiefen Rissen bedeckt. Blätter der nächsten Sorte, ungepaart, länglich-eiförmig, hellgrün gefärbt, mit unregelmäßig fein gezackten Rändern.

Gleichzeitig mit dem Blühen des Laubs blühen. Staubblattblüten gesammelt in sehr attraktiven, vielblütigen Ohrringen. Stößelblüten werden in traubigen Blütenständen gesammelt. Früchte von grüner Farbe, kugelförmig oder birnenförmig, mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm, bedeckt mit Drüsenhaaren, bedeckt mit einer dicken Schale. Die Kultur ist in den Gebieten Stawropol und Krasnodar ziemlich aktiv.

Schwarznuss-Sorten

Bekannte und kultivierte Sorten sind Emma-K, Bisentennial, Thomas und Veshke sowie 108-N.

Umfang der schwarzen Walnuss

Früchte haben unglaubliche Vorteile, so dass sie für präventive und therapeutische Zwecke eingesetzt werden können. Besonders beliebt sind NSP- oder NSP-Nahrungsergänzungsmittel, die eine ausgeprägte bakterizide, entzündungshemmende und wundheilende Wirkung haben, allgemein stärkend und tonisierend wirken und auch zur Verbesserung der Stoffwechselvorgänge im Körper beitragen.

In der traditionellen Medizin und Homöopathie

Traditionelle Medizin und Homöopathie, die Früchte werden zur Behandlung und Linderung der folgenden Komponenten verwendet:

  • Blutstillung - Saft aus grünem Perikarp;
  • Behandlung von Tumoren, verschiedenen Geschwüren und sexuell übertragbaren Krankheiten - Tinktur und Salbe auf Rindenbasis;
  • Therapie eitriger Wunden, Weinenekzeme und Diathese - Laub.

In der amtlichen Medizin sind Antioxidationsmittel und Antiparasiten sowie allgemeine festigende, antibakterielle und immunmodulierende Eigenschaften weit verbreitet. Mittel, die auf solchen Pflanzenmaterialien basieren, stimulieren auch Stoffwechselprozesse im Körper.

Schwarze Walnuss kochen

Die Früchte werden zu Nahrungszwecken verwendet, aber es ist ziemlich schwierig, die Kerne aus der harten Schale einer voll ausgereiften Nuss herauszuholen. Am häufigsten werden grüne Früchte zum Kochen verwendetdie sind toll für Salate und Marmelade. Außerdem werden verschiedenen Süßwarenprodukten unreife Körner zugesetzt.

Die Verwendung von schwarzem Nussbaum

Medizinische Eigenschaften und Merkmale der Verwendung von Schwarznuss

Zahlreiche medizinische Eigenschaften von amerikanischen Walnussfrüchten ermöglichen die Verwendung solcher medizinischen Rohstoffe zur Herstellung einer Reihe von Arzneimitteln mit sehr hoher Wirksamkeit.

Schwarzes Walnussöl

Ein sehr effektives und beliebtes Werkzeug zur Bekämpfung von Parasiten. Fertige Produkte behalten ihre heilenden Eigenschaften nicht länger als zwei Jahre bei Lagerung bei Raumtemperatur. Lagern Sie das Produkt in einem luftdicht verschlossenen Behälter. Die Dosierung als Antiparasitikum für Erwachsene beträgt dreimal täglich einen halben Teelöffel vor den Mahlzeiten. Kinder, die älter als drei Jahre sind, erhalten dreimal täglich zehn Tropfen. Die Standardbehandlungsdauer beträgt einen Monat.

Schwarze Walnusskapsel

Besonders beliebt ist die Black Walnut Nulls Kapsel. Ein solches wirksames Instrument ist für die Therapie in folgenden Fällen vorgesehen:

  • Candidiasis;
  • Dysbiose unterschiedlicher Genese;
  • bakterielle Infektionen;
  • virale Infektionen;
  • Pilzinfektion;
  • Helminthiasis;
  • geringe Immunität;
  • allergische Reaktionen;
  • Ekzem
  • Herpesausbrüche;
  • Akne;
  • Dermatitis.

Der erhöhte Gehalt an Linolensäure in Pflanzenmaterialien trägt zur aktiven Senkung des Cholesterinspiegels bei Arteriosklerose bei. Sie müssen die Droge eine Kapsel mehrmals am Tag einnehmen, wenn Sie etwas essen.

Eigenschaften von schwarzen Walnussblättern

Auszug

Ein Extrakt auf Pflanzenbasis enthält die maximale Menge an Nährstoffen. Extrakte sind in Pulverform, Tabletten, Kapseln oder in Form von Alkoholtinkturen erhältlich.

Tinktur

Es ist ein Universalarzneimittel zur inneren und äußeren Anwendung.. Für die Eigenproduktion wird ein sauberes Literglas randvoll mit unreifen Früchten mit grüner Schale gefüllt. Anschließend wird das pflanzliche Rohmaterial mit hochwertigem Wodka übergossen und einige Wochen in einem dunklen und ziemlich kühlen Raum aufgegossen.

Um solch ein Heilmittel zu nehmen, braucht man einen Kurs. Am ersten Tag werden fünf Tropfen eingenommen, die zuvor bei Raumtemperatur in gekochtem Wasser gelöst wurden. Die Dosierung steigt jeden nächsten Tag um fünf Tropfen, bis sie dann dreißig Tropfen beträgt. Dann müssen Sie eine Pause von einem Monat einlegen. Eine externe Rezeption hilft, viele Hauterkrankungen loszuwerden.

Saft

So Das Heilmittel hat sich in der komplexen Behandlung nahezu aller Tumorprozesse bewährtsowie bei der Behandlung von Diabetes, Pilzinfektionen, allgemeiner Verschlackung des Körpers mit toxischen Substanzen sowie Gelenkerkrankungen. Saft hat eine sehr ausgeprägte hämostatische Wirkung und trägt auch zur schnellen Regeneration geschädigter Haut bei.

Gegenanzeigen und Schaden

Der Missbrauch von Früchten kann aufgrund des zu hohen Kaloriengehalts zu Schäden am Körper führen. Aus diesem Grund kann nicht mehr als eine Handvoll Kerne aus voll ausgereiften Nüssen pro Tag verzehrt werden. Es ist besonders wichtig, die Dosierung einzuhalten, wenn Therapeutika zur Behandlung von Kindern und Menschen mit chronischer Pathologie in der Anamnese angewendet werden. Vor der Einnahme des Arzneimittels ist unbedingt der Rat des behandelnden Arztes einzuholen.

Wichtig zu beachten Der Verzehr von mehr als zehn Nüssen pro Tag erhöht das Risiko spastischer Ereignisse und die Entwicklung entzündlicher Prozesse in den Mandeln erheblich. Ebenso wichtig ist es, sich an die individuelle Unverträglichkeit gegenüber proteinreichen Lebensmitteln zu erinnern. In diesem Fall können allergische Symptome wie Hautausschläge, Schwellungen und Rhinitis auftreten. Es sollte auch beachtet werden, dass verkochte Nüsse für den Körper nur sehr schwer wahrnehmbar sind und eine starke Wärmebehandlung der Nukleolen fast alle nützlichen Bestandteile vollständig zerstören kann.

Vorsicht ist geboten bei Personen mit Magengeschwüren oder Darmproblemen, bei denen Gastritis, Thrombophlebitis, schwere Lebererkrankungen, einschließlich Leberzirrhose und akutes Leberversagen in der Vorgeschichte aufgetreten sind. Es ist strengstens verboten, ein solches Produkt bei chronischem Alkoholismus oder Übergewicht sowie bei schwangeren und stillenden Frauen und Kindern unter zwei Jahren zu verwenden.

Merkmale der Sammlung, Beschaffung und Lagerung von medizinischen Rohstoffen

Die Sammlung und Ernte muss im ersten Jahrzehnt des Herbstes beginnen. Es sind die unreifen Früchte, die die meisten heilenden Eigenschaften und medizinischen Qualitäten haben. Nüsse müssen nur von einem Baum gesammelt werden. Gefallenes Pflanzenmaterial ist nicht von hohem Wert. Die gesammelten pflanzlichen Rohstoffe sollten in Form von unabhängig zubereiteten Alkoholtinkturen gelagert werden.

Über die Besonderheiten des Walnussanbaus im Land

Eine Baumpflanze kann nicht auf sauren Böden angebaut werden. Wählen Sie daher am besten einen Standort aus, der durch neutrale oder leicht alkalische Böden zum Anpflanzen und Kultivieren gekennzeichnet ist. Holzasche und Kaliumphosphordünger müssen in eine vorbereitete Landegrube eingebracht werden. Sie können die Kultur nicht nur mit Saatgut, sondern auch mit Stecklingen und Wäscheklammern vermehren. Pflegemaßnahmen sind nicht zu kompliziert:

  • Fruchtpflanzen benötigen ausreichend Feuchtigkeit, daher muss die Kultur in der Phase der Fruchtbeladung ungefähr in der Mitte des Sommers mit Wasser versorgt werden.
  • Die Pflanze hat eine sich selbst formende Krone, aber jedes Jahr ist ein sanitärer Abtrag erforderlich, bei dem verdickte, kranke oder trockene Zweige entfernt werden.
  • Bei der Top-Dressing mit Bio wird pro Quadratmeter Pflanzgut ein halber Eimer Misthumus oder guter Kompost eingebracht.

Wichtig zu beachten Da das Wurzelsystem dieser Kultur eine giftige Substanz namens Yuglon absondern kann, können Pflanzen wie Luzerne, Tomaten und Kartoffeln, schwarze Johannisbeeren, Apfelbäume und Eberesche nicht in der Nähe gepflanzt werden.

Wann man schwarze Nüsse sammelt

Wie man schwarze Walnuss von Walnuss unterscheidet

Schwarznuss ist einer der engsten Verwandten der bekannten und beliebten Walnuss in unserem Land. Es unterscheidet sich ganz erheblich in der chemischen Grundzusammensetzung und der Wirkung, die auf den menschlichen Körper ausgeübt wird. Eine solche Pflanze bildet unter anderem größere Früchte und hat eine fleischige, recht kräftige und gut entwickelte Fruchtwand. Es sollte auch beachtet werden, dass amerikanische Walnüsse weniger schattentolerant sind, und diese Eigenschaft ist sehr wichtig, wenn Sie einen Platz zum Pflanzen und Wachsen auf einem persönlichen Grundstück auswählen.


Sehen Sie sich das Video an: Dr. phil. Wolf-Dieter Storl: Zauberkraft und Magie der Pflanzen (Juni 2021).