Angebote

Wie man einen DIY Holzspalter macht


Einen Schraubenspalter mit eigenen Händen herzustellen ist nicht schwierig. Um ein Haus mit einer Fläche von 150-200 m² zu heizen, benötigen Sie 25-30 m³ Brennholz. Diese Menge zu zerkleinern ist eine sehr schwierige Aufgabe, insbesondere für ältere Menschen. Um diese schwierige Arbeit zu mechanisieren, stellen Handwerker verschiedene Geräte her.

Die häufigste unter ihnen ist ein Kegelspalter. Ein solches Gerät kann in einem Einzelhandelsnetz gekauft oder unabhängig hergestellt werden. Die zweite ist natürlich interessanter, insbesondere für eine Person mit Metallkenntnissen. Nicht jeder kann es sich leisten, in einem Geschäft einen Schraubenspalter zu kaufen. Der Preis beträgt 25.000 bis 30.000 Rubel, und Modelle ausländischer Hersteller sind noch teurer.

Splitter-Gerät

Dieser recht einfache Mechanismus besteht aus folgenden Hauptteilen:

  • Antriebsmotor;
  • Riemen- oder Zahnradübertragung (Zahnrad);
  • Betten;
  • Schraubmechanismus mit Halterung.

Ein Splitter kann als Elektromotor oder Verbrennungsmotor eingesetzt werden. Einige Modelle können über eine Zapfwelle mit dem Traktor verbunden werden. Die letzten 2 Antriebe sind teurer, weil sie zum Betrieb einen hohen Verbrauch an Benzin oder Dieselkraftstoff erfordern.

Die häufigste Option ist ein Elektromotor. Ein 3-Phasen-Motor wird normalerweise für einen Verteiler verwendet. Wenn jedoch kein solches Netzwerk vorhanden ist, kann ein 1-Phasen-Haushaltsmotor verwendet werden. In jedem Fall sollte die Drehzahl 500 U / min nicht überschreiten, da es im Allgemeinen schwierig ist, den Stamm auf dem Tisch zu halten, und Verletzungen auftreten können. In der Regel wird ein Motor verwendet, dessen Leistung 3-5 kW nicht überschreitet. Der Start erfolgt durch einen Magnetstarter, der Elemente eines elektrischen Schutzes enthält.

Der Antrieb ist mit Schrauben auf einem Bett montiert, um seine Bewegung zu verhindern. Er befindet sich im unteren Teil des Rahmens. Die Drehbewegung des Motors wird über 2 Bachscheiben mittels Keilriemen auf den Schraubenmechanismus übertragen. Das Verhältnis der Scheibendurchmesser sollte so sein, dass die erforderliche Drehzahl gewährleistet ist. Optimal - 300-400 U / min. Die Riemenscheiben müssen sich im selben vertikalen Bereich befinden, da sonst die Riemen von den Bächen „abfliegen“.

Die Spaltmaschine kann mit einem Getriebemotor ausgerüstet werden. Für eine solche Vorrichtung ist kein Riemenantrieb erforderlich. Der Elektromotor ist direkt am Getriebeflansch befestigt und überträgt über diesen die Rotation auf den Spaltkegel. Dieses Gerät ist auf dem Nachttisch befestigt. Vor Arbeitsbeginn ist das Vorhandensein von Öl im Getriebe zu prüfen und, falls kein Öl vorhanden ist, Öl nachzufüllen. Andernfalls fällt das Gerät aus.

Das Bett dient zur Befestigung aller Mechanismen des Kegelspalters und wird aus einer Ecke von 40x40 mm oder Profilrohren gefertigt. Der obere Teil des Rahmens ist mit Blech vernäht und dient als Tisch zur Installation eines Kegels mit einer Stütze und der Position der Einbaustücke zum Teilen. Alle Elemente des Bettes sind durch Schweißen miteinander verbunden. Dieses Design kann stationär und mobil sein. Hierzu ist eine Achse mit Rädern auf 2 Stützen gelagert. Dies erleichtert die Bewegung der Maschine auf dem Hof ​​und kann bei schlechtem Wetter einfach und schnell in den Hauswirtschaftsraum gebracht werden.

Wie man eine Holzspalter-Karotte macht

Schraubenmechanismus abstützen

Der Hauptarbeitskörper der Maschine ist ein Kegel (Karotte) mit einem Profilgewinde. Die übliche Metrik wird aufgrund der geringen Profilhöhe, die nicht in den Baum eindringen kann, nicht verwendet. Die beste Option ist die Verwendung eines konischen (Sägezahn-) Gewindes für den Kegel.

Dies ist ein metrisches Frachtgewinde mit einem Neigungswinkel der Seiten des Profils von 30 ° und 3 °. Wenn der Durchmesser des Arbeitskörpers zwischen 80 mm und 2.000 mm liegt, wird verstärktes Gewinde verwendet. Sein Neigungswinkel beträgt 45 ° und 3 °. Die Verwendung eines solchen Schraubmechanismus ermöglicht es Ihnen, sich leicht in einen Baum einzuschrauben und ihn gleichzeitig festzuhalten.

Die Schraube ist auf einer Achse mit einer Riemenscheibe montiert, die sich im Träger befindet. Um ein Rundlaufen der Welle während der Drehung zu verhindern, werden 2 Kugellager verwendet, die im Lagergehäuse eingebaut sind. Ein solches Teil kann in einem Fachgeschäft gekauft oder bei einem Dreher bestellt werden. Ohne Dreh- und Drehkenntnisse ist es fast unmöglich, eine Schraube selbst herzustellen.

Schraubensplitter

Selbstgemachte Maschine

Es ist möglich, einen Holzspalter selbst herzustellen, auch wenn ein Teil der erforderlichen Teile fehlt. Wenn es jedoch keine Schweißkenntnisse gibt, ist es besser, eine solche Maschine in einem Geschäft zu kaufen oder bei einem Spezialisten zu bestellen. Schlechtes Schweißen kann zu schweren Verletzungen führen.

Um einen hausgemachten Splitter herzustellen, benötigen Sie:

  • Profilrohre oder Ecke;
  • Blech;
  • Elektromotor mit Anlasser;
  • Schraube Kegel;
  • Lager mit Lagereinheiten und Welle;
  • Riemenscheiben und Keilriemen;
  • Verbindungselemente.

Zeichnungen für die Herstellung der Maschine können bei Vorhandensein bestimmter Fähigkeiten unabhängig erstellt oder in einem thematischen Forum im Internet gefunden werden. Viele Handwerker, die eine solche Baugruppe selbst erstellt haben, laden nicht nur sie hoch, sondern auch Videos mit einer Abfolge von Aktionen.

Die Arbeit beginnt mit der Herstellung des Bettes. Hierfür werden Profilrohre 40x25 mm oder eine Ecke 40x40 mm verwendet. Die Abmessungen des Rahmens hängen von den Abmessungen der verwendeten Teile ab und können ungefähr betragen:

  • Höhe - 70-80 cm;
  • Breite - 50-55 cm;
  • Länge - 70-80 cm.

Konstruktiv besteht das Bett aus 4 Beinen (Stützen), die durch Schweißen mit horizontalen Rohrabschnitten oder Ecken verbunden sind. Unten befindet sich ein Platz zum Einbau eines Elektromotors. Dies kann ein zusätzlicher Rahmen aus dem gleichen Material oder eine Plattform aus Eisenblech sein.

Die Jumper im oberen Bereich sind auf gleicher Höhe mit den Beinenden verschweißt. Der resultierende Rahmen ist mit Blech mit einer Dicke von mindestens 1 mm ummantelt. Ein Schraubmechanismus mit einer Riemenscheibe ist an einer Seite montiert. Unter der Schraube ist ein Keil angeschweißt, der den Holzklotz beim Hacken fixiert. Auf der unteren Plattform ist ein Elektromotor installiert. Beide Riemenscheiben müssen in der gleichen Ebene liegen. Der Anlasser ist auf einer der Stützen montiert, so dass das Gerät in einer ungewöhnlichen Situation bequem und schnell ausgeschaltet werden kann.

Um den Arbeiter vor elektrischem Schlag zu schützen, müssen Sie Ihre Maschine erden. Antriebsriemen sind durch eine Schutzhülle verschlossen. Dies schützt vor Verletzungen und Fremdkörpern, die in den Bereich rotierender Antriebe gelangen.

Es ist zu beachten, dass sich die gesamte Last auf einer Seite der Struktur konzentriert. Dies muss bei der Installation für die Arbeit berücksichtigt werden. Um die Bewegung der Maschine zu erleichtern, sind die Räder an einer Achse angebracht, die unter dem Elektromotor montiert ist. Bevor Sie das Gerät zum ersten Mal einschalten, müssen Sie sicherstellen, dass alle Teile sicher befestigt sind. Der fertige Kegelspalter wird von Rost befreit und lackiert. Der Elektromotor wird mit einem 4-adrigen Kabel mit entsprechendem Querschnitt und vorgeschriebener Erdung an das Netzwerk angeschlossen.

Holzspalter sind seit langem ein unverzichtbares Werkzeug in Betrieben, in denen es kein Erdgas gibt. Ein solches Gerät sollte, wenn möglich, in jedem Privathaus vorhanden sein, in dem die Heizungsanlage mit einer Wärmequelle arbeitet, die feste Brennstoffe verwendet.


Sehen Sie sich das Video an: Holzspalter - Kegelspalter Eigenbau (Juni 2021).