Rat

Welches Geotextil für die Entwässerung verwendet werden soll


Bei der Entwässerung wird ein spezielles Filtermaterial verwendet - Geotextil. Starkes und umweltfreundliches Gewebe gehört zur Gruppe der Geokunststoffe. Der Hauptzweck des Materials besteht darin, Bodenschichten unterschiedlicher Zusammensetzung und Zweckbestimmung zu trennen. Der Stoff verhindert das Vermischen, lässt aber gleichzeitig Wasser durch. Es werden verschiedene Arten solcher Materialien hergestellt. Welches Geotextil für die Entwässerung benötigt wird, werden wir jetzt herausfinden.

Anwendung von Geotextilien

Geotextilien können als Filter bezeichnet werden. Der Stoff leitet Feuchtigkeit durch sich selbst, verhindert jedoch den Durchtritt fester Partikel und ermöglicht nicht das Vermischen unterschiedlicher Bodenschichten. Aufgrund dieser Eigenschaften wird die Leinwand häufig bei der Anordnung von Entwässerungssystemen verwendet. Sie helfen dabei, Regenwasser abzulassen und Wasser aus Gebäuden, Gehwegen und anderen Strukturen zu schmelzen.

Neben der Filterfunktion verhindern Geotextilien das Wachstum von Unkraut. Wenn die Leinwand unter die dekorative Schicht eines losen Gartenwegs gelegt wird, sammelt sich niemals Wasser darauf und Unkraut wächst niemals. Es ist zu berücksichtigen, dass es Entwässerungssysteme unterschiedlicher Art gibt, daher erfolgt die Wahl des Geotextiltyps individuell.

Vielzahl von Leinwand

Das Geotextil sieht aus wie ein Stoff. Aber ihre Eigenschaften sind völlig anders. Die Leinwand ist langlebig, sehr widerstandsfähig gegen Beanspruchung und mechanische Beanspruchung.

Wichtig! Geotextilien können Wasser sowohl absorbieren als auch filtern. Die Leinwand sollte nicht als Abdichtung verwendet werden.

Es gibt zwei Haupttypen von Geotextilien:

  • Das Gewebe heißt Geotextil. Das Material wird aus natürlichen oder synthetischen Rohstoffen durch Weben von Fasern hergestellt. Der Hauptzweck von Geotextilien ist die Bodenverstärkung. Stoff wird an großen Hängen abgedeckt, um Erdrutsche zu vermeiden, die bei der Herstellung von Geocontainern und anderen ähnlichen Strukturen verwendet werden.
  • Vliesmaterial wird Geotextil genannt. Es wird vollständig aus synthetischen Rohstoffen hergestellt, indem Polymerfasern kombiniert werden. Geotextil wird beim Bau von Entwässerungssystemen verwendet.

Heute überlegen wir, welche Art von Geotextil für die Entwässerung benötigt wird, daher werden wir uns ausführlich mit dem Geotextil befassen. Es gibt drei Möglichkeiten, Filtermedien herzustellen:

  • Bei der thermischen Herstellungsmethode werden die Polypropylenfilamente verlötet.
  • Die chemische Methode basiert auf dem Kleben von synthetischen Fasern.
  • Das mechanische oder Nadelstanzverfahren basiert auf dem Weben von synthetischen Fäden oder Fasern.

Geopolitik, die nur mit einer der betrachteten Methoden hergestellt wurde, wird selten zum Verkauf angeboten. Typischerweise wird diese Art von Geotextil unter Verwendung mehrerer Polymere hergestellt. In diesem Fall wird eine Kombination von beispielsweise einem chemischen und einem mechanischen Verfahren verwendet.

Wichtig! Das beliebteste im Inland produzierte Geotextil heißt Dornit. Die Leinwand ist nach französischer Technologie gefertigt.

Welche Geotextilien können und können nicht für die Entwässerung verwendet werden

Lassen Sie uns zunächst herausfinden, welches Material nicht für die Entwässerung verwendet werden kann:

  • Ein solches Material zur Entwässerung als Geotextil, das durch ein thermisches Verfahren hergestellt wird, ist nicht geeignet. Die Haftung der Fäden ist so stark, dass das Material praktisch kein Wasser durchlässt. Das Material ist sehr dicht, kann jedoch nicht als Ersatz für die Abdichtung verwendet werden.
  • Es ist unmöglich, Geotextilien für die Entwässerung zu wählen, die Naturfasern wie Baumwolle oder Wolle enthalten. Eine solche Leinwand wird in Feuchtigkeit verrotten.
  • Das Material besteht aus Polyesterfäden, ist sehr haltbar und beständig gegen Fäulnis. Ein solches Geotextil absorbiert Wasser jedoch perfekt, gibt es jedoch nicht ab, sondern behält es in sich. Eine solche Leinwand funktioniert nicht für die Entwässerung.

Ein Geotextil aus Polypropylenfäden ist ideal für die Entwässerung. Der Stoff zeichnet sich durch erhöhte Festigkeit, ausgezeichnete Feuchtigkeitsdurchlässigkeit, Beständigkeit gegen Fäulnis und Chemikalien aus.

Was sind die Parameter für die Auswahl einer Leinwand für die Entwässerung

Bei der Auswahl eines Materials für die Anordnung der Entwässerung müssen Sie zunächst auf seine Dicke achten. Die dünne Bahn bricht während der Bewegung des Bodens und der dicke Stoff verschlammt schnell, wodurch der Filtrationsprozess gestoppt wird. Es ist optimal, wenn das zur Entwässerung verwendete Geotextil von mittlerer Dicke ist.

Schauen wir uns nun die Hauptparameter an, für die das ausgewählte Material für die Entwässerung geeignet ist:

  • Für die Entwässerung muss zunächst die Dichte des Geotextils ausgewählt werden, die von der Tiefe abhängt, bis zu der es vergraben wird. Es ist auch wichtig, die Art des Bodens zu berücksichtigen. Wenn Sie beispielsweise eine flache Entwässerung einrichten, reicht es aus, eine Leinwand mit einer Dichte von 150 g / m zu verwenden3... Auf inaktiven Böden wird beim Verlegen von Entwässerungsrohren ein Material mit einer Dichte von 200 g / m verwendet3... Bei saisonalen Bodenbewegungen ist eine Leinwand mit einer Dichte von mindestens 300 g / m2 geeignet.3.
  • Für die Entwässerung müssen nur Geotextilien mit hoher Feuchtigkeitsdurchlässigkeit verlegt werden. Diese Art von Material umfasst ein Geotextil aus Polypropylenfilamenten.
  • Es gibt einen solchen Indikator wie den Filtrationskoeffizienten. Es gibt die Feuchtigkeitsmenge an, die das Geotextil pro Tag herausfiltern kann. Für das Entwässerungssystem ist ein Mindestwert von 300 m zulässig3/Tag.
  • Damit das verlegte Geotextil lange haltbar ist, muss das Material aufgrund seiner mechanischen Festigkeit optimal ausgewählt werden. Für die Entwässerung wird ein Blech mit einer Querzugbelastung von 1,5–2,4 kN / m und ein Längsblech von 1,9 bis 3 kN / m verwendet.

Rat! In sumpfigen Gebieten ist es optimal, Geotextilien mit einer maximalen Dichte von 200 g / m3 zu verwenden.

Oft werden Geotextilien für Entwässerungssysteme einfach durch ihre weiße Farbe identifiziert.

Regeln für die Verwendung von Geotextilien bei der Anordnung der Entwässerung

Das Verlegen des Geotextils ist sehr einfach, da die Leinwand leicht mit einem Messer geschnitten, aufgerollt und in die gewünschte Form gebracht werden kann. Um eine effektive Entwässerung zu erhalten, müssen Sie einfache Regeln befolgen:

  • Wenn das Geotextil lange Zeit in der Hitze unter der Sonne ist, kann es die Filtereigenschaften verschlechtern. Es ist optimal, das Material unmittelbar vor dem Gebrauch auszupacken und sofort mit Erde zu bedecken.
  • Um zu verhindern, dass die Leinwand reißt, muss sie nach dem Nivellieren der Boden- und Seitenwände in den Graben gelegt werden. Der Stoff sollte nicht zu eng oder faltig sein. Wenn sich auf dem Geotextil ein Loch gebildet hat, muss dieses Stück abgeschnitten und dann durch ein neues ersetzt werden.
  • Die Breite der Leinwand wird so gewählt, dass sie sich überlappen kann, um das Rohr bei Entwässerung zu schließen. Hier müssen Sie vor der Installation des Entwässerungssystems Berechnungen durchführen. Der Rohrabschnitt sowie die Dicke der Verfüllung werden berücksichtigt. Idealerweise wird eine Entwässerung erzielt, wenn es ausreicht, ein ganzes Stück Geotextil entlang des Grabens auszurollen.
  • Um eine bessere Vorstellung von der Verlegung von Geotextilien zu erhalten, schauen wir uns die Entwässerungsanordnung genauer an. So wird eine Leinwand am Boden des Grabens ausgebreitet. Seine Kanten sollten über die Grube hinausgehen, wo sie vorübergehend von der Last gedrückt werden. Auf das Geotextil werden Trümmer mit einer Dicke von ca. 300 mm gegossen. Als nächstes wird das Rohr verlegt und mit einer ähnlichen Trümmerschicht verfüllt. Danach wird das gesamte Filtersystem mit den freien Kanten des Geotextils umwickelt. Am Ende wird der Graben mit Erde verfüllt.

Wenn die Verlegung von Schotter und Rohren aus Geotextil korrekt durchgeführt wurde, funktioniert das Entwässerungssystem viele Jahre lang ordnungsgemäß.

Das Video erzählt von Geotextilien:

Es ist nicht schwierig, das richtige Geotextil für die Entwässerung auszuwählen. Als letzten Ausweg können Sie die Empfehlungen der Verkäufer verwenden. Die Hauptsache ist, die Technologie der Materialverlegung genau zu beachten.


Schau das Video: Machs mit Marley: Dachentwässerung einfach perfekt (Dezember 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos