Rat

Adjika aus Pfeffer und Knoblauch für den Winter


Hin und wieder gibt es auf unserem Tisch verschiedene gekaufte Saucen, die viel Geld kosten und dem Körper nicht viel Nutzen bringen. Sie haben nur eine Würde - Geschmack. Aber viele Hausfrauen wissen, dass Sie selbstständig eine wunderbare schmackhafte und natürliche Sauce zubereiten können, deren Rezept vor langer Zeit in Abchasien erfunden wurde. Diese Sauce heißt Adjika. Das Produkt kombiniert eine ganze Reihe von Produkten, um eine Kombination aus Schärfe, Säure und Süße zu erhalten.

Professionelle Köche und erfahrene Hausfrauen werden sicherlich in der Lage sein, Adjika nach mehreren bewährten Rezepten zu kochen. Für unerfahrene Köche kann es sehr schwierig sein, aus der Vielzahl der Rezepte die beste Option auszuwählen. Für sie werden wir versuchen, die besten Rezepte für Adjika mit Knoblauch und Pfeffer hervorzuheben. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im folgenden Artikel.

Rezepte zum Erinnern

Adjika ist ein einzigartiges Produkt, das ohne Kochen gekocht und den ganzen Winter über im Kühlschrank aufbewahrt werden kann. In diesem Fall behalten die Inhaltsstoffe ihre Frische und ihren ausgezeichneten Geschmack und bringen dem menschlichen Körper unersetzliche Vorteile. Neben "frischen" Optionen gibt es eine Vielzahl verschiedener Rezepte mit Kochen. Durch die thermische Verarbeitung von Produkten erhalten Sie eine besonders delikate Sauce mit einheitlicher Konsistenz, die bequem in einer Speisekammer oder einem Keller aufbewahrt werden kann. Welches Rezept für die Herstellung von Adjika nur von der Gastgeberin selbst gewählt werden kann, bieten wir die besten Optionen aus Pfeffer und Knoblauch.

Das klassische Rezept für "frische" Adjika

Im Winter ist besonders der Mangel an Vitaminen zu spüren, den eine Person mit frischem Obst, Gemüse und manchmal Medikamenten ausgleichen möchte. Adjika, ohne zu kochen gekocht, kann in diesem Fall ein wahrer Schatz werden, ein Vorrat an Vitaminen. Frischer Knoblauch, Tomaten und Paprika machen viele Gerichte nicht nur schmackhafter, sondern auch gesünder.

Eine Reihe von Produkten zum Kochen

Die Hauptzutat in der Sauce sind Tomaten. Ein Rezept erfordert 2 kg dieses fleischigen, reifen Gemüses. Bulgarischer Pfeffer in einer Menge von 750 g ergänzt die Tomaten und verleiht dem fertigen Produkt einen besonderen Geschmack. Knoblauch (100 g), Paprika (1 Schote), 9% Essig (100 ml) und Salz (1 Esslöffel) sind ebenfalls erforderliche Zutaten.

Wichtig! Die Attraktivität von Adjika hängt weitgehend von der Farbe des Gemüses ab. Es ist vorzuziehen, rote Tomaten und Paprika zu wählen.

Stufenweise kochen

Das Kochen von "frischem" Adjika nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, es ist jedoch wichtig, einige Regeln zu befolgen und die Eigenschaften des Produkts zu berücksichtigen. Das Fehlen einer Wärmebehandlung macht die Sauce besonders nützlich. Verstöße gegen die Technologie können jedoch zu einer Fermentation führen, wodurch sich die Adjika verschlechtert.

Es ist nur möglich, "frische" Adjika mit hoher Qualität zuzubereiten, wenn die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Wählen Sie reife, aber kräftige, fleischige Tomaten für die Sauce, ohne sichtbare Schäden an der Oberfläche. Ihre Haut sollte so dünn wie möglich sein. Andernfalls muss es entfernt werden.
  • Ausgewählte, hochwertige Tomaten sollten gründlich gewaschen und Feuchtigkeit mit einem Papiertuch von ihrer Oberfläche entfernt werden. Schneiden Sie den Stielbefestigungspunkt mit einem Messer ab und teilen Sie die Tomate in kleine Stücke.
  • Waschen und schälen Sie den bulgarischen Pfeffer, indem Sie die Körner von der Innenseite des Gemüses entfernen. Schneiden Sie es in Scheiben.
  • Peperoni können geschält oder gelagert werden. Es kommt auf die kulinarischen Vorlieben an. Die konservierten Körner verleihen der Sauce Würze und Geschmack. Wenn Sie sich für eine besonders würzige Adjika entscheiden, können Sie 2 bittere Paprika in einem Rezept gleichzeitig verwenden.
  • Knoblauch muss nur in Nelken geteilt und geschält werden.
  • Mahlen Sie alle Zutaten. Dazu können Sie einen Fleischwolf oder Mixer verwenden.
  • Fügen Sie Salz und Essig zu der resultierenden Gemüsemischung hinzu. Danach muss die Sauce eine Stunde bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.
  • Es ist notwendig, "frische" Adjika in sterilisierten Gläsern unter einer engen Nylonkappe im Kühlschrank aufzubewahren.

Dieses Rezept ist eines der besten. Die Vorteile sind schwer zu überschätzen: einfache Zubereitung, fehlende Wärmebehandlung, reichhaltige Vitaminzusammensetzung, Möglichkeit der Langzeitlagerung und ausgezeichneter Geschmack - dies ist keine vollständige Liste der Vorteile von Adjika aus frischem Gemüse. Eine so gesunde und schmackhafte Sauce ist eine hervorragende Ergänzung für jedes Gericht.

Ein würziges Rezept für immer "frische" Adjika

Nachdem Sie beschlossen haben, "frische" Adjika aus Pfeffer und Knoblauch für den Winter zu kochen, können Sie ein anderes interessantes Rezept verwenden. Es ähnelt dem obigen Rezept, erfordert jedoch die Verwendung von Zutaten in einer bestimmten Menge, wodurch die Adjika würziger wird.

Notwendige Produkte

Bei der Herstellung von "frisch" oder auch "roh" sollte adjika für den Winter die empfohlenen Anteile der Zutaten genau beachten, da ein Überschuss oder ein Mangel eines bestimmten Produkts die Haltbarkeit der Sauce erheblich verkürzen kann. Es wird empfohlen, fleischige, reife, rote Tomaten in einer Menge von 3 kg als Grundlage für die Zubereitung von Adjika zu verwenden. 1 kg Paprika ergänzt die Sauce mit ihrem besonderen Geschmack und Aroma. Knoblauch benötigt ca. 500 g, Paprika wird in einer Menge von 150 g verwendet. Sie müssen auch 4 EL hinzufügen. Zur Sauce. l. Salz und 3 EL. Sahara.

Wichtig! Das Rezept beinhaltet nicht die Verwendung von Essig als Konservierungsmittel.

Kochmethode

Bei der Herstellung von Adjika müssen alle Grundregeln für die Reinigung von Gemüse wie im obigen Rezept befolgt werden. Dadurch ist das Produkt gegen Gärung und Schimmel beständig. Wenn wir direkt über den Kochprozess selbst sprechen, kann er in drei Schritten wörtlich beschrieben werden:

  • Mahlen Sie alles vorbereitete Gemüse zu einer pürierten Konsistenz. Dazu können Sie einen Fleischwolf oder Mixer verwenden.
  • Nach gründlichem Mischen Salz und Zucker zum Gemüsepüree geben und erneut mischen.
  • Adjika 6-7 Stunden bei Raumtemperatur einweichen, dann in Gläser füllen und mit einem Plastikdeckel fest verschließen. Adjika sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Adjika erweist sich aufgrund der großen Menge an Knoblauch und bitterem Pfeffer als ziemlich scharf. Eine solche Zusammensetzung ermöglicht es einer Person jedoch, die maximale Menge an Vitaminen zu erhalten und sich im kalten Winter warm zu halten. Sie können dem ersten und zweiten Gang Sauce hinzufügen oder sie einfach mit Brot essen.

Gekochte bulgarische Pfeffer-Adjika

Normalerweise basiert Adjika auf der Verwendung von Tomaten, es gibt jedoch Rezepte, die auf der Verwendung von Kürbis, Kürbis oder Paprika basieren. Adjika auf Pfefferbasis ist am besten für Liebhaber dieses Gemüses geeignet. Es ist ganz einfach, es mit einem kurzen Aufkochen zuzubereiten. Weitere Details zum Rezept finden Sie weiter unten im Abschnitt.

Eine Reihe von Produkten zum Kochen

Wie bereits erwähnt, ist die Hauptzutat in Adjika Paprika. Es muss in einer Menge von 1,5 kg eingenommen werden. Tomaten sind ebenfalls in der Zusammensetzung enthalten, ihre Anzahl sollte jedoch 1 kg nicht überschreiten. Knoblauch- und Bitterpfeffer-Schoten werden verwendet, um die Sauce aufzupeppen. Knoblauch wird in einer Menge von 300 g verwendet, Paprika wird in einer Menge von 3 Stück eingenommen. Zum Kochen benötigen Sie außerdem Pflanzenöl (50 ml), Zucker, Salz und Essig (buchstäblich jeweils 1 Esslöffel).

Kochfunktionen

Sobald alle notwendigen Zutaten gesammelt wurden, können Sie mit der Herstellung der Sauce beginnen:

  • Waschen Sie die Paprika gründlich, entfernen Sie den Stiel und die Körner von innen. Schneiden Sie das Gemüse in kleine Stücke.
  • Schälen Sie reife Tomaten von der Haut und rauen Stellen des Stielaufsatzes.
  • Tomaten und Paprika glatt mahlen, die entstandene Masse in einen Topf geben und zum Kochen ins Feuer stellen.
  • Sobald die Gemüsemischung zu kochen beginnt, Salz, Zucker, Öl und Essig hinzufügen.
  • Die empfohlene Garzeit beträgt 1,5 Stunden.
  • Rühren Sie die Mischung regelmäßig während des Kochens. Fügen Sie gehackten Knoblauch 10-15 Minuten vor dem Ende des Garvorgangs zu Adjika hinzu. Gleichzeitig können Sie die Sauce probieren und bei Bedarf die fehlenden Gewürze hinzufügen.
  • Das fertige Produkt in Gläser füllen und aufbewahren.

Natürlich verschwinden während der Wärmebehandlung einige nützliche Substanzen aus Adjika, aber ihre Natürlichkeit ist im Vergleich zu gekauften Saucen und Ketchups immer noch vorteilhaft. Der Hauptvorteil von gekochtem Adjika ist die Langzeitlagerung ohne Einhaltung des Temperaturregimes. Sie können Konserven in einer Speisekammer oder einem Keller aufbewahren.

Keine Tomaten

Dieses Rezept ist insofern einzigartig, als es absolut keine Tomaten enthält. Die Basis der Sauce ist rote Paprika. Der Geschmack einer solchen Adjika kann absolut jedes Gericht ergänzen und erinnert an den warmen Sommer.

Produkte zum Kochen

Trotz der Tatsache, dass die Basis der Sauce Paprika ist, ist der Geschmack von Adjika ziemlich scharf. Dies liegt daran, dass 2 kg Paprika mit 200 g Knoblauch und 5 Chilischoten versetzt werden. Sie können die Schärfe mit Zucker aufhellen. Die Menge dieser Zutat muss nach Geschmack hinzugefügt werden, aber die optimale Menge beträgt 8 EL. Löffel. Als Konservierungsmittel werden der Sauce 2 EL zugesetzt. Salz und 100 ml Apfelessig 9%.

Kochfunktionen

Adjika für den Winter aus Paprika wird mit einer kurzfristigen Wärmebehandlung gekocht. Der gesamte Vorgang dauert einige Zeit, da eine begrenzte Anzahl von Gemüse schnell gewaschen und geschält werden kann. Adjika kocht nur bis zum Kochen. Die folgenden Punkte können Sie über das Kochen im Detail informieren:

  • Den Paprika waschen, den Stiel und die Samen von innen von der Oberfläche entfernen.
  • Es ist nicht nötig, Peperoni von Samen zu schälen, nur der Stiel muss entfernt werden.
  • Mahlen Sie zwei Paprikasorten und geschälten Knoblauch mit einem Fleischwolf.
  • Die restlichen Zutaten zu der Mischung geben, zum Kochen bringen und in sterilisierte Gläser geben.
  • Sie müssen Adjika aus Pfeffer im Kühlschrank aufbewahren.

Wichtig! Das Fehlen eines vollständigen Kochens ermöglicht es Ihnen, die Eigenschaften frischer Produkte zu erhalten.

Georgische Adjika

Die georgische Adjika ist etwas Besonderes. Die Zubereitung basiert auf Paprika. Ohne dieses Gewürz ist es schwer vorstellbar, wie scharf und reich es schmeckt. Sie können es für den ganzen Winter kochen, aber Sie müssen die Zutaten nicht kochen. Adjika wird im Kühlschrank aufbewahrt und kann bei Bedarf jederzeit Fleisch-, Fisch- oder Pilzgerichte ergänzen. Borscht kann auch als Dressing mit heißem Gewürz versetzt werden.

Zutaten-Set

Die georgische Adjika kann nicht auf Brot ausgebreitet und mit Löffeln gegessen werden: Sie ist zu scharf, eignet sich aber hervorragend als Gewürz für Suppen oder Fleischgerichte. Adjika wird in kleinen Portionen zubereitet. Für ein Rezept werden also 300 g Knoblauch und Paprika, 100 g Kräuter und 50 g Salz verwendet. Dill, Koriander, Estragon und Petersilie werden traditionell zu gleichen Anteilen als Kräuter verwendet.

Wichtig! Um Adjika weniger scharf zu machen, können Sie den bitteren Pfeffer teilweise durch bulgarischen ersetzen. Bis zu 50% des Produkts können ersetzt werden.

Schnell und lecker kochen

Eine erfahrene Gastgeberin kocht in nur 30 Minuten georgische Adjika. Anfängerköche könnten daran interessiert sein, wie man Adjika nach dem georgischen Rezept schnell und lecker zubereitet. Und beim Kochen gibt es keine besonderen Tricks. Dafür ist es nur notwendig:

  • Knoblauch schälen, Pfeffer waschen. Falls gewünscht, können Samen aus dem Pfeffer entfernt werden.
  • Pfeffer und Knoblauch mit einem Fleischwolf hacken.
  • Grün abspülen, trocknen und mit einem Messer fein hacken. Mischen Sie es mit Salz.
  • Lassen Sie die Sauce nach gründlichem Mischen auf dem Tisch, bis das Salz schmilzt. Dann die Adjika erneut mischen und in Gläser umfüllen.
  • Sie müssen die georgische Adjika im Kühlschrank aufbewahren.

Dieses Rezept bewahrt so weit wie möglich die Traditionen der Zubereitung von Adjika. Immerhin wurde es einmal durch Mischen von Kräutern, Knoblauch und anderen Gewürzen mit Salz in gleichen Anteilen hergestellt. Dieses Gewürz wurde auf Brot aufgetragen und genoss den scharfen Geschmack und das ausgezeichnete Aroma von Adjika. Heutzutage basieren die meisten Rezepte auf der Verwendung von geschmacksneutralem Gemüse, wodurch ein Analogon von zarten Saucen und Ketchups erhalten werden kann. Würzige Adjika aus Knoblauch und Paprika können nach abchasischem Rezept ohne Kochen zubereitet werden. Ein Beispiel für die Vorbereitung finden Sie im Video:

Fazit

Gesunde Ernährung ist ein Modetrend unserer Zeit. Jeder möchte seine Gesundheit und Schönheit bewahren und nur die natürlichsten und gesündesten Produkte verwenden. Adjika ist so ein Produkt. Die Gastgeberin serviert es dem Tisch und zeigt ihre Sorge um Familie und Freunde. Die Vielzahl der Rezepte ermöglicht es Ihnen, eine Kochoption zu wählen, die den Geschmacksbedürfnissen jedes Familienmitglieds entspricht.


Schau das Video: Knoblauch anbauen. Winter Knoblauch pflanzen im Herbst. Knoblauch selber ziehen (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos