Anleitung

Paprika: Vorbereitung und Verwendung zu Hause


Paprika - Pfeffer, der als unverzichtbare Ergänzung zu ungarischen Gerichten bekannt ist. Spice begann allmählich, seine Nische in der Kochkunst zu besetzen und seine Fähigkeiten zu erweitern. Würzmittel haben viele Vorteile, nützliche Eigenschaften und heilende Fähigkeiten.

Allgemeine Merkmale und Arten von Paprika

Gewürz hat spezielle Eigenschaften des Aussehens. Aufgrund der leuchtend roten Farbe und der besonderen Bitterkeit ist es schwierig, sie mit anderen Pfeffersorten zu verwechseln. Der Geburtsort der Gewürze ist Südamerika. Christoph Kolumbus brachte das Gewürz und nannte es indisches rotes Salz. Zu dieser Zeit konnten nur reiche Leute Pfeffer zum Essen verwenden. In Ungarn wurde es im 17. Jahrhundert bekannt, die Türken nannten Gewürze auf ihre eigene Art - Kirmitsi. Die Ungarn gaben dem Gewürz einen anderen Namen - Paparka.

Pfeffer hat verschiedene subtilste Geschmacksnuancen. Dies ist auf die Vielfalt und das Vorhandensein von Trennwänden im Pulver zurückzuführen, die einen brennenden Ton erzeugen.

Es gibt viele Sorten, einige davon sind die bekanntesten und beliebtesten:

  1. Süß Ein anderer Name ist edel. Eine der am besten auswählbaren Sorten. Der Pfeffer hat einen dunkelroten Ton und einen subtilen, schwachen Geruch. Paprika Süßer Paprika - wird häufiger angebaut als andere Sorten.
  2. Lecker. Das Mahlen wird mit mittlerer Konsistenz erhalten. Die Farbe ist blasser als die einer edlen Sorte. Der Geschmack gibt keine Schärfe, aber recht angenehm.
  3. Halbsüß. Enthält eine Vielzahl verschiedener Zuckerelemente. Wenn es auf eine heiße Oberfläche gestellt wird, beginnt es zu brennen. Die Besonderheit des Gewürzgeruchs liegt in der mittleren Schärfe.
  4. Besonderes. Die Pflanzensorte zeichnet sich durch einen hellen Rotton aus. Der Geschmack ist gesättigt mit der Süße eines zarten Aromas.
  5. Schonend Das Pulver hat einen blassen Rotton und einen erstaunlichen Glanz. Das Mahlen ergibt eine mittlere Pulverkonsistenz. Der Geschmack ist sehr delikat, daher der Name der Sorte.
  6. Scharf. Das Gewürz hat eine gelbe Farbe oder einen fast braunen Farbton. Der Geschmack ist scharf und würzig. Bei einem Schlag auf die Zunge brennt es.
  7. Pink. Unterscheidet sich im würzigen Geschmack von Schärfe, durchschnittliches Mahlen.

Jede Sorte hat ihren eigenen Bewundererkreis. Fans wissen, welche Art von Gewürzen sie essen müssen. Grundsätzlich verteilt sich der Unterschied nach Geschmack, Schärfe und Farbe. Alle Sorten haben einen Geruch, aber manchmal ist es fast nicht wahrnehmbar. Einige Arten geben das Aroma von Eichenholz. Es ähnelt dem Rauchen auf Holzspänen eines edlen Baumes.

Wie man Paprika zu Hause macht

Die Technologie zur Herstellung von rotem Pulver ist einfach, aber langwierig. Es erfordert die Einhaltung einer Reihe von aufeinander folgenden Aktionen. Sie können sich die Zubereitung von Gewürzen zu Hause in folgenden Schritten vorstellen:

  1. Sammle oder kaufe Paprika und rote Sorten von guter Qualität.
  2. Entfernen Sie die Samen aus dem Kern.
  3. Trocknen Sie das Material gründlich.
  4. Zerkleinern Sie die vorbereiteten Rohstoffe in einem Mörser oder mahlen Sie sie zu einem Pulver.
  5. In einen luftdichten Behälter zur Aufbewahrung geben.
  6. Wählen Sie einen trockenen Ort für den Gewürzbehälter.

Der Schweregrad hängt von der Anzahl der Partitionen im Material ab. Sie enthalten kristallines Capsaicin, das einen brennenden Geschmack verleiht. Nach dem Trocknen verlieren die Früchte an Gewicht, sodass die Früchte in großen Mengen geerntet werden. Moderne Methoden vereinfachen die Kochtechnik. Im Ofen getrocknet, mit einer Kaffeemühle mahlen. Elektrogeräte verbessern die Pulverqualität.

Trockenes Material kann bei Raumtemperatur 2-3 Jahre gelagert werden. Wenn die Lagerbedingungen verletzt werden, wird Kirmitsi nass und verliert seine Eigenschaften. Das Pulver bildet Klumpen, die in dichten Stücken zusammenkleben. Eine solche Zusammensetzung kann weggeworfen werden, sie gibt nicht den Nutzen und den gewünschten Geschmack.

So trocknen Sie Pfeffer

Nährwertangaben und Paprikazusammensetzung

Rote Schoten der Pflanze haben ungewöhnlich günstige Eigenschaften und enthalten Vitamine und heilende Mikro-Makro-Elemente.

Gewürz ist mit solchen Substanzen gesättigt:

  • pflanzliche Proteine;
  • Zucker
  • Silizium;
  • Zink.

Das Gewürz enthält einen Vitaminkomplex, der Hauptbestandteil ist C. Der Wissenschaftler, der das Vitamin in Pfeffer entdeckte, suchte nach Ascorbinsäure in Lebensmitteln. Er isolierte unerwartet C in Paprika. Die Menge an nützlichem Element im brennenden Pulver ist größer als in Zitronen und schwarzen Johannisbeeren. Ein Mensch braucht nur eine kleine Frucht für einen Tag.

Die heilenden Eigenschaften und Vorteile von Paprika

Heilungsmöglichkeiten von Paprika-Früchten:

  • Aktivierung von Stoffwechselphänomenen;
  • die Immunität erhöhen;
  • Verbesserung der Funktionsweise des Magensystems;
  • Beseitigung von Faktoren, die zu Gasbildung, Krampfanfällen und Koliken führen;
  • Stärkung der Schleimhäute der Bauchhöhle;
  • Normalisierung und Aktivierung der Bildung von Blutzellen, der Struktur von venösen und arteriellen Gefäßen;
  • verhindert das Auftreten einer Verstopfung der Blutgefäße;
  • erhält die Arbeit der Nervenrezeptoren;
  • beseitigt Depressionen und Stresszustände;
  • regt das Wachstum der Haarfollikel an, stärkt die Nagelplatten;
  • Vorbeugung gegen Haarausfall.

Die Verwendung von Paprika in der amtlichen Medizin

Roter Pfeffer wird als Mittel zur Gewichtsreduktion verwendet. Bei der Stimulierung des Magens beschleunigen die Pulverbestandteile den Wärmestoffwechsel und der Flüssigkeitsausstoß aus dem Körper steigt. Durch diesen Vorgang werden Fettzellen verbrannt. Eine Person verliert Gewicht und gewinnt normales Körpergewicht zurück.

Um die Masse zu reduzieren, entwickelten Ärzte spezielle Pflaster. Sie vereinfachen den Gewichtsverlust.

Paprika ist ein wesentlicher Bestandteil von Arzneimitteln, die den Gewichtsverlust fördern:

  • Anti-Cellulite-Creme;
  • Körperkorrekturcreme;
  • Zusammensetzungen zum Einwickeln.

Pfefferpflaster helfen im Komplex bei Erkältungen, entzündlichen Prozessen der Gelenke und des Rückens. Aufgrund der Eigenschaften werden die Gewebe von innen erwärmt.

Paprika-Eigenschaften

Rezepte der traditionellen Medizin mit Paprika

Mit Hilfe von Paprika werden verschiedene Präparate für die Durchführung medizinischer Eingriffe hergestellt.

  • Reiben. Paprika besteht auf Wodka, dann werden die entzündeten Körperteile behandelt.
  • Anstelle von Nitroglycerin. Bei akuten Herzschmerzen hilft das Pulver, wenn das richtige Mittel fehlt. Ein Teelöffel wird in Wasser gezüchtet und getrunken, die Schmerzen und Krämpfe des Herzmuskels gehen vorbei.
  • Die Droge. Das Pulver wird in starker Konzentration in kaltem kochendem Wasser gelöst. Das Medikament wird zur Blutung des Magensystems, Ohnmacht verwendet.

Über die kosmetischen Eigenschaften von Paprika

Paprika wird verwendet, um die Haut wiederherzustellen und zu verbessern. Die Integumente werden belastbar und belastbar. Die Antioxidantien, aus denen das Gewürz besteht, absorbieren freie Radikale und regulieren die Kollagenproduktion. Andere Fähigkeiten von Kosmetika für die Haut mit rotem Pfeffer:

  • Verringerung der Bildung von Akne;
  • Beseitigung entzündlicher Reizungen;
  • Verlangsamung des Alterungsprozesses der Haut;
  • verbesserte Durchblutung;
  • Vasodilatation der Epidermis.

Paprika wird zur Gesichtsreinigung, zur Entfernung von Toxinen und zum Peeling hinzugefügt. Die Haut wird frisch, strahlend jugendlich und schön.

Heißes Paprikagewürz beim Kochen

Paprika - ursprünglich ein Gewürz der ungarischen Küche. Allmählich nahm die Zahl der Nationalitäten zu, die erfolgreich scharfe Gewürze verwendeten. Küchen vieler Nationen sind ohne rotes brennendes Pulver nicht vorstellbar. Kulinarische Meisterwerke solcher Länder basieren auf Pfeffer:

  • Mexikanisch
  • Spanisch
  • Deutsch
  • Bulgarisch
  • Koreanisch
  • Thailändisch;
  • Englisch

Welche Gerichte Paprika hinzufügen:

  • Gulasch;
  • weißes und rotes Fleisch;
  • Meeresfrüchte;
  • Suppen;
  • Tomaten
  • Bohnen
  • Kohl;
  • Quarkmassen.

Scharfes Gewürz verstärkt perfekt den Geschmack anderer Gewürze und Kräuter zum Würzen:

  • Koriander;
  • Knoblauch
  • Basilikum;
  • Lorbeer;
  • Dill;
  • Petersilie.

Es gibt Gerichte, bei denen das Würzen die Hauptzutat ist:

  • Chili-Sauce;
  • Halasle-Suppe;
  • Ratatouille;
  • Paprikasch;
  • Gefüllte Paprikaschoten (Eier).

Kombinieren Sie keinen roten Pfeffer mit Koriander und Zwiebelgras.

Wenn Sie einen Teenager nach kulinarischen Spezialitäten mit Paprika fragen, dann sind Pommes und Snacks die häufigsten.

  • Ungarisches Nationalgericht - Paprikasch - Kochen Sie nicht ohne Pfeffer. Die Basis ist Fleisch. Kochtechnik - Schmoren. Das Fleisch wird mit Schätzen oder Sahne gegossen. Fleischsorten für das Gericht: Huhn, Rind, Lamm. Achten Sie darauf, am Ende des Abschreckens Paprika hinzuzufügen, und bestreuen Sie die oberste Schicht der Schüssel mit Pulver. Die Höhe richtet sich nach dem Master und dem gewünschten Schweregrad. Das Fleisch wird hineingegossen, manchmal geräuchert.
  • Ein weiteres beliebtes kulinarisches Meisterwerk ist Gulasch. Hier wird das Fleisch mit Kartoffeln gekocht. Ein Gericht ist ein dicker Eintopf, der Suppe und eine Sekunde zu einem Ganzen vereint. Von der Farbe her scheinen dem Gulasch Tomaten zugesetzt worden zu sein, aber dem ist nicht so. Rote Tönung gibt Gewürze.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Paprika

Seasoning hat eine Reihe von Kontraindikationen, Zulassungsverboten. Dies gilt für den Gesundheitszustand und die Eigenschaften des menschlichen Verdauungssystems. Unter welchen Krankheitsbildern ist Paprika in der Menge der Verwendung verboten oder begrenzt:

  • Angina Pectoris;
  • Nieren- und Leberprobleme;
  • Herzanomalien;
  • chronische Gastritis;
  • Epilepsie.

Vorsicht ist geboten beim Würzen mit einer verletzlichen Psyche und einer erhöhten Erregbarkeit des Nervensystems.

Die Verwendung von Paprika beim Kochen

Die meisten Hausfrauen, die gerne kochen, haben Gewürze. Angenehme Eigenschaften ermöglichen die Verwendung von Paprikapulver in verschiedenen Gerichten. Aber nicht viele Menschen wissen um die heilenden Eigenschaften von Paprika. Zu Hause können Sie Werkzeuge erstellen, um die Haut zu verbessern und Krankheiten loszuwerden. Sie können Medikamente aus den Fertigprodukten von Pharmaunternehmen auswählen.


Sehen Sie sich das Video an: Minigewächshaus schnell und einfach selber bauen. Paprika ansäen. Was ich zuhause anpflanze. TIPP (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos