Rat

Pflaumenhoffnung


Nadezhda-Pflaume ist eine der häufigsten in nördlichen Breiten. Das Klima der fernöstlichen Region passt perfekt zu ihr und trägt daher reichlich Früchte. Es ist eine der wenigen Pflaumensorten in der Region.

Zuchtgeschichte der Sorte

Die Sorte wurde vom Chabarowsker Garten und der Beerenstation der Auswahl aus der freien Bestäubung der Ussuri-Pflaume, der roten Kirschpflaume und der mandschurischen Pflaumen gewonnen. Der Autor ist ein Züchter L. G. Setkova. Die Sorte ist seit 2018 im Staatsregister eingetragen.

Beschreibung der Pflaumensorte Nadezhda

Die Hauptaufgabe der Züchter war es, unter den Bedingungen des kurzen nördlichen Sommers eine Ernte zu erzielen. Infolgedessen wurden superfrühe Arten gezüchtet, insbesondere die Nadezhda-Pflaume. Unter den Bedingungen des Primorsky-Territoriums bringt es eine ziemlich große Ernte.

  • Die Pflaumensorte Nadezhda Primorya ist zu klein. In der Länge erreicht es nicht mehr als 2,5 m. Gleichzeitig hat es eine weit verbreitete ovale Krone. Kurze braune Triebe umgeben den Stamm.
  • Das Blatt ist klein, länglich, dunkelgrün, mit feinen, häufigen Zähnen. Diese Pflaume ist eine Langleber und trägt Früchte von 15 bis 25 Jahren.
  • Die Früchte sind klein, länglich, dunkelblau mit einer weißlichen Blüte. Durchschnittsgewicht - 27 g, das größte - 35 g. Der Geschmack ist süß, aber nicht süßlich, mit einer leichten Säure.
  • Das Fruchtfleisch ist trocken, nicht sehr saftig und von gelber Farbe. Das Aroma der Frucht ist Ananas. Der Knochen ist nicht gut getrennt. Die Haut ist dünn und hat einen sauren Geschmack.
  • Die Sorte ist früh - die Ernte erfolgt Anfang August. Bis zur vollständigen Reife fallen die Früchte nicht vom Baum.
  • Durchschnittlicher Ertrag - bis zu 25 kg pro Baum. Die ersten Früchte werden 2-3 Jahre nach dem Pflanzen des Sämlings gewonnen.

Sortenmerkmale

Plum Nadezhda Primorye hat einen durchschnittlichen Ertrag und eine frühe Reifung der Früchte. Ein klares Plus für Gärtner ist die Fruchtbildung des Baumes 2-3 Jahre nach dem Pflanzen. Dies ist eine universelle Kultur.

Trockenresistenz, Frostbeständigkeit

Die Pflaumensorte Nadezhda verträgt leicht fernöstliche Fröste, die Triebe sind sehr winterhart, die Blüten sind mittelgroß.

Dürre kann auch leicht behandelt werden, während der Sommersaison können Sie sie nur einige Male gießen. Das einzige, was kontrolliert werden muss, ist übermäßige Bodenfeuchtigkeit. Plum mag das nicht.

In warmen Regionen kann es sein, dass es keine Wurzeln schlägt und möglicherweise aus den Wurzeln herausdämpft. Unter allen Umständen trägt es jährlich Früchte.

Bestäuber

Plum Hope benötigt keine Bestäuber. Es ist eine selbstfruchtbare Sorte. Er selbst fungiert als Bestäuber, trägt aber nur bei Fremdbestäubung Früchte.

Pflaume muss umgeben von mehreren anderen Sorten gepflanzt werden. Selbstfruchtbare und teilweise selbstfruchtbare Sorten, die in der Nähe wachsen, liefern gute Erträge. Alle Arten von chinesischen, fernöstlichen und Ussuri-Pflaumen sind gut geeignet, wie z.

  • Ksenia;
  • Chabarowsk früh;
  • Amur früh;
  • Frühe Morgendämmerung.

Alle diese Sorten reifen früh, daher ist der Zeitpunkt ihrer Blüte und Bestäubung der gleiche.

Wichtig! In der Nachbarschaft müssen die Sorten gepflanzt werden, die für eine bestimmte Region bestimmt sind. Der Artikel stellt Pflaumensorten vor, die in der Region Fernost gezüchtet und angebaut werden.

Produktivität und Frucht

Plum Nadezhda Primorye trägt nach dem Pflanzen 3 Jahre lang Früchte. Diese frühe Sorte reift in der ersten Augusthälfte. Bis zur Reifung zerbröckeln die Früchte des Baumes nicht. Pro Saison können bis zu 25 kg Obst von einem Baum geerntet werden. Die Sorte gilt als mittelfruchtig.

Umfang der Beeren

Die Früchte der Sorte Nadezhda werden am häufigsten zur Zubereitung von Desserts, Gebäck und Säften verwendet. Pflaume eignet sich gut für die Ernte für den Winter. Sie können aus den Früchten trocknen lassen. Köstliche kandierte Früchte werden sich herausstellen.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Die Hauptschädlinge der Sorte Nadezhda sind:

  • Spinnmilbe;
  • Sägefliege;
  • Motte;
  • Motte;
  • Blattlaus.

Wichtig! Wenn Sie der Holzverarbeitung nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenken, können Sie den größten Teil der Ernte verlieren.

Spinnmilben können alle Pflanzentriebe beschädigen. Er zerstört die Pflaume vollständig - der Baum verwandelt sich in einen Kokon, der in Spinnweben verwickelt ist. Zuerst frisst die Zecke nur die unteren Zweige der Pflanze, steigt dann auf und zerstört Grüns, Blütenstände und Eierstöcke. Der Baum wird im Frühjahr während der Vegetationsperiode mit "Anti-Zecke" behandelt. Wenn die ersten Ansiedlungen von Schädlingen gefunden werden, muss eine Behandlung mit Chemikalien durchgeführt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt werden die Mittel unwirksam sein.

Die schwarze Sägefliege erscheint kurz vor Beginn der Pflaumenblüte. Legt Eier in den Farben des Baumes. Ein Individuum infiziert mehrere Dutzend Knospen. Während des Auflaufens der Eierstöcke erscheinen Larven, die Früchte und einen Knochen fressen. Die unkontrollierte Vermehrung dieses Insekts ist mit dem Verlust der gesamten Ernte behaftet. Es ist notwendig, mit speziellen Mitteln zu sprühen. Durch diesen Schädling beschädigte Früchte werden zerstört. Im Herbst graben sie den Boden unter dem Baum aus.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Hauptvorteile dieser Sorte sind ihre Frostbeständigkeit. Pflaume stirbt nicht einmal bei der niedrigsten Temperatur.

Sie können auch die folgenden positiven Eigenschaften hervorheben:

  • frühe Reifung der Früchte;
  • hoher Ertrag für die nördlichen Regionen;
  • Selbstfruchtbarkeit;
  • guter Geschmack;
  • frühe Fruchtbildung.

Die Pflaumensorte Nadezhda wurde im Norden gezüchtet und dort verbreitet. Einer der Nachteile ist die schlechte Überlebensrate in den südlichen Regionen.

Weitere Nachteile der Sorte:

  • Anfälligkeit für Wurzelfäule;
  • mangelnde Immunität gegen Schädlinge;
  • schlechtes Überleben in einem feuchten, warmen Klima.

Die Pflaumensorte Nadezhda Primorya trägt aufgrund ihrer Frostbeständigkeit in den nördlichen Regionen gute Früchte und ist für Regionen mit heißem Wetter und reichlich feuchtem Boden völlig ungeeignet.

Landefunktionen

Für eine reichliche Fruchtbildung und die richtige Entwicklung des Sämlings ist es notwendig, die richtigen Bedingungen für das Pflanzen zu schaffen.

Empfohlenes Timing

Sorte Nadezhda bevorzugt Chernozem-Böden mit einer kleinen Beimischung von Ton. Verträgt nicht die Nähe des Grundwassers. Pflaumen werden im Frühjahr, am Ende des Frosts oder im Herbst vor ihrem Beginn gepflanzt.

Den richtigen Ort wählen

Für Pflaumen werden gut beleuchtete Bereiche ohne Zugluft bevorzugt. Es ist gut, eine Pflaume der Sorte Nadezhda auf einem Hügel zu pflanzen. Es wurzelt gut auf Waldboden. Normalerweise wird eine junge Pflanze gepflanzt - bis zu einem Jahr.

Welche Pflanzen können und können nicht in der Nähe gepflanzt werden

Plum Nadezhda Primorye ist eine verkümmerte Pflanze, die keine Schattierung verträgt.

  • Hohe Bäume mit einer großen Krone, die die Pflaume beschatten kann, sollten nicht in der Nähe gepflanzt werden.
  • Es ist gut, neben anderen Sorten selbstfruchtbarer und nicht selbstfruchtbarer frühreifender Pflaumen zu pflanzen.
  • Es ist ideal, Kirschpflaumen daneben zu pflanzen.

Auswahl und Vorbereitung des Pflanzmaterials

Der Baum vermehrt sich durch Knochen oder Veredelung.

Um einen Samen zu erhalten, wählen Sie eine gesunde reife Frucht, die von einem Baum selbst gefallen ist. Der Stein wird entfernt, nachdem der Fötus abgelegt wurde. Der Samen wird im Frühjahr oder Herbst in warmen Boden gepflanzt. Nach dem Pflanzen sollte dieser Ort mit Sägemehl isoliert werden.

Beachtung! Pflaumen werden nur durch erfahrene Züchter durch Pfropfen vermehrt. Es ist unwahrscheinlich, dass es einem Anfänger gelingt, eine Pflanze zum ersten Mal zu pflanzen.

Um sich mit dem Vorgang vertraut zu machen, können Sie sich dieses Video ansehen:

Sie können eine Pflaume als Sämling pflanzen, indem Sie im Kinderzimmer ein geeignetes Exemplar auswählen. Junge Bäume bis zu einem Jahr mit einem geraden Stamm und einem entwickelten Wurzelsystem eignen sich zum Pflanzen. Das Rhizom wird in ein dichtes Tuch gewickelt und die Pflanze vor dem Pflanzen an einem kühlen, dunklen Ort belassen.

Landealgorithmus

  1. Zum Anpflanzen von Pflaumen grub Nadezhda ein ziemlich großes Loch.
  2. Es wird Gülle hineingeladen - 1 Eimer, Kaliumsalz - 30 g und Superphosphate - 1,5 Tassen.
  3. Es ist gut, Sägemehl um das Loch zu streuen, um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu verhindern.
  4. Ein Zapfen wird in die Mitte getrieben, daneben wird ein Sämling platziert, der an der Stütze befestigt ist.
  5. Das Rhizom ist mit lockerem Boden bedeckt und mit Füßen getreten.
  6. Dann wird der junge Baum an der Wurzel bewässert.

Pflaumen-Nachsorge

Die Pflaumensorte Nadezhda ist nicht wählerisch in Bezug auf die Wachstumsbedingungen.

  • Es ist gut, die erste Fütterung des Sämlings im nächsten Jahr nach dem Pflanzen durchzuführen. Der Sämling wird gedüngt, indem die Wurzel mit Kaliumsulfat (60 g) und Harnstoff (60 g), gelöst in 10 Litern Wasser, gewässert wird. Es ist auch notwendig, der Pflaume dreimal im Jahr stickstoffhaltige Düngemittel zuzusetzen.
  • Nach dem Pflanzen wird der Sämling auf 50% seiner ursprünglichen Größe geschnitten. Dies stimuliert das Wachstum junger Triebe.

Wie man junge Pflaumensetzlinge richtig beschneidet, erfahren Sie in diesem Video:

  • Ein ausgewachsener Baum wird nach Bedarf bis zu zweimal im Jahr beschnitten: im Frühjahr, bevor sich der Saft zu bewegen beginnt, und im Herbst nach der Ernte. Entfernen Sie alte trockene Triebe und Zweige und bilden Sie eine kugelförmige Krone.
  • Im Herbst wird die Pflaume nach der Ernte gedüngt und vor dem Einsetzen des Frosts gewässert.
  • Die Pflaumensorte Nadezhda wickelt sich nicht vor Kälte ein: Sie hält jedem Frost stand. Sie können den Stamm für den Winter mit dichtem Material umwickeln, um die Rinde vor Schäden durch Nagetiere zu schützen.

Krankheiten und Schädlinge, Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Die Pflaumensorte Nadezhda Primorye hat praktisch keine Angst vor Schädlingen und kann jede Krankheit übertragen.

Der Hauptschädling von Nadezhda ist die Motte. Es betrifft sowohl die Blätter als auch die Früchte der Pflanze. Sprühen wird als Kampf gewählt. Sie beginnt während der Blütezeit und wird alle 2 Wochen durchgeführt. Fertiggestellt einen Monat bevor die Frucht reift.

Die Pflaumensorte Nadezhda Primorya kann in seltenen Fällen von Monoliose und Clotterosporia betroffen sein. Zur Vorbeugung wird das Laub vor Beginn der Fruchtbildung mit einer Bordeaux-Mischung (3%) behandelt.

Fazit

Plum Nadezhda ist eine gute Wahl für nördliche Regionen. Hohe Überlebensrate und Frostbeständigkeit sind für die Wetterbedingungen in diesen Regionen am besten geeignet. Frühe Früchte unterscheiden diese Pflaume auch von anderen Arten.

Referenzen

Dmitrova Anna Ivanovna, 65 Jahre, Chabarowsk

Ich liebe Pflaumen. Ich habe lange überlegt, was ich anfangen soll, damit es ideal für unseren kurzen Sommer ist und wir Zeit haben, uns an Beeren zu erfreuen. Ich habe mich für die Sorte Nadezhda entschieden, da sie bereits 2 Jahre nach dem Pflanzen Früchte trägt. Und sie hat die richtige Entscheidung getroffen: Die Früchte sind groß und lecker. Anfang August bereite ich bereits aromatische Marmelade zu.

Kireev Nikolay Ivanovich, 60 Jahre, Dalnegorsk

Ich wähle Bäume sorgfältig für meinen Garten aus. Nadezhda fand die Beschreibung der Pflaume zufällig. Ich beschloss, es anzubauen. Es hat alles geklappt. Der Sämling hat perfekt Wurzeln geschlagen. Bereits 2 Jahre nach dem Pflanzen habe ich die erste Ernte geerntet. Die Früchte sind sehr lecker, gut geeignet für frische Lebensmittel und zur Herstellung von Marmeladen. Die Ernte für unsere Region ist geradezu riesig!


Schau das Video: Pflaumenblüte u0026 Lied: Ich kostete in den tiefen Brunnen (Oktober 2021).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos